Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Südschweden

0800 32 32 4 32

(kostenlose Hotline)

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!
Suchergebnis Südschweden >>

Informationen zur Region Südschweden

Top Regionen und Orte

Urlaub in Südschweden: Der Süden des Nordens

Video: Eindrücke zur Region und Ferienunterkünften

Bis heute treibt es viele Leute in ihrem Urlaub in den Süden. Das mediterrane Klima am Mittelmeer wird immer noch hochgeschätzt. Doch immer mehr Urlauber entdecken auch den Norden für sich. Gerade Schweden kann dabei mit einer großen Abwechslung begeistern. Der Tourismus konzentriert sich auf Südschweden, da hier das Klima sehr mild ausfällt. Im Sommer steigen die Temperaturen hier gerne über 20 Grad Celsius, wodurch angenehme Badeurlaube an der Ostsee möglich werden. Im Winter sind es vor allem die Skigebiete, die zahlreiche Besucher aus ganz Europa ins Land locken. Die optimale Reisezeit für einen Urlaub in Schweden ist daher abhängig von den persönlichen Präferenzen. Wer am liebsten die Strände genießen möchte, entscheidet sich für die Zeit von April bis September. Wintersportler hingegen reisen im besten Fall in der Zeit von Dezember bis März.

Erreicht werden kann das Land wahlweise per Schiff oder mit dem Flugzeug. Wer mit dem eigenen Auto in den Urlaub möchte, entscheidet sich für eine Fähre nach Schweden. Passende Angebote gibt es beispielsweise ab Rostock. Auch ohne Kenntnisse der schwedischen Sprache ist übrigens ein Urlaub in Südschweden möglich. Vor allem in den größeren Touristenorten wird oft Englisch und manchmal auch Deutsch gesprochen. Ein Wörterbuch im Reisegepäck ist dennoch eine gute Idee. Darüber hinaus lohnt es sich, vor Reiseantritt etwas Bargeld zu wechseln, da die Schweden nicht den Euro, sondern die Schwedische Krone als Zahlungsmittel nutzen.

Was Urlauber im Südschweden-Urlaub nicht verpassen sollten

Farm in SüdschwedenDie Sehenswürdigkeiten in Südschweden sind derart zahlreich, dass sie kaum alle während nur eines Urlaubs besucht werden können. Es lohnt sich deshalb, viel Zeit für entsprechende Ausflüge einzuplanen. Welche Sehenswürdigkeiten genau besucht werden sollen, hängt natürlich auch vom eigenen Geschmack ab. So gibt es für Naturfreunde ebenso viel zu entdecken wie für Geschichtsbegeisterte. Wer etwa sehen möchte, wie eine schwedische Kleinstadt vor 250 Jahren aussah, für den empfiehlt sich ein Besuch des Freilichtmuseums Gamla Linköping in der gleichnamigen Stadt. Linköping befindet sich etwa 200 Kilometer südwestlich von der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Zu sehen gibt es zahlreiche Gebäude aus der damaligen Zeit, viele davon dürfen auch von innen besichtigt werden. Neben den Gebäuden begeistern auch die Mitarbeiter in traditionellen Trachten sowie die echten Pferdekutschen. Der Eintritt zu dem Gelände ist frei, lediglich für einzelne Attraktionen wird ein kleiner Betrag fällig. Für einen Besuch des Eisenbahnmuseums zahlt beispielsweise eine ganze Familie umgerechnet etwa 2,50 Euro. Die Fahrt mit dem Pferdewagen kostet ebenfalls einen kleinen Betrag. Im Großen und Ganzen fällt ein Besuch des Freilichtmuseums aber recht günstig aus. Die Öffnungszeiten der Werkstätten und Läden im Museum fallen unterschiedlich aus, können jedoch jederzeit auf der Webseite des Museums nachgelesen werden, die erfreulicherweise auch in Deutsch verfügbar ist: www.gamlalinkoping.info

Auch für Freunde der Natur hat Südschweden einiges zu bieten. Da wäre zum Beispiel das Naturreservat Glaskogen in Karlstad, direkt am Vänersee gelegen. Hier können die typischen Pflanzen und Tiere Südschwedens in ihrer natürlichen Umgebung bewundert werden. Das Reservat eignet sich jedoch nicht nur zum Wandern - auf den örtlichen Seen ist auch das Kanufahren sehr beliebt. Auf dem insgesamt 28.000 Hektar großem Naturschutz-Gelände gibt es ständig etwas zu entdecken, sodass hier schnell ein ganzer Tag vergehen kann. Der Eintritt zu dem Gelände ist übrigens frei und prinzipiell hat das Naturreservat rund um die Uhr geöffnet. Bei Tageslicht ist ein Besuch aber natürlich sinnvoller.
In der direkten Umgebung gibt es auch einige Gasthäuser, in denen in erster Linie schwedische Spezialitäten auf der Speisekarte stehen. Dazu gehört unter anderem Elch und Wildschwein, es werden aber auch Gerichte mit Bär serviert. Wer sich mit solchen Speisen nicht anfreunden kann, findet aber auch konventionellere Gerichte.

Sehenswert ist vor allem auch ein Besuch in Malmö, der drittgrößten Stadt in Schweden. In der ruhigen und gemütlichen Stadt erfreuen sich Besucher besonders gern an den alten Bauwerken und Fachwerkhäusern, von denen viele aus dem 16. Jahrhundert stammen. In der hübschen Altstadt lässt es sich in unterschiedlichen Geschäften sehr gut bummeln und auch das Rathaus sowie die große Anzahl an Parks in der Stadt sind jederzeit ein Besuch wert.
Mehr Großstadt-Flair erleben Touristen an der Westküste Südschwedens, in Göteborg, der zweitgrößten Stadt des Landes. Als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum bietet Göteborg Besuchern jede Menge sehenswerte Gebäude und Ausflugsziele, die man nicht verpassen sollte. Dadurch, dass viele Kanäle die gesamte Stadt durchlaufen, ist es hier möglich, die historisch bedeutenden Gebäude auch vom Wasser aus zu besichtigen. Der Hafen ist für Urlauber sehr sehenswert, da es hier unter anderem verschiedene Museumsschiffe gibt, die besichtigt werden können. Wer Göteborg besucht sollte sich in jedem Fall auch das Wahrzeichen der Stadt anschauen: eine Poseidonstatue im Zentrum der Stadt auf dem Götaplatsen.

Südschweden: Urlaub für jedermann

Es gibt kaum jemanden, dem ein Urlaub in Südschweden nicht ans Herz gelegt werden könnte. Die Region ist derartig abwechslungsreich, dass sich für jeden Geschmack eine geeignete Aktivität findet. Ruhige Naturen genießen die Ruhe an den Ostseestränden, während es Partyfreunde vor allem in die Clubs und Discos der großen Städte treibt. Sportler kommen sowohl im Winter als auch im Sommer voll auf ihre Kosten. Natürlich spricht auch nichts dagegen, all diese Aktivitäten während eines Urlaubs zu kombinieren. Südschweden hat für jeden Anspruch passende Attraktionen zu bieten, sodass sich ein Urlaub in jedem Fall lohnt. Verschlafene, kleine Fischerdörfer und unberührte, weite Wald- und Wiesenlandschaften - Schweden hat gerade für Liebhaber von spektakulären Naturlandschaften viel zu bieten. Wer Ruhe und Abgeschiedeheit sucht, findet in Schweden ebenso das richtige Urlaubsland.
Ein typisches FischerdorfFamilien
bereisen nicht selten die Provinz Småland in Südschweden, weil es hier gerade für Kinder jede Menge Attraktionen gibt. Gerade Vimmerby ist dabei ein absolutes Highlight für Familien, da sich hier der Astrid Lindgren Erlebnispark befindet, in dem Kinder auf Geschichts-Helden, wie Pippi Langstrumpf oder Michel aus Lönneberga treffen. Außerdem erfahren Besucher hier mehr über die berühmte Autorin der unterhaltsamen Kinderbücher, Astrid Lindgren. Aber nicht nur ein Ausflug in Astrid Lindgrens Geschichten-Welt begeistert Urlauber in Vimmerby. Die einzigartige und erholsame Natur, mit weitläufigen Wiesen und Wäldern und einigen Seen, die im Sommer zum Baden einladen, bietet Familien, die nach Småland reisen, beste Voraussetzungen für abwechslungsreiche Ferien in Südschweden.

Die schönsten Ferienhäuser: Südschweden kennen und lieben lernen

Auszeit an Bord eines SegelschiffesDie Auswahl an Ferienunterkünften in Südschweden ist vielseitig und reicht von Ferienhäusern bis zu gemütlichen Holzhütten für Angler. Südschweden bietet Urlaubern jedoch auch spezielle Ferienanlagen an, in denen zahlreiche Unterkünfte gemietet werden können. Die Einrichtung in einem Südschweden-Ferienhaus übertrifft meist die Anforderungen der Urlauber, denn neben einem eigenen Parkplatz verfügen gemietete Unterkünfte meist auch über ein eigenes TV-Gerät oder eine Waschmaschine. Nicht selten besitzt ein Ferienhaus in Südschweden auch eine eigene Sauna oder einen gemütlichen Kamin im Wohnzimmer. Ein Großteil der Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Schweden sind zudem spezielle Nichtraucher-Häuser. Ferienhäuser in Südschweden eignen sich nicht nur für den Badeurlaub im Sommer oder den Skiurlaub während der Wintermonate, sondern wird auch besonders gern von Anglern für einen entspannten Angelurlaub gemietet. Gerade im Winter aber, wenn sich das Land in eine weiße Winterpracht verwandelt, mieten Wintersportler gerne ein Ferienhaus in Schweden. Langlauf ist eine Wintersportdisziplin, die hier in Südschweden besonders gerne, sowohl von Einheimischen, als auch von Urlaubern, betrieben wird.

Eine Ferienwohnung Südschweden ist für viele Touristen eine geeignete Unterkunft für einen Städte-Urlaub. Südschweden bietet mit Malmö und Göteborg zum Beispiel zwei der größten Städte des Landes, die jährlich von vielen Touristen bereist werden. Vor allem Familien aber, machen oft auch in ländlicheren Regionen Urlaub. Süd-Schweden bietet gerade für Familien mit Kindern nämlich vorzügliche Bedingungen, die nicht nur den Kleinen einen unvergesslichen Urlaub bescheren werden, sondern auch den Erwachsenen. Denn die Natur mit Seen, Wiesen und Wäldern lädt die ganze Familie zu vielfältigen Freizeitgestaltungen ein. Eine Ferienunterkunft in Südschweden, die ausreichend Platz für die ganze Familie bietet, hat zudem den Vorteil, dass sich jeder frei bewegen kann und keine Rücksicht auf andere Urlauber genommen werden muss, wie es beispielsweise in einem Hotel der Fall wäre.

wichtige Adressen:

VisitSweden

Stortorget 2-4
83130 Östersund
Schweden

www.visitsweden.com

Ferienunterkünfte in der Region

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.645
Bewertungen
Berechnet aus
7.690
Bewertungen
 
41.336
Personen gefällt
tourist-online
 
1.028 Personen
empfehlen
tourist-online