Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 766.700 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

In Venedig auf Brunettis Spuren…

- Ein Reisebericht -

Nizza oder Venedig stand zur Auswahl für unsere Flitterwochen. Nach langem Hin und Her haben wir uns für Letzteres entschieden und diese Entscheidung nicht bereut. Im Reisebüro buchten wir ein Hotel in Lido di Jesolo; genaugenommen ist das ein Touristenort, in dem ein Hotel neben dem anderen steht. Von Romantik kaum eine Spur. Das war uns jedoch egal, da wir nicht vorhatten, die Tage und Abende dort zu verbringen. Bei unserer Ankunft wurden wir erst einmal positiv überrascht: Unser Hotel, das Croce di Malta, war sehr schön, auch die Zimmer ansprechend groß und jedes mit einem kleinen Balkon mit Meerblick. Der Strand lag nur rund 25 Meter entfernt. Da wir Anfang September dort waren, konnten wir leider nur an einem Tag baden, an den restlichen neun Tagen hat es fast ununterbrochen geregnet. Ein Grund mehr für uns, des Öfteren, wie geplant, nach Venedig zu fahren.

Die Autofahrt von Lido di Jesolo nach Venedig dauert etwa 45 Minuten, wir parkten immer am Stadtrand in einem der vielen Parkhäuser und liefen in die Innenstadt. (In der Innenstadt selbst kann bzw. darf man nicht parken.)

Meistens bummelten wir einfach durch die Stadt, hin und wieder steuerten wir die üblichen Ausflugsziele, wie den Markusplatz, die Basilika San Marco oder den Dogenpalast an. Die Questura, auf die ich als Brunetti-Fan am meisten gespannt war, erwies sich als unscheinbares, weißes, mehrstöckiges Haus. Obwohl die Straßen überfüllt von Touristen waren, war an dieser Ecke Venedigs kaum etwas los.

Alles in allem übt die Stadt eine Faszination aus, der man sich schwer entziehen kann. Überall schillern farbige und teilweise sehr kunstvolle Masken hinter den Schaufenstern. Bei Besuchern sehr beliebt sind auch die Glaskunstwerke, die hier in nahezu jedem zweiten Geschäft angeboten werden. Gläser, Vasen, Krüge und Flaschen aus Muranoglas, dem Glas, das auf der Inselgruppe Murano (nahe Venedig) seit dem 13. Jahrhundert produziert wird. Die Stücke sind sehr bunt und auffällig und haben mittlerweile Sammlercharakter.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es generell viele in Venedig, auch zahlreiche Designergeschäfte, wie Versace, Fendi, Chanel, Prada und einige mehr.

Selbstverständlich laden überall die schönen Gondeln zu einer Spazierfahrt ein – die Gondoliere tragen tatsächlich meistens blau-weiß gestreifte Shirts, Halstücher und Strohhüte, wie man es von den Ansichtskarten kennt.

Insgesamt ist Venedig eine beeindruckende Stadt und ein lohnendes Urlaubsziel, störend waren die Touristenmassen, aber diese lassen sich in einer so traditionsreichen und besonderen Stadt wohl nicht vermeiden. Es war trotzdem nie ein Problem, einen Platz in einem Café oder in einer Pizzeria zu bekommen und die Preise für Speisen und Getränke waren moderat.

Anonym

Venedig

Lido di Jesolo

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe In Venedig auf Brunettis Spuren…

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.578
Bewertungen
Berechnet aus
8.675
Bewertungen
 
44.467
Personen gefällt
tourist-online
 
700 Personen
empfehlen
tourist-online