Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 766.700 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Natur und Kultur erleben: Urlaub im Siebengebirge

- Ein Reisebericht -

Südöstlich der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn erheben sich zwischen Fluss und Autobahn A3 die bewaldeten Berge des Siebengebirges über das Rheintal. Die Erhebungen – übrigens deutlich mehr als nur sieben Berge, wie der Name vermuten lässt – von 200 bis 460 Metern sind durchzogen von zahlreichen Wander- und Radwegen, die die verschiedensten Aussichtspunkte miteinander verknüpfen. Oft befinden sich auf den Bergen Burgruinen des Mittelalters, die Zeugnis über die wechselvolle Geschichte dieser Gegend ablegen. Aber auch die jüngere Geschichte ist auf den Bergen präsent. So liegt auf dem Petersberg das Gästehaus des Bundes, in dem wichtige Besprechungen und Tagungen mit weltpolitischer Bedeutung stattfanden und immer noch stattfinden. Ein Beispiel ist die Internationale Afghanistan-Konferenz im Jahre 2001, die im Dezember 2011 eine Neuauflage eben auf diesem Petersberg erleben wird.

Als ich jetzt im Oktober vom Dorint-Hotel in Windhagen aus, das Siebengebirge erkundete, machte ich auch einen Abstecher zur Museumsmeile (Friedrich-Ebert-Allee) in Bonn. Dort sind unter anderem das Kunstmuseum Bonn mit Werken von August Macke und Joseph Beuys zu finden sowie das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Letzteres bietet interessante Ausstellungsstücke, Fotos und Filme zur deutschen Geschichte nach 1945 – und dies bei freiem Eintritt.

Nach diesem Bummel durch die jüngere deutsche Geschichte zog es mich jedoch zurück in die von der Oktobersonne verwöhnten Berge und Wälder des Siebengebirges. Nach Aufstieg zur Löwenburg (auf 455 Meter Höhe) mit der teilweise restaurierten Burgruine oder auf den Großen Ölberg (460 Meter) –leider ohne Ruine, aber mit herrlichem Blick auf Bonn und den Rhein – laden die Gaststätten dort zur kürzeren oder langen Pause ein. An den sonnigen Wochenenden sind sie von Ausflüglern aus dem nahen Bonn sehr gut besucht.

Aber auch ein Nebeltag, der sich über den Fluss und die herbstlich-bunten Wälder legte, bot ein ganz spezielles Flair. Besonders dann, als die Sonne doch noch durch die Nebelbänke drang und diese langsam auflöste.

Falls das Wetter mal gar nicht mitspielt oder man ein wenig Sport treiben möchte, stehen im Hotel ein Fitness-Raum und eine Tennishalle zur Verfügung. Gegenüber der Hotelanlage befindet sich ein großer Golfplatz, der sich zwischen mehreren Ortschaften hinzieht. Wer es mag und das nötige Kleingeld hat, ist dort sicher gut aufgehoben. Das Hotel bietet dazu auch Schnupperkurse an. Nach einem Tag voll Bewegung und Sightseeing war mir jedoch eher nach Entspannung und ich genoss den Abend im hoteleigenen Pool- und Saunabereich. Das mehrgängige Abendessen im Dorint-Hotel stärkte ebenso wie das reichhaltige Frühstücksbüfett für die Exkursionen der nächsten Tage. Der selbstorganisierte Urlaub im Siebengebirge war somit nicht nur angefüllt mit Kultur und Sightseeing, sondern auch sehr entspannend durch die Wellness-Angebote.

Windhagen

Siebengebirge

Bonn

Anonym

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Natur und Kultur erleben: Urlaub im Siebengebirge

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.578
Bewertungen
Berechnet aus
8.675
Bewertungen
 
44.468
Personen gefällt
tourist-online
 
700 Personen
empfehlen
tourist-online