Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 766.900 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Zauberwald und Märchenschlösser- ein Tagesausflug nach Sintra

- Ein Reisebericht -

Da ich schon seit Jahren im Sommer nach Portugal fahre, um die wunderschönen Strände der Algarve zu genießen, kenne ich diesen Teil Portugals recht gut. Doch schon länger juckte es mich, auch die Hauptstadt Portugals, Lissabon, zu besuchen. Endlich war es dann soweit dieses Jahr. Zusammen mit meiner besten Freundin und ihrer Mutter brach ich auf in die Metropole am westlichen Rand Europas. Der Städtetrip nach Lissabon sollte 4 Tage dauern, viel zu kurz, wie ich nachher feststellen sollte.

Da meine beste Freundin Bekannte in Lissabon hat, konnten wir umsonst unterkommen, mussten dafür aber auch in Kauf nehmen, etwas außerhalb der Stadt zu wohnen. Da das Metro-Netz in Lissabon aber sehr gut ausgebaut ist, war das gar kein Problem. Obwohl Lissabon eine faszinierende Stadt ist, die man unbedingt gesehen haben sollte, möchte ich in diesem Bericht über einen kleinen Ort etwa 25 km von Lissabon entfernt schreiben. Diesen haben wir im Rahmen eines Tagesausflugs von Lissabon aus entdeckt. Die Rede ist von Sintra.

Ein Trip nach Sintra ist ein Muss! Man kann ganz einfach mit dem Zug dorthin gelangen, die Fahrt dahin ist zudem auch schon eine Reise wert. Direkt an der Küste fährt der Zug entlang, wer mag kann unterwegs in Cascais und Estoril Halt machen. Dies sind die Badeorte für die etwas besser verdienenden Portugiesen. Ein toller Anblick ist auch die Felsformation Boca do Inferno. Wenn die Wellen hier gegen die Felsen schlagen und die Gischt hochschäumt, lassen sich tolle Fotos machen.

Die Stadt Sintra selbst ist recht touristisch besetzt, trotzdem hat sie viel Charme. Der Königspalast im Ortskern wirkt von außen - von den gewaltigen Schornsteinen abgesehen - nicht besonders prächtig, drinnen sieht es jedoch ganz anders aus. Imposant ist die gewölbeartige Küche mit den wirklich riesenhaften Töpfen und Pfannen. Was man auf jeden Fall probiert haben muss in Sintra, das sind die Travesseiros! Diese Blätterteigteilchen mit Orangenfüllung sind das absolut Köstlichste, was ich je gegessen habe! In Sintra gibt es diese Leckerei an jeder Ecke, während man sie im Rest Portugals gar nicht oder nur sehr selten finden kann. Heiß schmecken sie übrigens am besten, finde ich zumindest.

Wenn man den Blick gen Himmel richtet, sieht man schon vom Vorplatz des Stadtpalastes das Castelo dos Mouros, eine alte Maurenburg, die auf dem Hügel zwischen den Wolken thront. Zahlreiche Wanderwege führen den Berg hinauf und auch Wandermuffel wie ich können einfach nicht anders, als die zauberhafte Umgebung Sintras zu bestaunen. Überall ist es grün und man kommt sich vor wie in einem Märchenwald, wenn man die riesenhaften mit Moos bewachsenen Bäume betrachtet. Ganz in diesem Märchenstil ist auch die Quinta da Regaleira, ein Herrensitz mit einem weitläufigen Park, in dem man einen ganzen Tag verbringen kann - und das für nur 3 Euro Eintritt! Damit ist es wesentlich billiger als der Palácio da Pena, das "Neuschwanstein Portugals", das kunterbunt oberhalb der Maurenburg thront. Hier lohnt es sich die Karte für die Außenanlagenbesichtigung zu lösen, allein der Ausblick ist fantastisch. Das Innere des Schlosses ist jedoch gemessen am Eintrittspreis nicht so lohnenswert.

Wer übrigens nicht so gut zu Fuß ist, muss keinesfalls auf einen Besuch der Schlösser verzichten: Es gibt einen Shuttlebus, der alle Schlösser und Herrenhäuser abfährt und sehr günstig ist, das Ticket kostet vom Ortskern Sintras aus unter einem Euro! Außerdem gibt es die Möglichkeit mit der Pferdekutsche hochzufahren. Freunde der Pauschalangebote können eine geführte Bus-Tour buchen, wir fanden die Erkundung auf eigene Faust jedoch interessanter. Günstiger ist es allemal.

Ich kann wirklich jedem eine Reise nach Sintra empfehlen. Dieser kleine Ort ist einfach sehenswert und hat sogar in der Vergangenheit schon berühmte Menschen mit seinem Charme verzaubert. So sagte schon Lord Byron über Sintra, dass es der "entzückendste Europas" sei. Dem kann ich mich nur anschließen!

Dirk

Lissabon

Sintra

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Zauberwald und Märchenschlösser- ein Tagesausflug nach Sintra

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.589
Bewertungen
Berechnet aus
8.685
Bewertungen
 
44.479
Personen gefällt
tourist-online
 
700 Personen
empfehlen
tourist-online