Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 763.500 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Wintersporturlaub in Kaltenbach, Hochzillertal in Österreich

- Ein Reisebericht -

Meine Freundin und ich (beide 22) waren im Januar 2011 in Skiurlaub in Kaltenbach um uns das Skigebiet dort anzuschauen und die, wie in der Werbung gesagt wurde, „Best Connection“ auszuprobieren. Es wurden hier zwei große Skigebiete mit einander verbunden. Zum einen Hochfügen und zum anderen Kaltenbach. Das sind insgesamt 171 Pistenkilometer. Das hörte sich sehr verlockend an.

Aber zunächst mal zu unsere Unterkunft. Wir hatten ein kleines Gästehaus in Stumm mit Skibushaltestelle direkt vor dem Haus. Das Gästehaus Eberharter .

Mit dem Skipass oder Super-Skipass kann man nämlich den Bus kostenlos nutzen. Unser Gästehaus war nicht weit von der Haltestelle entfernt und wir hatten jeden morgen eine kurze Busfahrt von ca. 7 Minuten zur Gondel. Das war sehr angenehm. Wir hatten Übernachtung mit Frühstück und haben mittags auf der Piste gegessen und uns abends selbst versorgt. Das war auch kein Problem denn in Stumm gibt es reichlich Supermärkte, nur als Deutscher sollte zu beachten sein, dass diese schon um 18.00 Uhr bzw. 20.00 Uhr schließen. Eine ungewohnte Zeit für uns, denn mittlerweile kann man ja bis 24.00Uhr in Deutschland einkaufen.

Die Pension war sehr sauber, die Vermieterin sehr nett und die Zimmer waren absolut okay. Preis/ Leitung stimmte. Wir haben pro Übernachtung mit Frühstück 27€ bezahlt.

Das Skigebiet ist in Kaltenbach sehr groß und mit vielen schönen langen Pisten in verschiedensten Schwierigkeitsgraden. Das Fahren dort ist ein Erlebnis. Man muss nicht immer anhalten, weil es voll ist und es sich staut. Es ist so groß, dass sich die Menschenmassen sehr gut verteilen. Mein persönliches Highlight sind die Talabfahrten. Einmal die Stefan Eberharter Gold Piste bis ins Tal nach Kaltenbach. Eine sehr schöne Strecke auf der man schnell Tempo bekommt und super schön durch den idyllischen Wald fahren kann. Ein weiteres Highlight ist die Talabfahrt nach Aschau. Die gibt es noch nicht solange, haben uns ein paar Ortskundige Österreicher erzählt. Eine sehr schön Strecke die sich wirklich lohnt zu fahren. Ich war sehr begeistert. Das einzig unvorteilhafte an dieser Strecke ist, das man in Aschau auf den Skibus warten muss, weil Aschau keine Gondel besitzt um wieder auf die Piste zu kommen. Man muss mindestens 15 Minuten mit dem Bus wieder nach Kaltenbach fahren. Aber das warten lohnt sich, denn die Strecke ist wirklich sehr schön. Es wurde sogar ein Nachtskilauf angeboten, aber nach dem wir für 4 Tage den Super-Skipass für knapp 150€ gekauft haben und man den Nachtskilauf extra zahlen muss haben wir uns dagegen entschieden.

Meine Freundin und ich haben uns wie oben schon erwähnt, für den Super-Skipass entschieden und sind an einem Tag noch nach Zell gefahren. Mit dem Super-Skipass kann man nämlich im gesamten Zillertal Skifahren. Leider waren wir da auf das Auto angewiesen, weil es keine günstige Busverbindung gibt. In der „Zillertalarena“ angekommen sind wir mit der Gondel auf den Berg gefahren. Leider war das Wetter an diesem Tag nicht sehr schön und wir konnten uns von der Schönheit dieses Skigebiets nicht überzeugen. Ein paar Strecken die wir gefahren sind waren aber ebenfalls sehr schön und idyllisch.

Was zum Skifahren natürlich auch dazu gehört, ist Apres Ski. Hier kommt man auch auf seine Kosten. In Kaltenbach befindet sich vor den Bushaltestellen die einem wieder zurück in die Unterkunft bringen mehrere Apres Ski Stände und eine Disco. Man muss es einmal mitgemacht haben und in Skischuhen zu tanzen. Es macht einen riesigen Spaß, aber nach einem Skitag ist man doch auch wieder sehr schnell müde. Außerdem sollte man das nötige Kleingeld dabei haben, denn die Atmosphäre und das Flair lassen sich die Besitzer bezahlen.

Am letzten Abend waren wir beide in Stumm Essen. Ein schönes uriges Hotel mit deftiger Küche. Der Rissbacher Hof in Stumm. Man konnte gemütlich durch den Ort laufen um dort gemütlich zu Abend essen. Als wir dann wieder auf den Heimweg waren und uns ein bisschen über das verschlafene Städtchen lustig machten endeckten wir eine umfunktionierte Metzgerei. Sie hatten eine Eisbar vor der Tür und machte ihren eigenen Apres Ski. Das ließen wir beide und natürlich nicht entgehen und haben ebenfalls mitgefeiert.

Rund um war es ein sehr schöner Winterurlaub. Das Skigebiet ist sehr schön und groß, die Leute sind alle sehr nett, Pension und Preis /Leistung haben ebenfalls gestimmt.

Bestimmt war es nicht der letzte Urlaub im Zillertal.

Mit freundlichen Grüßen

S.Krüger

Stumm

Zillertal

Kaltenbach

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Wintersporturlaub in Kaltenbach, Hochzillertal in Österreich

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.492
Bewertungen
Berechnet aus
8.586
Bewertungen
 
44.166
Personen gefällt
tourist-online
 
699 Personen
empfehlen
tourist-online