Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Mittelschulenberg

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

873 Unterkünfte erfüllen diese Kriterien.

873 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 44)

Informationen zu Mittelschulenberg

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Generell kann man im Harz viel erleben und aktiv sein. Wir waren in hahnenklee auf dem bocksberg. Hochgefahren sind wir mit der gondelseilbahn. Oben gibt es eine supertolle sommerrodelbahn auf schienen, die auch nicht so teuer ist (2€ für Kinder und 3€ für Erw.). Ausserdem gibt es kleine elektrokarts, trampoline, ein Restaurant und einen liebevoll gestalteten abzuwägen mit Mäusen, Ratten und einer Boa. Runtergefahren sind wir mit dem Monsterroller. Es gibt auch einen bikepark für downhill-fahrradfahrer. Etwas besonderes ist auch die megazipline von harzdrenalin bei der rappbodetalsperre. Man wird mit dem Bauch nach unten an ein Seil gehängt und fliegt mit 85 km/h über den stausee. Man muss allerdings1stunde hinfahren. Auf dem rueckweg waren wir in braunlage auf dem wurmberg. Direkt hinter dem Haus kann man schön wandern. Man kann durch Wald und Wiesen zu fuss zur Iberger tropfsteinhoehle gehen.

Von: Stephanie C. Bewertung vom: 31.07.2013 Für Unterkunft: 4243238

Ausflugtipps: Tolle Ausflugstipps bietet ja der gesamte Harz. Wir haben dieses Mal mehr den Ostharz bereist: Waren in Wernigerode, das Schloß ist sehr sehens-und auch der Eintritt preiswert. Die Rübeländer Höhlen sind eine Reise wert, Goslar ist eine wunderschöne alte Stadt, die Burg Falkenstein, die zwar ca. 1 Stunde Autofahrt benötigt, ist ganz toll mit der Flugschau der Greifvögel und Eulen und auch innen sehenswert. In Braunlage selbst ist der Wurmberg ein schönes Ausflugsziel ohne Auto. Wir sind sogar mit den Kindern Monsterroller gefahren. Was für ein Erlebnis! Mit der Seilbahn und dem Roller rauf, und dann ca. 5 km mit dem Roller runter. Das hat schon was. Die Okertalsperre sollte man gesehen haben, die Rapp-Bode-Talsperre, den Hexentanzplatz; wir waren dieses Mal auf der Roßtrappe, wo die Sage von der Königstochter Brunhilde und dem Riesen Bodo noch einmal schön aufgeschrieben steht, damit auch alle wieder wissen, was die Geschichte hinter der Roßtrappe ist.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 30.10.2011 Für Unterkunft: 137933

Ausflugtipps: Die Autofahrt nach Braunlage über Torfhaus war nicht weit, dafür sehr schön. Die Seilbahnfahrt zum Gipfel des Wurmbergs war super, ebenso der Blick zum Brocken und über den ganzen Harz. Der Abstieg bis zur Talstation mit Pilzesuchen im Wald war auch super, ebenso das Wetter! Der Harz ist sehr schön für Naturliebhaber und Wanderer, Gastronomie und Infrastruktur leider oft sehr altbacken. In Braunlage am Eisstadion sind die Fußwege in einem so schlechten Zustand das Stolpern verbunden mit schweren Verletzungen vorprogrammiert sind! Ist uns leider passiert! Richtung Zentrum auf der linken Seite ein sehr schönes Lokal, innen wie außen, mit Harzer Spezialitäten und angrenzendem Mitbringselshop, aber so gut,das auch Männer gerne schauen! "Puppe" heißt das Lokal und ist absolute Klasse! So wünscht man sich den Harz!!!!!

Gastronomie: Wir waren nur einmal in der Nähe unseres Hauses essen. Wer Schweineschnitzel in vielen Variationen liebt, satt werden möchte und dafür einen halbwegs fairen Preis bezahlt ist dort gut aufgehoben. Wer etwas mehr erwartet, auch vom Ambiente, ist dort fehl am Platz. Frische Pilze, keine Tütensoße, etwas mehr Liebe beim Anrichten, leider Fehlanzeige! Leider oft typisch im Westharz!!! Immerhin war das Schnitzel frisch und gut gebraten, die Bratkartoffeln o.k., die Soße leider nicht! Im Zentrum gibt es mehrere Gaststätten, vielleicht ist dort mehr zu erwarten!

Von: Andreas H., Hannover Bewertung vom: 30.10.2013 Für Unterkunft: 512844

Ausflugtipps: Wir haben eine Okersee-tour gemacht. Mit Essen vorweg, Schifffahrt, Staumauerbesichtigung und anschließend Kaffee/Kuchen in Schulenberg... Nicht zu empfehlen. Der Stausee hatte grade nicht viel Wasser gestaut. Der Schiffseinstieg war viel zu weit unten. Meine Großeltern hatten wirklich Schwierigkeiten dort hin zu kommen und auch mit dem Kinderwagen war das nicht lustig. Nur der Hund hatte Spaß. Die Staumauerbesichtigung ist ausgefallen und das Essen vorweg war... naja. Sportskneipe-am-späten-Abend-Essen. Der Abschluss war dafür nett und lecker. Aber dafür eine Tagestour buchen?? Ich kanns nicht empfehlen. Nur die Schiffstour auf eigene Faust planen - wenn genug Wasser da ist. Das ist bestimmt prima. Auch was für "Seekranke". Absolut kein geschaukel. Ruhige See :-)

Von: S. Fischer Bewertung vom: 29.11.2012 Für Unterkunft: 186021

Ausflugtipps: Steinerne Renne bei Wernigerode: Einer der schönsten Wanderwege des Harzes führt an unzähligen Wasserfällen auf einem felsigen Pfad etwa eine Stunde bergauf (recht anspruchsvoll, aber die einmalige canyonartige Landschaft entschädigt für den vergossenen Schweiß) zu einem schnuckeligen Ausflugslokal (mit sehr zivilen Preisen) direkt am Berghang oberhalb des tosenden Bachs. Einmaliger Ausflug. Mit der Kurkarte können Sie kostenlos mit den Bussen fahren. Nutzen Sie von Tanne die Verbindung nach Wernigerode. Ab Busbahnhog mit der Citylinie 1 oder 4 zur Endhaltestelle in Hasserode (Irgendwas mit "Floß"). Dann der Beschilderung "Steinerne Renne" zu Fuß folgen, ab Bahnhof "Steinerne Renne" immer bergauf am Bach entlang.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 12.11.2011 Für Unterkunft: 674003

Ausflugtipps: Sehr sehenswert das Bergbaumuseum in Clausthal- Zellerfeld. Ebenso die schöne hölzerne Kirche im Ort. Wandern nach Wildemann oder Hahnenklee ist über die gut ausgeschilderten Wege direkt vom Haus aus möglich. Die Tropfsteinhöhle und die alte Zeche in Bad Grund sind ebenso lohnende Ziele. Mit dem Auto ist man in kurzer Zeit in Torfhaus und kann wunderschön auf den Brocken wandern. Hahnenklee-Bockwiese ist mit dem Bocksberg ebenso schön zu erwandern.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 08.09.2011 Für Unterkunft: 947864

Ausflugtipps: Grube Samson ist quasi Pflicht (dann erfährt man auch, warum grade die Straße gesperrt ist). Uns hat es viel Spaß gemacht, Stempel für die Harzer Wandernadel zu sammeln: Wanderung zu den Kästeklippen ist schön, Aufstieg zum Josephskreuz, anschließend Bummel durch Stolberg und Einkehr bei FriWi Keksen. In Rübeland reicht der Besuch einer Höhle (Hermannshöhle). Von einem Besuch des Wurmbergs können wir im Moment nur Abraten: Der Gipfel ist eine einzige, grässliche Baustelle — staubig, laut, ein Frevel an der Natur.

Von: Andreas O. Bewertung vom: 22.07.2013 Für Unterkunft: 453088

Gastronomie: als negativ kann ich die Innenstadt bezeichnen da wirklich nicht viel auf hatte, oder die Läden schon seid Jahren geschlossen hatten. (ähnelte einer Geisterstadt). Auf keinen Fall zu Empfehlen ist das Restaurant "ZUM LÖWEN" Fertig Gerichte, Tütensoßen überwürzte POMMES Salat war ein Witz. Absuluter Tip ist das Restaurant Timm`s in Goslar frische wird hier groß geschrieben Preisleistung ist super.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 09.04.2012 Für Unterkunft: 266298

Ausflugtipps: Schloß Wernigerode Miniaturen und Bürgerpark der Wildpark es gibt so viel, auch außerhalb von Wernigerode wie die Baumannhöhle, die Rappbodetalsperre. Dann auf jeden Fall der Hexentanzplatz in Thale. Das ist nur einiges was mir in den Tagen an Ausflugsziele hatten. Was man unbedingt machen muss, ist eine Fahrt von Wernigerode mit der Harzer Schmalspurbahn, hoch zum Brocken. Zwar nicht ganz billig, aber jeden Cent wert. Unsere Tochter hatte so ihre allererste Zugfahrt und war vollauf begeistert. Auf der Rückfahrt war sie so KO, das sie im Zug eingeschlafen ist.

Von: Mandy Raid Bewertung vom: 09.07.2015 Für Unterkunft: 162572

Freizeit & Kultur

Grube GlockenbergKaiserpfalz GoslarMarktkirche zum Heiligen Geist (Clausthal)
OkerPolsterberger HubhausPolstertaler Zechenhaus
RammelsbergSchalke (Harz)Skigebiet Altenau - Schulenberg - Alpinum
Skigebiet Bocksberg-HahnenkleeSkigebiet Torfhauslifte AltenauSperberhaier Damm
Sperberhaier DammhausUnterer Schalker Teich

Unterer Schalker Teich

Der Untere Schalker Teich ist eines der Gewässer, welche zum sogenannten Oberharzer Wasserregal, einem ausgeklügelten Bewässerungssystem im niedersächsischen Harz, gehören. Dieses diente zur Versorgung der Pumpwerke in den einst zahlreichen Bergwerken der Region. Der Teich befindet sich nahe der etwa 300 Einwohner großen Ortschaft Schulenberg und hat ein Volumen von etwa 151.000 Kubikmetern, das von einer mehr als elf Meter hohen Staumauer zurückgehalten wird. ... mehr

Polstertaler Zechenhaus

Das Polstertaler Zechenhaus befindet sich im niedersächsischen Teil des Harz in der Nähe der rund 1.800 Einwohner großen Kleinstadt Altenau. Es wurde im Jahr 1729 erbaut und gehörte zum Polstertaler Hubhaus, einem Pumphaus innerhalb des sogenannten Oberharzer Wasserregals, dessen Pumpen es mittels Wasserrädern antrieb. Um das Zechenhaus herum wurde inzwischen ein Campingplatz eingerichtet. ... mehr

Schalke (Harz)

Der Berg Schalke im niedersächsischen Teil des Harz ist 762 Meter hoch und befindet sich in der Nähe von Clausthal-Zellerfeld einerseits und Schulenburg auf der anderen Seite. Auf seinem Gipfel befindet sich ein Aussichtsturm, der heute an der Stelle eines ehemaligen Horchpostens der französischen Streitkräfte steht und nach Osten und Süden eine gute Fernsicht ermöglicht. Der Berg ist ein beliebtes Wanderziel. ... mehr

Polsterberger Hubhaus

Das Polsterberger Hubhaus im Osten Niedersachsens gehört zum sogenannten Oberharzer Wasserregal, einem ausgeklügelten Wasserförderungssystem der einstigen Bergwerke im Harz. Es wurde im 18. Jahrhundert errichtet und diente als Pumpstation für die Minen in Clausthal, die höher lagen als der Rest des Fördersystems und nur auf diese Weise mit Wasser als Kraftquelle versorgt werden konnten. Es beherbergt heute eine Gaststätte. ... mehr

Sperberhaier Damm

Der Sperberhaier Damm ist eines der vielen Wasserbauwerke im Harz, die zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert entstanden und dazu dienten, Oberflächenwasser zu speichern und umzuleiten, um damit Wasserkraft zu erzeugen. Hintergrund war, dass man Wasser vom Bruchberg in Richtung Clausthal leiten wollte, um die dortigen Bergwerke zu versorgen. Dazu sollte ein künstlicher Graben errichtet werden, der das Wasser mit dem mehr oder weniger natürlichen Gefälle ableitet. Üblich waren damals bei künstlichen Wasserläufen weniger als 1‰. Auf dem vorgesehenen Weg befindet sich jedoch eine Senke, ... mehr

 

Unterer Schalker Teich

Reiseberichte

Der Harz als UrlaubszielFachwerk und Dampfzüge in Wernigerode am Harz - Mit dem eigenen Wagen - Unterkunft in einem HotelFamilienurlaub im Harz
LeipzigLüneburger HeideMein Sommerurlaub 2011
Skiurlaub im HarzUrlaub in Bad Grund am westlichen HarzrandWanderurlaub im Harz

Mein Sommerurlaub 2011

Heute schreibe ich über meinen Sommerurlaub 2011.In meinem selbstorganisierten Urlaub bin ich nach Niedersachsen in den kleinen Ort "Heisede" gefahren. Heisede ist ein Ortsteil von Sarstedt und liegt direkt an der B6 Richtung Hannover. HeisedeGeschlafen habe ich dort bei meinen Eltern.Mein Urlaub ging vom 02.08. bis zum 18.08., also insgesamt 16 Tage.An meinem ersten Urlaubstag haben wir einen Großeinkauf im NewYorker, Karstadt, Galeria Kaufhof und im Leine Center in Hannover und Laatzen unternommen und waren anschließend im Venezia Eis essen.HannoverLaatzenAm dritten Urlaubstag waren wir ... mehr

Familienurlaub im Harz

Wer mit kleinen Kindern lebt, braucht manchmal etwas Abwechslung und Erholung. So erging es auch uns dieses Jahr. Wir beschlossen, das Wagnis „Urlaub“ anzugehen. Ohne Kinder waren wir schon öfter im Harz und so fiel die Wahl auch diesmal auf die schöne Urlaubsregion.Im Internet buchten wir für eine Woche die Ferienwohnung „Fuchsbau“ in Wernigerode.Ein paar Wochen später, Anfang Juli 2011, war es dann soweit; der erste Urlaubstag war da. Die Taschen waren gepackt und nebst Verpflegung und reichlich Spielzeug im Auto untergebracht. Unsere Fahrt startete nördlich von Oldenburg und ... mehr

Skiurlaub im Harz

Mein Freund und ich wollten den Jahreswechsel das Jahr im Schnee verbringen. Wir haben bereits rechtzeitig im Sommer einige Regionen ausgesucht, wo wir gerne Urlaub machen wollten. Bei der Buchung fielen jedoch auch einige Gebiete durch Überbuchung aus. So entschieden wir uns im Mai in den Harz zu fahren. Dort haben wir einen schicken Bungalow am Ende einer kleinen Ortschaft gebucht. Hier war es auch möglich unsere zwei Hunde mitzunehmen.Die Vorbereitungen für unsere Reise waren schnell erledigt. Wir wollten dort Ski fahren lernen, und haben uns entschlossen keine Ausrüstung zu kaufen, ... mehr

Urlaub in Bad Grund am westlichen Harzrand

Wir waren dieses Jahr im Urlaub in Bad Grund im Harz. Seit 5 Jahren fahren wir mit einer befreundeten Familie gemeinsam in den Urlaub, und zwar immer in ein Feriendorf. Dieses Jahr haben wir uns für das Feriendorf in Bad Grund entschieden und haben das nicht bereut! Hier ist für jeden was geboten: Sportbegeisterte können sich Mountain-Bikes ausleihen und wirklich anspruchsvolle Rundkurse fahren, Wanderer können zwischen verschiedenen Strecken und Schwierigkeitsgraden wählen, aber das wichtigste (für uns): Die Kinder können den ganzen Tag im Feriendorf an der frischen Luft verbringen, ... mehr

Der Harz als Urlaubsziel

Dieses Jahr sollte unser Familienurlaub mal in Deutschland und nicht im Ausland statt finden. Gerade der Harz schien uns dafür sehr geeignet. Wir buchten ein Hotel in WernigerodeWernigerode und waren vom Ambiente und der Ausstattung positiv überrascht.Wernigerode liegt etwa 250 Meter über dem Meeresspiegel im Harz am Fuße des Brockens.Brocken Der Brocken ist mit seinen 1141 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Berg Norddeutschlands und befindet sich im Mittelgebirge Harz. Seit 1899 kann man mit der Brockenbahn, einer Schmalspurbahn von Wernigerode zum Gipfel des Brockens gelangen. ... mehr

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.999
Bewertungen
Berechnet aus
4.100
Bewertungen
 
43.250
Personen gefällt
tourist-online
 
773 Personen
empfehlen
tourist-online