Buchen Sie Ihr Ferienhaus oder Ferienwohnung bei tourist-online.de - Über 722.100 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei tourist-online.de

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

Akropolis (Athen)

Die Akropolis in Athen ist wohl der bekannteste Teil der antiken Stadtfestungen in Griechenland und zählt seit 1986 zum Weltkulturerbe. So ist meist sie gemeint, sobald über die Akropolis gesprochen wird, was sicherlich auch an ihrem imposanten Erscheinungsbild liegt. Sinngemäß übersetzt heißt Akropolis „Die Oberstadt von Athen“. Auf einem steinernen Plateau in einer Höhe von rund 155 Metern wurden die verschiedenen Bauwerke in der Zeit von ca. 467 vor Christus bis 406 vor Christus errichtet, welche im Verbund die Akropolis ausmachen. Hierzu zählen unter anderem die Propyläen, der Niketempel, der Parthenon-Tempel und weitere Bauten.

Die Akropolis ist ein Burgberg, welcher der Göttin Athene, die Tochter des Zeus, geweiht wurde und kann als Sinnbild der antiken griechischen Architektur gelten. Im Laufe der Geschichte hatte das Bauwerk verschiedene Funktionen inne. So diente sie teilweise als Schutzburg, Abwehrgebäude, aber auch als Versinnbildlichung der Macht der Herrscher Athens.
Der bekannte Athena-Tempel, auch bekannt als Partheon, gilt als Haupttempel der Anlage und befindet sich am oberenen Ende des alten Tempelbereichs, welcher heute unbebaut ist und diente zur damaligen Zeit als Opferstätte.

Der Erechtheion ist der zweitgrößte Tempel der Akropolis. Dieser Tempel wurde verschiedensten Helden und Göttern der griechischen Mythologie gewidmet und verdankt seinen Namen den mythischen König Erechtheus. Unter dem Erechtheion befindet sich eine Gruft, in welcher die Urahnen Athens ruhen sollen.

Im Laufe der Zeit verwirklichten sich verschiedene Baumeister in der Akropolis, aber auch feindliche Besatzer formten die Akropolis nach ihren Vorstellung um. Durch verschiedene feindliche Eroberungen, beispielsweise durch die Venezianer, wurde ein Großteil der ursprünglichen Akropolis zerstört und geplündert.
Nachdem Griechenland 1821 seine Unabhängigkeit zurückgewonnen hatte, wurden die Bauwerke der Akropolis nach und nach restauriert und bis heute versucht die griechische Regierung die Akropolis zu sanieren und vor witterungsbedingten Schäden zu schützen.
*Alle Informationen und Angaben ohne Gewähr. Irrtümer und zwischenzeitliche Änderungen vorbehalten.

Ferienhäuser in der Umgebung

weitere Ferienwohnungen und Hotels nahe Akropolis (Athen)

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.657
Bewertungen
Berechnet aus
7.668
Bewertungen
 
41.245
Personen gefällt
tourist-online
 
1.028 Personen
empfehlen
tourist-online