Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Kummerow

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!

139 Unterkünfte erfüllen diese Kriterien.

Top Regionen und Orte

139 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 7)

Informationen zu Kummerow

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Wir waren zum Radfahren an die Mecklenburgischen Seen gereist. 1. Tour: ab Rechnlin nörlich bis Waren, die sog. "Naturtour". Man umrundet dabei nicht den See, sondern fährt nur durch Wald, Wiesen und Felder bis Waren (rundgang) und wieder zurück auf einem anderen Weg. 2. Tour: Rundtour Kölpingsee/Fleesensee hier teilweise oft auf Strasse oder Radweg entlang einer stark befahrenen Strasse. Unterwegs ein paar KM vor Damerower Werder - nette Fischräucherei mit herrlichem Blick auf den See. 3. Tour: Rundtour Plauer See. Wir begannen die Tour in Bad Stuer Richtung Norden. Hier darf man nicht den Fahrradwege-Kennzeichen nachfahren, da man auf die Strasse geleitet wird. Es gibt einen schönen Weg direkt entlang des Sees. Nur dann im Bereich nördlich von Zislow sind die Wege stark verwurzelt oder teils weggebrochen - man kann aber nach einigem Suchen Alternativen finden, um den Rundweg fortzusetzen. Wir haben dann noch einige kleine Touren unternommen. Am besten man holt sich einen Radtourenführer, den es in Rechlin im Touristbüro gibt. Eine gute Karte 1:50 000 tut ihr übriges.

Von: Jutta Gerberich Bewertung vom: 01.09.2014 Für Unterkunft: 302887

Ausflugtipps: Ein Tipp liegt direkt nebenan, die Kunsthalle Wrodow. Das ist ein Muss und lohnt sich auf jeden Fall. Der Künstler Sylvester Antony macht gern eine Führung und erklärt wunderbar seine Werke. Ganz in der Nähe, kurz vor Penzlin liegt ein herrlicher Badesee, der Zieskensee. Klares Wasser und eine große Wiese, mehr braucht man nicht zum glücklich sein. Etwas weiter entfernt findet man den Tollensesee in Neubrandenburg. Hier empfehlen wir den Strand des Augustabades und unbedingt machen, eine Rundfahrt mit dem Fahtgastschiff "Mudder Schulten". Der Kaptain und die Crew sind superfreundlich und erklären während der Fahrt die tolle Gegend. Ein Spaziergang von der Anlegestelle bis zum Augustabad und dann rauf zur Behmer Höhe ist unbedingt zu empfehlen. Für etwas Action lohnt sich eine Fahrt nach Karow zur Draisinenstation. Das sind Fahrrad-Draisinen - zwei Personen treten und zwei weitere dürfen ausruhen. Die Strecke ist idyllisch und es macht riesig Spaß.

Von: Susanne G. Bewertung vom: 25.07.2015 Für Unterkunft: 900577

Urlaubsort: Die Stadt Waren ist ein wa(h)res Schatzkästchen geworden, ich kenne es von früher und habe es kaum wieder erkannt. Die Altstadt ist wunderschön, viele Gelegenheiten zum Einkehren nach einem erlebnisreichen Urlaubstag. Unsere Unterkunft lag am Hafen, sehr schön zentral. Wir haben den Nationalpark mit dem Fahrrad erkundet und das Städtchen Röbel, was ebenfalls eine sehr schön restaurierte Altstadt aufweisen kann mit einem hübschen hafengelände u.a. Sehenswürdigkeiten. Die Schiffsrundfahrt am sonnigen Tag war ebenfalls nicht zu überbieten, es hat alles gestimmt und wir sind sehr zufrieden. Auch die Betreuung durch den Vermieter war super, man konnte alles erfahren.

Von: Ursula Oertel Bewertung vom: 27.06.2015 Für Unterkunft: 1510871

Ausflugtipps: Kleines,preiswertes Kino und sehenswerte Kirche direkt im Ort.Auch kann man dort eine Schiffstour unternehmen.Karl's Erlebnishof(wir waren schon 3 mal dort,man kann den ganzen Tag dort verbringen) in Rövershagen(riesige Anlage,Innen und Außenbreich,super für Kids)freier Eintritt.Miniaturenpark in Dummerstorf mit kleinen Spielplatz und preiswerter Gaststätte.Vogelpark Marlow,immer wieder schön.(nehmt Vogelhirse mit,dann könnt ihr die Wellensittiche füttern,man kann auch kleine Schälchen mit besonderer Milch kaufen..damit kann man die Aras füttern).Insel Usedom und Müritzeum in Waren(Müritz)haben uns auch sehr gut gefallen.Leider sind diese Ausflugsziele etwas weit weg,aber gut zu erreichen.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 29.07.2012 Für Unterkunft: 669048

Ausflugtipps: Wir sind mit dem Fahrrad in Ankershagen im Schliemann Museum gewesen, haben die Havelquelle angeschaut, machten eine Fahrradtour von Waren nach Bollewieck zur grossen Feldsteinscheune und zurück(man hätte auch von Röbel nach Waren mit dem Schiff fahren können), sind im Nationalpark nach Federow,Schwarzenhof und zur Boeker Mühle geradelt. Eine Tour führte uns nach Malchow am Schloss Flesensee vorbei. In Malchow gibt es leckeres Eis in der "Rosenresidenz" und auch die Terrasse lädt zum Verweilen ein. Sehr schön ist es auch auf der Terrasse des Klinker Schlosses Kaffee zu trinken und dabei auf die Müritz schauen.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 15.10.2011 Für Unterkunft: 339178

Gastronomie: Im Objekt: - Restaurant Störtebecker (gut) - Büffetrestaurant (für alle mit großem Hunger und dies auch gerne im Schichtbetrieb tun) - Bootshus (an Grillbüffetabenden sehr gut - sonst stark eingeschränktes Angebot) Außerhalb in Malchow: - Dat Fischhus (super Service und lecker Fisch) - Al Porto (nur zum Eis essen besucht) - Klosterschänke (Geräuchertes - vor der Stadt) In G.L. selbst ist das Angebot eher mau; der Ort ist fest in der Hand von 4 und 5 Sterne Hotellerie. Um 18 Uhr werden die Bürgersteige hochgeklappt, da hat nicht mal mehr die (sonst gut besuchte) Imbißbude auf.

Von: Sven H. Bewertung vom: 09.08.2015 Für Unterkunft: 167115

Ausflugtipps: Draisinenfahrt ab Dargun nach Salem, kleines Cafe in der Station Neukalen (mit hausgebackenem Kuchen+kleinen Speisen) Ivenacker Eichen (älteste Eichen Deutschlands) viele tolle Schlösser in unmittelbarer Umgebung Greifwald ist eine Reise wert (auch zum Shoppen) Wanderung von Salem nach Neukalen durch den Wald

Von: Birgit G. Bewertung vom: 09.07.2014 Für Unterkunft: 585732

Ausflugtipps: In Salem selber gibt es nicht viel zu sehen. Das Fahrradfahren ist mühsam, da bergig und hauptsächlich auf Fahrradwegen an Straßen entlang. Wir sind öfter mit dem Auto nach Waren gefahren, um im Nationalpark Radtouren zu unternehmen. Am Hafen von Salem gibt es auch eine Badestelle mit Liegewiese.

Von: Reinhard Berz Bewertung vom: 26.07.2014 Für Unterkunft: 498797

Ausflugtipps: Stadtmauer und -tore in Neubrandenburg, Konzertbesuch in der tollen Konzerthalle der Marienkirche in Neubrandenburg, Burg Stargard Schloss Hohenzieritz mit Park Ivenacker Eichen (ein Wald mit ururalten Bäumen und freilaufendem Wild und sehr gut aufbereiteten interaktiven Informationsmöglichkeiten) Waren am Müritzsee mit Müritzeum, Hafen, Schifffahrt, Geschäften Güstrow (ca.50km entfernt) mit den Barlachausstellungen

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 25.06.2011 Für Unterkunft: 346937

Ausflugtipps: -Plau am See ist ein Tagesausflug wert -Im Bärenwald ist es toll -Im Müritzeum muss man den Goldenen Hecht gesehen haben -Im DDR Museum werden Erinnerungen wach -Karls Erlrbnishof da kann man stunden verbringen die Lebensmittel alles aus eigener Herstellung und für Kinder ideal -Und mal ein Ausflug zur Ostsee war natürlich auch drin -Und freien Eintritt ins Volksbad war super und auch die Anlage ist sauber toll

Von: Viola Hecht Bewertung vom: 13.07.2014 Für Unterkunft: 110755

Freizeit & Kultur

Angelregion Kummerower SeeBurg SchlitzDorfkirche Schorrentin
Ivenacker SeeJohanneskirche (Neukalen)Kirche Basedow
Kirchkapelle GessinKloster VerchenKummerower See
Malchiner SeeSchloss RemplinSchloss Ulrichshusen
Teterower SeeWahrenskenberg

Schloss Remplin

In der kleinen Stadt Malchin in der Mecklenburgischen Seenplatte befindet sich Schloss Remplin, welches nach dem gleichnamigen Stadtteil benannt ist. Die ursprünglich dreiflügelige Anlage im Stile des Barock war früher ein herrschaftliches Anwesen, wurde jedoch 1940 bei einem Brand bis auf den Nordflügel,den Torturm, die Wirtschaftshäuser und die Gutskirche zerstört und nicht wieder aufgebaut. Mit diesem Ereignis ging ein großer Teil der prachtvollen Innenausstattung und zahlreiche wertvolle Kunstschätze verloren. Auch wenn das Rempliner Schloss nicht mehr zugänglich ist, kann der ... mehr

Angelregion Kummerower See

Die Seen im Umfeld von Teterow Unweit des Kummerower Sees im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern liegen die drei kleinen Städte Malchin, Demmin und Dargun, alle etwa 70 km südlich der Hafenstadt Stralsund gelegen. Der See weist eine Länge von etwa 12 km auf und ist meist um die 4 km breit. Im Vergleich mit den anderen großen Seen der Region ist er mit durchschnittlich 8 m recht flach, obwohl seine größte Tiefe mehr als 23 m beträgt. Mit dem benachbarten Teterower See ist er durch den Peenekanal verbunden. Am westlichen Ufer ist der See sumpfig und mit einem Schilfgürtel gesäumt. Da ... mehr

Schloss Ulrichshusen

Das Schloss Ulrichshusen befindet sich in dem gleichnamigen Ortsteil der etwa 550 Einwohner großen Gemeinde Schwinkendorf im mecklenburgischen Landkreis Müritz. Seine Geschichte reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück; nach einem Großbrand musste es zwischen 1624 und 1626 neu aufgebaut werden. In den 1990er Jahren wurde es umfassend restauriert und stellt heute ein Hotel dar. ... mehr

Peene- Kleines Amazonas des Nordens

Der Titel meiner Reise ist keineswegs übertrieben, auch hier im Norden Deutschlands gibt es nahezu unberührte Natur und Gegenden, die nach langer intensiver Nutzung der Natur zurückgegeben wurden. Ich spreche von circa 100 km Paddelurlaub auf der Peene.Da wir über eigene Boote verfügen, haben wir die Reise selbstorganisiert und nutzten einen einheimischen Bootsvermieter aus AnklamAnklam, um uns, unsere Boote und Gepäck an den Ausgangspunkt der Reise zu transportieren. Da wir ccirva eine Woche Urlaub zur Verfügung hatten, haben wir unseren Startpunkt in AalbudeAalbude gewählt. Dort ... mehr

Todtnauberg - Ski fahren leicht gemacht

Todtnauberg ist eine kleine Gegend im Schwarzwald, die Jahr für Jahr viele Touristen anlockt. Aus diesem Grunde muss ich hier immer bereits früh buchen, denn ich möchte eines der begehrten Zimmer bekommen. Auf der Höhe von 1000 Metern habe ich zwar nicht jedes Jahr Schneegarantie, sodass immer etwas Risiko dabei ist. Dem steht für mich jedoch nichts entgegen, denn Todtnauberg hat viel mehr zu bieten als nur die Möglichkeit, Ski zu fahren. Besonders hervorzuheben ist meiner Meinung nach die Natur, die sich auch zum Wandern eignet. Dazu gibt es viele verschiedene Führungen, die ich Jahr ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten in der Mecklenburgischen Schweiz

Reiseberichte

Auf dem Rad von Waren nach NeustrelitzCampen in KamerunPeene- Kleines Amazonas des Nordens
Rund um die MüritzTodtnauberg - Ski fahren leicht gemacht

Peene- Kleines Amazonas des Nordens

Der Titel meiner Reise ist keineswegs übertrieben, auch hier im Norden Deutschlands gibt es nahezu unberührte Natur und Gegenden, die nach langer intensiver Nutzung der Natur zurückgegeben wurden. Ich spreche von circa 100 km Paddelurlaub auf der Peene.Da wir über eigene Boote verfügen, haben wir die Reise selbstorganisiert und nutzten einen einheimischen Bootsvermieter aus AnklamAnklam, um uns, unsere Boote und Gepäck an den Ausgangspunkt der Reise zu transportieren. Da wir ccirva eine Woche Urlaub zur Verfügung hatten, haben wir unseren Startpunkt in AalbudeAalbude gewählt. Dort ... mehr

Todtnauberg - Ski fahren leicht gemacht

Todtnauberg ist eine kleine Gegend im Schwarzwald, die Jahr für Jahr viele Touristen anlockt. Aus diesem Grunde muss ich hier immer bereits früh buchen, denn ich möchte eines der begehrten Zimmer bekommen. Auf der Höhe von 1000 Metern habe ich zwar nicht jedes Jahr Schneegarantie, sodass immer etwas Risiko dabei ist. Dem steht für mich jedoch nichts entgegen, denn Todtnauberg hat viel mehr zu bieten als nur die Möglichkeit, Ski zu fahren. Besonders hervorzuheben ist meiner Meinung nach die Natur, die sich auch zum Wandern eignet. Dazu gibt es viele verschiedene Führungen, die ich Jahr ... mehr

Campen in Kamerun

Auf gehts. Erste Abfahrt A9 Richtung Berlin. Was mache ich hier eigentlich? Das letzte Mal als ich zum Campen war, da war ich 12. Ob mich das Campen wohl imme rnoch so vom Hocker reißen wird wie damals?Es war eine wirklich langwierige Autofahrt, mit einer halben Stunde Stau. Es war warm, dann wieder kalt, dann kamen wir in einen Regenschauer. Mein Körper war an diesem Tag so ziemlich allen Launen der Natur ausgesetzt. So genau habe ich den Weg auch ga rnicht mitbekommen, da ich so in meinen Gedanken verwickelt war und über Gott und die Welt nachgedacht habe. Wir hielten unterwegs an ein ... mehr

Rund um die Müritz

Wer in das schöne Mecklenburg-Vorpommern reist, kommt um den größten Binnensee Deutschlands- die Müritz - nicht herum.Doch nicht nur die Müritz ist eine Reise wert - besonders auch die gesamt Natur im gesamten Müritzkreis. Große Wälder, viele Rad- und Wanderwege, der Müritz-Nationalpark, das Müritzeum, Denkmäler, Schlösser und Bauernhöfe wollen entdeckt werden.Das Besondere am Müritzkreis ist, dass bereits zu DDR-Zeiten viel Wert auf unberührte Natur gelegt wurde. Mecklenburg-Vorpommern hat die geringste Einwohnerdichte Deutschlands. Und das ist zu merken – selbst wenn sich ... mehr

Auf dem Rad von Waren nach Neustrelitz

So, das ist man nun. Mit dem Zug von der Ostsse in Warnemünde aufs Land und doch ans Wasser. Waren an der Müritz. Der Bahnhof sieht verlassen aus wie an vielen kleineren Ortschaften Deutschlands. Jetzt soll es losgehen. Nach einigen Minuten des Orientierens finden wir uns im Zentrum der Ortschaft wieder und man erkennt sofort: Waren ist heißbegehrt. Viele, viele Besucher in Freizeitkleidung und Anhang bevölkern die Gegend rund um die Ablegestellen der Ausflugsschiffe, die hier stündlich eine Fahrt über die Müritz, den größten der mecklenburgischen Seen anbieten. Mein Ziel heißt jetzt ... mehr

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.996
Bewertungen
Berechnet aus
4.084
Bewertungen
 
43.246
Personen gefällt
tourist-online
 
775 Personen
empfehlen
tourist-online