Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 767.200 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!

AbitUrlaub in Dubai - Ein Extrem jagt das nächste!

- Ein Reisebericht -

90% aller Abiturienten fliegen nach den bestandenen Prügungen nach Mallorca zum Eimersaufen.

Wir nicht! Mallorca ist langweilig und abgegriffen. Irgendetwas Außergewöhnliches musste. Gesagt getan, wir fuhren ins Reisebüro und ließen uns einige Urlaubsorte vorstellen. Nach kurzen Überlegungen einigten wir uns auf Dubai und Sharjah.

Am 29. Mai 2010 ging es dann los. Vom Flughafen Düsseldorf flogen wir erst nach Paris Charles de Gaulle, um dort innerhalb einer halben Stunde durch den gesamten Flughafen zu "pflügen" und etliche Sicherheitskontrollen zu passieren.

Mit dem zweiten Aufruf schafften wir es zum Gate der Air France. Nach etwa 6 Stunden Flugzeit landeten wir mitten in der Nacht auf dem Dubai Airport. Mit dem schnellsten Taxifahrer am Persischen Golf ging es dann weiter nach Sharjah Schardscha zum Hotel Lou Lou a Beach Resort, einem 3 Sterne Hotel mit eigenem Strandabschnitt, Poolanlage, Spa-Bereich und vielem mehr.

Dadurch, das wir nicht zur Hauptsaison geflogen sind, hatten wir die meiste Zeit den riesigen Strandabschnitt fast für uns alleine sowie den dazugehörigen Bademeister, der sehr auf unser Wohl bedacht war.

Da es aber kein reiner Tsrandurlaub werden sollte, buchten wir eine Stadttour durch Dubai und eine Wüstentour.

Die Wüstentour wurde in einem Geländewagen durchgeführt und von einem englischsprachigen Tourguide geleitet. Eingeplant waren eine zweistündige Tour über Sanddünen mit Blick auf viele Kamele, die durch die Wüste strichen sowie eine Partie Sandboarding, die für rasante Manöver sorgte. Spät am Abend ging es dann zu einer besonders schönen Dünenansammlung um den Sonnenuntergang zu beobachten. Dieses Spektakel machte den Urlaub zu etwas Wunderschönem und Unvergesslichem. Im Anschluss besuchten wir eine Kamelfarm, inklusive Kamelreiten. Des Weiteren bekamen wir dort ein 5 Gänge Menü mit Bauchtanzeinlage und ein Henna Tattoo sowie die Möglichkeit Shisha zu rauchen.

Etwas ruhiger ging dagegen die Dubai Stadttour vonstatten. Zuerst ging es durch die Stadt, an den Palästen der Sheighs vorbei und dann mit einer Hängebahn über The Palm mit Zwischenstopp am Atlantis und dem dazugehörigen Wasserpark. Anschließend machten wir an einigen Souks Halt und fuhren dann zum Burj Kahlifa, den wir natürlich gleich mitgebucht hatten.

Schon die Dubai Fountain vor dem Burj sah spektakulär aus, aber die Sicht von oben war natürlich noch ein weiteres Highlight. Auch die anschließende Shoppingtour in der Dubai Mall ließ uns immer wieder staunen. Dort hat man ein riesiges Aquarium eingebaut, in welches man, geschützt durch einen Gitterkäfig, zusammen mit Haien und anderen Fischen tauchen kann. Direkt daneben bot eine Schlittschuhbahn eine Möglichkeit sich abzukühlen. Mit rund 1200 Geschäften dürfte die Mall die größte der Welt sein.

Weitere Sehenswürdigkeiten, die wir aufgrund der zeitlichen Einschränkung nicht mehr besuchen konnten, sind beispielsweise Ski Dubai, eine Skihalle intten der Wüste. Auch einen Ausflug wert ist Abudabi mit seiner Formel 1 Strecke, die man besichtigen kann. Und für die ganz Harten ist es sogar möglich die Strecke bei gefühlten 100 Grad Celsius abzulaufen.

Dubai ist ein Ort der Superlative und es lohnt sich, sich einmal selbst ein Bild davon zu machen.

Anonym

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe AbitUrlaub in Dubai - Ein Extrem jagt das nächste!

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.504
Bewertungen
Berechnet aus
4.201
Bewertungen
 
44.328
Personen gefällt
tourist-online
 
701 Personen
empfehlen
tourist-online