Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 725.600 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Urlaub auf Langeoog

- Ein Reisebericht -

Letztes Jahr im August war es endlich soweit: mein Freund und ich sind auf die wunderschöne Insel Langeoog gefahren. Langeoog Mit dieser Insel verbinde ich sehr viel, weil ich als Kind schon einige Male den Urlaub mit meinen Eltern dort vebracht habe. Deswegen wollte ich auch unbedingt meinem Freund Langeoog zeigen. Wir haben uns kurzfristig entschieden, unseren Urlaub dort zu verbringen, deswegen war es gar nicht so einfach, noch eine Unterkunft zu finden. Aber nach einigem Suchen im Internet sind wir doch noch fündig geworden und so stand der Reise nichts mehr im Weg.

In Bensersiel mussten wir unser Auto parken und auf das Schiff umsteigen. Auf Langeoog fahren nämlich keine Autos. Die etwa einstündige Schifffahrt war schon ein schönes Erlebnis und stimmte uns auf den Urlaub ein. Weil das Wetter gut war, konnten wir auf Deck sitzen. Irgendwann kam Langeoog in Sicht, wir kamen der Insel immer näher. Als wir endlich angekommen waren, ging es mit der Inselbahn weiter zum kleinen Bahnhof. Nachdem wir unsere Koffer hatten, konnten wir uns auf den Weg in unsere Unterkunft machen. Wir hatten ein kleines, aber feines Zimmer. Jeden Morgen konnten wir uns an den gedeckten Frühstückstisch setzen, was für ein Luxus.

Gleich am ersten Tag mussten wir natürlich unbedingt an den Strand gehen. Es ist immer ein ganz besonders tolles Gefühl, wenn man das erste Mal seit langem wieder das Meer und den Strand sieht. Als wir ankamen, war gerade Ebbe und wir konnten durch das Watt waten. Kühlen, feuchten Sand spüren, dazu salzige Luft, Wind und die vielen Möwen - einfach herrlich!

Das Wetter war sehr durchwachsen. An einigen Tagen hat es fast nur geregnet, an anderen Tagen schien aber auch mal die Sonne. Wir waren aber trotzdem jeden Tag draußen und haben uns den Wind um die Ohren wehen lassen. Einmal haben wir uns Fahrräder ausgeliehen, ein absolutes Muss auf Langeoog, und sind ans Ostende gefahren. Dort konnten wir Seehunde sehen, allerdings nur in weiter Entfernung, weil dort ein großer Teil Naturschutzgebiet ist. Der Strand am Ostende ist besonders schön. Sehr weitläufig und fast menschenleer. Man kann dort lange Spaziergänge machen und schöne Muscheln finden. Denn das Muschelsammeln gehört bei einem Urlaub am Meer einfach dazu. Der Rückweg vom Ostende zurück ins Dorf war wegen Gegenwind sehr anstrengend. Wir mussten einige Pausen einlegen. Aber die haben wir genutzt, um Brombeeren zu pflücken, die zahlreich am Wegesrand wuchsen.

Oftmals saßen wir im Strandkorb und haben die Aussicht auf das Meer genossen. Besonders bei Regen waren uns die Strandkörbe ein guter Schutz und so konnten wir die ganze Zeit draußen sein ohne nass zu werden.

An einem besonders regnerischen Tag waren wir im Hafen von Langeoog in der Teestube. Diese ist sehr zu empfehlen. Man kann dort nicht nur Ostfriesentee trinken, sondern auch sehr leckeren Kuchen essen. Ein echter Genuss. Anschließend habe ich mich im Teeladen nebenan noch mit Tee für zu Hause eingedeckt.

Der Urlaub verging leider viel zu schnell und nach einer Woche hieß es schon wieder Abschied nehmen von Langeoog. Aber wir konnten viele schöne Erinnerungen mitnehmen und der nächste Urlaub kommt bestimmt.

Jennifer A.

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Urlaub auf Langeoog

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.707
Bewertungen
Berechnet aus
7.723
Bewertungen
 
41.471
Personen gefällt
tourist-online
 
1.036 Personen
empfehlen
tourist-online