Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 659.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Urlaub auf Teneriffa - ein Aufenthalt reicht nicht aus

- Ein Reisebericht -

Mein letzter selbstorganisierter Urlaub führte mich auf die größte der Kanarischen Inseln, Teneriffa.

Da gute Bekannte von mir dort leben, musste ich mir um eine Unterkunft keine Gedanken machen. Ein Flug war schnell gefunden.

Die Menschen auf der Insel sind sehr freundlich und hilfsbereit. Auch wenn man nur wenige Worte Spanisch spricht, sollte man sich ruhig einmal daran versuchen. Die Insulaner schätzen es sehr, wenn man sich Mühe gibt und mit ihnen in ihrer Landessprache kommuniziert und sehen über kleine Fehler in Aussprache oder Wortwahl locker hinweg. Natürlich wird in den meisten Geschäften, Restaurants und touristischen Einrichtungen aber auch Deutsch gesprochen.

Allein in und rund um Puerto de la Cruz gibt es viele sehenswerte Ausflugsziele.

Für mich stand jedoch zunächst einmal der Besuch des größten spanischen Berges, des Teide, ganz oben auf der Liste. Er befindet sich im Zentrum der Insel und wird von einem riesigen Nationalpark umgeben. Ich kann es empfehlen, sich einen Mietwagen für diese Tour zu nehmen, da man zeitlich und räumlich einfach ungebundener ist, als bei einer organisierten Busfahrt. Mit einem Mietwagen bleibt Zeit und die Möglichkeit auch einmal am Rand des Nationalparks anzuhalten und den einmaligen Blick über ein faszinierendes Stück Natur zu genießen. Andere Touristen trifft man dabei kaum. So steht man ganz allein inmitten einer kargen Landschaft aus Sand, Stein und nur wenig Grün. Das Szenario erinnert ein wenig an einen Western, der in der Wüste Arizonas spielt. Doch beim Anblick der Weite und Einmaligkeit kam in mir ein Gefühl völliger Freiheit auf.

Am Rande von Puerto de la Cruz befindet sich ein wahres Schmuckstück, welches man unbedingt besuchen sollte: das Ábaco. Dabei handelt es sich um ein Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert, welches in erster Linie als Museum und Bar dient.

Bereits beim Eintreten in dieses prunkvolle Haus, fühlt man sich in eine andere Welt versetzt. Der Eingangsbereich ist mit einem Blumenmeer duftender Lilien, Obst und anderem Grün dekoriert, Möbel im alten Herrenhausstil fügen sich perfekt in das Bild ein. Im gesamten Haus findet sich dieser Stil, liebevolle Details und weitere unzählige Blumen, die einen einmaligen Geruch verbreiten.

Im Erdgeschoss gibt es eine Bar mit Außenterrasse, von welcher man das Gesamtwerk nochmals genießen kann.

Es wird kein Eintrittsgeld verlangt, dafür hofft man, dass die Besucher sich einen Cocktail an der Bar gönnen, der zugegebenermaßen einen stolzen Preis hat. Im Hinblick auf dieses sehr gepflegte, imposante Anwesen, war ich jedoch wirklich gern bereit auch mehr zu bezahlen. Unbedingt sollte man jedoch auf die Etikette des Hauses achten: Einlass erhalten Besucher nur mit geschlossenem, elegantem Schuhwerk - keine Strandschuhe, Turnschuhe u.ä.

Als sehenswerte Stadt ist auf jeden Fall La Orotava zu empfehlen. Die Altstadt hat sehr schöne Gebäude. In der Nähe des Rathauses findet man dann auch die „Casa de los Balcones“. Nicht nur die Fassade des Baus aus dem 17. Jahrhundert beeindruckt. Im Inneren kann man den Einheimischen bei der Herstellung hochwertiger, kanarischer Handwerkskunst zusehen.

Für jene, die das traditionelle, ursprüngliche Teneriffa, abseits des Tourismus besser kennenlernen und kulinarisch genießen wollen, gibt es die Möglichkeit einen der diversen Bauernmärkte zu besuchen. Auf der Insel gibt es auch noch viele Bauern, die Milch, Milchprodukte usw. ganz traditionell selbst herstellen. Dabei kommt man auch gleich mit den Einheimischen in Kontakt, die zahlreiche interessante Geschichten über die Insel, deren Historie und Menschen erzählen können. Hier gilt allerdings: ohne gute spanische Sprachkenntnisse kommt man hier nicht weit.

Teneriffa hat noch soviel mehr zu bieten. Die Insel lässt sich während eines Aufenthaltes nicht erkunden. Es gibt über die gesamte Insel noch viele weitere kulturelle, historische und sehenswerte Einrichtungen und Orte, die es sicher zu erkunden lohnt.

D.S.

Puerto de la Cruz

Teide

La Orotava

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Urlaub auf Teneriffa - ein Aufenthalt reicht nicht aus

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
20.996
Bewertungen
Berechnet aus
6.786
Bewertungen
 
37.144
Personen gefällt
tourist-online
 
981 Personen
empfehlen
tourist-online