Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 722.100 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Unsere selbstorganisierte Salzburgreise

- Ein Reisebericht -

Meine Freundin und ich fuhren an einem wunderschönen Montagmorgen früh los, um unsere selbstorganisierte Reise von Wien nach Salzburg zu starten. Am Wiener Bahnhof angekommen, setzte sich unser Zug gleich in Bewegung und unsere Reise konnte nun so richtig beginnen. Wir haben diesen Städteurlaub schon längere Zeit geplant und gönnten uns für 3 Tage eine kleine Auszeit aus dem täglichen Alltagsstress.

Nach der 3-stündigen Zugfahrt kamen wir gut gelaunt in Salzburg an. Die Sonne strahlte uns schon ins Gesicht als wir aus dem Zug ausstiegen. Wir fuhren mit dem Taxi zu unserem Hotel. Diese lag nahe der Salzburger Altstadt. Nachdem wir eingecheckt hatten und uns kurz frischmachten, begaben wir uns gleich auch schon wieder auf den Weg nach draußen. Als Erstes wollten wir die schöne Salzburger Altstadt erkunden. Dort entdeckten wir vor einer Menschentraube auch das Geburtshaus von Mozart, dem weltberühmten Komponist, der in Salzburg geboren ist und dort auch eine Zeit lang wohnte. Das Geburtshaus von Mozart liegt direkt in der Getreidegasse, somit schlenderten wir noch durch ein paar kleine, aber sehr edle Geschäfte. Wir kauften uns ein paar schicke Klamotten und suchten uns schlussendlich noch ein Restaurant, in welchem wir die typische Salzburger Spezialität, die "Salzburger Nockerl" probierten. Am späten Nachmittag suchten wir noch ein Kino auf. Danach ging es zurück ins Bett und wir fielen müde aber glücklich ins Bett.

Am nächsten Morgen standen wir schon zeitig auf um das leckere Frühstücksbuffet zu genießen. Es war himmlisch! Danach waren wir gestärkt, um uns auf die Reise zur Festung Hohen Salzburgs zu machen, welche auf einem kleinen Stadtberg namens "Mönchsberg" liegt. Dort konnten wir uns ein paar Eindrücke verschaffen, wie die Menschen damals in der Kriegszeit lebten. Von den vielen Eindrücken erstaunt, machten wir uns wieder auf den Weg nach unten und suchten das bekannte Café Tomaselli auf. Dort genossen wir einen Kaffee und aßen ein Stück Sachertorte. Der sehr freundliche Kellner des Cafés hat uns noch ein Einkaufszentrum empfohlen, in welches wir unbedingt noch fahren sollten. Somit machten wir uns kurze Zeit später auf den Weg in das sogenannte "Outlet-Center", wo wir Markenware um Spot-Preise erwerben konnten. Der Kellner hatte also wirklich recht, es war das Paradies für jede Frau! Nachdem unsere Kreditkarte glühte, aßen wir noch etwas in der Pizzeria und machten uns wieder auf den Weg in unser Zimmer. Am nächsten Morgen mussten wir leider schon wieder zurück nach Wien fahren. Wir haben das Wochenende in Salzburg sehr genossen und freuen uns schon auf unsren nächsten Besuch!

Salzburg

Anonym

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Unsere selbstorganisierte Salzburgreise

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.657
Bewertungen
Berechnet aus
7.668
Bewertungen
 
41.245
Personen gefällt
tourist-online
 
1.028 Personen
empfehlen
tourist-online