Ferienwohnung und Ferienhaus in Hohnstein günstig mieten

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

123 Unterkünfte erfüllen diese Kriterien.

123 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 7)

Informationen zu Hohnstein

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Prebischtor: Mit dem roten Expressbus vor der Tür bis Mezna Louka fahren und zum Tor wandern ( absolutes Highlight). Von dort nach Hrensko durch schönen Wald per Pedes . Direkt vom Haus Einstieg über die alte Treppe, an einer alten Kapelle vorbei über Janov nach Ruzova. Hier lohnt sich ein Abstecher in den schönen Ort und zur Seifenmacherin Frau Rubens.In einer Rechtskurve kurz vor dem Ort nach links in den Wald bei einer Bushaltestelle zur Klamm. Die ist wunderschön, man lasse sich einfach überraschen, auch von den Bootsführern!! Die Thyssaer Wände ( über Decin fährt man nach Tisa, dort ist der Eingang bei der Kirche an einem Friedhof vorbei) sind einfach unbeschreiblich.Von hier kann man auf der deutschen Seite durch das schöne Bielatal fahren( ein kleiner Umweg, der sich lohnt). Ebenso der Panova skale, kurz hinter Kamenicke Senov etwas im Hinterland. Ein Basaltberg, der von einer anderen Welt scheint. Den muss man gesehen haben. Auch eine Fahrt von Hrensko in Richtung Mezna durch Jetrichove und andere kleine Orte ist absolut sehenswert, wir haben ihn sogar mehrmals gemacht wegen der ausgefallenen und eigenwilligen schönen Architektur, so zum Beispiel der vielen Umgebindehäuser. Ein wahrer Augenschmaus. Nicht zu vergessen ist das Khaatal, sehr romantisch, kurz hinter Chribska gelegen, auch von Hrensko aus ins Hinterland erreichbar, ca. 30 Minuten. Die deutschen Ziele sind ja alle gut beschrieben, so die Bastei, die Festung Königstein und das Kirnitschtal. Alle sehr lohnenswert. Uns hat wohl ein Urlaub nicht gereicht, besonders im Herbst mit verfärbten Laub sieht es bestimmt noch mal ganz toll aus. Selbst hinfahren und anschauen lohnt sich in jedem Fall.

Gastronomie: Leider ist die Küche im Grenzbereich nicht besonders erwähnenswert. Durch einen glücklichen Zufall haben wir dennoch ein Restaurant aufgetan, das hier genannt werden sollte. Nicht ohne die Befürchtung, das hier bei zu viel Zuspruch demnächst nichts mehr für uns übrig bleibt. Es handelt sich um das Restaurant Na Stodolci in Chribska ( genauen Standort muss man selbst rausfinden), welches mit einem deutschen Sternerestaurant durchaus mithalten kann. Biofleisch kommt auf den Tisch und die Zubereitung ist köstlich. Hinzu kommt ein Ambiente, das einen zum Wandern auf dem dazu gehörigen schönen Gehöft einlädt. Wir zahlten für 4 Personen mit allem Zipp und Zapp 56 Euro. Wir fühlten uns wie Gott in Frankreich.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 28.05.2011 Für Unterkunft: 208133

Ausflugtipps: Es empfiehlt sich zunächst eine Stadtrundfahrt mit einem der Doppeldeckerbusse, wobei man bei einem Anbieter (22 Haltestellen) auch an 3 kostenlosen "Außenführungen" teilnehmen kann (Zwinger, Fürstenzug, Rund um die Frauenkirche). In der Frauenkirche finden fast täglich 1-2 Orgelandachten mit anschließender Kanzelführung statt, was sehr zu empfehlen ist. Wer keine Veranstaltung in der Semper Oper besuchen möchte, sollte auf jeden Fall an einer öffentlichen Führung teilnehmen. Im Residenzschloss sollte man neben dem Historischen auf jeden Fall das Neue Grüne Gewölbe besuchen und hierfür auch ein bißchen mehr Zeit einplanen. Die Galerie Alte Meister im Zwinger sollte man auch nicht auslassen, die Porzellansammlung hier ist jedoch wirklich nur für Leute geeignet, die sich hierfür wirklich begeistern können. Einen schönen Ausblick über das Elbtal hat man von der Bergstation der Schwebebahn, die in Loschwitz nahe des blauen Wunders fährt. Sehr empfehlenswert ist auch eine Dampferfahrt über die Elbe, wobei man für das Schloss Pillnitz nicht allzuviel Zeit opfern sollte. Wenn man sich die Neustadt ansieht, sollte man auf jeden Fall auch einmal durch die alte Markthalle bummeln. Der große Garten ist sicherlich hauptsächlich was für die Dresdener selbst, die nach Feierabend oder an den Wochenenden etwas entspannen wollen.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 13.05.2012 Für Unterkunft: 197729

Ausflugtipps: -Decin, es gibt mehrere Routen zur Erkundung der Stadt je nach Interesse (Prospekt aus der Stadtinformation), Gaststätte Bar Kapitan mit leckeren Speisen -Sneznik, der Schneeberg, ein Tafelberg bei Decin; Busfahrt mit Nr. 431 bis Sneznik, auf den Berg hoch mit rotem oder grünen Wanderweg, Rückweg zu Fuß -Tisaer Wände, wieder mit dem Bus 431 bis Sneznik, zu Fuß nach Tisa, dann die Sandsteingebilde angeschaut und per Bus über Eulau zurück nach Decin Hbf und mit Bus Nr. 10 wieder bis Jaluvci, Gaststätte Turisticka Chata am rechten Eintritt in die Wände -Usti, Gasthausbrauerei in der Stadt, Stadtinformation mit deutschen Tipps, kurze Fahrt aus einem Einkaufscenter heraus mit einer Seilbahn für 34 Kc pro Person hin und zurück, oben ein Hotel mit Restaurant, ein kostenloser Irrgarten aus Eibe (schön zum Haschespielen) und ein Spiegelkabinett für 10 Kc Eintritt. -Hrensko, Wanderung zum Prebischtor, roter Wanderweg, bitte zeitig starten, um noch durch die Klammen per Boot gefahren zu werden oder in Mezni Louka rechts neben dem Hotel auf den Bus warten, der kommt aus Mezna

Gastronomie: - Decin, Bar Kapitan, sehr leckeres Essen, sehr freundlich - Tisa,Turistska Chata, riesige Speisekarte, alles lecker und total preiswert (Knoblauchsuppe für 20 Kc), hätten die Gaststätte am liebsten mitgenommen - Kristinhradek, Spezialitäten, nicht die Standardessen, sehr lecker, keine Massen auf dem Teller , etwas teurer - Usti, Brauereischenke, sieht von außen klein aus, ist aber riesig, tschechische Spezialitäten, delikat, die kurz nach der Bestellung schon serviert wurden. negativ: Gaststätte U Forta in Mezni Louka, der Schweinebraten im Niedrigtemperaturverfahren zubereitet, war einfach langweilig unwürzig

Von: Elke Michaelis Bewertung vom: 09.11.2014 Für Unterkunft: 571865

Ausflugtipps: Eigendlich das ganze Umland. Es ist teilweise mit viel Anstrengung verbunden, aber die Ausblicke lohnen sich. Z.B. Prebischtor, Schloss und Schäferwand in Decin oder auf deutscher Seite die Bastei in Rhaten oder die Festung Königstein sind recht beindruckend. Recht romantisch ist auch eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer von Bad Schandau bis nach Dresden. Hier landet man ganz in der Nähe der Frauenkirche und des Zwingers. Nach einem gemütlichen Stadtbummel kann man mit der S-Bahn nach Schöna fahren(fährt wochentags stündlich)und setzt dann mit der Fähre einfach über die Elbe und ist wieder in Hrensko. Es ist alles bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen!

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 18.11.2010 Für Unterkunft: 208133

Ausflugtipps: Wir waren auf der Bastei, auf dem Lilienstein, im Kirnitschtal, in Dresden und Pirna.Alles sehr sehenswert und wegen des nicht so guten Wetters auch nicht überfüllt. Bad Schandau konnten wir wegen des Hochwassers nur einmal besuchen und waren dort im Naturkundemuseeum (sehr empfehlenswert!) Wollten in die Edmunds- und Ferdinandsklamm(Tschechien), was wegen des Hochwassers nicht möglich war- schade! Sehr witzig und ganz unbürokratisch war auch eine Spritztour zum Eisessen nach Berggießhübel mit einem "Trabi". Das bietet Ihnen Herr Franke aus Ottendorf bei Pirna.

Von: Klaus-Manfred Haugg Bewertung vom: 16.06.2013 Für Unterkunft: 246425

Ausflugtipps: Unser Urlaub sollte ein reiner "Wanderurlaub" werden. Das haben wir mit dem Feriendomizil erreichen können. Eine erste Tour führte uns direkt vom Haus zunächst durch eine landwirtschaftlich geprägte Landschaft zur Burg bzw. zum Schloss Lemberg, welches man auch besichtigen kann. Danach ging es weiter zum geschichtsträchtigen Ort Jablonne v Podjestedi (ehemals Deutsch Gabel) mit einer sehr schönen Klosterkirche. Eine zweite Wanderung führte uns - wieder zu Fuß vom Haus aus - ins Zittauer Gebirge zum Hochwald. Die Grenze ist dort oben nur an den Grenzsteinen zu erkennen. Übrigens gab es dort sehr viele Pilze, die uns dann abends sehr gut schmeckten. Ausgewiesene Wanderwege - z.B. nach Lückendorf - entlang einer Fernstraße sind nicht zu empfehlen, da es neben der Straße keine Fußwege gibt. Wenn man die wenigen km mit dem Auto nach Lückendorf, Oybin oder Johnsdorf fährt, steht einem das ganze Wandergebiet des Zittauer Gebirges zur Verfügung.

Von: Gerhard M., Berlin Bewertung vom: 14.10.2013 Für Unterkunft: 955956

Ausflugtipps: Dresden ein muss-> Stadtrundfahrt empfehlenswert Anreise mit S-Bahn ab Bad Schandau bis Dresden Bahnhof optimal -> Parken auf P&R Parkplatz BS DDR Museum in Pirna ( sehr interessant ) Deutsche Kunstblume in Sebnitz Burg Stolpen, Burg Hohnstein, Historischer Aufzug Bad Schandau (Achtung Radarmessung in 30iger Zone Stadtmitte) Bastei im Elbsandsteingebirge Dampflokomotiven Fahrt mit Lössnitzgrundbahn in Radebeul ( Dresden ) Kirschnitztalbahn etwas überteuert. Stecke kann man auch gut erwandern.

Von: W. Spindler Bewertung vom: 30.10.2013 Für Unterkunft: 296199

Gastronomie: Wir haben uns jeden Tag ein anderes Restaurant in Hrensko zum Essen ausgewählt. Überall gut und preiswert. Bestes Preis-/Leistungsverhältnis hatte das Restaurant direkt gegenüber vom Haus und das Restaurant zwischen Kirche und Kaufladen. Den besten Schweinebraten gab's im Restaurant rechts vom Haus. DANKE für den phantastischen Ausflugstip nach Chribska. Auch wir haben im Na Stodolci fürstlich gespeist. Nicht zu spät von den Ausflügen zurückkommen, da die meisten Restaurants bereits um 21.00 Uhr schließen.

Von: Josef Kreil Bewertung vom: 22.09.2012 Für Unterkunft: 208133

Freizeit & Kultur

AmselfallAngelregion Bad SchandauDamwildgehege Papstdorf
Ehemaliges Rathaus Copitz (Pirna)Elbe-FreizeitlandFalkenstein (Sächsische Schweiz)
Festung KönigsteinLachsbachLichtenhainer Wasserfall
Marienkirche (Pirna)Personenaufzug Bad SchandauSchloss Sonnenstein
SendigbrunnenZschirnsteine

Elbe-Freizeitland

Falls Sie einmal einen Urlaub in der Sächsischen Schweiz verbringen sollten, dann möchten wir Ihnen hier gern ein wunderbares Ausflugsziel für Groß und Klein vorstellen. Es geht um das Elbe Freizeitland in Königsstein. Dieses Freizeitland ist eine besonders familienfreundliche Freizeiteinrichtung in Sachsen. Es handelt sich bei dem Park nämlich nicht um einen „einfachen“ Erlebnispark, sondern eher um eine Art Aktivpark. Wenn Sie Ihre Kinder einfach nicht müde bekommen, klappt es hier ganz bestimmt. Der Park orientiert sich mit seinen Attraktionen an seiner natürlichen Umgebung, ... mehr

Angelregion Bad Schandau

Die Stadt Bad Schandau liegt im Freistaat Sachsen unweit der Landeshauptstadt Dresden an den Ufern der Elbe. Die Elbe hat sich im Laufe vieler zehntausender von Jahren in das Elbsandsteingebirge eingeschnitten und so eine der schönsten deutschen Landschaften, die Sächsische Schweiz, geschaffen. Und genau dort liegt die etwa 3 000 Einwohner zählende Stadt Bad Schandau. Alljährlich strömen viele Urlauber in die sächsische Schweiz, die sich dem Reiz der skurrilen Felsgebilde, wie der Bastei oder den Schrammsteinen, nicht entziehen können. Sehr beliebt sind auch Flussschifffahrten von ... mehr

Festung Königstein

Es ist eine der größten Festungsanlagen in Europa – die Festung Königstein an der Elbe in Sachsen. Als plausibel gilt, dass es bereits im 12. Jahrhundert eine Burg auf dem Felsen gegeben haben muss, die später um- und ausgebaut worden ist. Ältestes Gebäude auf dem großen Felsplateau ist heute die Burgkapelle. Etwa ab Ende des 16. Jahrhunderts zeigt sich die Anlage in ihrer heutigen Form als stark ausgebaute Festung. Beeindruckend sind die hohen Festungsmauern, die das Plateau komplett umranden. Der Königstein ist ein Tafelberg, wie er typisch ist für das Elbsandsteingebirge und ... mehr

Schloss Sonnenstein

In Pirna im Südosten Sachsens befindet sich Schloss Sonnenstein, welches im 13. Jahrhundert errichtet wurde und seinen Namen dem gleichnamigen Stadtteil verdankt. Die ursprüngliche Anlage wurde im 15. Jahrhundert zerstört und gleich im Anschluss daran in Form eines Komplexes aus Verteidigungsburg und Wohnschloss neu aufgebaut. Nach Ende des Dreißigjährigen Krieges, in dessen Verlauf das Schloss erneut beschädigt wurde, mussten unter anderem das Schloss und die Brücken wieder hergerichtet werden, wobei sie um einen Brunnen und ein Brauhaus erweitert wurden. In den darauf folgenden ... mehr

Radurlaub in der reizvollen Sächsischen Schweiz

Dieses Jahr sollte es einmal ein Aktiv-Urlaub sein. Kein faulenzen am Strand und kein All-Inclusive im Luxushotel. Nach einigen Stunden Internet Recherche stand fest, ein Rad-Urlaub in der Sächsischen Schweiz, im schönen Elbsandsteingebirge, entlang des Elberadweges, das sollte es sein. Eine schöne Ferienwohnung, direkt am Elberadweg gelegen, im Kurort Rathen, war schnell gebucht. Was fehlte, war nur noch ein geeigneter Fahrradträger, denn wir wollten unsere eigenen Räder mit dem Auto mitnehmen, um von unserem Domizil aus tolle Tagestouren zu unternehmen. Recht schnell war dieses Problem ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten in der Sächsischen Schweiz

Reiseberichte

Abwechslungsreicher DeutschlandurlaubAktivurlaub in der Sächsischen SchweizAlt und Neu- Dresden
Die Grand Canyons von Deutschland - Urlaub im ElbsandsteingebirgeDresden ist immer eine Reise wertEine kleine Reise durch die Oberlausitz als Kurzurlaub
Eine unvergessliche Reise nach Dresden und in die Sächsische SchweizKultururlaub DresdenRadurlaub in der reizvollen Sächsischen Schweiz
Unser verlängertes Wochenende in DresdenUrlaub in Dresden, SachsenUrlaub in Dresden - unser Sprungbrett in die Sächsische Schweiz
Urlaub in Dresden verspricht Bildung und KulturWandern und Erleben in der Sächsischen Schweizweiter Reiseberichte in der Sächsischen Schweiz

Radurlaub in der reizvollen Sächsischen Schweiz

Dieses Jahr sollte es einmal ein Aktiv-Urlaub sein. Kein faulenzen am Strand und kein All-Inclusive im Luxushotel. Nach einigen Stunden Internet Recherche stand fest, ein Rad-Urlaub in der Sächsischen Schweiz, im schönen Elbsandsteingebirge, entlang des Elberadweges, das sollte es sein. Eine schöne Ferienwohnung, direkt am Elberadweg gelegen, im Kurort Rathen, war schnell gebucht. Was fehlte, war nur noch ein geeigneter Fahrradträger, denn wir wollten unsere eigenen Räder mit dem Auto mitnehmen, um von unserem Domizil aus tolle Tagestouren zu unternehmen. Recht schnell war dieses Problem ... mehr

Urlaub in Dresden - unser Sprungbrett in die Sächsische Schweiz

Unsere Kurzreise nach Dresden war eine spontane Aktion. Wir hatten ein paar Tage frei und saßen gerade gemütlich beim Frühstück, als uns die Idee kam, eine Städtereise zu unternehmen. Über das Reiseziel wurden wir uns schnell einig – es sollte nach Dresden gehen, denn die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen ist nur einen Katzensprung von der Sächsischen Schweiz entfernt und bietet unzählige Ausflugsmöglichkeiten. Über das Internet buchte ich für meinen Mann und mich, für die Zeit vom 30.08. – 02.09.2011, ein Doppelzimmer im Ramada Resident Hotel.Am Anreisetag fuhren wir ... mehr

Eine unvergessliche Reise nach Dresden und in die Sächsische Schweiz

Wir hatten uns eine kleine relativ preiswerte Ferienwohnung am Stadtrand der wunderschönen Stadt Dresden organisiert. Bevor wir am Morgen aufbrechen wollten wurden wir hier mit einem zünftigen guten Frühstück verwöhnt.Von hier aus konnten wir genau das unternehmen, was wir schon lange einmal tun wollten. Am ersten Tag schauten wir uns die Frauenkirche an. Es gab zwar eine kleine Schlange davor, aber nach zehn Minuten konnten wir hinein, uns das herrliche Gebäude ansehen und ein wenig darin Kraft schöpfen. Danach besuchten wir die kleine Bäckerei auf dem Platz daneben, aßen von der ... mehr

Die Grand Canyons von Deutschland - Urlaub im Elbsandsteingebirge

Verrückte Felsformationen, tiefe Wälder und Panoramablicke – das Elbsandsteingebirge ist für Wanderer und Kletterverrückte wie ein Abenteuerspielplatz für Erwachsene. Da wir ein paar Tage aktiv in den Urlaub fahren wollten, entschieden wir uns für eine Anreise mit dem Motorrad und Wanderrucksäcken. Ziel war es, einen Wanderurlaub mit minimalistischer Ausrüstung zu erleben. Da wir jung sind und Hotels für uns nicht infrage kamen, entschieden wir uns für eine Wanderherberge. Diese gibt es in Hülle und Fülle. Das liegt daran, dass innerhalb des Elbsandsteingebirges der Malerweg ... mehr

Aktivurlaub in der Sächsischen Schweiz

In diesem Jahr lag unser Urlaubsziel unmittelbar vor der Haustür. Mein Mann und ich haben die Fahrräder gesattelt und sind von unserer Heimatstadt Dresden in Richtung Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz aufgebrochen. Die Fahrt begann am obersten Zipfel Dresdens in Omsewitz, womit uns ein wunderschöner Blick über die Stadt und unseren etwa fünfzig Kilometer entfernten Urlaubsort geboten wurde. Bei Ankunft an der Elbe konnten wir einen traumhaft schönen Sonnenaufgang (ja, wir sind bereits früh gestartet um die Mittagshitze zu umgehen) beobachten. Die Stadt lag noch im Frühnebel und ... mehr

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Morgen erreichbar ab 08:00 Uhr

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.176
Bewertungen
Berechnet aus
4.073
Bewertungen
 
43.336
Personen gefällt
tourist-online
 
763 Personen
empfehlen
tourist-online