Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 758.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

London Calling - Kurztrip in eine Weltmetropole

- Ein Reisebericht -

London, das ist eine Stadt voller Gegensätze. Im East-End kultureller Schmelztiegel, internationale Finanzkonzerne, Tradition, Moderne, Kultur und Trash und stockender Verkehr. Wir haben eine selbstorganisierte Reise in diese Stadt geplant und dank der Billigflieger mit sagenhaft günstigen Angeboten starten wir aus der rheinischen Provinz am frühen Abend Richtung Insel. Der Flug ist kurz, die Landung in Stansted schnell erledigt und ab geht es mit dem Bus – der die etwas günstigere Verbindung Richtung City London ist - Richtung Liverpool Station. Es empfiehlt sich übrigens schon für die Rückfahrt den Bus zu buchen, denn die Plätze sind begehrt.

Wir fahren dann mit der Tube Richtung Kensington, denn dort haben wir uns ein schönes ruhiges Hotel in einer Seitenstraße für zwei Nächte gebucht, das wir schon von früheren Kurztrips in die britische Metropole kennen.

Am nächsten Morgen beginnt dann unser strammes Besuchsprogramm. London ist auch ein Synonym für Shopping. Hier ist immer irgendwann irgendwo Sale und die Geschäfte werben mit satten Rabatten. Ideal natürlich die Oxford Circus und Regent Street und die dahinter liegenden Geschäfte der Carnaby Street Road. Und wir müssen nicht lange suchen und finden schon die ersten wirklichen Schnäppchen.

Zwischendurch laden wir unser Gepäck im Hotel ab und fahren wieder zurück in die Stadt – diesmal um die Museen der Stadt – oder besser dieses Mal das Natural History Museum – zu entdecken. Dieses Museum ist, wie im Übrigen fast alle staatlichen Museen kostenlos, am Ende wird man nur freundlich um eine Donation gebeten, die man auch gerne gibt. Das Natural History ist unglaublich. Eine ganze Halle voller Dinosaurierskelette – die über zwei Ebenen zu erreichen sind – geben einen imposanten Eindruck, wie diese Echsen vor Jahrmillionen über die Erde gelaufen sein könnten. Am Ende begrüßt uns dann ein sehr gut animiertes Modell eines T-Rex und die Arte und Weise wie sich dieses Modell bewegt, lässt manch kleinen aber auch großen Zuschauer kurz ungläubig erstarren. Unbedingt sehenswert aber auch das lebensgroße Modell des größten je auf Erden lebenden Lebewesens – dem Blauwal. Dieses naturgetreue Modell gibt einem ein zweites Erstaunen – waren die Dinosaurier schon riesig – das hier ist unglaublich.

Am Abend fahren wir dann Richtung East-End. In der Bricklane gibt es ein reichhaltiges Angebot an indischer Küche, wobei jedes Restaurant für sich damit wirbt, den besten Curry in London zu servieren. Und die indische Küche in London ist einfach näher an Indien, als es ein deutsches Restaurant je schaffen wird.

Wir fahren mit der Tube noch Richtung Picadilly und ziehen noch in einen Pub für einen Absacker um dann am nächsten Tag die kulturelle Seite der Stadt zu erobern. Dabei starten wir in der Tate Modern, die in einem ehemaligen Kraftwerk auf der anderen Thames-Seite liegt. Schnell stellen wir fest, dass die Moderne nur zu verstehen ist, wenn man sich mit ihr richtig beschäftigt und fahren ein Stück weiter zur Tate Britain. Obwohl der Name fast identisch ist – hier befinden sich eine Reihe alter und auch jüngerer Meister. Imposant aber auch die Weitläufigkeit des Gebäudes.

London zu erleben, das bedeutet weite Wege, viele Eindrücke und immer zu wenig Zeit. Denn ein Blick auf die Uhr verrät uns, dass wir den Rückweg ins Hotel antreten müssen, um uns auf den Weg zurück nach Deutschland zu machen. Dabei sei jedem Reisenden mit den Billigfliegern noch ein kurzer Tipp erlaubt. Wer etwas Geld sparen möchte, der bucht nur für den Rückweg einen zusätzlichen Koffer um seine Shoppingausbeute sicher nach Deutschland zu transportieren. Allerdings erlauben einige Fluggesellschaften hier nur, dass sowohl der Koffer für den Hin- als auch den Rückflug gezahlt werden muss. Die Lösung: Einfach zuerst nur den Hinflug separat und dann ebenfalls in einer separaten Buchung den Rückflug mit Koffer buchen. Unter Umständen spart man hier 30 – 40 Euro.

Jürgen Klose

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe London Calling - Kurztrip in eine Weltmetropole

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.745
Bewertungen
Berechnet aus
4.216
Bewertungen
 
44.604
Personen gefällt
tourist-online
 
704 Personen
empfehlen
tourist-online