Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 663.600 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 11:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Ferienhausurlaub in Dänemark – entspannte Tage in den Dünen

- Ein Reisebericht -

Seit einigen Jahren haben wir die nördliche Jammerbucht an Dänemarks Nordseeküste für uns entdeckt und fahren seitdem gern im Herbst dorthin.

Dänemark im Herbst – das sind letzte sonnige Tage gepaart mit rauer Landschaft und schönen Abenden am Kamin. Das sind fast menschenleere Strände, an denen wir mit unserem Hund toben und Muscheln suchen können, um dann ganz entspannt den Sonnenuntergang zu genießen.

Urlaub im Ferienhaus ist für uns eine preiswerte Möglichkeit, unseren Urlaub in einer abwechslungsreichen Gegend zu verbringen und völlig unabhängig zu sein. Gerade in Dänemarks Norden sind wunderschöne Komforthäuser mit ansprechender Einrichtung günstig anzumieten. Wir ziehen dabei das Strandhaus, das in den Dünen gelegen ist, allen anderen Häusern vor. Es ist einfach ein unvergleichliches Gefühl, abends auf der Terrasse zu sitzen, die letzten Gluten im Grill glimmen vor sich hin, und das Meeresrauschen ist allgegenwärtig.

Gerade für Hundeliebhaber ist der Ferienhaus-Urlaub in Dänemark bestens geeignet, die schönsten Tage des Jahres zusammen mit dem geliebten Vierbeiner zu genießen. Außerhalb der Saison ist es gestattet, mit dem Hund an den Strand zu gehen und es gibt eine Vielzahl tiergerechter Ferienhäuser.

Aber es ist nicht nur die Unabhängigkeit des Ferienhaus-Urlaubs, das es uns angetan hat, sondern auch die Freizeitmöglichkeiten, die genau für uns passend sind. Natürlich gibt es in Dänemark keine Sehenswürdigkeiten zuhauf, wie zum Beispiel in New York oder London, aber es gibt eine Reihe von lohnenden Ausflugszielen und natürlich auch Outdoor-Aktivitäten.

Was also kann in Dänemark unternommen werden?

Unser Ferienhaus in diesem Jahr lag in Gronhoj, einem schönen kleinen Ort direkt am Strand. Von dort aus fahren wir gern nach Lokken, mit dem Auto dauert es gerade mal 20 Minuten. Wer ein bisschen sportlicher veranlagt ist, kann diesen Ausflug auch wunderbar per Rad unternehmen. In Lokken gibt es eine kleine Fußgängerzone mit ansprechenden kleinen Geschäften, in denen hübsche Dekorationsartikel, aber auch schöne Kleidung angeboten werden. Mein persönliches Highlight in Lokken, ist die Bolcheriet, eine alte Bonbon-Fabrik, in der die Bonbons noch handgefertigt werden. Dem Herstellungsprozess kann zugeschaut werden und anschließend ist es natürlich ein Erlebnis, im angeschlossenen Fabrikladen frische und leckere Bonbons einzukaufen. Ein bisschen nördlich von Lokken ist ein weiteres einmaliges Ausflugsziel, der Rubjerg Knude. Rubjerg Knude ist ein Leuchtturm, der langsam aber sicher versandet. Der Aufstieg auf die Düne ist ein wenig beschwerlich, aber einmal oben angekommen, wurden wir mit herrlichen Ausblicken auf das Meer, die Dünenlandschaft und natürlich auf den Leuchtturm belohnt. Spannend ist hierbei natürlich die Frage, was hat sich denn zum letzten Jahr verändert? Denn die Düne, die den Turm umgibt, wandert immer weiter.

In Skagen, der nördlichsten Stadt Dänemarks, liegt ein Ausflugsziel, das es so nur in Dänemarks Norden gibt. In Grenen, der flach auslaufenden Landspitze kann man sehen, wie Nord- und Ostsee zusammen fließen. Gerade im Herbst allerdings ist es sehr stürmisch und der Weg bis ganz an die Spitze beschwerlich. Es werden aber auch Treckerfahrten dorthin angeboten.

Zurück am Ferienhaus zieht es uns natürlich an den Strand. Da es erlaubt ist, bei Gronhoj mit dem Auto an den Strand zu fahren, nutzen wir die Möglichkeit gern und fahren mit unseren Drachen und einem vollen Picknickkorb zum Strand. Bei vollem Wind macht Drachensteigen nicht nur den Kindern Spaß! Wer ein bisschen abenteuerlustiger ist, für den ist das Strandbuggy-Fahren ein tolles Erlebnis. Hierbei sitzt man in einem kleinen Wagen, der entfernt an ein Kettcar erinnert, und lässt sich von seinem Drachen ziehen. Geübte Fahrer sausen dann mit hohen Geschwindigkeiten am Strand entlang.

Wer Pferde mag, der kann im Farup Ride Center ganz auf seine Kosten kommen. Der kleine Reitstall bietet im Sommer geführte Strandritte an. In den Herbstmonaten können die Pferde gemietet werden, um selbstständig einen Ausritt zu unternehmen. Dieses Angebot richtet sich allerdings nur an geübte Reiter. Ein flotter Ritt am Strand ist für uns in jedem Jahr das absolute Muss!

Nach einer erlebnisreichen Woche, hieß es dann für uns schon wieder Abschied nehmen. Aber eines steht fest: Dänemark wir kommen wieder!

K. Linke

Grønhøj

Skagen

Rubjerg Knude

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Ferienhausurlaub in Dänemark – entspannte Tage in den Dünen

Unsere Experten

Heute von 11:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
20.914
Bewertungen
Berechnet aus
6.750
Bewertungen
 
36.896
Personen gefällt
tourist-online
 
976 Personen
empfehlen
tourist-online