Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 757.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Ein letztes mal mit der Familie

- Ein Reisebericht -

August 2011, Spanien, Costa Brava, 3 Wochen kostenloser Urlaub, Spanisch sprechen, Entspannung pur, Yeaaaah!! – Dachte ich.

Soo schlimm wird es schon nicht werden, dachte ich, als meine Mutter sich vor mir auf die Knie schmiss und mich anflehte noch ein letztes mal mit der ganzen Familie in unseren wie jedes Jahr selbstorganisierten Urlaub zu fahren. Seit zwei Jahren wohne ich nun nicht mehr bei meinen Eltern, und nun drei Wochen Tür an Tür mit der Familie. Klingt doch nach jeder Menge Spaß.

Mir, Studentin der spanischen Wirtschaft, unabhängig und selbstständig, dennoch ohne Geld, wird angeboten KOSTENLOS drei Wochen an die Costa Brava zu fahren. Ich bitte euch, wer sagt dazu schon nein. Ich hätte es tun sollen.

Wir fuhren also wie früher jedes Jahr mit dem Auto nach Spanien, der Wohnwagen steht noch unten. Campen ist angesagt. An sich nichts schlimmes für mich. Wer sich durch VWL und BWL wühlt und Steuern und Wirtschaft durchforstet, der kann es ja wohl auch mit Fliegen, Mücken, Schlangen und Skorpionen aufnehmen. Und mit meinen Geschwistern.

Mein Vater und meine Schwester haben seit ein paar Wochen ein neues Hobby. Geocaching. Und als wäre das nicht schlimm genug, reicht es ihnen nicht, dass ich mich einfach an den Strand legen wollte um ein gutes Buch zu lesen und dabei zu warten wie die Sonne mich langsam erst von der einen Seite und dann von der anderen Seite bräunt, bis ich langsam aussehe wie ein gut gegartes Grillhühnchen. Nein, ich bin als Mitglied dieser besonderen Familie verpflichtet, ihr Hobby zu teilen. Wer lief also den ganzen Urlaub die Costa Brava rauf und runter nur um unter irgendwelchen Steinen, in irgendeinem Gebüsch irgendwelche Plastiktüten zu suchen, wo irgendwelche Blöcke drin waren mit irgendwelchen Namen darin – ICH!

Doch wenn ich eins noch weniger leiden kann, also dieses sinnlose im-Dreck-Gewühle, dann sind das T-Shirt-Arme. Und was bekam ich auf diesen Ausflügen? Genau eben diese. Oben weiß unten braun.

Doch es gibt auch einen positiven Aspekt. ESSEN. Es gibt ein super Restaurant, wo wir jedes Jahr hinfahren: Ca La Teresa, in St. Pere Pescador.

Dort gibts Galtas, die Spezialität des Hauses und vielleicht der einzig positive Aspekt dieses doch sonst eher anders verlaufenen Abschlussurlaubs.

Die Costa Brava ist groß, das könnt ihr mir glauben. Es geht rauf, es geht runter und es geht wieder rauf. Überall nur Berge und Sonne, halbnackte Menschen oder T-Shirt-Arme. Das nächste mal, wenn ich frische Luft haben will, mache ich einfach das Fenster auf.

Costa Brava

Anonym

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Ein letztes mal mit der Familie

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.523
Bewertungen
Berechnet aus
7.994
Bewertungen
 
42.674
Personen gefällt
tourist-online
 
1.061 Personen
empfehlen
tourist-online