Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Achterspannerhof

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

80 Unterkünfte erfüllen diese Kriterien.

Top Regionen und Orte

80 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 4)

Informationen zu Achterspannerhof

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Die Stadt Cochem mit Reichsburg, Moselbad, Sessellift und hübscher Shopping-Altstadt ist unbedingt einen Ausflug wert. Im Freizeitpark in Klotten, gibt es sehr viele Tiere zu beobachten und die schönste Falknerei, die wir bisher gesehen haben. Vorführung vor der herrlichen Eifelkulisse. Außerdem jede Menge Fahrspaß vom Karussell bis zur Achterbahn. Wanderer sollten sich auf die Traumpfade begeben. Wir waren in Monreal, wo der Pfad am Parkplatz Bahnhof beginnt. Hier kann man auch gut eine kleine STrecke um die Burgruinen wandern und das Fachwerkörtchen mit sehenswerter Töpferei (tägl.geöffnet) besichtigen. Ein Ausflug nach Andernach führte uns durchs Erlebniszentrum, wo es sehr viel um Vulkane und Geysire zu erforschen und experimentieren gab. Dann ging es mit dem Schiff zum Geysir und wieder zurück. Auch ein Besuch der Burg Eltz ist zu empfehlen. Ein schöner Fußweg von etwa 1km führt zur herrlich versteckt gelegenen Burg die mit ihrer großen Schatzkammer auch eine Besichtigung von innen belohnt. Wer nicht gut zu Fuß ist kann auch einen Chutle-Bus nutzen. (Auch hier eine Station eines Traumpfades) Aus einem Urlaub 2006 in Mayen zu empfehlen: Im Sommer ist das Freibad in Mayen mit einer herrlichen, hangverlegten Wasserrutsche fast ein Muß. Wer mit Kindern etwas unternehmen möchte ohne die Eifel erkunden zu wollen Kann einen schönen Tag im Trolli-Park verbringen. Hier kann man auch bei schlechtem Wetter viel Spaß haben. Allerdings würde man dann vielleicht bedauern, die vielen tollen Außenangebote nicht nutzen zu können. Auch ein Besuch des Schieferbergwerkes unter der Burg in Mayen , war für Groß und Klein ein schönes Erlebnis. Wie ein Märchenschloß, im Waldgebiet nicht weit von Mayen, liegt Schloß Bürresheim. Hier Fühlt man sich irgendwie zurückversetzt in lang vergangene Zeit.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 19.04.2012 Für Unterkunft: 706406

Ausflugtipps: Gegenüber dem Deutschen Eck, mit der Seilbahn zur Burg Ehren-Breitstein, wofür man einen ganzen Tag Besichtigung einplanen sollte (mit Weinprobe), liegt dahinter das Dorf Arenberg. Dort gibt es die bemerkenswerte St. Nikolaus Kirche. Der Pfarrer Kraus ließ mit Geldern der Königin Viktoria und vielen Eigenleistungen der Gemeindemitglieder, den Kircheninnenausbau, die Kapelle und und und bauen. Es ist ein ganzer Park mit der religiösen Geschichte, getrennt durch eine Straße,entstanden. Die armen Leute brachten u.a. Schlacke aus der Fabrik, bunte Steine aus den Bergwerken, Muscheln um ihre Kirche hübsch auszugestalten. Die reichen Kinder brachten Murmeln, die Armen formten aus Ton,Zierde für das Taufbecken. Ohne Licht ist die Kirche sehr dunkel. Mit einem Reiseführer, der die Geschichte kennt, möchte man wenigstens einen halben Tag dort verbringen. Burgen über Burgen, die machen Spaß, die Geschichten sind interessant. Bobbard gefiel uns ebenso sehr. Das Dorf Sevenich, neben Emmelshausen, hat auch eine alte, bemerkenswerte Kirche, mit einer uralten Linde, an der Straße. Der hübsche Kirchturm zog uns an. Gegenüber der Kirche lebt der Küster, dieser hat uns durch die Kirche geführt und darüber berichtet. Die Katze Blümchen war immer dabei.

Von: Brigitte Hüneke Bewertung vom: 09.07.2014 Für Unterkunft: 146727

Ausflugtipps: Wanderweg zur Burg Thurant - entweder etwas leichter durch den Wald oder im direkten Anstieg auf der Moselseite; in jedem Fall empfehlenswert. Cochem - zwar etwas überlaufen, aber tolles Flair Koblenz - empfiehlt sich mit einer Fahrt per Auto nach Boppard und von dort mit dem Schiff nach Koblenz. Es gibt ein recht günstiges Kombiticket (Schifffahrt BOPPARD->KOBLENZ->BOPPARD inklusive Fahrt mit der Seilbahn in Koblenz zur Festung Ehrenbreitstein und zurück, sowie Eintritt in die Festung selbst). Burg Eltz - einfach sehenswert; eine Führung lohnt sich allemal - nur wenn möglich Vormittag oder unter der Woche, sonst kann's etwas eng werden. Für den doch etwas bergigen Weg vom Parkplatz zur Burg gibt's einen kleinen Pendelbus - für "Schwergänger" und "Schwerenöter". Vulkanpark - speziell eine Führung durch den Lavakeller ist zu empfehlen. Der Lavadome ist eher etwas für Familien mit Kindern (Audio-visuelle Show und "mitmach"-Museeum. Laacher See - zum Wandern, Baden und für Interessierte: das Kloster Maria Laach (kann aber nur zu einem sehr kleinen Teil besichtigt werden).

Von: Klaus E. Bewertung vom: 11.09.2012 Für Unterkunft: 754796

Ausflugtipps: Wichtig für Reisende ohne Auto ist die Buslinie 344 nach Mayen. Es gibt zwei Haltestellen in Virneburg, etwa 5 Minuten von "Haus Burgblick" entfernt. Eine Busfahrt nach Mayen-Ost mit Hund kostet ca. 7 Euro und dauert etwa eine halbe Stunde (15 Kilometer). Von Mayen-Ost aus kommt man dann mit Bus und Bahn überall hin: Monreal, Koblenz, Cochem...Vielleicht 500m vom Bahnhof Mayen-Ost entfernt befindet sich ein Einkaufszentrum mit Aldi, Lidl, Hit, Deichmann usw. - wie gesagt, in Virneburg selbst kann man nicht einkaufen. Aber man muß planen: der Bus fährt eben nur ich glaube 4x am Tag, das erste mal um 8.55h ab Virneburg-Brücke. Zum Wandern empfehlenswert: "der Traumpfad" rund um Virneburg herum, sehr gut ausgeschildert, ich bin an einem Tag ich glaube 7 Stunden durch den Wald gewandert ohne mich zu verlaufen, sowie der "Vulkanweg" des Eifelvereins, Wanderweg Nr. 13 (?), da kommt man zu Fuß bis nach Mayen, bzw. wenn man in Kürremberg nach Reudelsterz abbiegt über die Landstraße nach Monreal.

Von: Kurt Wittig Bewertung vom: 09.02.2013 Für Unterkunft: 236235

Gastronomie: In Cochem waren wir in einem Gasthaus von 1893. Sah toll aus, mit Außenterrasse und Blick auf die Mosel und die Weinberge. Sie hatten dort eine riesige Auswahl an Steaks. Allerdings war das Essen eine Katastrophe. Die Steaks waren so hart, dass man sie nicht schneiden konnte. Der Salat wurde nur einer Person gebracht, obwohl er 3 x bestellt wurde. Geschmeckt hat er auch nicht. Total im Dressing ertränkt. Nie wieder!!! In Koblenz aßen wir im Stadtzentrum bei einem Italiener. Ebenfalls mit riesiger Außensitzgelegenheit. Dort waren das Essen, der Wein und die Freundlichkeit wirklich ein Traum.

Von: Raiman Al-Eryani Bewertung vom: 07.07.2013 Für Unterkunft: 706406

Ausflugtipps: Da wir alte Burgen und Schlösser mögen, haben wir einige besichtigt. Burg Eltz, die Stolze, Schöne hat sich gelohnt. Für mich ist die Burgruine Thurant die schönste Burg. Halb Burg, halb Ruine mit einem wilden Charme. Im Schloss Liebig sind verschiedene Firmen untergebracht, die sich mit dem Thema Inneneinrichtung beschäftigen. Man darf gern durch die Ausstellungsräume mit den Designermöblen gehen und dabei die wunderschöne alte Architektur bewundern. Passt wunderbar zu den Möbeln. Aber auch Koblenz selbst ist nicht zu verachten. Viel Spass beim Erkunden wünscht euch Karin

Von: Karin Reinalda Bewertung vom: 26.06.2013 Für Unterkunft: 225687

Ausflugtipps: Auch nach zwei Wochen haben wir viele mögliche und nicht beschwerliche Wanderungen leider nicht mehr durchführen können, weil die Zeit nicht mehr reichte. Es ist eine vielseitige Landschaft mit ihren Burgen und Maaren, die man natürlich nach kurzer Fahrt besuchen sollte. Nach knapp einer Stunde Fahrzeit ist man in Trier, der ältesten Stadt Deutschlands, die auch heute noch von der römischen Herrschaft der Antike geprägt ist. Eine Studentenstadt mit Charme und Flair. Unbedingt besuchenswert. Die Umwanderung des "Jungferweihers" bei Ulmen ist landschaftlich besonders empfehlenswert. Wer gerne mit örtlicher Genehmigung in einem Maar schwimmen möchte, sollte das "Meerfelder Maar" westlich von Manderscheid mit seiner sehenswerten Ruine "Niederburg" besuchen.

Von: Udo L., Mülheim an der Ruhr Bewertung vom: 27.06.2015 Für Unterkunft: 942168

Ausflugtipps: Trier (Start Touristenbähnchen vor der Porta Nigra) und Cochem (Start Touristenbähnchen an der alten Brücke). Schöner Sessellift in Cochem, dort auch Moselrundfahrt mit dem Schiff und Besuch mit Führung in der Senfmühle an der Alten Brücke einplanen. Wichtig ist Andernach mit dem Kaltwassergeysier und der Brubbel in Wallenborn. Maarmuseum in Manderscheid. -Wanderung von der Wohnung aus zur Aussichtsplattform auf der Achterhöhe http://www.ulmen.de/vg_ulmen/Tourismus/Ausflugtipps/Achterh%C3%B6he%20Lutzerath/ -Eine schöne Aussicht hat man auch von dem Turm http://www.vulcanoplattform.de/ in Steineberg. -Vulkanbombe und Vulkanhaus in Strohn http://www.steine-und-minerale.de/artikel.php?f=3&topic=3&ID=80&titel=Steinerne%20Zeugen%20-%20Vulkanbombe%20Strohn

Von: Richard G., Frankfurt am Main Bewertung vom: 25.08.2013 Für Unterkunft: 4397927

Ausflugtipps: Rodder Maar, quasi direkt vor der Haustür. Burg Olbrück mit gut gemachten multimedialen Informationsstationen auf dem Burghof und im Wohnturm, dessen Aussichtsplattform einen wunderbaren Panoramablick über die Eifel erlaubt. Bei guten Sichtverhältnissen soll man sogar den Kölner Dom sehen können. Ausserdem befinden sich die sogenannten "Traumpfade" im Umkreis von ca. 30km. Dabei handelt es sich um ausgesuchte Wanderwege. Infomaterial dazu gab es auch in der Ferienwohnung. Die Klosteranlage Maria Laach und Bad Neuenahr / Ahrweiler sind auch in unmittelbarer Reichweite, vorausgesetzt man ist motorisiert unterwegs.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 22.04.2012 Für Unterkunft: 611567

Ausflugtipps: Wir waren mit 2 Paaren zum Radeln gekommen. Besonders gut hat uns der Lahnradweg gefallen, den wir von Lahnstein nach Bad Ems geradelt sind. Auch den Rhein aufwärts von Boppard bis Bingen können wir nur weiterempfehlen (Rückreise mit Bahn hat bei uns gut geklappt) Wegen der gemütlichen Ferienwohnung mit dem wunderbaren Balkon konnten wir gar nicht mehr an Ausflügen unternehmen. Dass Koblenz ebenfalls besucht werden sollte ist ja selbstverständlich!

Von: Wilma und Jürgen K. Bewertung vom: 18.07.2013 Für Unterkunft: 225687

Freizeit & Kultur

Burg BischofsteinBurg ThurantBurg Wernerseck
GenovevaburgGoloringKarmelenberg
MariarothMoseltalbrückeNiederburg Kobern
Oberburg KobernPauluskapelle (Burg Bischofstein)Schloss Gondorf
Schloss LiebiegSkigebiet Skilift Mayen in Arft/Eifel

B42 – Traumstrecke von Bonn nach Mainz

Die meisten Urlauber nehmen, wenn sie die Nord-Süd-Route fahren, die Autobahn – doch wer Zeit hat, sollte sich eine selbstorganisierte Tour über die B42 von Bonn nach Mainz gönnen. Ab Bonn beginnend ist Bundesstraße über weite Teile bis Braubach zweispurig ausgebaut, dennoch sind hier wunderschöne Streckenabschnitte, die ein Bummeln durchaus rechtfertigen, wie zum Beispiel das kurze Stück zwischen Bad Hönningen und dem Privatschloss Hammerstein mit der alten Kirche inmitten von Weinbergen. An den Tankstellen in Unkel und Leutesdorf gibt es regionale Weine, die kleinere Winzer auf ... mehr

Endlich Urlaub! 1 Woche Pension in Reil an der Mosel

Wir, eine 4 köpfige Familie aus Nordrhein-Westfalen, hatten es endlich geschafft, unseren Urlaub im Ferienhaus zu buchen. Es sollte im September eine Woche an die Mosel, genauer nach Reil, gehen. Angekommen, erwarteten uns schon Maria und Günter, die Besitzer der kleinen Pension. Freundlich schenkten sie uns schon ein Gläschen Wein ein, obwohl die Koffer noch im Auto auf das Auspacken warteten. Alle Ferienwohnungen und Ferienzimmer der Pension sind liebevoll eingerichtet und brachten uns in die typische Urlaubsmentalität. Das Ferienhaus versorgt, zusammen mit dem Weinkeller, die Gäste ... mehr

Campingurlaub in St. Goar am Rhein - wie im Märchen

Da wir Studenten sind, steht uns leider kein wirkliches Vermögen zur Verfügung, um Urlaub zu machen.Wenn man sich also etwas Erholung vom Unialltag wünscht, sind Kreativität und Flexibilität gefordert.Ein selbstorganisierter Urlaub ist mir persönlich ohnehin immer lieber als ein Pauschalurlaub, da Erholung für mich Freiraum und Selbstbestimmung bedeutet. Übernachten im Hotel ist im Grunde genommen genau so wenig mein Fall - ich liebe Campingurlaub!Und das ist genau das richtige für den Studentengeldbeutel! Selbstversorgung, günstige Standgebühr auf dem Campingplatz und die ... mehr

BUGA-Fahrt mit Hindernissen

Seit einigen Jahren organisiere ich zusammen mit einer Kollegin die Tagesfahrt unseres Chores. In diesem Jahr sollte es nach Koblenz zur Bundesgartenschau gehen.Mit Vorfreude bestiegen alle 48 Sänger und Sängerinnen bei schönem Wetter an einem Samstag den Bus der uns nach Koblenz bringen sollte. Die Fahrt nach Koblenz dauerte eine gute Stunde die wir mit einem kleinen Begrüßungsprogramm und Sektfrühstück begannen. Noch ahnte ich nicht was alles an diesem Tag auf mich zukam.Als wir den Busparkplatz an der Festung Ehrenbreitstein erreichten und ich die Menschenmengen sah, die sich ... mehr

Naturpark Rhein-Westerwald - eine Region voller Überraschungen

Fast jeder kennt das Westerwaldlied, die meisten verbinden die Region mit den dunklen, kalten Wäldern und einer rauen Landschaft. Das gilt in Grenzen durchaus für den hohen Westerwald, der sich von Bad Marienberg bis ungefähr Breitscheid/Willingen im Osten und Siegen im Norden erstreckt. Dennoch hat das Gebiet seinen ganz besonderen Reiz, besonders rund um die höchste Erhebung, dem Naturschutzgebiet Fuchskaute, einem erloschenen Vulkan von rund sechshundertsechzig Metern Höhe. Das raue Klima der Region und die dort noch übliche Weidennutzung mit Rindern, Pferden und Schafen haben Wiesen ... mehr

 

Skigebiet Skilift Mayen in Arft/Eifel

Reiseberichte

B42 – Traumstrecke von Bonn nach MainzBUGA-Fahrt mit HindernissenCampingurlaub an der Mosel
Campingurlaub in St. Goar am Rhein - wie im MärchenCampingurlaub Senheim an der Mosel – ein Fluß mit Me(e)hrwertDeutschland ist eine Reise wert, heute: die Loreley!
Endlich Urlaub! 1 Woche Pension in Reil an der MoselKoblenz - Pärchenurlaub auf dem BauernhofLinz am Rhein – kleines Fachwerkjuwel inmitten von Weinbergen
Mosel, Riesling und Kartoffelhaus – Urlaub in der HeimatNaturpark Rhein-Westerwald - eine Region voller ÜberraschungenRundreise Mittelrheintal
Traben-Trarbach - Ein Winzerort an der MoselVon der Ahr bis an die Elbe - ein Kurztrip quer durch Deutschland

B42 – Traumstrecke von Bonn nach Mainz

Die meisten Urlauber nehmen, wenn sie die Nord-Süd-Route fahren, die Autobahn – doch wer Zeit hat, sollte sich eine selbstorganisierte Tour über die B42 von Bonn nach Mainz gönnen. Ab Bonn beginnend ist Bundesstraße über weite Teile bis Braubach zweispurig ausgebaut, dennoch sind hier wunderschöne Streckenabschnitte, die ein Bummeln durchaus rechtfertigen, wie zum Beispiel das kurze Stück zwischen Bad Hönningen und dem Privatschloss Hammerstein mit der alten Kirche inmitten von Weinbergen. An den Tankstellen in Unkel und Leutesdorf gibt es regionale Weine, die kleinere Winzer auf ... mehr

Endlich Urlaub! 1 Woche Pension in Reil an der Mosel

Wir, eine 4 köpfige Familie aus Nordrhein-Westfalen, hatten es endlich geschafft, unseren Urlaub im Ferienhaus zu buchen. Es sollte im September eine Woche an die Mosel, genauer nach Reil, gehen. Angekommen, erwarteten uns schon Maria und Günter, die Besitzer der kleinen Pension. Freundlich schenkten sie uns schon ein Gläschen Wein ein, obwohl die Koffer noch im Auto auf das Auspacken warteten. Alle Ferienwohnungen und Ferienzimmer der Pension sind liebevoll eingerichtet und brachten uns in die typische Urlaubsmentalität. Das Ferienhaus versorgt, zusammen mit dem Weinkeller, die Gäste ... mehr

Campingurlaub in St. Goar am Rhein - wie im Märchen

Da wir Studenten sind, steht uns leider kein wirkliches Vermögen zur Verfügung, um Urlaub zu machen.Wenn man sich also etwas Erholung vom Unialltag wünscht, sind Kreativität und Flexibilität gefordert.Ein selbstorganisierter Urlaub ist mir persönlich ohnehin immer lieber als ein Pauschalurlaub, da Erholung für mich Freiraum und Selbstbestimmung bedeutet. Übernachten im Hotel ist im Grunde genommen genau so wenig mein Fall - ich liebe Campingurlaub!Und das ist genau das richtige für den Studentengeldbeutel! Selbstversorgung, günstige Standgebühr auf dem Campingplatz und die ... mehr

BUGA-Fahrt mit Hindernissen

Seit einigen Jahren organisiere ich zusammen mit einer Kollegin die Tagesfahrt unseres Chores. In diesem Jahr sollte es nach Koblenz zur Bundesgartenschau gehen.Mit Vorfreude bestiegen alle 48 Sänger und Sängerinnen bei schönem Wetter an einem Samstag den Bus der uns nach Koblenz bringen sollte. Die Fahrt nach Koblenz dauerte eine gute Stunde die wir mit einem kleinen Begrüßungsprogramm und Sektfrühstück begannen. Noch ahnte ich nicht was alles an diesem Tag auf mich zukam.Als wir den Busparkplatz an der Festung Ehrenbreitstein erreichten und ich die Menschenmengen sah, die sich ... mehr

Naturpark Rhein-Westerwald - eine Region voller Überraschungen

Fast jeder kennt das Westerwaldlied, die meisten verbinden die Region mit den dunklen, kalten Wäldern und einer rauen Landschaft. Das gilt in Grenzen durchaus für den hohen Westerwald, der sich von Bad Marienberg bis ungefähr Breitscheid/Willingen im Osten und Siegen im Norden erstreckt. Dennoch hat das Gebiet seinen ganz besonderen Reiz, besonders rund um die höchste Erhebung, dem Naturschutzgebiet Fuchskaute, einem erloschenen Vulkan von rund sechshundertsechzig Metern Höhe. Das raue Klima der Region und die dort noch übliche Weidennutzung mit Rindern, Pferden und Schafen haben Wiesen ... mehr

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.043
Bewertungen
Berechnet aus
4.099
Bewertungen
 
43.305
Personen gefällt
tourist-online
 
765 Personen
empfehlen
tourist-online