Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 763.500 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Erholsamer Familienurlaub an der Mosel

- Ein Reisebericht -

Wir als Eltern haben mit zwei Kindergartenkindern einen Ort der Erholung gefunden, mitten im Moseltal, im kleinen Ort Thörnich. Hier konnten wir genau den Luxus genießen, den wir sonst zuhause nicht haben: Jede Menge Ruhe und Zeit für stundenlanges Faulenzen in einer wunderbaren Landschaft, Kinderbetreuung inbegriffen. Die Ferienresidenz ZickZack hat sich als Familienbetrieb besonders auf Eltern mit kleineren Kindern spezialisiert.

Die Unterkunft: Das ZickZack

Das Zickzack liegt im winzigen Ort Thörnich an der Mosel, etwa 25 km von Trier entfernt. Dort verbrachten wir als vierköpfige Familie einen selbstorganisierten Urlaub. Gefunden haben wir das familienfreundliche, relativ neue Haus über das Internet. Es bietet etwa 12 Appartements mit wahlweise ein oder zwei separaten Schlafzimmern, einer gut ausgestattete Kochnische und Terasse beziehungweise Balkon. Im hellen, freundlichen Speisesaal treffen sich alle Gäste zu den vier täglichen Mahlzeiten. Außerdem gibt es noch ein Spielzimmer für die Kinder im Keller, ein weiteres Spielzimmer für unter Zweijährige im Erdgeschoss sowie Gelegenheit zum Tischtennis und Billard. Draußen vor dem Speisezimmer erstreckt sich eine große Terasse für alle, mit Sitzgelegenheiten und Liegen. Das Gelände rundherum ist eingezäunt - so kann kein Kind verlorengehen - und mit einem richtig schönen Spielplatz ausgestattet.

All inclusive im Familienurlaub

Wir haben im ZickZack all inclusive gebucht und es vollkommen genossen. Morgens ab acht konnte bereits ausgiebig gefrühstückt werden, inklusive Obst, Quark, Müsli, Cornflakes, Eier... eben alles, was ein gutes Frühstück ausmacht. Durch das Panoramafenster im Speisesaal blickten wir dabei auf die umgebenden Weinberge, davor der ZickZack-Spielplatz. Wenn die Kinder schneller fertig waren, als wir, konnten sie gleich rausrennen und draußen spielen, ohne dass wir sie aus den Augen verloren. Mittags gab es einen warmen, schmackhaften Snack , nachmittags selbstgebackenen Kuchen und abends ein reichhaltiges Buffet mit großer Auswahl und speziellem Kindermenü. Trinken konnte man den ganzen Tag über alles, was man wollte: gesunde Säfte, Cola, Fanta, Sprite, Wasser, Milch verschiedene Kaffeespezialitäten... Die Kinder waren völlig begeistert von der "Getränketankstelle", die sie mit einem kleinen Höckerchen ganz leicht selbständig erreichen und bedienen konnten. Also: Satt sind wir alle geworden, sogar ich als gefräßige Schwangere!

Kinderbetreuung

Das spezielle Schmankerl für uns als Eltern - und garantiert auch für Kinder - war die freundliche Kinderbetreuung. Kinder ab 2 Jahren werden nach dem Frühstück, sogar über Mittag, bis in den Abend von Montag bis Freitag betreut, insgesamt etwa 35 bis 40 Wochenstunden. Babybetreuung gab es für 15 pro Woche, die nehmen wir dann bei unserem nächsten Urlaub in Anspruch... Dabei ist die Betreuung völlig flexibel und findet auch statt, wenn man gerade direkt neben dem Spielplatz auf der Liege in der Sonne döst. Jederzeit sind natürlich gemeinsame Ausflüge mit den Kindern möglich, die 35 Stunden muss niemand in Anspruch nehmen. So konnten wir ganz locker jederzeit entspannen und sogar mal das Mittagessen ganz in Frieden genießen (während wir hin und wieder doch dem fröhlichen Kindertisch zuwinken mussten). Und noch dazu durfte sich jede Familie kostenlos ein hochwertiges Funk-Babyphone ausleihen, das auf dem gesamten Gelände funktionierte. So war es für die Eltern kein Problem, abends auch mal gemütlich auf der Terrasse zu sitzen, ein Glas Wein zu trinken und das Weinbergpanorama im Sonnenuntergang zu genießen. Ach: Apropos Wein!

Richtig guter Wein - direkt vom Weingut

Auch der Wein war im all-inclusive-Paket enthalten, denn: Dieselbe Familie, die das ZickZack betreibt, besitzt auch ein direkt angrenzendes Weingut. Und sie produziert dort mehrere wirklich gute Tropfen! Ein zum größten Teil kindgerechtes und informatives Wochenprogramm, bei dem jeder Gast kostenlos mitmachen kann, stellt vor allem das genannten Weingut vor: Weinbergwanderung mit kleiner Wein- und Traubensaftpause, Traktorfahrt durch die Weinfelder, abendliche ausführliche Weinprobe, gemeinsamer Spaziergang mit Kinderbetreuung und anschließendem deftigen Mittagessen direkt im Weingut inklusive Weinkellerbesichtigung... Weinfans kommen dabei ganz sicher auf ihre Kosten. Und wer keinen Wein mag... nun, der kann sich dort direkt an den köstlichen Rebensaft gewöhnen ;-) Ich als Schwangere habe selbstverständlich an den guten Tropfen nur geschnuppert und dann einigen Vorrat für später, für daheim, eingepackt.

Ausflugsmöglichkeiten an der Mosel

Wir sind, wie alle anderen Familien auch, zu unserem selbstorganisierten Urlaub mit dem Auto angereist. Es ist auch besser, in der kleinen Ortschaft Thörnich einen eigenen Wagen dabei zu haben. Für Ausflüge in die nähere Umgebung, beispielsweise zur Schiffschleuse im Nachbarort Detzem, gibt es kostenlose Fahrräder im Fahrradkeller des ZickZack, natürlich mit Kindersitzen. Doch die sehenswerten Moselorte Traben-Trarbach, Bernkastel-Kues und vor allem Deutschlands älteste Stadt Trier liegen zu weit entfernt, um mal eben mit dem Drahtesel dorthin zu fahren. Mit dem Auto handelt es sich allerdingzs eher um den berühmten "Katzensprung". Alle drei Städte sind jedenfalls die Fahrt wert. Und in Bernkastel-Kues sollte auch die für Touristen obgligatorische Schifffahrt auf der Mosel fällig sein. Weil wir besonders gutes Mai-Wetter hatten, verschlug es uns zweimal ins Freibad: Das Panoramabad Leiwen überzeugte uns durch die wirklich schöne Aussicht über die Mäander der Mosel, war aber ansonsten recht gewöhnlich. Die Fahrt dorthin über die Weinberge war aber allein schon die kleine Reise von wenigen Kilometern wert. Das Freibad von Schweich ist etwas besser ausgestattet, vor allem das Kinderplanschbecken ist schön, aber es besitzt keine besonders reizvolle Lage. Eine Fahrt in das nahe Luxemburg wäre auch interessant für uns gewesen, doch leider hatten wir die Kinderausweise vergessen.

Familienurlaub wie Eltern und Kinder ihn sich wünschen

Unsere Kinder sprechen noch heute mit Begeisterung von unserem Familienurlaub in Thörnich an der Mosel. Sie haben Urlaubsfreunde kennengelernt, tolle Spiele gemacht, eine interessante Landschaft gesehen und gegessen wie die Scheunendrescher. Wenn wir Eltern jetzt, Ende Juli 2011, diesen verregneten Sommer betrachten, besitzen wir trotzdem noch jede Menge Sonne im Herzen von unseren 12 Tagen Moselurlaub. Wir haben uns in unserem selbstorganisierten Urlaub so richtig erholt und nehmen im nächsten Jahr wohl wieder dasselbe Appartement: Diesmal benutzen wir neben dem Etagenbett für die "Großen" aber auch noch das Gitterbettchen für den bald zu erwartenden jüngsten Spross. Und ich darf dann endlich auch wieder Wein trinken!

Y. Salm  (mit Moselsonne im Herzen)

Thörnich

Trier

Luxemburg

Bernkastel-Kues

Traben-Trarbach

Leiwen

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Erholsamer Familienurlaub an der Mosel

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.492
Bewertungen
Berechnet aus
8.584
Bewertungen
 
44.163
Personen gefällt
tourist-online
 
699 Personen
empfehlen
tourist-online