Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 663.600 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 11:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!

BUGA-Fahrt mit Hindernissen

- Ein Reisebericht -

Seit einigen Jahren organisiere ich zusammen mit einer Kollegin die Tagesfahrt unseres Chores. In diesem Jahr sollte es nach Koblenz zur Bundesgartenschau gehen.

Mit Vorfreude bestiegen alle 48 Sänger und Sängerinnen bei schönem Wetter an einem Samstag den Bus der uns nach Koblenz bringen sollte. Die Fahrt nach Koblenz dauerte eine gute Stunde die wir mit einem kleinen Begrüßungsprogramm und Sektfrühstück begannen. Noch ahnte ich nicht was alles an diesem Tag auf mich zukam.

Als wir den Busparkplatz an der Festung Ehrenbreitstein erreichten und ich die Menschenmengen sah, die sich Richtung Eingang drängten sah ich meine Planung für diesen Tag im Rhein versinken. Die von uns gebuchte Führung sollte um 10.45 Uhr stattfinden jedoch konnte man schon absehen dass wir mit unserer Gruppe den Treffpunkt nicht pünktlich erreichen würden. Trotz einer Kasse für Gruppen und unserer schon vorhandenen Tickets mussten alle einzeln durch die Kasse!

Nachdem dann schon die Hälfte meiner „Schäfchen“ fix und fertig waren, begannen wir die 2-stündige Führung. Leider führte uns der Weg nicht zu den schönen Hallen und zur Festung sondern zur Seilbahn an der wir wieder ½ Std. anstanden. Die Fahrt mit der Seilbahn über den Rhein zum Deutschen Eck allerdings war ein Highlight. Meine Reiseteilnehmer (Altersdurchschnitt 70 Jahre) jedoch waren hier schon sichtlich angeschlagen und hörten unserer Führerin nicht mehr zu. Die meisten interessierten sich nicht mehr Flora und Fauna sondern wollten essen, trinken und zur Toilette gehen.

Hier brach ich dann die Führung ab und wir begaben uns zu einem gebuchten Schiff der KD-Schifffahrtsgesellschaft auf der sich alle eine gute Stunde ausruhen, essen und trinken konnte.

Ein wenig gestärkt führte uns der Weg dann an der Rheinpromenade vorbei zum kurfürstlichen Schloss, welches durch die wunderschönen Blumenrabatten wirklich sehenswert war. Jedoch hatte ich keinen Blick für die Blumen sondern versuchte alle meine Mitreisenden irgendwie zufrieden zu stellen.

Hier entschlossen wir uns nicht mehr mit der überfüllten Seilbahn zu fahren, sondern einen Shuttlebus zu nehmen, um wieder zur Festung Ehrenbreitstein zu fahren, wo jeder noch ein wenig alleine gehen konnte.

Dort wollten wir uns alle wieder an unserem Bus treffen um weiter nach Ochtendung in ein von uns gebuchtes Restaurant zum Essen zu fahren.

Doch leider fehlte eine Dame und wir schwärmten aus um sie zu suchen. Nach einiger Aufregung und mit einer halbstündigen Verspätung ging es dann endlich los. Spätestens jetzt war mir nach meinem Glas Sekt zumute welches ich morgens noch nicht wollte.

Der Busfahrer gab sein Ziel ins Navi ein und ich träumte ein wenig vor mich hin, als ich durch eine plötzliche Unruhe im Bus geweckt wurde. Der Busfahrer (noch sehr jung und unerfahren) ließ sich durch sein Navi in ein enges Wohngebiet leiten, er kam mit dem Bus nicht mehr vor und zurück. Nach mehreren Anläufen nahm er einen Straßenspiegel mit und fuhr auf eine Querstraße um dort irgendwie zu wenden. Doch beim Rückwärtsfahren lenkte er leider etwas schräg und wir sahen nur noch einen Abgrund mit Eisenbahnschienen auf uns zukommen. Schreie und empörte Reisende ließen ihn dann endlich anhalten und uns alle aussteigen. Er konnte sich dann wieder auf die Straße manövrieren und einige Herren unserer Gruppe klingelten an den umliegenden Häusern mit der Bitte die parkenden Autos alle weg zu fahren. Nachdem dies dann geschehen ist konnte er wenden, wir alle wieder einsteigen und nach Anweisung eines Herren aus unserer Gruppe nach Ochtendung fahren. Diesen Ausflug werde ich so schnell nicht mehr vergessen.

Zu einem späteren Zeitpunkt hatte ich nochmals die Gelegenheit zur Bundesgartenschau zu fahren und konnte diesen Tag und diese wirklich wunderschön angelegten Blumen und das Ambiente genießen. Ein Tagesausflug nach Koblenz ist auf jeden Fall zu empfehlen, wie man sieht, kann es sogar schnell zu einem Abenteuertrip werden...

Koblenz

Anonym

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe BUGA-Fahrt mit Hindernissen

Unsere Experten

Heute von 11:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
20.914
Bewertungen
Berechnet aus
6.750
Bewertungen
 
36.896
Personen gefällt
tourist-online
 
976 Personen
empfehlen
tourist-online