Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 728.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Malaga

- Ein Reisebericht -

Die Costa del Sol, Küste der Sonne ist eine wunderschöne Region im Süden Spaniens, in der teils autonomen Region Andalusien, bestehend aus den Küstenstädten und Gemeinden entlang der Mittelmeerküste der Malaga-Provinz. Früher galt Costa del Sol als ein ruhiges Fischerdorf. Doch gegen Ende des 20. Jahrhunderts hat sich die Region vollständig zu einer touristische Weltstadt entwickelt.

Die Küste der Sonne erstreckt sich von den Klippen Maros im Osten, bis hin zu Punta Chullera im Westen. Die Geschichte der Region geht zurück bis in die Bronzezeit. Kolonisiert wurde sie von vielen Kulturen wie z.B. den Phönizier, Karthager, Römer, Vandalen, Westgoten und Mauren. Das Gebiet wurde entdeckt und entwickelt, um den Anforderungen des internationalen Tourismus in den 1950er Jahren zu erfüllen und hat sich seitdem zu einem beliebten Reiseziel für ausländische Touristen entwickelt. Nicht nur wegen seiner Strände, sondern auch für der lokalen Kultur. Das Gebiet ist besonders bekannt für seine absolut traumhaften Städte wie z.B. Marbella. Die Sonnenküste bietet mit seinem Ruf ein Spielplatz für die Superreichen und anderen berühmte Besucher. Wenn man im Hochsommer mal mit „offenen“ Augen shoppen geht, ist die Möglichkeit sehr hoch, einmal ein „Superstar“ zu treffen.

Während der späten 1970er und 1980er Jahre wurde die Region auch im Vereinigten Königreich als "Costa del Crime" bezeichnet. Denn viele Gangster und Ganoven flüchteten vor der heimischen Justiz und fanden hier Zuflucht.

Die wunderschöne sonnengeliebte Küste ist ein beliebtes Touristenziel, welches Millionen von Menschen jährlich anlockt.

Ein Ausflugsziel muss in jedem Fall die Stadt Nerja sein. Nerja ist eine kleine Stadt an der Costa del Sol liegend, in der Provinz Malaga. Die Stadt liegt auf dem Land der südlichen Mittelmeerküste, etwa 50 km östlich von Malaga. Hier erhält der Besucher wohl den schönsten Ausblick Südspaniens – Balcon del Europa, der Balkon Europas!

Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist die Stadt Malaga selbst. Hier benötigt jedoch erfahrungsgemäß mehrere Tage, um alles zu erkunden und besichtigen, wie z.B. das Picasso-Museum. Das Museum besitzt mehr als 200 Gemälde, Zeichnungen, Keramiken, Radierungen und Skulpturen aus dem späten 19. Jahrhundert Picassos. Auch das Geburtshaus Picassos, an der Plaza de la Merced ist nur einige Minuten vom Museum entfernt. Auch dieses ist der Öffentlichkeit zugänglich.

Ohne großartig zu suchen, werden Sie sicherlich über römische Ruinen, Überreste von Malaga, barocke Kirchen und über faszinierende moderne Architektur und Kunst stolpern - größtenteils in der Altstadt.

Aufgrund dessen, dass es wirklich viel zu sehen und erkunden gibt, empfehle ich die Benutzung eines Mietautos. Es ist zwar möglich öffentliche Busse zu benutzen, doch gerade mit Kindern ist die Benutzung eines Autos angenehmer.

Anonym

Torrox Costa

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Malaga

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.698
Bewertungen
Berechnet aus
7.752
Bewertungen
 
41.562
Personen gefällt
tourist-online
 
1.039 Personen
empfehlen
tourist-online