Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 659.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Sightseeing in Englands größter Metropole

- Ein Reisebericht -

Im Frühjahr 2011 planten ein guter Freund und ich kurzfristig, für ein paar Tage in die Hauptstadt Englands zu fliegen. Meiner Meinung nach ist London eine der Städte, die man in seinem Leben besichtigt haben sollte - viele interessante Sehenswürdigkeiten, tolle Läden und freundliche Menschen aus aller Herren Länder.

Wir mieteten uns ein Hotelzimmer etwas außerhalb von London, da die Hotels im Zentrum kaum bezahlbar sind.

Ein sporadisch eingerichtetes, aber sauberes und gepflegtes Zimmer erwartete uns.

Das Zentrum ließ sich von dort per U-Bahn, Bus oder sonstigem Gefährt schnell und einfach erreichen, da es gut überschaubare Stadtpläne gibt, die auch für Neulinge in der Stadt einfach zu erschließen sind. Eine selbstorganisierte Reise ist also kein Problem.

An unserem Ankunftstag wollten wir natürlich nicht nur im Zimmer rumhocken, sondern auch noch was erleben.

So gingen wir nach dem Einchecken direkt zur nur ein paar Meter entfernten Underground-Station. Das Metro-Netz in London ist sehr gut ausgebaut, wodurch man jegliche Orte ohne großes Umsteigen direkt erreicht. Nebenbei bemerkt ist es das älteste und nach Shanghai das zweitlängste Netz der Welt.

So fuhren wir an dem besagten ersten Tag nach unserer Ankunft direkt in den Stadtteil "City of Westminster", wo sich interessante Sehenswürdigkeiten wie der Buckingham Palace mit der Zeremonie des Wachwechsels befinden, der Big-Ben oder die bekannte Wachsfigurenausstellung von Madame Tussauds. Zudem sollte man als Tourist den St. Jame's Park besichtigen, ein sehr schöner Park inmitten von London. In "City of Wesminster" befindet sich auch die National Gallery, eine der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt, oder Palace of Westminster, wo die britische Regierung tagt. Diese Sehenswürdigkeiten empfehlt es sich auf jeden Fall anzuschauen und diese liegen relativ nah beieinander.

Am nächsten Tag ging es nach dem typisch englischen Frühstück direkt weiter. Wir fuhren per Metro zum British Museum, wohl eines der größten und imposantesten Museen, die es gibt. Im gleichen Stadtteil befindet sich auch der London Zoo, der schön anzuschauen ist, sich aber nicht besonders von Anderen unterscheidet.

Ich persönlich kann besonders eine Bootsfahrt auf dem durch London fließenden Fluss, der Themse empfehlen. Man umgeht den Verkehr und genießt dabei eine fantastische Aussicht. Am Ufer der Themse befindet sich auch das London Eye, das größte Riesenrad Europas. Von dort hat man einen wunderbaren Ausblick über die Gebäude Londons. Die Wartezeit ist allerdings besonders bei gutem Wetter sehr lang, dafür beträgt die Fahrzeit eine halbe Stunde.

Man sollte darauf achten, dass es in London bzw. ganz Großbritannien andere Steckdosen als in Deutschland gibt, somit also bestimmte Adapter benötigt werden. Es empfiehlt sich ein gewisses Maß an Höflichkeit, worunter die bekannten Worte wie "Excuse me", "please", "I'm sorry" und natürlich "thank you" fallen. London ist als recht sicher einzustufen, jedoch sollte man als Tourist besonders gut auf seine Wertsachen aufpassen und diese nicht lose im Rucksack verstauen. Besonders in der Metro wird im Gedrängel gerne geklaut.

London

Anonym

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Sightseeing in Englands größter Metropole

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
20.996
Bewertungen
Berechnet aus
6.786
Bewertungen
 
37.144
Personen gefällt
tourist-online
 
981 Personen
empfehlen
tourist-online