Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Duppach

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

218 Unterkünfte erfüllen diese Kriterien.

218 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 11)

Informationen zu Duppach

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Die Ferienwohnung ist ideal gelegen als zentraler Startpunkt für die Erkundung der Eifel im Bereich Aachen und Trier bis hin zur Mosel. In Wittlich kann man quasi alles kaufen, was man in Bettenfeld / Manderscheid nicht bekommen sollte. Top-billige 24 h - Tankstelle in Wittlich beim Einkauf-Center-Komplex mit Edeka, ProMarkt etc.. Wittlich liegt dicht an der Autobahn und kann daher gut am Start oder Ende eines Ausfluges liegen. Sehr schön vom Aussehen und der Lage her sind die beiden Ruinen der Burgen in Manderscheid gleich in der Nähe - nicht zuletzt in abendlicher Beleuchtung. Sehenswert ist das Moseltal mit seinen gemütlichen Weinorten. Wir haben die Burgen Eltz und Cochem besucht, die ca. 80 km entfernt sind. Bei Gerolstein, nordnordwestlich won Bettenfeld, befindet sich ein Tierpark mit Greifvogelgehege und 2 Flugschauen am Tag. Sehr weit weg in Richtung Aachen liegt der bezaubernde Ort Monschau (ca. 100 km). Kleine Gassen zwischen den Fachwerkhäusern, ein Bach im Ort, und dann alles gut erhalten und idyllisch. Gastronomie lädt zum Verweilen ein. Gleiches gilt für den nordöstlich gelegenen Ort Bad Münstereifel (ca. 70 km), der eine gut erhaltene Stadtmauer mit imposanten Stadttoren und eine Burg beinhaltet. Ansonsten sind viele Burgen und Ruinen zu sehen. Die vielen Maare laden zum Baden ein.

Von: Wolfgang L. Bewertung vom: 02.08.2013 Für Unterkunft: 428516

Ausflugtipps: Wichtig für Reisende ohne Auto ist die Buslinie 344 nach Mayen. Es gibt zwei Haltestellen in Virneburg, etwa 5 Minuten von "Haus Burgblick" entfernt. Eine Busfahrt nach Mayen-Ost mit Hund kostet ca. 7 Euro und dauert etwa eine halbe Stunde (15 Kilometer). Von Mayen-Ost aus kommt man dann mit Bus und Bahn überall hin: Monreal, Koblenz, Cochem...Vielleicht 500m vom Bahnhof Mayen-Ost entfernt befindet sich ein Einkaufszentrum mit Aldi, Lidl, Hit, Deichmann usw. - wie gesagt, in Virneburg selbst kann man nicht einkaufen. Aber man muß planen: der Bus fährt eben nur ich glaube 4x am Tag, das erste mal um 8.55h ab Virneburg-Brücke. Zum Wandern empfehlenswert: "der Traumpfad" rund um Virneburg herum, sehr gut ausgeschildert, ich bin an einem Tag ich glaube 7 Stunden durch den Wald gewandert ohne mich zu verlaufen, sowie der "Vulkanweg" des Eifelvereins, Wanderweg Nr. 13 (?), da kommt man zu Fuß bis nach Mayen, bzw. wenn man in Kürremberg nach Reudelsterz abbiegt über die Landstraße nach Monreal.

Von: Kurt Wittig Bewertung vom: 09.02.2013 Für Unterkunft: 236235

Ausflugtipps: Das Haus hat eine wirklich sehr gute Ausstattung. Es fehlt einfach an nichts!! Empfohlene Restaurants: a) gegenüber der Kirche in Bleckhausen b) Restaurant Brand in Manderscheid c) Heidsmühle bei Manderscheid Über lohnende Ausflugtips von Manderscheid aus, könnte man ganze Seiten schreiben. Für meine Interessenlage möchte ich besonders erwähnen: --Kloster Himmerod, --ehemalige Kloster St.Thomas im Kylltal, --Kyllburg, --Schloß Malberg im Kylltal bei Kyllburg, --Bertradaburg in Mürlenbach im Kylltal, --die drei „Dauner-Maare“ besonders das Windsbornmaar (Mosenberg), -- die Burgen von Manderscheid, --Das Moselteilstück Schweich bis Burg Eltz. (Für dieses Moselteilstück bracht man auch mit dem Auto zwei Tage) –Trier ist immer einen Tag wert.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 03.10.2009 Für Unterkunft: 422273

Ausflugtipps: Auch nach zwei Wochen haben wir viele mögliche und nicht beschwerliche Wanderungen leider nicht mehr durchführen können, weil die Zeit nicht mehr reichte. Es ist eine vielseitige Landschaft mit ihren Burgen und Maaren, die man natürlich nach kurzer Fahrt besuchen sollte. Nach knapp einer Stunde Fahrzeit ist man in Trier, der ältesten Stadt Deutschlands, die auch heute noch von der römischen Herrschaft der Antike geprägt ist. Eine Studentenstadt mit Charme und Flair. Unbedingt besuchenswert. Die Umwanderung des "Jungferweihers" bei Ulmen ist landschaftlich besonders empfehlenswert. Wer gerne mit örtlicher Genehmigung in einem Maar schwimmen möchte, sollte das "Meerfelder Maar" westlich von Manderscheid mit seiner sehenswerten Ruine "Niederburg" besuchen.

Von: Udo L., Mülheim an der Ruhr Bewertung vom: 27.06.2015 Für Unterkunft: 942168

Ausflugtipps: In Prüm lohnt sich ein kleiner Einkaufsbummel sicher und in mehreren Restaurants wird Eifeler Rinderfilet angeboten von besten Qualität. (Es wird nur auf der Karte nicht damit geworben) Schmeckt besser als ein Stück aus Argentinien und ist regional! Das gibt es z.B. im Kölner Hof und in der alten Abtei. Spazieren kann man dort in der Gegend überall schön! Vom Hotel zu Fuß erreichbar ist etwa 100 m weiter ein kleines verstecktes Kaffee mit selbstgebackenem Kuchen. (irgendwas mit Künstler, der Name fällt mir grad nicht ein) War gemütlich dort!

Von: Daniela S. Bewertung vom: 03.03.2015 Für Unterkunft: 164017

Ausflugtipps: Trier (Start Touristenbähnchen vor der Porta Nigra) und Cochem (Start Touristenbähnchen an der alten Brücke). Schöner Sessellift in Cochem, dort auch Moselrundfahrt mit dem Schiff und Besuch mit Führung in der Senfmühle an der Alten Brücke einplanen. Wichtig ist Andernach mit dem Kaltwassergeysier und der Brubbel in Wallenborn. Maarmuseum in Manderscheid. -Wanderung von der Wohnung aus zur Aussichtsplattform auf der Achterhöhe http://www.ulmen.de/vg_ulmen/Tourismus/Ausflugtipps/Achterh%C3%B6he%20Lutzerath/ -Eine schöne Aussicht hat man auch von dem Turm http://www.vulcanoplattform.de/ in Steineberg. -Vulkanbombe und Vulkanhaus in Strohn http://www.steine-und-minerale.de/artikel.php?f=3&topic=3&ID=80&titel=Steinerne%20Zeugen%20-%20Vulkanbombe%20Strohn

Von: Richard G., Frankfurt am Main Bewertung vom: 25.08.2013 Für Unterkunft: 4397927

Ausflugtipps: Wir haben im nahen Hillesheim das Cafè Sherlock besucht. Ein schönes Erlebnis. Im Erdgeschoss ist ein urgemütliches Cafè mit vielen Photos der Krimigeschichte. Sehr leckerer Tee und ofenwarme Scones mit Clotted Cream, ein Genuss. Im übrigen Haus gibt es eine grosse Krimibibliothek und allerlei zu entdecken. Wir sind vor Jahren in einer Zeitschrift darauf gestossen und habe jetzt die Gelegenheit genutzt. Das sollte man sich nicht entgehen lassen. In Blankenheim ist noch die Aarquelle zu erwähnen (ist ausgeschildert!)und auch die Burg oberhalb des Ortes ist ein schönes Ziel.

Von: Ralph Quadflieg Bewertung vom: 28.02.2015 Für Unterkunft: 7108748

Ausflugtipps: Der Wildpark in Daun mit seiner Flugschau der Greifvögel und anschließendem Besuch der Sommerrodelbahn kam bei uns sehr gut an. Der Wasserfall "Dreimühlen" ist einen Besuch wert, allerdings ist der Fußweg von Ahütte aus nicht sehr schön. Aber es gibt andere Wege, von denen aus man schöner dahin kommt. Die Ruinen der Burgen in Manderscheid sind auch sehr interessant. Ein einfacher Spaziergang von der Ferienwohnung aus bringt einen nach wenigen Metern auch schon in die pure Natur. Und natürlich sind die Maare auch alle sehr sehenswert. Im Sommer sicher toll, darin zu baden.

Von: Doris D. Bewertung vom: 27.04.2014 Für Unterkunft: 653023

Ausflugtipps: Die Kasselburg ist super, v.a. die Wolfsfütterung ist beeindruckend. Die Wanderung am Gerolsteiner Felsenpfad ist sehr zu empfehlen. Natürlich die Maare in der Umgebung sind wunderschön, die Glockengiesserei in Brockscheid ist ebenfalls einen Besuch wert. Die Burg in Lissingen hätten wir noch gerne angeschaut, war leider zu spät. Das Freibad in Gerolstein war auch o.k. Generell ist die Gegend sehr schön.

Von: Andrea F., Germering Bewertung vom: 13.09.2013 Für Unterkunft: 296958

Ausflugtipps: Wanderungen zum Nerother Kopf und zum Ernstberg führen durch eine wildromantische, geheimnisvolle Landschaft zu alten Höhlen und Burgruinen. Sehenswert die Manderscheider Burgen und das Städtchen Manderscheid mit seiner Seifen- und Kerzenmanufaktur und der Silberschmiede(beides kleine Geschäfte, aber mit einem originellen und einmaligen Angebot). Unbedingt den Windsbornkrater besuchen. In der Glockengießerei zu Brockscheid finden täglich Führungen statt und im Verkauf kann jeder für sich die richtige Glocke, ob ganz klein oder 1/2m groß, erwerben.

Von: Volker Maschler Bewertung vom: 29.05.2013 Für Unterkunft: 494899

Freizeit & Kultur

Abtei Maria FriedenAbtei PrümAhr
Bleialfer TunnelBurg GerolsteinBurg Kerpen (Eifel)
DietzenleyDreimühlen-WasserfallEifel-Zoo
Erlöserkirche (Gerolstein)Prüm Air StationSankt-Salvator-Basilika (Prüm)
Sender BleialfSender Schnee-Eifel

Erlöserkirche (Gerolstein)

Die Erlöserkirche der rund 7.500 Einwohner großen Stadt Gerolstein in der Eifel in Rheinland-Pfalz wurde zwischen 1907 und 1913 erbaut. Verantwortlicher Architekt war Franz Schwechten, der auch die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin entworfen hatte. Kaiser Wilhelm II. persönlich steuerte aus seinem privaten Vermögen einen großen Teil der Baukosten bei. Auffällig im Inneren ist die opulente Ausstattung. ... mehr

Abtei Prüm

Die Abtei Prüm ist eines der ältesten Klöster in der Eifel im heutigen Rheinland-Pfalz, und hatte bis in die frühe Neuzeit erheblichen Einfluss in der gesamten Region. Sie wurde im Jahr 721 in der heute rund 5.300 Einwohner großen Stadt Prüm für den Benediktinerorden gegründet. Das Gebäudeensemble wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals zerstört und wieder aufgebaut, zuletzt zwischen 1950 und 1952. ... mehr

Abtei Maria Frieden

Die Abtei Maria Frieden bei Dahlem in der Eifel in Nordrhein-Westfalen wurde 1953 gegründet. Vorher wurde das Gelände als Schäferei genutzt. Zuerst wohnten hier Nonnen aus Holland. 1955 wurde das Kloster zur Abtei erhoben. 1958 wurde die neue Klosterkirche geweiht. Die Klosterschwestern lebten zunächst von der Landwirtschaft, später von der Herstellung eine Kräuterlikörs und von der Paramentenweberei. Paramente sind aufwändig gearbeitete und schmuckvolle Textilien, die in der kirchlichen Liturgie verwendet werden. Die Nonnen werden umgangssprachlich als Trappistinnen bezeichnet, ... mehr

Burg Gerolstein

Die Burg Gerolstein, manchmal auch als Löwenburg oder Burg Gerhardstein bezeichnet, befindet sich in der rheinland-pfälzischen Eifel und überragt das Kylltal sowie die namensgebende, rund 7.500 Einwohner große Stadt auf dessen Südseite. Errichtet wurde sie vor 1115, als sie erstmals in Dokumenten erwähnt wurde; eine größere Erweiterung folgte im 13. Jahrhundert. Ihr Niedergang begann im Jahr 1670; ihre Überreste werden jedoch restauriert. ... mehr

Prüm Air Station

Die Prüm Air Station war einer der zahlreichen Stützpunkte der US-amerikanischen Streitkräfte im Bundesland Reinland-Pfalz. Die Anlage diente als Radar- und Fernmeldestation und befindet sich nördlich der namensgebenden, etwa 5.300 Einwohner großen Gemeinde in der Eifel. In Betrieb genommen wurde die Basis in den 50er Jahren; ihre ursprüngliche Funktion hat sie allerdings weitgehend verloren und sie soll künftig nur noch als Kommunikationsstation dienen. ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten in der Vulkaneifel

Reiseberichte

Camping am PulvermaarCamping in RurbergDie wunderschöne Eifel
Ein geschliffener Juwel direkt an der MoselFamilienurlaub auf dem Bauernhof in Fleringen/EifelKurzurlaub in Daun
Urlaub in Nideggen und Umgebung / Nordrhein WestfalenWeimar - Urlaub der besonderen ArtZülpich

Familienurlaub auf dem Bauernhof in Fleringen/Eifel

Von unserem diesjährigen Urlaubsziel einem Bauernhof in der Eifel, um genau zu sein, in Fleringen trennten uns rund 600 Kilometer. Ganz klar, es hätte durchaus Möglichkeiten auch in unserer Nähe für einen Urlaub auf dem Bauernhof gegeben. Jedoch hätten wir dann die Eltern meines Mannes nicht besuchen können, die ganz in der Nähe unseres Urlaubsziels wohnten und sich eine derartig weite Reise nicht mehr zutrauen. Ihr jüngstes Enkelkind kannten sie bis zu diesem Urlaub nur vom Foto. Unsere ältere Tochter war jetzt vier und konnte sich ebenfalls nur schemenhaft erinnern. So brachen wir ... mehr

Die wunderschöne Eifel

Das schöne Rheinland-Pfalz, ein Fleckchen der Ruhe und Harmonie.Ein kleines Dorf, in der Nähe von Wittlich, welches sich Großlittgen nennt, war das Ziel.Jeder kennt sich in diesem Dorf, man grüßt sich freundlich auf der Straße und kümmert sich um seine Nachbarn.Wohin man schaut, Wälder, Berge und Tiere.Man fährt von Großlittgen aus, in etwa eine Stunde mit dem Auto in die Stadt Wittlich, wobei das angesichts der schönen Aussicht nicht auffällt.Nach einer Fahrt durch die Serpentinen gelangt man in eine Stadt voll mit Sehenswürdigkeiten, alte Häuser, Kirchen und Denkmäler runden ... mehr

Kurzurlaub in Daun

Daun ist der Sitz der Kreisverwaltung des Vulkaneifelkreises und liegt im Dreieck Köln-Trier-Koblenz. Eigentlich ist es eine Feriengegend für Naturfreunde oder Wandervögel, aber an jedem zweiten Augustwochenende startet dort mit der Sankt-Laurentius-Kirmes das größte regelmäßig stattfindende Event der Stadt.Anfahrt:Wir reisten mit der Bahn an. Unsere Route führte uns über Köln in Richtung Trier. In Gerolstein mussten wir das letzte Mal umsteigen und fuhren von dort aus die letzten ca. 20 Kilometer mit einem historischen Schienenbus, der dort in der Sommerzeit verkehrt.Unterkunft:Wir ... mehr

Camping am Pulvermaar

Dieses Jahr wollten wir, also meine Familie und ich, nicht wie sonst das Ausland mit unserer Anwesenheit be-glücken, sondern entschieden uns für einen selbstorganisierten Urlaub in Deutschland. Nachdem es wirklich mal etwas anderes sein sollte, entschieden wir uns für die Eifel, auch genannt Vulkaneifel. Sie liegt in Rheinland-Pfalz und ist besonders wegen der vor Millionen von Jahren erloschenen Vulkane bekannt. Oft haben sich in den zurückgebliebenen Kratern Seen gebildet, die Maare genannt werden. Sie sind die Hauptattraktionen der Eifel.Doch wo wohin genau? Wir entschieden uns für ... mehr

Camping in Rurberg

Im Sommer 2011 überließen uns Bekannte für zwei Wochen ihren fest auf einem Campingplatz in Rurberg stationierten Campingwagen, so dass wir einen preiswerten selbstorganisierten Urlaub in der Eifel erleben konnten. Angereist sind wir mit Bahn und Bus, wobei der ideale Umsteigebahnhof zwischen der Bahn und den Eifelbussen Aachen Rothe Erde ist. Dort halten alle in die Eifel fahrenden Linien direkt vor dem Bahnhof und zum Warten gibt es eine kleine Kneipe.Uns stand ein vollständig ausgerüsteter Campingwagen zur Verfügung, zugleich hatten unsere Bekannten uns die Schlüssel für ihre ... mehr

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.176
Bewertungen
Berechnet aus
4.082
Bewertungen
 
43.332
Personen gefällt
tourist-online
 
763 Personen
empfehlen
tourist-online