Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 797.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Sommerliches Irland

- Ein Reisebericht -

Wer sich mit Strandurlauben und heißen Sonnenbädern nicht anfreunden kann, der findet in Irland

Irland das passende Klima, atembraubende Landschaft und eine unvergleichliche Gastfreundschaft. Die grüne Insel ist schon lange kein Geheimtipp mehr für Urlauber, die gerne mehr sehen als nur Meer und Bettenburgen.

Im Juni diesen Jahres habe ich mich erneut auf den Weg nach Dublin gemacht, um für ein paar Tage zu entspannen und habe den Urlaub selbstorganisiert. Auch wenn Dublin eine Großstatdt ist, herrscht hier kein anonymes Feeling. Durch die gothischen Bauten, dem altehrwürdigen Trinity College und der einladenden Temple Bar entsteht ein charmantes Gefühl, dass Reisende Willkommen heißt. Den Rest erledigen die Iren mit ihrem netten aber rauen Charme. Vor einem Besuch allein im Pub brauch hier keiner Angst oder Bedenken haben. Schon kurz nachdem das Guinness bestellt ist, beginnt der Barkeeper oder der Sitznachbar ein Gespräch. Allein ist man hier gewiss nicht.

Übernachtet habe ich dieses Jahr im Globetrotter / Townhouse. Das kleine Hostel in der Innenstadt kann es fast mit einem Hotel aufnehmen. Ausgestattet mit TV, eigener Dusche und einem Full Irish Breakfast fühlte ich mich vom ersten Tag an Wohl. Im Gegensatz zu den unzähligen Hostels, die sich über die ganze Stadt verteilen, ist das Globetrotter/Townhostel nicht in der Gegend, in der sich die Rucksacktouristen über den We laufen. Etwas abseits der O'Connell Street befindet sich das Hostel und ist dennoch per Fuß schnell zu erreichen. Auch die Anbindung zur DART ist perfekt. Die Selbstorganisation, wann man wo hinfahren möchte, läßt sich somit perfekt abstimmen. Die Laufnähe macht es möglich.

Wer auch außerhalb Dublins die Schnönheit von Irland entdecken will, dem sei ein Ausflug auf die kleine Fischerhalbinsel Howth ans Herz gelegt. Die Stadt lebt von ihrem wunderschönen Hafen, in dem sogar Seekühe zu beobachten sind, die Fischer ihrer Arbeit nachgehen und stilecht Fisch am nahegelegen Steg gegessen werden kann. Wer etwas wandernmöchte, der kann den ehemaligen Kurort Bray aufsuchen

Bray. Die Promenade läßt noch erahnen, dass dieser kleine Ort einmal seine glanzvollen Zeiten hatte. Entlang des Strandes gibt es noch alte Hallen, mit denen früher Casinos und Spielautomaten die Leute angelockt wurden. Heute zeugen nur noch die ausgeblichenen Farben von den alten Zeiten. Dafür bietet sich Wanderern einer der schönsten Wanderwege. Von Bray aus schlängelt sich ein Klippenwanderweg, der in das Nachbarstädtchen Greystones führt. Die verschiedenen Wege führen bis hinauf auf die Bergspitze oder bieten drei Stunden puren Blick auf das Meer. Im Sommer, wenn Gräser und Wiesen mitten in der Blüte sind, läßt es sich hier besonders gut wandern. Ein tolles Erlebnis!

Die Gastfreundschaft und unzählgen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung machen Irland immer wieder zu einem tollen Reiseziel. Jede Ecke des Landes bietet immer neue Einblicke in ein tolles Land!

Anonym

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Sommerliches Irland

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.753
Bewertungen
Berechnet aus
4.200
Bewertungen
 
44.572
Personen gefällt
tourist-online
 
704 Personen
empfehlen
tourist-online