Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 635.900 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Ein Ferienhausurlaub in Binz

- Ein Reisebericht -

Unser letzter kleiner Ostseeurlaub führte meinen Mann und mich vom 20.08. bis 24.08.2011 auf die Insel Rügen. Wir hatten uns für diesen Zeitraum ein kleines Ferienhaus in Binz gemietet und kamen dort gut gelaunt mit dem Auto an. Wir wurden von unserer Vermieterin freundlich begrüßt und packten danach schnell unsere Sachen aus, denn wir wollten unseren Urlaubsort genauer unter die Lupe nehmen.

Hand in Hand schlenderten wir gemütlich durch den hübschen Ort. Besonders beeindruckt waren wir von der prachtvollen Bäderarchitektur. Hier reihte sich eine Villa mit Erkertürmen und Balkonen aus Holz an die andere. Nach einem kurzen Fußweg kamen wir an der Strandpromenade an. Hier wimmelte es nur so vor Urlaubern und vom Kurplatz ertönte Musik, denn an diesem Wochenende wurde die "Binzer Strandparty" gefeiert. Uns zog es jedoch zuerst zur Seebrücke. Mit einer Länge von 370 Metern gehört sie zu den schönsten Bauwerken des Ostseebades. Von hier aus legen auch die Schiffe ab. Eine Fahrt zur Kreideküste wollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen und planten diesen Ausflug fest in unser Urlaubsprogramm ein. Der erste Tag verging wie im Fluge und so machten wir uns am Abend auf dem Weg zu „Thomas dem Griechen“. Das Restaurant befindet sich in der Jasmunder Straße 11. Wir wurden mit leckeren Spezialitäten und einem sehr gemütlichen Ambiente bei Kerzenschein verwöhnt.

Unser Urlaub im Ferienhaus begann am nächsten Tag mit einem langen Frühstück. Leider zeigte sich der Himmel bewölkt und es war recht kühl. Somit mussten wir unsere Fahrt zur Kreideküste verschieben. Wir beschlossen nach Putbus zu fahren, um uns das Haus anzusehen, dass auf dem Kopf steht. Das Gebäude wurde im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf gestellt, denn auch innen hängen alle Gegenstände an der Decke. Bei unserem Rundgang durch die Zimmer schossen wir viele lustige Fotos und hatten jede Menge Spaß.

Danach ging es weiter in das romantische Dorf Lohme. Die Ortschaft befindet sich an der Nordküste von Rügen. Der See- und Luftkurort ist bei Touristen sehr beliebt, denn er liegt malerisch an einer bewaldeten Steilküste. Nach einem kleinen Spaziergang kehrten wir im berühmten „Café Niedlich“ ein, und ließen uns einen großen Eisbecher schmecken. Gut gestärkt fuhren wir an diesem Tag auch noch nach Dranske. Wir flanierten durch den hübschen Ort und genossen einen Strandspaziergang, bevor wir am späten Nachmittag wieder zurück zu unserem Ferienhaus in Binz fuhren. Den Abend verbrachten wir bei Pizza und einem guten Glas Rotwein an der Promenade in Binz.

Für unseren Ferienhausurlaub in Binz wünschten wir uns endlich auch einen sonnigen Tag. Dieser Wunsch sollte sich am nächsten Morgen erfüllen. Schon beim Aufwachen sah ich die Sonne durch die Vorhänge blinzeln und freute mich. Heute frühstückten wir in Windeseile und gingen voller Vorfreude zur Seebrücke. Hier warteten bereits viele Leute auf das Ausflugsschiff zur Kreideküste. Um 10.00 Uhr war es endlich soweit. Die „MS Arkona“ legte an und wir nahmen auf dem Oberdeck Platz. Wir fuhren an Prora vorbei und sahen sowohl den hübschen Strand als auch die gespenstischen Bauruinen der nationalsozialistischen "KdF Anlage". Der Anblick der kilometerlangen Gebäude hat uns jedoch nicht gefallen.

Weiter ging es in Richtung Stralsund. Schon von weitem fiel der große Hafen in unser Blickfeld. Langsam wurden wir auch immer ungeduldiger, denn das Ziel unserer Fahrt waren schließlich die Kreidefelsen mit dem bekannten Königsstuhl. Lange mussten wir auch nicht mehr zu warten und erblickten die gigantischen Felsen zu unserer linken Seite. Leider war mittlerweile die Sonne wieder einmal hinter den Wolken verschwunden, so dass sie nicht so hell strahlen, wie auf den Fotos im Reiseführer. Trotzdem waren wir vom höchsten Kreidefelsen der Insel Rügen sehr beeindruckt. Der Königsstuhl ist 118 Meter hoch und kann auch während einer Wanderung durch den Nationalpark besichtigt werden. Da unser Urlaub im Ferienhaus in Binz nur vier Tage dauerte, haben wir uns diesen Ausflug für das nächste Mal vorgenommen. Am frühen Nachmittag legte das Schiff wieder in Binz an und wir nutzten die Zeit noch für einen Bummel durch die kleinen Geschäfte. Der Tag der Abreise kam schneller als gedacht und wir mussten unsere Reisetasche für den Heimweg packen.

Die Insel Rügen und vor allem ein Ferienhausurlaub in Binz ist immer eine Reise wert, denn auch bei Regen gibt es viel zu entdecken.

Ostseebad Binz

Lohme

Dranske

Putbus

Königsstuhl

V. Schulz

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Ein Ferienhausurlaub in Binz

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
21
Bewertungen
Berechnet aus
6.789
Bewertungen
 
37.179
Personen gefällt
tourist-online
 
982 Personen
empfehlen
tourist-online