Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 757.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Rundreise durch die Bretagne

- Ein Reisebericht -

Rundreise durch die Bretagne

Meinen schönsten Urlaub verbrachte ich mit meiner Frau zusammen in der Bretagne. Es war unsere Reise zum 10. Hochzeitstag.

Wir sind mit dem eigenen Wagen gefahren, also eine Selbstfahrerrundreise.

Über Orleans, Tours, Angers und Nantes, sind wir nach langer Fahrt, in St. Nazaire in der Bretagne angekommen.

Unser erstes Ferienhaus lag in Lamor-Plage, bei Lorient.

Es handelte sich um ein kleines Steinhäuschen auf dem Grundstück der Vermieterin. Wunderschön gelegen in einem kleinen Rosengarten.

Das Häuschen war winzig, aber einfach wunderschön. Eine kleine Küche, in der schon zur Begrüßung eine Flasche Cidre und ein bretonischer Kuchen standen, dann ein kleines Schlafzimmer, ein winziges Bad und extra noch ein WC.

Aber alles urgemütlich.

Auch hier war der Hund sehr willkommen und freute sich über das Stückchen Rasen vorm Haus.

Keine 100m weiter, war der Strand und wir hörten die ganze Zeit Möwen und konnten das Salz in der Luft riechen und schmecken. Natürlich war unser erster Weg, der zum Wasser. Abends um 19h war dort niemand mehr, aber es war noch so warm, das wir sofort ins Wasser sind. Das tat nach 13 Stunden Autofahrt so was von gut.

Wir haben jeden Tag Ausflüge in die Umgebung gemacht, aber am Abend war es Pflicht zum Strand zu gehen, noch eine Runde zu schwimmen und den Sonnenuntergang zu genießen.

Ausflüge nach Auray und Vannes standen auf dem Programm und natürlich auch die Menhire von Carnac haben wir uns angesehen.

In Auray hat uns eine Kulisse wie aus einem Piratenfilm erwartet. Ein malerisches Hafenviertel, ein altes Schiff und kleine alte Steinhäuser in denen Kneipen und Lokale waren, faszinierten uns sofort.

Vannes mit seiner alten Stadtmauer, dem kleinen Waschhaus und den vielen Gassen in der Altstadt ist eine typisch bretonische Stadt, in der man das Gefühl hat, wieder im Mittelalter zu sein. Die Fassaden der schiefen Häuser und die urigen Lokale mit den bretonischen Spezialitäten sorgen für einen einmaligen schönen Eindruck.

Ein winzig kleiner Ort, den man aber auf jeden Fall sehen musste, war Pont Aven. Ein kleines Städtchen das für seine Maler und Künstler bekannt ist.

Am Fluss Aven liegen unzählige alte Steinhäuser mit ihren wunderschönen Gärten in denen die Fülle der Pflanzen nicht mehr zu zählen ist. Überall blühen riesige Hortensienbüsche. Alles ist hübsch geschmückt mit Blumen.

Unser 2. Ferienhaus lag im Norden, es fiel uns sehr schwer den Süden zu verlassen, aber auch die Nordküste der Bretagne hat vieles zu bieten.

Das gerade frisch umgebaute Ferienhaus lag in einem Weiler nah bei Sizun. Von dort war es nicht weit nach Morlaix, Dinan und St.Marlo.

Die Küste Granite Rose, zeigt sich bei Sturm von ihrer wilden Seite.

Wind und Wellen lassen den Atlantik toben und die Natur zeigt ihre Stärke.

Eine 5 Stunden Fahrt auf dem Atlantik war ein Höhepunkt der Woche dort oben. So konnte man die Schönheit der Künsten vom Wasser aus betrachten, sah steile Klippen und alte Ruinen der Schlösser und Burgen.

Auf dem Rückweg nach Deutschland sind wir noch am St. Michel vorbei gefahren, der genau an der Grenze von der Bretagne zur Normandie liegt.

Bretagne, wir kommen bald wieder.

A.Hedrich

Carnac

Morlaix

Vannes

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Rundreise durch die Bretagne

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.523
Bewertungen
Berechnet aus
7.994
Bewertungen
 
42.673
Personen gefällt
tourist-online
 
1.061 Personen
empfehlen
tourist-online