Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 797.800 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Unsere Reise in eine der größten Meeresbuchten

- Ein Reisebericht -

Unsere Reise im Jahr 2010 ging in die kreisfreie Stadt Wilhelmshaven, dabei befindet sich die eher kleinere, aber besinnliche Stadt im Nordwesten Deutschlands, um genauer zu sein ging es an die Nordwestküste des Jadebusens, welche zu eine der größten Meeresbuchten der Nordsee zählt. Der Grund unserer geplanten Reise bestand einen Erholungsurlaub an der See zu verbringen und dabei die Familie und den Verwandtenkreis zu besuchen. Die Reise an die Nordsee verlief stressfrei, da sich der Stau lediglich im Ruhgebiet, unserer Heimat befand, je näher wir in Richtung Wilhelmshaven kamen, desto schneller kamen wir voran, was sich besonders mit einem Hund im Auto als vorteilhaft erwiesen hat. Gut angekommen checkten wir in „Hotel Mama“ ein, erfrischten uns und fuhren an den steinigen mit Rasenflächen ausstaffierten Südstrand. Es dämmerte bereits, was unseren Hund jedoch nicht davon abhielt ins kühle Nass zu springen. Nach einem folgenden Spaziergang entlang an restaurierten Hotelbauten, dem Marinemuseum, sowie dem Seewasseraquarium erreichten wir ein kleines gemütliches Restaurant, an dem wir Küstengetreu Fisch aßen und den Abend mit einem Blick auf die untergehende Sonne erholsam beendeten.

Am darauf folgenden Tag bestand ich darauf meiner Freundin die Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten zu zeigen, angefangen am Kurpark vorbei am ehemaligem Marineintendantur, welches nach dem zweiten Weltkrieg durch umfangreiche Renovierungsarbeiten in das heutige Stadttheater umgebaut wurde, erreichten wir die Marktsstraße, welche sich mit vielen Geschäften und der daran angrenzenden Nordseepassage wirklich sehen lassen kann. Wir folgten einer sauberen mit Wahrzeichen gepflasterten Straße und gelangten bereits nach wenigen Minuten an das Rathaus. Uns begrüßte bereits von weitem ein eigenwillig gestalteter Klinkerbau, welcher mit Löwenplastiken geziert von den Einheimischen die Burg am Meer genannt wird und zur Turmfahrt einlud. Oben angekommen blickten wir über die idyllische Stadt und ließen die Aussicht auf uns wirken und den Tag ausklingen.

Der nächste Tag begann früh und führte uns zur Siebethsburg, oder was von ihr noch übrig ist, einst stand die 1383 erbaute Burg prunkvoll auf einem etwa 5 Meter hohem Burghügel, heute erinnern lediglich einige Steine und Gräben an die Ausmaße des zerfallenen Bauwerks. Nach einem ausführlichen Spaziergang in der dazugehörigen Parkanlage ging es vorbei am historischen Werftor, welches sich im Arsenalhafen an der Gökerstraße befindet zur Kaiser-Wilhelm-Brücke, selbstverständlich ließen wir auf unserem Weg das wohl berühmteste Kaiser-Wilhelm-Denkmal, welches sich auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz befindet nicht aus. Bei dem Denkmal handelt es sich um einen Nachguss der historischen Statue, da das Original aus dem Jahre 1896 im zweiten Weltkrieg nach kriegerischen Auseinandersetzungen eingeschmolzen wurde, nichtsdestotrotz kann sich dieses Denkmal sehen lassen und beeindruckt immer wieder aufs Neue seine Betrachter. Abgerundet wurde der Tag durch ein griechisches Abendessen am Hindenburgtor, wer gutes Essen mag, wird das dort ansässige und liebevoll dekorierte Restaurant Namens Sofra lieben.

Am letzten Tag machten wir uns erneut auf den Weg an die Nordsee, vorbei am Banter See, auch Schlicktown genannt, welcher immer wieder aufs Neue von Blaualgen heimgesucht wird und durch die Stilllegung des ehemaligen Westzwischenhafens entstanden ist. Angekommen breiteten wir unsere Decke auf der Grünfläche des Deichs aus und tasteten und nach und nach ins das kühle Nass vor. Nachdem wir uns erfrischten setzten wir uns auf die Decke und blickten über das Meer, der blaue Himmel und die klare Luft ermöglichten einen Blick auf das gegenüberliegende Nordseebad Dangast, welches sich nicht nur durch seine idyllische Lage auszeichnet, sondern auch zum Kaffee trinken und Kuchen essen einlädt.

Alles in allem lohnt sich der Weg nach Wilhelmshaven für Jeden, der einfach mal ausspannen und die Beine im Meer baumeln lassen möchte.

Anonym

Wilhelmshaven

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Unsere Reise in eine der größten Meeresbuchten

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.750
Bewertungen
Berechnet aus
4.206
Bewertungen
 
44.573
Personen gefällt
tourist-online
 
704 Personen
empfehlen
tourist-online