Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 764.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

London - Das geht doch billiger!

- Ein Reisebericht -

Sehr geehrte Leser,

dies ist mein Reisebericht für eine günstige Städtereise nach London. Sie denken: London, das ist doch verdammt teuer! Ich selbst habe im Mai 2011 eine Reise nach London unternommen und versucht, die Kosten so gering wie möglich zu halten. Das Ergebnis gleich vorneweg: Mit kleinen Einschränkungen lässt sich auch in der zweitteuersten Metropole der Welt ein Urlaub mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis verbringen. Auf den folgenden Seiten lesen Sie, wie das geht.

Der Flug:

Die günstigste Variante, nach London zu fliegen, ist der Flug mit ryanair (www.ryanair.com). Die Gesamtkosten für Hin- und Rückflug bei unserem London-Aufenthalt beliefen sich auf ca. 60€ pro Person. Teilweise bekommt man Angebote für 15,99€ für Hin- und Rückflug. Schlau ist es, fürh morgens loszufliegen und spät abends zurückzukehren, so hat man 2 volle Tage mehr in London. Aber Achtung: Gepäckstücke dürfen max. 15 kg wiegen und kosten ca. 12€ pro Stück. Das Handgepäck ist im Preis allerdings schon inbegriffen. Es darf das Gewicht von 10 kg nicht überschreiten und die max. Ausmaße sind 55x40x20 cm. Es gilt also: Soviel wie möglich ins Handgepäck und so wenige weitere Gepäckstücke wie möglich.

Der angeflogene Flughafen, Stansted, befindet sich ca. 55 km außerhalb des Stadtzentrums von London, dies können Sie aber auch mit anderen Airlines kaum umgehen. Man muss also sehen, wie man vom Flughafen in die eigentliche Stadt kommt. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • - Das Taxi
  • - Den Stansted-Express
  • - Den Bus

Das Taxi ist wohl die teuerste (mehrere hundert Euro) und somit schlechteste Wahl. Der Stansted-Express fährt sehr schnell ins Stadtzentrum. Er fährt die Stationen Tottenham Hale und Liverpool Street an. Die Züge verkehren alle 15-30 Minuten und die Fahrtzeit beträgt unschlagbare 45 Minuten. Für Hin- und Rückfahrt werden umgerechnet ca. 37€ pro Person fällig. Da ist der Bus mit umgerechnet 20€ (z.B. Terravision) wesentlich billiger. Dieser fährt auch die Station Liverpool Street sowie Victoria Station. Ein großer Vorteil gegenüber dem Stansted Express ist, dass man unterwegs schon etwas von der Stadt zu sehen bekommt. Mit ca. 75 Minuten bewegt sich die Fahrtzeit auch noch im Bereich des Erträglichen. Tickets (sowohl für den Stansted Express als auch für den terravison Bus) erhalten Sie verbilligt im ryanair-Flugzeug.

Das Hotel:

In London gibt es eine Vielzahl zumeist teurer Hotels. Es geht natürlich auch hier anders. Wir haben von Montag bis Freitag (also 4 Übernachtungen) nur umgerechnet 115€ pro Person gezahlt.

Das Hotel heißt Pembury Hotel und liegt am schönen Finsbury Park. Die Lage ist top, man kommt schnell in die City und Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants und Pubs befinden sich in unmittelbarer Nähe. Es ist sogar ein Lidl (!) in unmittelbarer Nähe. Das Pembury Hotel ist logischerweise kein Luxushotel, aber bei einer Stadt wie London braucht man das Hotel ja sowieso nur zum Schlafen und dazu reicht das Pembury Hotel aus. Die Zimmer waren sauber und wurden auch jeden Tag gereinigt. Leider ist das Frühstück inakzeptabel, man sollte lieber woanders frühstücken gehen.

Wie komme ich von A nach B?

Um in London mobil zu sein empfiehlt sich natürlich die Tube (Londoner U-Bahn). So kommt man schnell von A nach B. Es empfiehlt sich, eine Traveller Card. Sie gibt es für 1, 3 und 7 Tage. Zone 1 und 2 sind ausreichend. Wenn Sie erst nach 09.30 fahren, so können Sie sich das günstigere Off-Peak Traveller Card kaufen. Die Karte gilt sowohl für die Tube als auch für den Bus. Es reicht wenn Sie die Karte vor Ort kaufen, wenn Sie die Tickets am Schalter kaufen erhalten Sie meist noch Gutscheine (2 for 1, z.B. Madame Tussaud´s).

Tube Maps (U-Bahn Fahrpläne) finden Sie unter
http://www.tfl.gov.uk/assets/downloads/colourmap.pdf

oder an jeder U-Bahn-Station.

Tipps:

In London verkehren Diebe- passen Sie auf Ihre Wertsachen auf!

Achtung, Linksverkehr! Lassen Sie sich nicht überfahren.

Gehen Sie (wie alle Londoner) ruhig auch wenn die Ampel rot ist.

Geben Sie im Pub nur Trinkgeld, wenn Sie die Getränke auch an den Tisch gebracht bekommen, teilweise muss man sich Getränke selbst an der Theke abholen.

Sehenswürdigkeiten:

Viele Londoner Sehenswürdigkeiten sind so teuer, dass es sich nicht lohnt, hineinzugehen (z.B. St. Pauls Cathedral, der Tower, Westminster Abbey, Madame Tussaud´s, London Eye, London Dungeon etc.) Sie müssen diese Sehenswürdigkeiten nicht unbedingt meiden, wenn Sie schon hineingehen, dann am Besten mit einem 2 for 1 Ticket (2 Personen zum Preis von einer), welches Sie beim Kauf Ihrer U-Bahn-Tickets erhalten.

Es gibt aber auch eintrittsfreihe Museen, die sie gesehen haben sollten. Dazu zählen klar das British Museum und die National Gallery. Auch noch interessant ist die Tate Gallery. St. Paul´s ist übrigens ab 16 Uhr, also 30 Minuten vor Schluss, kostenlos.

Auch Sightseeing-Busse sind meist total überteuert. Besser fahren Sie da mit den gewöhnlichen Buslinien 11 und 14: Beide fahren an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei.

Ein interessantes und multikulturelles Viertel, dass Sie sich anschauen sollten, ist Camden Town. Zudem gibt es hier ab 18 Uhr, also kurz vor Geschäftsschluss, günstiges Essen (2-3€).

Interessant ist es außerdem, die Stadt einfach zu Fuß zu erkunden. So kann man zum Beispiel über die Westminster Bridge auf die rechte Seite des Flusses und einen Spaziergang am Ufer entlang machen. An der Tower Bridge wechseln Sie dann wieder die Seite und spazieren am Tower entlang.

Ein must-have-seen ist auch der Hyde Park, eine ganz andere Seite Londons im Gegensatz zum alltäglichen Lärm und Stress.

Essen:

Essen gehen in London kann sehr teuer werden, und genau das wollen wir vermeiden. So bietet ein Pub in der Oxford Street Full English Breakfast (2 Eier, Bohnen, 2 Würstchen, Speck, Tomaten, Pilz und Toast) inkl. Einem heißen Getränk für umgerechnet 7,50€ an. Ich finde ein sehr fairer Preis, zumal das Frühstück für Frühstück und Mittagessen in einem ausreicht. Billig ist auch Fast Food, sicherlich aber nicht jedermanns Geschmack. Halten Sie sich einfach an größere Ketten (Pizza Hut, Wagamama, Mr. Wu) und Sie werden staunen wie günstig man satt werden kann. Steakhäuser sind meist überteuert. Übrigens haben so gut wie alle Pizza Hut Filialen ein Buffet-Angebot, d.h. Sie können soviel Salat, Pizza und Nudeln essen wie sie wollen und zahlen umgerechnet nur 9€.

Abrechnung (Preise pro Person, für 5 Tage in London):

Flug 60€

Hotel 111€

Transfer Flughafen 21€

U-Bahn-Tickets 40€

Taschengeld 150€

__________________________

Gesamtkosten für 5 Tage: 382€/Person

Je nachdem, wie lange Sie bleiben, können Sie die Kosten noch entsprechend minimieren und billigere Angebote finden, dann kommen Sie auf:

Preis pro Person für 3 Tage in London:

Flug 16€

Hotel: 60€

Transfer: 21€

U-Bahn 20€

Taschengeld 80€

_________________

197€

Nur 197€ für 3 unvergessliche Tage in London!!!

Ein Reisebericht von: Maximilian Ambros

London

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe London - Das geht doch billiger!

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.453
Bewertungen
Berechnet aus
8.264
Bewertungen
 
43.430
Personen gefällt
tourist-online
 
1.067 Personen
empfehlen
tourist-online