Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Bömitz

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

216 Unterkünfte erfüllen diese Kriterien.

Top Regionen und Orte

216 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 11)

Informationen zu Bömitz

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Der Strand ist sowieso eine Attraktion, da er auch nur etwa 10 min zu Fuß vom Haus erreichbar ist. Der Ückeritzer Strand und allgemein das Örtchen sind ruhiger und noch sehr natürlich im Vergleich zu den in der Nähe gelegenen Bädern "Bansin", "Heringsdorf" und "Ahlbeck", die aber aufgrund ihrer "Andersheit" auf jeden Fall Wert sind, besichtigt zu werden. Ein Tipp dazu: Besuchen Sie diese orte mit dem Fahrrad! Hinzu fahren Sie an der "Hauptstraße" entlang und zurückzu entlang des Meeres an diversen Campingplätzen vorbei. Viele interessante Schluchten müssen sie dabei passieren. Es macht einen riesen Spaß! Auch zu empfehlen sind zum einen im naheliegenden "Koserow" der größte Minigolfplatz Deutschlands mit 18 oder 36 Loch und zum anderen der direkt sich in Ückeritz befindene Kletterwald. Peenemünde am Ende der Insel bietet ein U-Boot-Museum. Die UBB (Usedomer Bäderbahn) fährt regelmäßig über die Insel und bietet damit angenehme Anbindungen. Die Ückeritzer Bahnstation befindet sich etwa 3 min zu Fuß vom genannten Domizil entfernt.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 15.09.2009 Für Unterkunft: 205054

Ausflugtipps: Bei unserem ersten Aufenthalt haben wir versucht, uns mit dem Auto einen Überblick über die ganze Insel zu verschaffen. In der Wohnung liegen Reiseführer zur Info aus. Da findet jeder ein lohnenswertes Ziel nach seinem Geschmack. Vom Haus aus kann man in beide Richtungen an der Promenade spazieren gehen soweit die Füsse tragen. Einmal geht man links nach Bansin, an der Seebrücke vorbei und über die Bergstraße hoch durch den Wald Richtung Ückeritz. Dort wird es ruhiger und beschaulich mit herrlichen Aussichten auf den Strand und die Ostsee (ggfs. Getränke und etwas zum Essen für ein Picknick nicht vergessen). Zum anderen geht man nach rechts über Heringsdorf nach Ahlbeck. Beide Orte haben sehenswerte Seebrücken und prächtige Bauten. Wobei in Heringsdorf auch die "Moderne" ihre Spuren hinterlassen hat. Wer es bis Ahlbeck schafft, den erwartet der unvergleichliche Charme des alten Seebades. Spätestens dort hat man sich dann eine Einkehr verdient und kann mit dem Bus oder der Bahn zurück nach Bansin fahren.

Von: Michael K., Köln Bewertung vom: 26.05.2015 Für Unterkunft: 385500

Ausflugtipps: Neben dem "Muß" Peenemünde sollten Urlauber auch unbedingt einen Strandspaziergang nach Zinnowitz machen, anschließend dort eine "Tauchfahrt" in die Ostsee. Selbstredend und ohne Vergleich sind die Bäderorte Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck. Wer einen schönen Blick auf das Achterwasser tätigen möchte, dem sei eine Wanderung um die Halbinsel Gnitz ans Herz gelegt. Wolgast mit dem Kirchturm und einem herrlichen Blick über den Peenestrom und Anklam mit dem Otto-Lilienthal-Museum sollte man sich (auch mit kleinen Kindern) nicht entgehen lassen. Wer Swinemünde als Ausgleich zur Mondänität der deutschen Urlaubsorte erleben möchte, sollte nicht nur den "Polenmarkt" besuchen. Wellness gibt es neben der Ostseetherme in Ahlbeck auch in der Bernsteintherme. Wer Wert auf einen aktiven Tag mit viel Selbermachen legt, der sollte einen Tag für den Besuch im Kulturhof Mölschow einplanen.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 12.04.2010 Für Unterkunft: 302857

Ausflugtipps: "Die Welt steht Kopf" in Trassenheide. Mit 7,- p.P kein billiges Vergnügen, aber wir finden, es hat sich gelohnt. Ob Hunde erlaubt sind, weiß ich nicht, aber ich würde einen Hund da eh nicht mitnehmen... Kurzes Vergnügen, aber man hat dafür Fotos/Videos, die man sonst kaum im Leben mal machen kann. *Schlechtwettertipp* Ansonsten sind der Küstenwald und die Küste einfach traumhaft! Zur Abwechslung das Hinterland und das Achterwasser nicht vergessen! Beides ist zu Fuß sehr gut zu erreichen. Der kürzeste Weg zum Strand durch den Wald führt zu einer sehr steilen, langen, Metallgittertreppe (an der Klinik) runter zum Strand. Für die meisten Hunde, kleine Kinder, Menschen mit Höhenproblemen nicht geeignet! Aber einfach ein kleines Stück weiter durch den Wald spazieren, dann landet man am "normalen" Strandzugang am Utkiek mit kürzeren Holztreppen.

Von: Kirsten C., Dortmund Bewertung vom: 16.10.2012 Für Unterkunft: 915016

Ausflugtipps: ein echter geheimtipp für familien: der greifswalder tierpark. der ist traumhaft schön. die tiere leben in ihren quartieren um einen großen karpfenteich herum. der ganze tierpark ist so liebevoll hergerichtet, mit vielen blumen, themenbereichen (ficherei, bienenzucht usw..) der museeumshafen in greifswald ist sehr schön. usedom ist nah und sehr schön. gut kann man von ahlbeck nach heringsdorf laufen und dabei die villen der standpromenade bewundern. das könne einige viell. nicht nachvollziehen, aber wir haben eine strandwanderung zum stillgelegten kraftwerk gemacht. fast jeder hat eine meinung zum thema energiegewinnung und so ein kraftwerk mal zu sehen, ist schon spannend. hinzu entlang dem wasser und rückzu im wald. lubmin selbst ist auch sehr schön. ruhig und beschaulich. mit minigolfanlage, tollen spielplätzen...

Von: Alexandra Büschel Bewertung vom: 28.09.2012 Für Unterkunft: 962239

Ausflugtipps: In der Nähe gabt es Radverleih, über strand konnte man zur eine Mühle gehen die vom weitem aussah wie eine grichische, auch die Deutsch-Polnische Grenze konnte man gut zu Fuß erreichen, da ich gerne jogge bin ich mehrfach von der Wohnung bis über die grenze auf dem Radweg hin und pber den Stand zurück gejoggt (ca.7-8 km hin un zurück), die wege sind aber auch längefr und gut geplegt.Etwa 2-3 km sind es zur Engelsburg über den Stadtpark (eine von 4 Militärischen Festungen). Mit eine Fähre die ab 10Uhr jede halbe Stunde fährt ist der gröste auf der polnischen Küste Leuchttürm zur erreichen mit einer wahnsinn weiten Sicht. Im Hochseson gibt auch die möglichkeit nach Stettin mit einem Schnellboot zu fahren-der Fahrplan und Preise im Internet. Auch gut mit dem Rad zu erreiche ist das Örtchen Kamminke am Stettinerhaf, dann weiter nach Herringsdorf und Über Ahlbeck wieder zurück nach Swienemünde-machbar auch mit Kindern(unsere 5 und 9 Jahre) die Strecke hat ca. 25-30 km.

Von: Anna und Michael Müller Bewertung vom: 01.09.2013 Für Unterkunft: 858396

Gastronomie: Gutes Fischangebot, leckerer Kartoffelsalat und Bratkartoffeln in den Hafenräuchereien. Eigentlich haben wir immer gut gegessen. Vorsicht, abgezockt wird man in Meck.Vorpommern durch viele kostenpflichtige Toiletten. Das hab ich andernorts nicht so erlebt. Meist 50 Cent bis zu 1 Euro wird verlangt. Kann am Tag 5.-Euro und mehr nur für Toiletten ausmachen. Habe einen 10EUro Strafzettel in Heringsdorf bekommen, weil ich am Sonntag Abend nach 18 Uhr keine Parkgebühr in den Parkscheinautomat gesteckt habe. Ich wurde auch 2mal von der Verkehrsüberwachung geblitzt, die viel präsenter ist als in anderen Bundesländern. Habe mich nur dem normalen Verkehrsfluss angepasst und die Geschwindigkeit nur geringfügig überschritten. Aber wenn man ortsfremd ist, tappt man viel leichter in die Fallen.

Von: Michael Bocklisch Bewertung vom: 06.10.2014 Für Unterkunft: 3747666

Ausflugtipps: Im ort ist leider nichts Sehenswertes. Der Strand bzw. die Badestelle ist sehr schmutzig und es liegen Fischgräten im sogenannten Sand im Wasser befinden sich die Reusen von den Fischern. Der Bootsverleih erfolgt auf eigene Gefahr ohne Schwimmwesten. Der angegebene Spielplatz ist eher verwahrlost. Auch der Fahrradverleih ist schlecht.4 räder stehen zur verfügung von dem 1 kaputt war. Es ist sehr schlecht ausgeschildert. Ausflugsziele sind mindestens 25km entfernt. Zum Beispiel Ahlbeck mit seiner tollen Promenade oder Peenemünde sehr schön das U-Bootmuseum und die Phänomenta sind sehr zu empfehlen.Ebenso der Hangar 10 in Zirchow. Allerdings alles weit entlegen und ohne Auto nicht erreichbar.

Von: Heiko J. Bewertung vom: 24.08.2013 Für Unterkunft: 698626

Ausflugtipps: Ausflugziele gibt es auf Rügen reichlich, es hätte auch durchaus für 2 Wochen ausgereicht. Neben den sehr bekannten Kreidefelse am Kap Arkona, zu denen wir es gar nicht geschafft haben, kann man sich zum Königsstuhl aufmachen. Hier sollte man vom Großparkplatz in Hagen starten. Es führt ein wunderschöner und auch für Kinder abwechslungsreicher Spaziergang 3 km durch einen schönen Laubwald bis zum Königsstuhl. Für Familien mit Kindern ist natürlich auch der Karls Erlebnishof in gut 15 Minuten Autofahrt vom Ferienhaus gut erreichbar. Es wird kein Eintritt verlangt und die Kinder können auf Spielplatz, Kartoffelrutsche oder auf dem Indoor-Tobeland spielen, während die Erwachsenen in urigen Innenbereich einen Kaffe trinken. Ebenfall für Kinder interessant ist ein Auflug zur Sommerrodelbahn nach Bergen. Ansonsten locken natürlich die Strände von Binz über Sellin bis Göhren zum Sonnenbaden. Die Strände sind ebenfalls sehr gut für Kinder geeignet, da das Wasser sehr lange sehr flach in die Ostsee geht.

Von: Markus Ellebracht Bewertung vom: 27.08.2012 Für Unterkunft: 315552

Ausflugtipps: * Besuch von Peenemünde (Historisches - technisches Museum, V 2 und Grundlagen der Raumfahrt von Wernher von Braun *Restaurant "Zur Pferdetränke" in Krummin: Hauseigene Brote und Kuchen vom Holzofen und Verkauf von regionalen Produkten *Inselkäserei in Welzin: Hervorragende Käseangebote, * Die Welt steht Kopf -- In Pudagla steht ein Haus auf dem Kopf und bietet interessante Aspekte * Besuch der Ostseetherme: Mit Behindertenausweis gibt es 50% Nachlass ! *Wasserschloß Mellenthin: Historisches Ambiente, gutes Essensangebot und eigene Hausbrauerei PS. Die Insel USEDOM wurde vom NDR - Fernsehen in einer umfangreichen Sendung mit zahlreichen interessanten touristischen HInweisen vorgestellt. Wir haben uns über das Internet die uns berührenden Angebote heruntergeladen und auch besucht! Das war sehr hilfreich.

Von: Hans Jürgen Freund Bewertung vom: 26.09.2012 Für Unterkunft: 532040

Freizeit & Kultur

Garnisonskirche (Anklam)Gertrudenkapelle (Wolgast)Großer See (Murchin)
Hoher Stein (Anklam)Kloster StolpeMarienkirche (Anklam)
Nikolaikirche (Anklam)Schloss Karlsburg (Vorpommern)Schloss Wrangelsburg
St.-Petri-Kirche (Wolgast)Wasserschloss QuilowZecheriner Brücke
Ziesaberg  

Schloss Karlsburg (Vorpommern)

Schloss Karlsburg in Vorpommern gilt als eines der schönsten Barockschlösser der Region und ist Wahrzeichen der Stadt Karlsburg. Das 25 km südöstlich von Greifswald liegende Schloss wurde im frühen 18. Jahrhundert von Carl Behrend von Bohlen in Auftrag gegeben, jedoch zu seiner Zeit nicht mehr vollständig fertiggestellt. Beleg dafür ist die asymmetrische Bauweise der Anlage. Bis heute ist die ursprüngliche Bauform erhalten geblieben und im Innern sind einige der insgesamt 150 Räume noch im Originalzustand vorhanden. Zudem befindet sich eine historische Bibliothek aus dem Bestand ... mehr

Wasserschloss Quilow

Das Wasserschloss Quilow befindet sich in Groß Polzin in Mecklenburg-Vorpommern. Dieses wunderschöne Wasserschloss im Renaissance-Stil gilt im Sinne des Denkmalsschutzes als besonders erhaltenswert, da Gebäude dieses Zeitalters in Mecklenburg-Vorpommern nicht viele erhalten sind. Das fast 450 Jahre alte Schloss verfügt sogar über Zwerchhäuser die sich weitestgehend im Originalzustand befinden. Lange war das Schloss noch im Besitz der Erben des Erbauers. Heute gehört das Anwesen der Stiftung Kulturerbe. Nachdem das Objekt lange leer stand, wurden in den letzten Jahren zunehmend ... mehr

Schloss Wrangelsburg

Das ehemalige Schloss Wrangelsburg ist ein Herrenhaus im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Das Herrenhaus wurde erstmals 1880 auf den Grundmauern des einstigen Schlosses Wrangelsburg errichtet. Seit dem diente es verschiedenen Adeligen als Sitz. Nach dem zweiten Weltkrieg allerdings diente das Gebäude der sowjetischen Militäradministration. Ab 1958 dann wurde es als Pflegeheim genutzt und ab 1997 als Kinderheim. Heute dient das ehemalige Schloss als Gemeindeverwaltung und wird für Veranstaltungen genutzt. Das Bauwerk verfügt des Weiteren noch über eine große Parkanlage mit verschiedener ... mehr

Ziesaberg

Der Ziesaberg befindet sich in Mecklenburg-Vorpommern zwischen Wolgast und Hohendorf und bezieht seinen Namen von dem an ihm vorbei laufenden Bach Ziesa. Der 49 Meter hohe Hügel wurde während der Weichseleiszeit, d.h. im Zeitraum zwischen 115.000 und 11.700 Jahren vor unserer Zeit, durch eine Gletscherbewegung geformt. Er gilt als Naherholungsgebiet und ist zudem ein Austragungsort für den Motocross-Sport. ... mehr

Gertrudenkapelle (Wolgast)

Die Gertrudenkapelle in der fast 12.000 Einwohner großen mecklenburgischen Kleinstadt Wolgast zählt zu den ältesten erhaltenen historischen Gebäuden der Stadt. Sie wurde vermutlich um 1420 als Hospitalkapelle errichtet und befindet sich auf dem Alten Friedhof. Sie wurde, wie viele Kirchen der Region, aus Backsteinen errichtet und zeigt sich im gotischen Stil. ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten an der sonstigen Ostseeküste

Reiseberichte

Die Ostsee - Von Koserow über Zinnowitz nach PeenemündeEin Urlaub an der Ostsee hat für jeden etwas zu bietenFamilien-Kurzurlaub auf Usedom
Insel UsedomInsel Usedom - Radfahren auf der SonneninselMal wieder Ostseeurlaub
Schnee auf weißem Sand - Vier Tage voller Kontraste an der OstseeSeebad Ahlbeck - Pappa Ante Portas FamilientreffpunktUrlaub auf der sonnenreichsten Insel Deutschlands
Urlaub auf UsedomUrlaub in der Universitäts- und Hansestadt GreifswaldUsedom
Usedom - die Insel zum WohlfühlenUsedom im Herbstweiter Reiseberichte an der sonstigen Ostseeküste

Seebad Ahlbeck - Pappa Ante Portas Familientreffpunkt

Im April 2011 unternahm ich mit meinem Freund eine dreitägige, selbstorganisierte Reise nach Ahlbeck (Seebad Ahlbeck) auf der Insel Usedom, um dort die Feiertage vor Ostersonntag zu verbingen. Wir überquerten dabei die Zugbrücke in Anklam (Anklam), um auf die Insel zu gelangen. Das Zimmer in der Villa Möve bot uns für unseren Urlaub eine atemberaubende Unterkunft mit wunderbarem Ambiente im Zimmer und seitlichem Blick auf die Ostsee. Es war geräumig, sehr sauber, ruhig und unheimlich gemütlich.Trotz des tollen Zimmers rafften wir uns auf, um einen langen Spaziergang am Strand zu ... mehr

Usedom

In diesem Sommer waren mein Freund und ich mit einem befreundeten Pärchen auf der Insel Usedom. Wir wollten einen ruhigen Urlaub an der Ostsee verbringen und ein paar entspannte Tage verbringen.Nach den abgeschlossenen Planungen fuhren wir für ein verlängertes Wochenende nach Usedom. Die Fahrt dauerte inklusive Stau doch nur drei Stunden. Wir erreichten unseren Zeltplatz. Dort stellten wir uns dann in die endlose Schlange an und warteten auf unseren zugewiesenen Platz. Im Büro bekamen wir dann unsere Nummer zugewiesen und die Duschmarken.Also machten wir uns auf den Weg durch den Wald zu ... mehr

Insel Usedom

Letztes Jahr im Oktober wollten wir einmal die Insel Usedom mit all ihren Schönheiten durch einen selbstorganisierten Urlaub erkunden. Unser Reisezeitraum war Mitte Oktober. Die Touristen sind schon längst alle abgereist, von der faszinierenden Ostseeinsel Usedom. Wir erwischten noch ein paar schöne Sonnentage und genossen ein paar davon nur im Strandkorb.Unsere Fahrräder waren selbstverständlich mit im Gepäck dabei, bei etwa 150 km Radweg kann man schon eine Menge entdecken. Die Wege sind alle sehr eben, so dass wir schnell von der Stelle kamen. In Trassenheide fanden wir eine ... mehr

Usedom - die Insel zum Wohlfühlen

Der Auftakt zu einer Serie von Urlauben in heimischen Gefilden waren zwei wunderschöne Wochen auf Usedom. Den Tipp hatten wir von Freunden bekommen, und ohne große Vorbereitung war schnell eine Ferienwohnung in Zempin gebucht. Quasi im Blindflug, per Internet, und nach einer gefühlten Ewigkeit im Auto standen wir um 6 Uhr morgens vor dem Wohnhaus, in dem drei Wohnungen für Feriengäste hergerichtet waren. Wir hatten Glück - unsere war die schönste und hatte einen schönen Südbalkon mit Blick auf Wald und Felder.Und da wir vorhatten, uns überwiegend nicht in der Wohnung aufzuhalten, ... mehr

Insel Usedom - Radfahren auf der Sonneninsel

„Es muss nicht immer das Ausland sein.“ dachten wir uns im September 2010, entschlossen uns zu einer selbst organisierten Reise und buchten kurzerhand eine Ferienwohnung in Heringsdorf auf der Insel Usedom. UsedomUsedom ist bekannt als die Insel Deutschlands mit den meisten Sonnenstunden pro Jahr. Dies sollte sich auch bewahrheiten, denn wir hatten in der gesamten Woche keinen einzigen Regentag. Mit dem Auto hatten wir stolze 560km zu bewältigen. In Heringsdorf angekommen, bezogen wir zunächst unsere Unterkunft. Es war alles da, was man zur Selbstverpflegung brauchte, neben einem ... mehr

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.132
Bewertungen
Berechnet aus
4.075
Bewertungen
 
43.338
Personen gefällt
tourist-online
 
764 Personen
empfehlen
tourist-online