Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 766.700 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Reise oder Traum?

- Ein Reisebericht -

Meine Reise beginnt in Berlin - Weißensee, wo ich im Sommer 2009 meinen Freund kennengelernt habe. Ein knappes Jahr haben wir in Berlin gelebt, bevor mein Partner wieder zurück nach Kanada musste. Ich war dieser Zeit noch an Berlin gebunden und meinem Freund wurde ein weiteres Visum verweigert. Fernbeziehungen haben oft einen bitteren Beigeschmack und haben nur innerhalb eines begrenzten Zeitraum eine langfristige Chance. So blieb nur die Frage, wie, wann und besonders wo wollen wir Zusammen leben?

Die Entscheidung meinerseits war leicht, zudem Deutschland sich mit einem weiteren Visum schwer tat. Außer meiner Familie und Freunden, welche stets Teil meines Lebens bleiben, gibt es in Deutschland kaum Chancen für jüngere Menschen.

Um mir einen Neueinstieg zu erleichtern und ein Bild zu machen, flog ich für zwei Monate nach Toronto (Kanada Ontario). Während ich mich beladen mit Süßigkeiten von Kinder Schokolade und Haribo auf den Weg machte, organisierte mein Freund den besten und ereignissereichsten Monat meines Lebens. Nachdem ich gelandet war, mich versehentlich bei der US-Einwanderung angestellt hatte, deren Befragungen und die folgenden Kontrollen der kanadischen Grenzbeamten überstanden hatte, betrat ich ein neues Land, einen anderen Kontinenten und meine zukünftige Heimat.

Wir führen sofort zum Mension Keg, welches zur Restaurantkette The Keg Steakhouse & Bar gehört (515 Jarvis Street). Das Keg vermittelt ein rustikales und klassisches Ambiente passend zu einem Steakhaus. Es ist in zwei Stockwerke aufgeteil, wobei sich im oberen die Bar und eine besonders gemütliche Sitzecke innerhalb einer Loggia befindet. Hier ließen wir den Abend mit gutem Essen und Bier abklingen.

In den folgenden Tagen habe ich Toronto erkundet. Die Aussicht des Lake Ontario genossen, den CN Tower besucht und mir die einzelnen Bezirke; Chinatown und das Finanzdistrikt, wo ich dank meiner Tante die Ehre hatte vom höchsten Büro aus die Aussicht auf die Stadt zu genießen, angesehen.

Wer in Toronto ist, sollte sich unbedingt Karten für das Medival Times reservieren. In einer großen Arena, umzäunt von mehreren Tischreihen, treten Ritter in verschiedenen Spielen und Kämpfen gegeneinander an. Jeder Ritter hat eine Farbe, welche ihnen vorher mitgeteilt wird, sodass jeder Gast oder jede Gruppe einem der sechs Ritter zugeteilt ist. Während der Show wird ihnen in mehreren Gängen zum Mittelalter passendes Essen serviert, was das Medival Times zu einem der besten Erlebnisessen macht.

Inzwischen hatte ich einen groben Überblick von Toronto und mein Freund “entführte” mich in Kanadas Hauptstadt, welche deutlich kleiner, älter und weniger lebhaft wirkt als Toronto. Im Rathausturm von Ottawa kann man die gesamte Stadt überblicken und hervorragende Fotos machen. Interessant ist hierbei das die Stadt praktisch in zwei Sprachen unterteilt ist, da sie zwischen Ontario und Quebec liegt. Quebec ist hierbei französischsprachig und Ontario englischsprachig, was sich auch auf die Beschriftung der Straßenschilder auswirkt.

Außerdem gibt es in Ottawa viele Museen, sodass wir uns für das “Canadian Museum of Nature” entschieden. In verschiedenen Stockwerken können hier Meteoriten, Dinosaurier, Wasser und Landtieren der heutigen Zeit und auch lebende Insekten, Frösche “erforscht” werden. Gerne hätte ich noch das “Canadian Museum of War” gesehen. Leider vergeht die Zeit oft zu schnell und bevor ich wieder nach Deutschland zurückfliegen musste, wollte ich unbedingt noch die Niagara Wasserfälle sehen. Ein Wahrzeichen wovon selbst Reisemuffel schon gehört und geträumt haben. Der Ausblick ist nicht zu beschreiben. Fontänen von zerstäubten Tropfen, welche durch die schieren Massen an fallendem Wasser aufgewirbelt werden und sich in der Sonne spiegeln. Riesige Casinos, Spielhallen, Karussells, ein Spiegellabyrinth, welches mich an die Verzweiflung brachte und Parks machen die kanadische Seite der Wasserfälle unvergesslich.

Hier endete mein erster Eindruck von Kanada und mein ungewöhnlicher Reisebericht. Seither ist mehr als ein Jahr vergangen und nach viel Arbeit werde ich nächsten Monat in Kanada Heiraten;- meine Reise findet ein Ende und eine Neue beginnt.

Anonym

Ottawa

Toronto

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Reise oder Traum?

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.572
Bewertungen
Berechnet aus
4.204
Bewertungen
 
44.438
Personen gefällt
tourist-online
 
700 Personen
empfehlen
tourist-online