Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 758.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Mit dem Campervan durch Neuseeland

- Ein Reisebericht -

Mit einem Besuch im Reisebüro machten wir unseren Traum perfekt. Natürlich nicht ohne vorher sicher zu stellen, dass unsere Arbeitgeber vier Wochen Urlaub am Stück genehmigen würden. Dank intensiver freundlicher Beratung war das Grundgerüst für die vierwöchige Rundreise durch Neuseeland mit dem Campervan schnell zusammengebaut. Damit der Flug ans andere Ende der Welt nicht zu lang wird, entschieden wir uns für einen Zwischenstop in Hong Kong, den wir nicht bereuten, wir konnten uns an einem einzigen Tag davon überzeugen, dass China wahrhaftig das Land des Lächelns ist.

Noch verzaubert von den Eindrücken Hong Kongs saßen wir nun im Flieger von New Zealand Air und näherten uns dem Land der langen weißen Wolke. Endlich sollten wir das Land mit den freundlichsten und ansteckend entspannten Neuseeländern bereisen, das Land wo der Mond auf dem Kopf steht, das Licht dreimal so hell ist, wie nirgendwo sonst auf der Welt, wo das Wasser in die andere Richtung im Abfluss verschwindet und das Land, das alle Traumlandschaften der ganzen Welt in sich vereint.

In Auckland holten wir problemlos unseren Campervan ab. Nach einer kurzen Einweisung eines netten Maori begaben wir uns auf die Strassen Neuseelands und freundeten uns schnell mit dem Linksverkehr an. Eine Rundreise mit dem Campervan bedeutet Freiheit pur. Unter unserem Dach auf vier Rädern befand sich alles was man zum Wohlfühlen benötigt, eine Kochecke, eine Sitzecke, eine Schlafgelegenheit und eine wundervolle Aussicht.

Bei Pak´n Save, vergleichbar mit unserem Kaufland, kauften wir Vorräte für die die nächsten Tage ein. Hier wird die Ware vom Personal während eines Smalltalks eingepackt, ein Service der für Deutschland wohl unvorstellbar ist. Endlich waren wir gewappnet, um unsere Rundreise richtig zu beginnen.

Unsere Route begann auf der Nordinsel in Auckland und sollte bis Wellington führen, wo wir mit der Fähre nach Picton auf die Südinsel übersetzten und von dort bis Christchurch führen sollte. Die erste Nacht verbrachten wir auf einem Top 10 Holiday Park in Keri Keri. Bei der Suche nach dem richtigen Stellplatz kamen wir uns bereits vor wie im Dschungel durch die urwüchsige Pflanzenwelt ringsherum und die fremden Vogellaute. Beim Erwachen begann täglich ein neuer unvergesslicher Traum, der sich bis in alle Ewigkeit in unsere Köpfe brannte. Doch könnte es auch zu einem bösen Erwachen kommen, wenn man nicht jede Tankstelle nutzt, die sich auf der Route anbietet, denn die nächste könnte erst wieder in 200 Kilometern auftauchen und die Rundreise könnte am Strassenrand gestoppt werden.

Auf unserer Rundreise durch Neuseeland durften wir die Vielfalt der Natur kennenlernen. Besonders beeindruckend waren die gigantischen Kauribäume im Kauri Forest, jeder Walk durch die zahlreichen Dschungelwälder mit ihren hohen Baumfarnen versetzte uns in die Urzeit zurück. Es wäre kein Wunder gewesen in dieser Landschaft einem Dinisaurier zu begegnen. Klasse waren ebenso die Küstenstrassen mit Blick auf den Pazifik oder den Tasmanischen Ozean. Ständig schlängelten sich die Strassen durch sanfte Hügellandschaften und führt an Drehorten von "Der Herr der Ringe vorbei". Natürlich gibt es auch höhere Berge von denen wir uns beim Tongariro Crossing, der schönsten Tageswanderung der Welt, überzeugen konnten oder der Mount Cook, der höchste Berg Neuseelands beeindruckte uns mit seiner Höhe und Schönheit.

Niemals hätten wir gedacht, dass wir zusammen mit Seerobben an einem Strand sein werden und Pinguinspuren verfolgen würden, wie an der Sandfly Bay bei Otago. Zum Abschluss der Rundreise machten wir einen Abstecher nach Kaikoura. Schon von der Küstenstrasse aus konnte man Delfine beobachten und als Highlight wollten wir eine Whalewatch Tour machen. Leider war an diesem Tag kein Wal in Sicht, aber wir wissen jetzt, dass wir hundertprozentig seetauglich sind und vom Geld gab es auch achtzig Prozent zurück. Um den Abend ausklingen zu lassen genehmigten wir uns Crayfish, der dort nicht nur in Restaurants, sondern auch an Imbissen verkauft wird.

Von Kaikoura führte unsere letzte Fahrt nach Christchurch und wir durften noch die schöne Kathedrale bewundern, die zwei Wochen später durch ein grosses Erdbeben zerstört wurde.

Abschließend ist zu sagen, dass Neuseeland für jeden etwas zu bieten hat, sei es für Naturliebhaber, Abenteurer oder Kulturhungrige.

Es gibt aber auch Dinge, die man unbedingt immer dabei haben sollte, eine schicke Kopfbedeckung, eine Sonnenbrille, Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor gegen die intensive Sonne, ein Mittel gegen Sandfliegen, gutes Schuhwerk für die unzähligen Tracks und man sollte selbst kochen, wenn man auf abwechslungsreiches Essen nicht verzichten möchte.

Am anderen Ende ist die Welt schön.

Hey you guys, NZ is lovely and amazing.

Hong Kong

Neuseeland

Neuseeland

Auckland

Kerikeri

Picton

Kaikoura

Christchurch

Anonym

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Mit dem Campervan durch Neuseeland

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.743
Bewertungen
Berechnet aus
4.216
Bewertungen
 
44.600
Personen gefällt
tourist-online
 
703 Personen
empfehlen
tourist-online