Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 767.200 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Kursfahrt Österreich

- Ein Reisebericht -

Im März des Jahres 2009 machte ich mich auf die Reise mit meinem Sportleistungskurs aus der Schule nachSankt Anton am Arlberg, einem kleinen Skigebiet in Österreich. Wir fuhren mit einem Bus circa zehn Stunden in unseren Winterurlaub. Die Hinfahrt wurde schon zu einem kleinen Abenteuer, da unser Bus relativ alt war und die letzte Hauptuntersuchung schätzungsweise fünf Jahre überfällig war, bemerkte mein Sitznachbar kurze Zeit später, dass neben unserem Bus ein Reifen rollen würde. Als sich das Gelächter im Bus ausbreitete, machte unser Lehrer den Busfahrer darauf aufmerksam. Dieser war jedoch nicht so recht begeistert und bremste den Bus sofort ab, sodass die meisten Schüler in ihre Sitze gepresst wurden. Wir mussten eine gefühlte Ewigkeit darauf warten, dass ein Ersatzbus uns abholte. Als wir nachts im Hotel ankamen, waren alle übermüdet und wollten schlafen. Da wir jedoch nur drei Tage im Skiurlaub waren, wollten wir unsere Zeit auch nutzen und wir fuhren direkt weiter in die nächstgelegene Diskothek in der noch lange Aprés Ski gefeiert wurde. Aus diesem Grund landeten wir auch erst spät nachts in unseren Betten.

Morgens standen wir trotzdem sehr früh auf, da wir so schnell wie möglich auf der Skipiste seien wollten. Doch bevor wir überhaupt losfahren konnten, mussten wir uns Skier und Snowboards ausleihen.

So standen wir dann erst mittags oben an der höchsten Spitze des Berges. Unsere Kursfahrt konnte von nun an richtig starten. Wir fuhren in getrennten Gruppen die Pisten herunter. Da manche von uns noch relativ wackelig auf den Skiern standen, übten die Anfänger am kleinsten Hang unten am Berg. Die Schüler, die sicherer waren, fuhren mit einem der Lehrkräfte die anstrengenderen Pisten hinab. Am Nachmittag gastierten wir in einer typisch österreichischen Skihütte und aßen den typischen Kuchen und Knödel zum Mittag. Zur Abkühlung gab es kalte Getränke oder wahlweise Kaffee zu Trinken.

Das Skisport allgemein sehr anstrengend ist, merkten wir an den Abenden immer daran, dass niemand mehr in der Lage war noch etwas zu unternehmen. So beließen wir es dann und gingen lediglich am letzten Abend noch einmal Feiern.

An diesem Abend führte uns unsere Reise zu einer Berghütte, die für Jugendliche in unserem Alter sehr angesagt war. Der Weg hinauf wurde mit einem Schneetaxi bewältigt. Zurück ging es dann in zweier Gruppen auf Schlitten. Pro Schlitten musste eine Person eine Fackel in der Hand halten, ansonsten wäre man vom Weg abgekommen und einen steilen Hang heruntergefallen. Jeder aus unserem Kurs kam jedoch heile wieder im Hotel an.

Es war eine sehr schöne und abenteuerliche Kursfahrt nach Österreich.

Anonymous

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Kursfahrt Österreich

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.504
Bewertungen
Berechnet aus
4.201
Bewertungen
 
44.330
Personen gefällt
tourist-online
 
701 Personen
empfehlen
tourist-online