Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 762.500 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Städtereise in Zagreb - ein zu empfehlendes Erlebnis

- Ein Reisebericht -

Meine Frau und ich haben uns vorgenommen, dass wir mit dem neuen Auto nach Kroatien, besser gesagt nach Zagreb, Zagreb, da uns beide das Land sowie die Stadt länger schon interessiere. Aus dem nordöstlichen Österreich kommend fuhren wir ungefähr fünf Stunden mit ausreichenden Pausen und kurzer Wartezeit bei der slowenischen-kroatischen Grenze. Vom Grenzübergang nach Zagreb sind es ungefähr 60 Minuten Fahrzeit mit dem Auto. Die Reise wurde über das Internet selbstorganisiert gebucht, das Hotel selbst auserwählt (Appartment mit Frühstück) und die Sehenswürdigkeiten Zagrebs daheim studiert bzw. sich über das Land informiert.

Bevor man einen Städteurlaub in Zagreb mit dem eigenen PKW unternimmt sollte man sich im Klaren sein, dass das Autofahren in Kroatien alles andere als Spaß ist und mit österreichisch/deutschen Autofahrten nicht zu vergleichen ist. Es wird weder geblinkt noch sich irgendwie an Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Sperrlinien/Flächen bzw. Straßenmarkierungen gehalten. Zudem ist die Parkplatzsituation katastrophal. Sollte zudem ein Parkplatz gesichtet werden, muss (ganz Zagreb ist eine Kurzparkzone) ein Kurzparkticket gelöst werden. Da es insgesamt drei Parkzonen gibt mit verschiedener Parkdauer und Tarifen ist es schwer den Überblick zu bewahren. Es ist somit ratsam die vielen Tiefgaragen zu benutzen, welche im Vergleich zu den Parkzonen auch wesentlich günstiger sind.

Zu Beginn unserer fünfägigen Reise verbrachten wir mit dem Besuchen von diversen großen Shopping-Zentren, welche in Zagreb wie Sand am Meer sind. Hauptsächlich werden aber in diesen Zentren nur Markenartikel angeboten, welche im Vergleich zu Deutschland/Österreich billiger - aber noch immer teuer sind. Auch ist uns aufgefallen, dass Lebensmittel im Supermarkt durch die 23%ige Steuer ebenfalls teurer ist bzw. gleich teuer wie in den Heimatländern. Die restlichen drei Tage wurden mit Sehenswürdigkeiten und kroatischer Geschichte verplant.

Die Innenstadt Zagrebs kann jedoch bedenkenlos empfohlen werden. Diese wird zudem in zwei Bereichen unterteilt - in Unter-Zagreb und Ober-Zagreb. Mit einer Gondel ist es zudem möglich von "Unter-Zagreb" nach "Ober-Zagreb" zu gelangen. In Ober-Zagreb befindet sich der Lotrscak-Turm, die St. Markus Kirche, das steinerne Tor sowie das kroatische Parlamentsgebäude.

In Unter-Zagreb befindet sich der botanische Garten, welcher eine Größe von 50 Hektar aufweist. Auch sind diverse Museen (Archäologie-, Volskunde-, Mimara- oder das Nationalmusem) sehr empfehlenswert.

Auch eine Reise, welche wir tätigten, ist das Maksimir-Park neben dem Maksimir-Stadion (Heimstadion von Dynamo Zagreb). Der Park befindet sich am Rand von Zagreb und kann bedenkenlos mit dem Auto angefahren werden, da eine Seitengasse in ungefähr einem Kilometer Entfernung vorhanden ist, welche kostenlos als Parkplatz benutzt werden kann.

Im Maksimir-Park befindet sich zudem ein Tiergarten, für welchen man sich einen halben Tag Zeit nehmen sollte, da dieser groß und mit vielen Tierarten bewohnt ist.

Anonym

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Städtereise in Zagreb - ein zu empfehlendes Erlebnis

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.452
Bewertungen
Berechnet aus
8.414
Bewertungen
 
43.733
Personen gefällt
tourist-online
 
827 Personen
empfehlen
tourist-online