Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Zittauer Gebirge

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!
Sie haben keine Suchfilter ausgewählt. Daher werden momentan alle 65 im Zittauer Gebirge angezeigt.

Top Regionen und Orte

65 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 4)

Informationen zur Region Zittauer Gebirge

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Ausflüge nach Tschechien. Stadtbesichtigungen von Zittau, Bautzen und Görlitz. Wandern direkt vor der Haustür, z.B. über Tschechien auf die Lausche. Baden im Trixi Bad und in der Freizeitoase bei Olbersdorf/Zittau. Schmetterlingshaus in Jonsdorf. Ferienort Oybin mit Besichtigung der Festung. Sehr interessant ist auch eine Werksbesichtigung des FROTTANA Werks in Großschoenau (jeden Dienstag um 10:00 Uhr)in dem Handtuecher hergestellt werden, einen Werksverkauf gibt es dort auch. Ein Highlight, nicht nur fuer unsere Kinder, war die Auffuehrung eines Karl May Stueckes auf der Waldbuehne in Jonsdorf.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 23.07.2011 Für Unterkunft: 342761

Ausflugtipps: Guter Startpunkt für verschiedene Wandertouren, danach die Einkehr in einer der diversen Gaststätten im Ort runden einen gelungenen Tag gut ab. Besonders gefallen hat uns der Paulinengrund. Die sonstigen Sehenswürdigkeiten auf tschechischer Seite des Elbsandsteingebirges (Prebischtor, Kameniceklamm) sind absolut lohnenswert, aber daher auch deutlich mehr überlaufen als Jetrichovice.

Gastronomie: Hier haben wir nach einem anstrengenden Tagesausflug bei tschechisch-gut-bürgerlicher Küche einen schönen Abschluss gehabt. Wobei wir glauben, dass die in dieser Region beheimateten Gastronomiebetriebe alle in Bezug auf Preis/Leistung zu empfehlen sind. Die Unterschiede sind gering und betreffen in erster Linie den persönlichen Geschmack.

Von: Stefanie Hüber Bewertung vom: 26.08.2012 Für Unterkunft: 454508

Gastronomie: Das Hotel Lipa ist zwar schon ziemlich in die Jahre gekommen, aber hier gibt es wirklich gute und preiswerte Gerichte, z. B. die Forelle probieren! Von der Terasse schöne Aussicht auf die umliegende Bergkulisse. Geheimtipp: Kyjovska terasa in Kyjov (halbe Stunde mit dem Auto) - äußerst leckere spezielle Gerichte, selbstgebackener Kuchen ...

Ausflugtipps: Edmundsklamm (wilde Klamm z. Z. geschlossen) und Prebischtor Dittersbacher Wände Ruine Schaunstein und andere Felsenburgen Mühlenruine Dolkski Mlyn (gleich beim Ort) kleiner Stausee bei Kyjov - wunderschön zum Baden und und und Hier ist es wirklich toll (besonders auch für Kinder).

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 18.08.2010 Für Unterkunft: 254448

Gastronomie: Besonders empfehlen möchten wir die Sonnebergbaude in Waltersdorf. Sehr nettes Personal und leckeres Essen. Auch unsere Hunde waren gern gesehen. Das Lauschecafe in Waltersdorf mit seinen sonnigen Sitzplätzen draußen mit Blick auf die Lausche ist einen Besuch wert. Leckeren Kuchen und Eisbecher!!!

Von: B. Wendt Bewertung vom: 20.10.2012 Für Unterkunft: 342761

Ausflugtipps: Görlitz ist eine sehr schöne Stadt und zum größten Teil sind die Gebäude restauriert. Man braucht mindestens zwei Tage, um die Stadt kennen zu lernen. Außerdem waren wir in Bautzen, auch diese Stadt hat uns gut gefallen. Nach Dresden ist es eine längere Zugfahrt, jedoch hat sich die Fahrt gelohnt.

Von: Margret Schulte Bewertung vom: 09.08.2014 Für Unterkunft: 874227

Ausflugtipps: kleines Prebischtor, großes Prebischtor, (besonders der rote Weg) Edmundsklamm, Grundmühle, Kirnischtal, Jetrovice, direkt zu Fuß vom Apartment. (Man sollte sich vorher eine Wanderkarte besorgen) und mit dem Auto Decin und vielleicht auch noch die Deutsche Seite (Sächsische Schweiz)

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 14.04.2012 Für Unterkunft: 296710

Gastronomie: Wir waren begeistert von dem Restaurant St. Jonathan in Görlitz. Das Restaurant befindet sich in einem alten Patrizierhaus, welches in einem sehr gutem Zustand ist. Es ist im Stil dieser Zeit eingerichtet. Das Essen war sehr lecker und die Bedienung sehr freundlich.

Ausflugtipps: Wir können die Wanderung zum gusseisernen Turm in Löbau sehr empfehlen!! Die Wanderung dahin war ein bisschen anstrengend, aber dafür war der Weg nicht ganz so weit!! Die Aussicht vom Turm ist fenomenal!! Es lohnt sich! Besichtigung der Mühle in Kottmarsdorf.

Von: Hans Schymura Bewertung vom: 17.08.2014 Für Unterkunft: 306305

Freizeit & Kultur

AltstadtbrückeAngelregion GörlitzAngelregion Obere Spree
Angelregion Olbersdorfer SeeBagger 1452Berzdorfer See
Deutsch-Sorbisches VolkstheaterDicker TurmDom St. Petri (Bautzen)
Heiliges Grab (Görlitz)Neue WasserkunstSchloss Hainewalde
Streichelzoo LeutersdorfWendischer Turm

Heiliges Grab (Görlitz)

Wenn Sie Ihren nächsten Urlaub in oder um Görlitz planen, dann haben wir hier einen Vorschlag für eine Besichtigung für Sie. Besuchen Sie doch einmal das Heilige Grab in Görlitz. Es wird auch als das Görlitzer Jerusalem bezeichnet. Geschaffen wurde es als Gesamtkunstwerk religiöser Art. Es ist eines der bei Touristen beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Die Kapelle ist eine Art verkleinerter Nachbau des Jerusalemer Originals. Es wurde beim Nachbau penibel auf die detailgetreue Nachbildung aller Elemente geachtet. Daher unterscheidet sich dieses Bauwerk in seiner Perfektion von allen ... mehr

Neue Wasserkunst

Die Neue Wasserkunst befindet sich in Bautzen in Ostsachsen. Genau wie sein „Älterer Bruder“ die Alte Wasserkunst diente dieser Turm der Wasserversorgung der Stadt. Die Stadt selbst liegt nämlich auf einem Steinplateau über dem Tal der Spree. Eingeweiht wurde es am 02.06.1610 und sein Baumeister heißt Wenzel Röhrscheidt. Nach vielen Bränden wurde es dann in 1721 neu aufgebaut. Die Sehenswürdigkeit ist heute noch gut erhalten. Dies ist vor allem den ständigen, umfassenden Renovierung und Sanierung zwischen den Jahren 1937 und 2000 zu verdanken. Gebaut wurde es damals ... mehr

Schloss Hainewalde

Das Schloss Hainewalde Im Bundesland Sachsen, in der Gemeinde Hainewalde, befindet sich das Neue Schloss Hainewalde. Heute befindet sich das Gebäude im Besitz der benachbarten Gemeinde Großschönau und der Schlossverein Hainewalde ist um eine stetige Restaurierung und Nutzbarmachung der Anlage bemüht. Erbaut wurde das Schloss Hainewalde in den Jahren 1749 bis 1755 unter Samuel Friedrich von Kanitz. Dieser war in jener Zeit offizieller preußischer Kammerherr. Das ursprünglich im Barockstil erbaute Schloss erfuhr Ende des 19. Jahrhunderts große Umgestaltungen, welche die letzten ... mehr

Wendischer Turm

Falls Sie einmal im wunderschönen Bautzen unterwegs sein sollten, dann schauen Sie sich doch vielleicht auch einmal den Wendischen Turm an. Er ist Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung und liegt am nordöstlichen Rand der Altstadt. Baulich ist der Turm heutzutage mit der Alten Kaserne (Gottfried Semper) verbunden. Früher verlief der Herrschaftsweg (Via Regia) jahrhundertelang durch das Wendische Tor. Dieses Tor existiert heute leider nicht mehr. Es wurde 1834 abgerissen. Ursprünglich sollte auch der Wendische Turm beseitigt werden. 1841 waren Baupläne für eine neue Kaserne für die ... mehr

Angelregion Görlitz

Görlitz in der Oberlausitz Im südöstlichen Teil der Bundesrepublik Deutschland, direkt an der Grenze zu unserem Nachbarland Polen, liegt die sächsische Stadt Görlitz. Auch die Tschechische Republik ist mit etwa 30 km nicht weit entfernt. Regional betrachtet liegt Görlitz in der Oberlausitz. Früher floss die Neiße quer durch die Stadt, doch als Resultat des 2. Weltkrieges wurde der heute Zgorzelec heißende Stadtteil rechts des Flusses abgetrennt und dem polnischen Staatsgebiet angegliedert. Görlitz hat knapp 56 000 Einwohner, die auf einer Fläche von etwa 67 Quadratkilometern ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten im Zittauer Gebirge

Reiseberichte

Eine kleine Reise durch die Oberlausitz als KurzurlaubZittauer Gebirge - das kleinste Mittelgebirge Deutschlands

Zittauer Gebirge - das kleinste Mittelgebirge Deutschlands

Das Zittauer Gebirge ist das kleinste und östlichste Gebirge Deutschlands und immer wieder eine Reise wert. Der bekannteste Ort ist Oybin. Schon zu DDR-Zeiten war dieser Ort ein beliebtes Ausflugsziel und hat bis heute seinen Charme nicht verloren.Oybin Der Berg Oybin ist eine Felsformation, die einem Bienenstock ähnelt und ragt 514 Meter in die Höhe. Auf diesem Wahrzeichen von Oybin lies Kaiser Karl IV eine Burg errichten, die er als Alterssitz nutzen wollte. Heute steht davon nur noch die Bergruine und die Ruinen eines Cölestinerklosters, welches im Jahre 1369 errichtet wurde. Die ... mehr

Eine kleine Reise durch die Oberlausitz als Kurzurlaub

Es muss nicht immer eine ganze Woche, oder gar zwei Wochen sein um zu entspannen. Denn ein kurzer Ausflug zurück in fast unberührte Natur kann sehr erholsam sein. Und wo ist die Natur noch so lebendig wie in der Lausitz im schönen Sachsen. Es ist der 10.06.2011. Heut soll es also losgehen mit unsererem selbstorganisierten Kurzurlaub nach Uhyst in der Oberlausitz. Die Koffer sind gepackt, diesmal darf auch wieder unser Hund mit dabei sein. Wir fahren auf die A14 aus Leipzig in Richtung Dresden .dann geht’s auf die A4 vorbei am schönen Dresden dann weiter Richtung Bautzen, denn dort ... mehr

145 Objekt Bewertungen der Gäste im Zittauer Gebirge anzeigen

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.011
Bewertungen
Berechnet aus
4.101
Bewertungen
 
43.253
Personen gefällt
tourist-online
 
773 Personen
empfehlen
tourist-online