Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 760.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Die Hvar-haftige Perle an der Adria

- Ein Reisebericht -

Diesen Sommer bin ich erneut im Rahmen einer selbstorganisierten Reise nach Kroatien geflogen. Die Insel Hvar hatte ich schon einmal besucht, aber nicht zwei Wochen an einem Stück. Um die Insel Hvar zu bereisen fliegt der Urlauber zunächst nach Split und setzt dann mit der Fähre über. Wobei der Reisende wissen sollte, dass die Hauptverbindungen Split mit dem Hafen von Stari Grad verbindet und dann noch ein Fahrt mit Bus bis zu Stadt Hvar notwendig ist. Es gibt jedoch einen Katamaran mit dem sie Hvar Stadt direkt erreichen können. Ich finde das wichtig zu erwähnen, denn wenn der Betroffene es nicht weiß, braucht man viel länger und vor allem kann man sich nicht frühzeitig um die Tickets für die direkte Überfahrt kümmern. Und die schnelle Verbindung mit dem Katamaran ist immer ausverkauft. Wenn ich in Split ankommen, kümmere ich mich daher immer als Erstes um die Überfahrt. Vorab kann solche Tickets leider nicht online kaufen.

Meine persönliche Erfahrung ist, dass man Split am besten am Ende der Reise ein paar Tage einplant. Es erleichtert dann die Abreise zum Flughafen. Wenn eine Reise nach Hvar geplant ist, sollte die Tatsache bedacht werden, dass Sie auf eine Insel fahren. Viele Fluglinien bieten Rückflüge ganz in der früh an. Das würde den Hvar-Reisenden dazu zwingen mit der letzten Fähre am Abend zuvor die Insel zu verlassen, um den Flieger zu erreichen. Ich habe daraus eine Vorteil gemacht und bleibe am Ende gleich zwei bis drei Tage in Split. Dadurch bekomme ich mehr von Split mit und die Abreise ist sehr entspannt. Eindrücke über Split sind am Ende dieses Berichts zu finden.

Ich habe also Tickets für den schnellen Katamaran bekommen und hatte auch noch die Zeit einen kleinen Kaffee zu trinken. Der Hafenbereich von Split ist nicht besonders schön, aber der Blick auf die alte Stadt Split mit dem Außenmauern des alten Römischen Palastes entlohnt ein wenig. Sobald die Leinen los sind, tauche ich dann aber auch schon in die schön Welt der Kroatischen Inselwelt ein und die Vorfreude steigt.

Wenn der Katamaran den Hafen von der Stadt Hvar erreicht wird schnell klar, warum diese zu den beliebtesten Urlaubsorten gehört. Die Venizianer haben hier viel hinterlassen und die beschauliche Stadt schimmert bereits den Ankommenden mit seinen hellen Steinen entgegen. Ich hatte ein Appartement gebucht und die Agenturen sind alle direkt gegenüber der Anlegestelle. Aber es absolut notwendig früh eine Unterkunft in Hvar zu buchen, wenn sie die Reise selber planen. Hvar ist keine billige Stadt und wenn sie ohne Buchung dort hinfahren, schlägt das sicherlich ein großes Loch in die Urlaubskasse. Wenn sie antizyklisch reisen können, dann sollten Sie das nutzen, denn dann ist Hvar erheblich preiswerter.

Gastronomisch ist Hvar gut bestückt, was sich aber auch in den Preisen niederschlägt. Für Fisch empfehle ich das KOD KAPETANA: Der Fisch wird am Tag vor den Augen von Passant im Hafenbecken zerlegt. Das waren große Tunfische und so war das Tunfischsteak für 100Kuna (was etwa 12€ entspricht) sein Geld wert. Sie bekommen auf Bestellung hier auch besondere Dalmatinische Spezialitäten. So habe ich hier das erste mal Aal gegessen. Dabei wird der Aal bis auf den Knochenrund herum eingeschnitten, so dass er nicht getrennt ist. Dann wird er mit verschiedenen Zutaten solange gekocht bis der Aal selber an den Knochen auseinander fällt. Dann ist er perfekt. Das Kod Kapetana finden Sie wenn Sie vom Platz mit der Kirche kommend das Hafenbecken rechts ablaufen. Es ist einige Meter nach dem besten Hotel am Platz, das "Adriana" auf der Rechten Seite gelegen.

Sehr ansprechend sehen natürlich die Restaurants innerhalb der Stadtmauern aus. Da müssen Besucher aber aufpassen, weil einige Restaurants auch entsprechende Preise nehmen und dafür aber leider keine höhere Qualität.

Ein besonderes kulinarisches Highlight war das Restaurant VIDIKOVAC 'LAVANDA'. Auf diesen Ort bin ich durch Empfehlung gekommen. Das Restaurant ist ein Geheimtip und über die alte Straße von der Stadt Hvar nach Stari Grad zu erreichen. Diese bereits von den Griechen angelegte Strecke, wurde später auch von den Römern genutzt und weiter befestigt. Sie diente mit dem Namen "Via Communi" über viele Jahrhunderte als Verbindungsstraße zwischen diesen beiden Städten. Das "Levenda" wird bereits in der dritten Generation geführt. Als wir dort angekommen sind gab es erst einmal Spanferkel und danach Lamm am Spieß (Janjetina na raznju) Ich muss sagen, dass alles ein Gedicht war. Es lohnt sich die 10km von Hvar oder die wenigen Kilometer von Stari Grad zu bewältigen. Mal abgesehen von den kulinarischen Highlight ist die Fahrt durch das wilde Hinterland und die alten Dörfer mit dem Blick aufs Meer zu fast allen Seiten der Insel nur zu empfehlen. Sie werden danach sagen, dass sie was verpasst hätten, wenn Sie das nicht gemacht hätten. Es gibt auch keine Ausrede. Wenn man kein Fahrzeug auf der Insel hat, holt Sie der Besitzer sogar persönlich ab.

Ein weiteres Highlight habe ich auf meinem Tagesausflug nach Jelsa gefunden. Durch den im Ort ansässige Weinmacher Andro Tomić, der mit seinen Weinen regelmäßig Topratings holt, habe ich die Konoba Huljic gefunden. Sein Weinproduktion ist eine eigene Besprechung wert. Wie auch immer bin ich also vom Hafen Jelsa durch viele Gassen gegangen bis ich die Konoba erreicht hatte. Konoba, das ja auf kroatisch Keller bedeutet, geht in der Regel immer einher mit gutem Weinangebot! Diese Lokal ist sehr schön gelegen und hat im innen gelegenen Bereich Steintische. Das interessante an diesem Ort ist die Dalmatinische Küche, die mich zum schwärmen bringt. Wer Jelsa besucht, sollte diesen Ort nicht verpassen!

Insgesamt habe sie auf der Insel viel Abwechslung. Was das Baden angeht sollten sie auf jeden Fall Schlappen mitnehmen, da die in Kroatien Steinstrände üblich sind. Um sich nicht zu verletzen und gut über den ein oder anderen Stein zu kommen, habe ich mir zudem Schlappen besorgt, die am Fuß verbleiben können auch wenn man schwimmen geht. So habe ich den direkten Kontakt zu Seeigeln verhindert.

11 Tage meiner Reise habe ich auf der Insel Hvar verbracht und die Zeit ging schnell um. Dieser Ort hat eine Magie und ich komme bestimmt wieder. Am Ende bin ich - wie bereits beschreiben - nach Split gefahren und habe dort noch drei Tage verbracht. Diese Stadt atmet Geschichte. Wenn sie nur ihre Hände auf den Boden legen spüren sie es. Sehr beeindruckend ist der alte Römische Palast, der in großen Teilen erhalten ist und immer noch den Glanz vergangener Zeiten ausstrahlt.

Interessanterweise habe ich kulinarisch eine vom Zentrum abgelegenen Ort gefunden. Es ist das RESTORAN ANTIKA. Es ist in der Nähe des Bacvice Beach gelegen. Das Restaurant bietet die komplette Palette der Dalmatinischen Küche. Wichtig ist zu erwähnen, dass es der Ort ist an dem ich die größte Auswahl Kroatischer Wein gesehen habe. Wenn Sie also Weinliebhaber sind, kommen Sie an diesen Ort und Sie können sich durchprobieren. Auch die Weine von Tomic, der in Jelsa auf der Insel Hvar seinen Weinkeller hat.

Abschließend noch der Hinweis auf die richtige Busverbindung zum Flughafen. Das sollte der Reisende aufpassen, es gibt zwei verschiedene Busse. Der preiswerte Bus startet von der Plattform 1 und lassen Sie sich nicht von Schildern irre leiten, die sie zu einer anderen Plattform schicken. Das ist dann der teure Bus. Sie sollte zudem sich auch hier die Tickets vorab in dem direkt am Busbahnhof gelegenen Office kaufen. Sie laufen sonst Gefahr nicht mitzukommen. Wenn Sie dann in dem Bus sitzen werden Sie sofort anfangen an Hvar zu denken und wann sie wieder dahin fahren können. Zumindest geht es mir so. Denn es ist die "Hvar"-haftige Perle der Adria.

jamyjamy

Hvar

Split

Jelsa

Veliko Grablje

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Die Hvar-haftige Perle an der Adria

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.466
Bewertungen
Berechnet aus
8.046
Bewertungen
 
42.849
Personen gefällt
tourist-online
 
1.062 Personen
empfehlen
tourist-online