Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 797.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

London - Reisebericht Teil 1

- Ein Reisebericht -

London

Wenn man wie ich aus einem Dorf mit 900 Hundert Einwohnern kommt, dann ist eine Reise nach London ein Abenteuer. Es ist ja nicht so, dass man weltfremd ist. Auch hier sind Internet, Radio und TV bereits angekommen. London ist nichts Unbekanntes, aber auf dem ersten Blick ein Ungeheuer und zwar ein Riesiges. Nach der Landung in Stansted und der Anfahrt per Bus wird mir das erste Mal das Ausmaß dieser Stadt bewusst. Die 40 Kilometer vom Flughafen bestehen zum größten Teil aus Stadtgebiet. Menschen, Autos, Geschäfte aller Art und überwiegend zweistöckige kleine Häuschen mit bunten Türen dominieren den Ausblick auf der Fahrt. Ungewohnt, der Bus fährt auf der falschen Seite. Nachdem einchecken in einer kleinen Pension in Maida Vale, geht es zur nächsten U-Bahnstation, von den Einheimischen liebevoll Tube genannt. Man kann sich sehr schnell zurecht finden. Nach einmal Umsteigen und zahllosen Metern unterirdisch durch gekachelte Gänge und hinauf mit ratternden Rolltreppen klettere ich aus dem verstrickten System der Untergrundbahn und erblicke Piccadilly Circus! Und hier begegnet mir zum ersten Mal der Puls der Stadt. Es wimmelt von Menschen, man hört alle möglichen bekannten und unbekannten Sprachfetzen, der Lärm ist berauschend und beängstigend zugleich, aber es reisst einen mit. Das pure Leben. Ich springe zur Seite, um dem Strom der Menschen zu entkommen. Die roten Wände der Doppeldeckerbusse rauschen an mir vorbei. Gut, dass mein Telefon per GPS immer den richtigen Weg kennt. Endlich ebbt der Strom von Touristen ab. Auf dem Weg Richtung Süden zur Themse sehe ich ein Hinweisschild: Buckingham Palace nach rechts. Diesen kleinen Schlenker gönn ich mir. Auf dem großen Platz vor dem Palast haben mich scheinbar alle Touristen wieder eingeholt? Die Straße ist abgesperrt. Die berühmten Bobbies stehen an mobilen Metallzäunen, freundlich und unbewaffnet. Ich frage, was passiert? Der ganz normale Wahnsinn, Wachwechsel. Und da kommen sie auch schon, die jungen Gardesoldaten mit ihren schmucken roten Uniformen und der überdimensionierten schwarzen Bärenfellmütze. Ein neues Geräusch dominiert nun die Szene. Tausende Klicksounds der diversen Digitalkameras übertönen kurzzeitig den Straßenlärm und die schrillen Trillerpfeifen der vorgesetzten Wachsoldaten. Nun aber los, Richtung Osten. Big Ben und Themse sind das Ziel. Auf der Karte sieht das gar nicht so weit entfernt aus. Aber nach zwanzig Minuten bereue ich, nicht auf einen Bus gesprungen zu sein, wie die Londoner sagen (to hop on a Bus!). Der Ausblick auf Westminster, Big Ben und London Eye entschädigt. Fortsetzung folgt.

Anonym

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe London - Reisebericht Teil 1

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.752
Bewertungen
Berechnet aus
4.197
Bewertungen
 
44.566
Personen gefällt
tourist-online
 
704 Personen
empfehlen
tourist-online