0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)

Entspannungsurlaub in Meta (Süditalien)

- -

Wir haben eine Urlaubsreise nach Süditalien unternommen, genauer gesagt einen Cluburlaub in Meta, das zwischen Neapel und Sorrent liegt. Unsere Unterkunft in diesem Zeitraum war das Hotel "Bleu Village", das uns einen Bungalow zur Verfügung stellte.

Die Lage der Unterkunft ist wirklich traumhaft. Das Meer ist in unmittelbarer Nähe, das man problemlos in 5 Minuten zu Fuß erreichen kann. Wenn wir aus dem Bungalow rausgegangen sind, hatten wir immer einen wunderbaren Blick auf das Meer inklusive abendlichen Sonnenuntergang. Die Felswände um die Bucht herum rundet das Bild ab.

Die Anlage bietet einiges zur Unterhaltung an. Der eigene Pool besteht aus mehreren, kleinen Pools mit einer Kinderrutsche und zwei größeren Rutschen. Insgesamt hat er einen guten Eindruck hinterlassen, lediglich die Badekappenpflicht war etwas störend. Auch hat die Anlage einen kleinen Fußballplatz mit sandigem Untergrund, auf dem es sich wirklich gut spielen lässt. Auch für die Unterhaltung der kleinen Gäste durch Animationsshows, Spielplatz und Trampolin war gesorgt.

Die Ferienanlage wirbt bei dessen Ankunft oft mit Animateuren, die auch wirklich zahlreich rumlaufen und an ihrer orangfarbenen Kleidung gut zu erkennen sind. Leider sieht es so aus, als ob sie fehl am Platz sind. Sie laufen oft planlos durch die Gegend herum, und wenn sie mal einen Versuch starten, die Leute zu unterhalten, schlägt dies meist fehl.

Der Strand, der in der Nähe der Anlage war, bestand aus mehr oder weniger großen Steinen, was das Laufen dort sehr erschwerte. Mit Strandsandalen aber kein Problem, lediglich das Baden und aus dem Wasser kommen waren sehr unangenehm. Viel besser war der Sandstrand, den man gut erreichen kann, wenn man einen längeren Fußmarsch auf sich nehmen kann. Leider war dieser aber nicht kostenlos.

Das Wetter im Urlaubszeitraum war sehr gut. Jeden Tag Sonnenschein und 30-35 Grad.

Auch das Essen war gut. Es gibt eine große Speisekarte, von der man sein Essen nach Herzenswünsche bestellen kann.

Da die Bungalows an einer Felswand gebaut sind, ist Treppensteigen Pflicht. Fast jeder Bungalow ist auf einer anderen Ebene angebracht und egal wo man hin will, die Treppen sind unausweichlich. In den ersten Tagen war das kein Problem, aber bereits nach drei Tagen spürten wir die Waden und die Treppen wurden zu einem immer größer werdenden Hindernis. Natürlich lag das auch daran, dass wir viel unternommen haben und sozusagen ständig die Treppen rauf und runter gelaufen sind. Einzelne Bungalows sind, wie die Rezeption auch, oben auf der Felswand gebaut und zu denen man auch ohne Treppen steigen gelangen kann. Nur der Strand bleibt, wenn man keine Treppen steigen will, in großer Reichweite.

Der größte Kritikpunkt an der Ferienanlage waren zweifellos die Ameisen. Überall krabbelte es. Lehnten wir uns beispielsweise an das Geländer, überfielen und Ameisen. Nur wenige Flecken waren dort wirklich ameisenfrei. Leider waren auch die Bungalows selber und die Betten nicht vor den Ameisen sicher.

Gute Ausflugsziele sind Pompeji Pompei und der Vesuv. Beide Ziele sind problemlos mit der S-Bahn zu erreichen und wirklich sehr zu empfehlen.

Insgesamt kann ich die Anlage empfehlen. Das Personal ist sehr freundlich und entgegenkommend und viele sprechen englisch, was in Italien ja nicht immer selbstverständlich ist. Lediglich die Animateure scheinen fehl am Platz zu sein. Wer sich nicht arg an Ameisen und Treppen stört, wird eine traumhafte Landschaft vorfinden, die man wirklich nicht oft zu Gesicht bekommt.

Anonym

  • [7517287]

    :

    ...

  • [944072]

    :

    ...

  • [2774938]

    :

    ...

  • [893152]

    :

    ...

  • [132376]

    :

    ...

Entspannungsurlaub in Meta (Süditalien)