Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 767.200 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Badeurlaub Fuerteventura

- Ein Reisebericht -

Ende August verbrachten meine Mutter und ich einen siebentägigen Cluburlaub in dem Hotel LTI Altamarena auf spanischen Insel Fuerteventura. Wir flogen von Memmingen aus nach Puerto del Rosario. Von dort aus ging es mit dem Bus in das etwa eine Stunde entfernte Hotel LTI Altamarena. Die Reise sollte ein entspannter Badeurlaub mit ein oder zwei Ausflügen werden.

An der Rezeption wurden wir von deutschsprachigem Personal herzlich empfangen. Unser Doppelzimmer im Hotel LTI Altamarena war modern und stilvoll eingerichtet, wobei wir kaum Zeit in unserem Hotelzimmer verbrachten. Die gesamte Anlage mit großer Poollandschaft machte einen sehr gepflegten Eindruck. Neben den Pools ist eine Snackbar, an der All Inclusive Gäste kostenlos Kaffee und Kuchen am Nachmittag erhielten; nichtalkoholische Getränke waren immer kostenlos. Frühstück, Mittag- und Abendessen in Buffetform gab es im großen Speisesaal - hier war stets für jeden etwas dabei. Einziger Nachteil des Hotels: Wenn man ein Zimmer zur Straßenseite hat, wird es erst spät ruhig, da auf der anderen Seite viele Bars und Diskos bis spät in die Nacht geöffnet haben.

Die meiste Zeit des Tages verbrachten wir am nur wenige Meter vom Hotel entfernten hellen Sandstrand. Dort können für 7 € am Tag Liegen und Schirm gemietet werden. Die für den Atlantik typischen hohen Wellen, sorgten für besonderen Badespaß. Auch das Schnorcheln im Meer lohnte sich: Neben verschiedenen Fischen konnte auch hin und wieder eine Scholle beobachtet werden. Abends machten wir lange Strandspaziergänge. Die eine Richtung führte zu dem Ort Morro Jable, die andere nach Jandia. Die ganze Woche schien die Sonne; die Temperaturen erreichten meist um die 29 Grad. Aufgrund des Windes wurde es am Strand aber nie zu heiß.

Eine weitere Möglichkeit am Abend war es, durch die Geschäfte zu bummeln. Egal ob Schmuck, Kleidung oder Souvenirs - die Läden waren ganz auf die Touristen abgestimmt und hatten bis in die späten Abendstunden geöffnet.

Unser erster Ausflug führte uns in den Oasis Park. Dieser war mit dem Bus etwa 20 Minuten vom Hotel aus erreichbar. Dort konnten für Fuerteventura typische Tiere und Pflanzen beobachtet werden.

Zudem nahmen wir an einer Fahrt mit dem U-Boot Subcat teil. Die Fahrt beginnt am Hafen von Morro Jable und dauert insgesamt etwa 2 Stunden. Zuerst fährt man aufs offene Meer hinaus und taucht dann, nicht weit von der Küste entfernt, in bis zu 30 Metern Tiefe ab. Ein Taucher lockt Fische zum Fotografieren an. Obwohl das wirklich ein einzigerartiger Ausflug war, muss man viel Glück haben, um außergewöhnliche Meeresbewohner zu Gesicht zu bekommen. Außerdem ist die Fahrt mit dem U-Boot mit 60 € pro Person nicht gerade billig.

Die kanarische Insel Fuerteventura eignet sich ausgezeichnet für einen Bade- bzw. Cluburlaub. Möchte man jedoch auch das Landesinnere erkunden, ist es ratsam im Winter oder im Frühjahr, wenn viel Pflanzen blühen, dorthin zu reisen. Im August wirkt die Insel eher vertrocknet und wüstenhaft.

R. Walser

Fuerteventura

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Badeurlaub Fuerteventura

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.495
Bewertungen
Berechnet aus
4.206
Bewertungen
 
44.308
Personen gefällt
tourist-online
 
701 Personen
empfehlen
tourist-online