Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 763.900 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Amsterdam – ohne Reiseführer

- Ein Reisebericht -

Zeit ist ein knappes Gut – besonders wenn man während der Urlaubszeit vermeintlich viel davon zu haben scheint. Wie viele Orte und Sehenswürdigkeiten will man nicht aber unbedingt und ohne Unterlass gesehen haben? Insbesondere dann, wenn man versucht sich einer Stadt zu nähern, die so unendlich viele Sehenswürdigkeiten wie Amsterdam zu besitzen scheint. Vor die Frage gestellt, was wir – das sind meine Freundin und ich – bei unserem drei Tage währenden selbstorganisierten Besuchs Amsterdams unbedingt sehen wollten, stellten wir schnell fest, dass weder drei Tage noch drei Wochen ausreichend Raum dafür geboten hätten. Die kurz entschlossene Lösung: Amsterdam ganz ohne Reiseführer und besondere Ziele zu beschreiten. Das Ergebnis? Lässt sich im folgenden lesen.

Dann halt nicht

Natürlich ist ab dem Zeitpunkt dieser Entscheidung nicht alles Wissen aus unseren Köpfen getilgt, das wir in der Vorbereitung zu dieser Reise angesammelt haben. Doch stellen wir fest, dass es zu Beginn unseres ersten Tages und nach Verlassen unserer reizenden Bed & Breakfast-Unterkunft erst einmal nichts mehr ausmacht, ob wir uns in Richtung Van Gogh-Museum oder doch lieber zum Anne Frank-Haus bewegen – wir starten unsere Erkundung und sagen uns – wohl wissend, dass wir einige sehenswerte Perlen vom Grachtengrund dieser fabelhaften Stadt ungehoben lassen werden: "Dann halt nicht", und mischen uns unter das bunte Touristen- und Einheimischenvolk.

Alles so schön hier

Unser Weg führt uns vom Olympiastadion – nicht weit davon befindet sich unsere Unterkunft – entlang einer langgedehnten Allee, die noch nichts über die malerische Idylle verrät, die sich unseren Augen kurz darauf im inneren Grachtengürtel öffnet. Wohin sollte man auch in Anbetracht der vielen schmucken Häuser und der Grachtenkanäle sonst auch als erstes wollen? Überall die zierlich-schmalen Häuser, die sich drei- oder vierstöckig in die Höhe recken und keinen Vergleich zu den sie umgebenden Häusern scheuen: Denn diesen Vergleich gibt es einfach nicht. Jedes Haus ist ein Unikat und zwangsläufig drängt sich die Frage auf, wieso es hier zu Lande vielerorts nicht möglich ist, so beschaulich und entspannt zu bauen – und zu leben!

Entspanntes Leben

Denn eines fällt uns fast auf Schritt und Tritt auf: Amsterdamer sind absolut Tiefen entspannt – was wir übrigens nicht unbedingt auf den in bestimmten Zonen in der Luft liegenden Haschischgeruch zurückführen! Dieser Entspanntheit begegnet man allenthalben. Besonderer Tipp: Die meisten Häuser lassen einen durch Vorhänge unverstellten Blick in die Wohnküchen zu und macht man davon diskreten Gebrauch, ist man über die von der Liebe zum Detail und einem Savoir-vivre geprägten Ambiente einfach beeindruckt. Genauso beeindruckt übrigens wie von einer als "Apfelecke" zufällig gemachten Entdeckung, die es in den eher außerhalb gelegenen Bäckereien gibt. Dass wir uns selbst am dritten und letzten Tag übrigens noch immer irgendwann fernab der Stadtmitte wieder gefunden haben, ist mit einem weiteren besonderen Vorteil versehen: Außer uns haben sich dorthin kaum Touristen verloren. So hatten wir Amsterdam fast nur für uns – mitsamt unseren ganz eigenen Sehenswürdigkeiten. Diese allerdings muss jeder Besucher für sich selber entdecken!

Anonym

Amsterdam

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Amsterdam – ohne Reiseführer

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.493
Bewertungen
Berechnet aus
8.604
Bewertungen
 
44.237
Personen gefällt
tourist-online
 
701 Personen
empfehlen
tourist-online