Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 747.700 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Menorca - Urlaub in malerischer Umgebung

- Ein Reisebericht -

Mallorca – Jährlich verbringen etwa 3 Millionen Deutsche ihren Urlaub auf der Baleareninsel. So stolperte ich auch dieses Jahr wieder bei der Urlaubsplanung über Deutschlands 17. Bundesland. Allerdings war ich schon 2 Mal auf Mallorca und so suchte ich nach Alternativen. Gefunden habe ich die Schwesterinsel Menorca. Östlich von Mallorca gelegen kann man, laut Reisebüro, hier noch richtigen Erholungsurlaub machen, da die Insel bei weitem nicht so mit Touristen überhäuft ist. Also kurzerhand einen 8 Tage Urlaub gebucht und los ging’s. Mit dem Flieger ging es von Stuttgart nach Menorca. Der Flughafen liegt ca. 4 Kilometer von der Hauptstadt entfernt und bereits beim Anflug fällt einem der Unterschied zu Mallorca auf. Die Insel besteht zum größten Teil nur aus kleineren Ortschaften und Städten und im Inselinneren wird die Insel hauptsächlich von ruhiger Beschaulichkeit geprägt.

Hotel Insotel Club Punta Prima

Das Hotel befand sich eine halbe Sunde Busfahrt vom Flughafen entfernt. Am Hotel war nichts auszusetzen. Essen, Zimmer, Poolanlage – alles sehr gut. Nur war die Hotelanlage mindestens doppelt so groß wie das Dörfchen neben dem es errichtet wurde, so dass es sowohl im Hotel als auch in der Stadt tagsüber sehr voll war. Das Hotel lag direkt am Meer, allerdings gab es nur ein kleines Stück Sandstrand, da es auf der Insel auch sehr viele Felsstrände gibt. Aber wieder zurück zum Thema – Menorca.

Ausflugsmöglichkeiten & Bewohner

Was ich sehr angenehm fand, ist der Umgang der einheimischen Leute mit den Touristen. Ich ging abends oft durchs Dorf und fand nette Leute, die mich einluden, mit ihnen Fußball oder ähnliches zu spielen. Auch auf meinen Ausflügen tagsüber, bekam ich immer sofort eine nette Auskunft, sollte ich mich mal verfahren haben. Und damit kommen wir zu meinen Ausflugszielen. Ich habe mir für die komplette Zeit ein Auto geliehen, was im Vergleich zu Mallorca auch sehr erschwinglich war. Damit ging’s dann meistens in die Berge, oder die verschiedenen größeren Städte erkunden. Besonders empfehlenswert sind hier die Städte Mao und Ciutadella. Beide verfügen über riesige Naturhäfen und über sehr malerische Straßen und Häuser, besonders empfehlenswert sind hier die Wochenmärkte. Als Spezialtipp für einen tollen Ausflug, kann man auch den 357 Meter hohe Monte Toro empfehlen, der sich zentral in der Mitte der Insel befindet und von dem man einen wunderbaren Rundblick genießen kann. Auch macht die Fahrt dorthin, durch die gewundenen und wenig befahrenen Straßen mit einem Cabrio sehr viel Spaß. Auf jeden Fall würde ich jedem, der dort seinen Urlaub verbringen will, empfehlen sich ein Auto zu mieten, da man damit die Insel am Besten erkunden kann und abseits von den Städten und Hauptstraßen wunderbare Buchten und Strände entdecken kann. Auf jeden Fall war es eine tolle Erfahrung und es ist eine tolle Insel, die allerdings nicht sehr groß ist und außer wunderschöner Natur dann aber doch nicht viel bietet, so dass man nach einem Urlaub eigentlich schon alles gesehen hat und wer auf Party und Action steht ist hier wohl falsch. Für einen tollen Erholungsurlaub im Hotel, mit tollen Stränden und sehr schönen Städten ist es aber zu empfehlen.

Philippp

Menorca

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Menorca - Urlaub in malerischer Umgebung

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.557
Bewertungen
Berechnet aus
7.957
Bewertungen
 
42.541
Personen gefällt
tourist-online
 
1.059 Personen
empfehlen
tourist-online