Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 769.100 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

London - mehr als nur eine Stadt

- Ein Reisebericht -

London - mehr als nur eine Stadt

Eigentlich stelle ich mir unter Urlaub Sommer, Sonne und Strand vor. Niemals hätte ich gedacht, dass ich mich auch in einer Stadt erholen könnte. Ich war auch schon in den verschiedensten Städten dieser Welt. Doch nur eine hat mich mitten in´s Herz getroffen: London.

Als mein Freund und ich damals unseren Urlaub planten, hatten wir nicht besonders viel Geld, doch wir wollten unbedingt weg von Daheim. Also beschlossen wir für eine Woche nach London zu fahren. Die Kosten waren nicht sehr aufwendig, da es mittlerweile schon tolle Billigflugverbindungen gibt. Außerdem war es ein toller Zeitpunkt in die britische Hauptstadt zu reisen, da wir auch Karten für ein Madonna-Konzert hatten. Ich verehre diese Frau.

Der Flug war billig und dauerte von Salzburg ca. 1,5 Stunden und war nichts wirklich besonderes. Es sollte meine erste selbstorganisierte Reise ins Vereinigte Königreich werden. Wir landeten am Flughafen Stansted, da die Billigfluglinien keine zentralen Flughäfen wie Heathrow anfliegen. Von dort ging es 2 Stunden mit dem Stansted Express ins Stadtinnere von London. Wir fuhren mit dem Zug durch viel beweidete Landschaften. Bereits von dem Moment an habe ich mich in England verliebt.

Schließlich stiegen wir in die berühmte Londoner U-Bahn, dem Underground. Das Flair verzauberte mich völlig, da standen freundliche, blasse Londoner mit ihren kleinen Mc Coy´s Chipstüten und lasen ihre Daily News. Auch die Durchsagen in der U-Bahn waren viel freundlicher als zum Beispiel in Wien und das multikulturelle Flair riss mich gleich mit. "Mind the gap", schallte es durch die U- Bahn Station. Da London eine der größten Modemetropolen ist, stellte ich mir vor, dass die typische Londonerin Größe 0 trägt, perfekt gestylt ist und leicht überheblich wirkt. Dem war nicht so. Denn die typische Londonerin hat Rundungen, ist klein, blass, hat rötliches Haar, ist modisch gekleidet und hat ständig ein Lachen auf den Lippen. Es war alles in allem sehr sympathisch. An der Victoria Station angekommen, mussten wir nicht weit gehen, um zu unserem Hotel zu kommen. Ein absoluter Geheimtipp ist das Abbey Court - Westpoint Hotel. London ist dafür bekannt, dass eine enorm hohe Sternanzahl bei Hotels meistens nur eine Standardleistung bietet. Doch dieses Hotel war perfekt. Die Preise waren im Rahmen und die Leistung toll. Das Frühstuck war äußert reichhaltig und typisch englisch. Die Zimmer schön und sauber. Mein Freund hatte es online gebucht.

Gleich am ersten Tag ging ich auf die berühmte Oxford Street, was mich sehr beeindruckte. Ein Flair von Monarchie, Reichtum und Moderne lag in der Luft. Ich stellte fest, dass ich so etwas noch nie in einer Stadt erlebt hatte. Besonders gefallen haben mir die Blumenampeln überall neben den Straßen und alten Straßenlaternen, die bereits am frühen Morgen liebevoll gepflegt wurden. Generell waren die Straßen sehr sauber. Wir beschlossen uns bei Marks & Spencer ein klassisches Sandwich und als Nachspeise ein paar Crisps zu holen und diese im Hyde Park zu verzehren, der nicht weit weg war. Als wir ankamen lagen bereits einige Menschen in der Wiese des Parks. Vom Geschäftsmann, über Jugendliche, bis zur alten Frau lagen alle im Gras und genossen die Sonnenstrahlen.

Am nächsten Tag waren wir bei Madame Tussauds und ich ließ ein Foto mit der Wachsmadonna machen. Es war toll. Auch die Eintrittskarten hatten wir vorher im Internet bestellt, was praktisch war und ich nur empfehlen kann, da man dann durch einen bestimmten Eingang gleich an der Warteschlange vorbei gehen kann und sich Zeit und Nerven spart. Madame Tussauds war wirklich sehenswert. Ein weiteres Ziel war das Eye of London, das auch den selben Online Eintrittskarten Bonus hatte. Einfach faszinierend war die Höhe und auch die Größe der Glaskapsel in der wir waren und auf die Themse, die kleinen schwarzen Taxis, die Gurke und den atemberaubenden Big Ben sahen. In einer Kapsel konnten wir eine Hochzeit beobachten. Es war ein sehr romantischer Moment und witzig zu sehen, dass man eine Kapsel für solche Zwecke nutzen konnte. Typisch London eben. Charmant, verspielt, stylisch und sehr sympathisch. Nach einem Besuch beim Buckingham Palace, bei dem man den Geist Diana´s spüren konnte, hatten wir etwas wirklich tolles geplant: The Original Tour mit dem klassischen Doppeldeckerbus, oben frei Luft. Damit hat man die Chance einen ganzen Tag mit dem Bus der Tour zu sämtlichen Sehenswürdigkeiten zu fahren und auch jederzeit aus und einzusteigen. Auch dies hatten wir vorher gebucht. Im Bus waren Kopfhörer in jeder Sprache, wobei man sehr viel über die Geschichte der Stadt lernen konnte. Am letzten Tag schließlich war unser Highlight. Das Madonna Konzert in der Wembley Arena außerhalb der Stadt. Es war fantastisch. Zum Abschluss gingen wir noch in ein Pub um ein Guiness zu genießen. Das Besondere, die Pubs schließen um 23:00.

Alles in Allem war es ein toller Urlaub. London ist bis heute aufgrund seines einzigartigen Flairs meine Lieblingsstadt. Absolut empfehlenswert.

Autorin: K. Feichtinger

London

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe London - mehr als nur eine Stadt

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.496
Bewertungen
Berechnet aus
8.614
Bewertungen
 
44.266
Personen gefällt
tourist-online
 
701 Personen
empfehlen
tourist-online