Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 722.100 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Pauschalreise nach Oslo, ins Land der Fjorde

- Ein Reisebericht -

Es war ein wundervolles Gefühl wieder einmal eine Pauschalreise nach Norwegen zu machen. Mit dem Billigflieger Ryain-Air flog ich von Frankfurt-Hahn nach Oslo Torp. Die Flugzeit betrug 2 Stunden und bei strahlendem Sonnenschein flogen wir über Deutschland, Dänemark bis zum kleinen Flughafen Torp rund 120 Kilometer südlich von Norwegens Hauptstadt.

Am Abend des ersten Tages kamen wir gegen 23.45 Uhr in Oslo an. Wir liefen durch die Straßen und suchten unser Hostel, welches wir für die kommenden drei Nächte gebucht hatten. Das Anker Hostel liegt etwas westlich der Altstadt und bietet jede Menge Komfort für seine Gäste. Wir hatten ein geräumiges Achtbettzimmer bezogen und konnten sogar Bettwäsche leihen. Die Mitarbeiter an der Rezeption sprachen alle Englisch und so konnte man sich super verstehen.

Am nächsten Tag kaufte ich mir eine Fahrkarte mit dem roten Doppeldeckerbus. Interessante Stadtrundfahrten wurden angeboten, die an allen bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt Halt machten. Man konnte aussteigen und beliebig wieder zusteigen und weiterfahren. In der Innenstadt rollte der City-Bus am Schloss der norwegischen Königsfamilie vorbei, am Rathaus, welches eine Aposteluhr im Mauerwerk eingebaut hat und natürlich an der Universität, denn Oslo ist eine bekannte Universitätsstadt. Die Fahrt ging weiter bis zur Museumsinsel. Hier gab es sieben sehenswerte Museen, wie zum Beispiel das Freilichtmuseum, in dem die älteste Stockkirche des Landes untergebracht wurde. Man kann über 156 alte Häuser aus dem ganzen Land besichtigen. Des weiteren gibt es drei Museen an der Spitze der Insel, das Norwegische Seefahrtsmuseum, das Kon-Tiki-Museum und das Volksmuseum. Allen drei Museen stattete ich einen Besuch ab. Im Kon-Tiki Museum sieht man die Geschichte der Floße und Boote, sowie eine Ausstellung über die Osterinseln. Alle Museen waren sehr sehenswert und interessant. Der Bus fuhr nun am Hafen entlang und wir konnten uns die großen Kreuzfahrtschiffe anschauen. Das Kreuzfahrtschiff von Phönix lag gerade vor Anker. Der Tag war ausgefüllt mit der Stadtrundfahrt und am Abend, als es zu regnen begann, liefen wir zurück in unser Hostel.

Am darauffolgenden Tag machten wir einen Ausflug in die Fjordlandschaft Norwegens. Wir fuhren mit einem normalen Überlandbus nach Dröbak und von dort aus brachte uns das Fährschiff zur Insel Oscarsborg. Die Landschaft über die Fjorde ist einzigartig. Die alte Burg gibt es seit 1853 und die bekannte Blücher, ein Kriegsschiff, wurde hier 1940 versenkt. Wir machten einen Spaziergang über die gesamte Insel, schauten uns eine Kunstgalerie an und kamen an verträumten kleinen Buchten vorbei, die von einem Wald umsäumt waren. Der zweite Tag endete mit der Fährüberfahrt nach Oslo, die direkt vor dem Rathaus im Hafen endete. 19.30 Uhr fuhr mein Shuttle-Bus zurück zum Flughafen Torp. Zwei Tage in Oslo sind sehr kurz, doch eindrucksvoll

Heidi Martin

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Pauschalreise nach Oslo, ins Land der Fjorde

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.657
Bewertungen
Berechnet aus
7.668
Bewertungen
 
41.245
Personen gefällt
tourist-online
 
1.028 Personen
empfehlen
tourist-online