Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 758.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Eine Nacht in Einsamkeit- unterwegs im Nebelwald Mexikos

- Ein Reisebericht -

Vor zwei Jahren besuchte ich Mexiko, ein unglaublich vielfältiges Land. Der Norden ist gekennzeichnet von Wüsten und wilden Schluchten, der Süden und Südosten von teilweise unberührten Wäldern und wunderbaren Stränden. Eine Geschichte dieser Reise soll hier erzählt werden.

Oaxaca ist ein wunderbares Juwel des Landes

Mein Weg führte mich selbstorganisiert von Mexiko-Stadt nach Oaxaca, circa sechs Stunden von der Hauptstadt in Richtung Südosten entfernt. Oaxaca ist eine kleine Stadt, die, vor allem im Innenbereich, sehr touristisch geprägt ist. Auf der Plaza mayor, dem typischen zentralen Platz, gibt es zahllose Händler, die ihr Handwerk zum Verkauf anbieten. Die Häuser sind in typischem kolonialen Stil erbaut. Ebenso verhält es sich mit den vielen kleinen und großen Kirchen. Drei Tage verbrachte ich in der Stadt, sprach mit Einheimischen, Rucksacktouristen und was sich sonst noch so finden ließ.

Die Berge um Ixtlan

Ein besonderer Leckerbissen für Naturfreunde ist die Gegend um den Ort Ixtlan, der sich circa fünfzig Kilometer von Oaxaca befindet. Es handelt sich bei Ixtlan um einen kleinen, verschlafenen Ort, mitten in den Bergen. Die Berge wiederum sind überzogen mit Nebelwäldern, die eine unendliche Vielfalt an Flora und Fauna bieten. Zum Beispiel gibt es dort zahlreiche verschiedene Orchideenarten, was einem allerdings nicht viel nützt, wenn man sich nicht ein bisschen mit ihnen auskennt. Denn ein ungeübter Betrachter kann die Unterschiede gar nicht erkennen.

Ich organisierte mir eine Behausung mitten im Wald. Ein Guide fuhr mich dorthin, wobei ich mir ein bisschen wie Hänsel und Gretel vorkam, da wir immer tiefer ins Dickicht fuhren, bis wir schließlich ein einsames Haus erreichten. Es bestand nicht aus Pfefferkuchen und drinnen war auch keine Hexe zu finden, aber alles war Menschenverlassen. Der Guide sagte mir, er würde mich am kommenden Tag gegen zehn Uhr abholen und fuhr davon.

Die Geräusche des Nebelwaldes sind außergewöhnlich

Ich packte die Sachen aus, die ich brauchte und ruhte mich eine Weile aus. Mit der Zeit wurde es dunkler. Ich hatte kein Licht, außer ein paar Kerzen. Und mit jeder Minute wurde es unheimlicher. Ich war ganz allein. Und ich hatte das erste Mal seit langer Zeit wieder wirklich Angst. Denn da war nichts vertrautes. Die Geräusche des Nebelwaldes sind so viel anders, als die des mitteleuropäischen Waldes. Man kann sie nicht einordnen. Man weiß nicht, ob das Brüllen von einem Puma oder einem Brüllaffen kommt. Man weiß nicht, ob das Rascheln von einer Schlange oder einer Maus kommt. Und da ich das auch nicht rausfinden wollte, verkroch ich mich in der Hütte.

Irgendwann, nachdem ich noch eine Weile gelesen hatte, wollte ich schlafen. Aber ich konnte nicht. Mein Herz schlug wie verrückt. Selbst in der Hütte fühlte ich mich nicht hundertprozentig sicher. Ich machte die Kerzen wieder an und begann alle möglichen und unmöglichen Gedanken in mein Tagebuch zu schreiben. Ich schrieb und schrieb, und am Ende hatte ich in einer Nacht mehr geschrieben, als in einer ganzen Woche in Mexiko-Stadt. Es war eine unglaublich intensive Erfahrung, nur sich selbst zu haben, und in einem völlig fremden Land zu sein. Irgendwann überkam mich zum Glück eine solche Müdigkeit, dass ich über dem Buch in einen tiefen Schlaf fiel und, Gott sei Dank, bis zum Sonnenaufgang nicht mehr wach wurde.

Jan Kliemann

Oaxaca

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Eine Nacht in Einsamkeit- unterwegs im Nebelwald Mexikos

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.758
Bewertungen
Berechnet aus
4.201
Bewertungen
 
44.612
Personen gefällt
tourist-online
 
703 Personen
empfehlen
tourist-online