Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Pälitzsee

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!

332 Unterkünfte erfüllen diese Kriterien.

332 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 17)

Informationen zu Pälitzsee

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Wir waren zum Radfahren an die Mecklenburgischen Seen gereist. 1. Tour: ab Rechnlin nörlich bis Waren, die sog. "Naturtour". Man umrundet dabei nicht den See, sondern fährt nur durch Wald, Wiesen und Felder bis Waren (rundgang) und wieder zurück auf einem anderen Weg. 2. Tour: Rundtour Kölpingsee/Fleesensee hier teilweise oft auf Strasse oder Radweg entlang einer stark befahrenen Strasse. Unterwegs ein paar KM vor Damerower Werder - nette Fischräucherei mit herrlichem Blick auf den See. 3. Tour: Rundtour Plauer See. Wir begannen die Tour in Bad Stuer Richtung Norden. Hier darf man nicht den Fahrradwege-Kennzeichen nachfahren, da man auf die Strasse geleitet wird. Es gibt einen schönen Weg direkt entlang des Sees. Nur dann im Bereich nördlich von Zislow sind die Wege stark verwurzelt oder teils weggebrochen - man kann aber nach einigem Suchen Alternativen finden, um den Rundweg fortzusetzen. Wir haben dann noch einige kleine Touren unternommen. Am besten man holt sich einen Radtourenführer, den es in Rechlin im Touristbüro gibt. Eine gute Karte 1:50 000 tut ihr übriges.

Von: Jutta Gerberich Bewertung vom: 01.09.2014 Für Unterkunft: 302887

Gastronomie: CARE 2012 - Cafe & Restaurant Adresse: Seebusch 3, 17252 Schwarz Kontakt: 039827799750 Geöffnet: Mo: geschlossen Di - Do, Sa - So: 11:00 - 22:00 Fr: 11:00 - 23:55 An Feiertagen sowie bei Brückentagen ist Montags geöffnet, dafür der darauf folgende Werktag geschlossen! Ein sehr empfehlenswertes Restaurant. Super Seeblick von der Terrasse. 1a Lecker Essen und der Preis ist auch mehr als ok. Modernes und gemütliches Ambiente bei chicer Lichtinstalation. Großzügige Lounge-Ecke läd zum relaxen bei exotischen Cocktails ein. TV-Großereignisse können auf 3 großen Flat-Sreens verfolgt werden. Kamin für die kälteren Tage vorhanden. Freundliche und professionelle Bedienung. Alles Top! Der Besuch hier trägt zu einem schönen Urlaub bei. Wünsche dem gesamten Team viel Erfolg und zahlreiche zufriedene Gäste für die Zukunft.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 08.07.2012 Für Unterkunft: 833332

Ausflugtipps: Ein Tipp liegt direkt nebenan, die Kunsthalle Wrodow. Das ist ein Muss und lohnt sich auf jeden Fall. Der Künstler Sylvester Antony macht gern eine Führung und erklärt wunderbar seine Werke. Ganz in der Nähe, kurz vor Penzlin liegt ein herrlicher Badesee, der Zieskensee. Klares Wasser und eine große Wiese, mehr braucht man nicht zum glücklich sein. Etwas weiter entfernt findet man den Tollensesee in Neubrandenburg. Hier empfehlen wir den Strand des Augustabades und unbedingt machen, eine Rundfahrt mit dem Fahtgastschiff "Mudder Schulten". Der Kaptain und die Crew sind superfreundlich und erklären während der Fahrt die tolle Gegend. Ein Spaziergang von der Anlegestelle bis zum Augustabad und dann rauf zur Behmer Höhe ist unbedingt zu empfehlen. Für etwas Action lohnt sich eine Fahrt nach Karow zur Draisinenstation. Das sind Fahrrad-Draisinen - zwei Personen treten und zwei weitere dürfen ausruhen. Die Strecke ist idyllisch und es macht riesig Spaß.

Von: Susanne G. Bewertung vom: 25.07.2015 Für Unterkunft: 900577

Ausflugtipps: Der Ziegeleipark in Mildenpark war eine tolle Entdeckung! Unbedingt empfehlenswert! Rheinsberg ist schöne Stadt, das Schloss bietet u.a. eine Kinderaudiotour (im Preis inklusive) an, die uns gut gefallen hat. Die drei Seen kann man entdecken, besonders der Wutzsee, da dort keine Motorboote fahren und das Wasser so schön klar ist. Den Wutzsee sollte man unbedingt umrunden, zudem ist dort die schönste Badestelle mit wundervoller Abendsonne (Geheimtipp!). Immer freitags gibt es frisches Obst und Gemüse auf dem Lindower Markt. Bei Neuruppin steht außerdem ein dreistöckiges Haus in dem man Antiquitäten (Möbel) anschauen und kaufen kann. Neuruppin ist auch einen Tagesausflug wert, dort gibt es ein tolles Cafè mit selbstgemachtem Gebäck

Von: Laura R. Bewertung vom: 12.09.2012 Für Unterkunft: 641809

Ausflugtipps: In der näheren Umgebung sind Sehenswürdigkeiten ohne Auto nicht zu erreichen. Rheinsberg mit dem Schloß ist zu empfehlen. Liegt nur eine halbe Autostunde entfernt weg. Ebenso Röbel und Waren an der Müritz. In Mirow, die nächstliegende Stadt, ist nur das Schloß sehenswert. In Schwarz selber gibt es keine Sehenswürdigkeiten. Es fehlen, wie in anderen Gebieten selbstverständlich, durchgehend gekennzeichnete Wanderwege. Was positiv ist, dass die Ufer der Seen (noch) nicht durchgängig in Privatbesitz sind und daher im Allgemeinen gut zugänglich sind.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 17.07.2010 Für Unterkunft: 580394

Ausflugtipps: Rheinsberg, hier vor allem der Schloßpark. Aber auch die Altstadt und die Hafenpromenade laden zum Bummeln ein. Sehr interessant auch Fürstenberg Havel, die Havelquelle. Für den großen Einkauf bietet sich Neustrelitz an. Aber auch in Fürstenberg gibt es ein Mini Einkaufszentrum. Ca.95Km entfernt der Polenmarkt in Hohenwutzen. Es gab für eine Woche viel mehr zu sehen als Zeit war,zumal wir auch die nähere Umgebung mit dem Fahrrad erkunden wollten, aber auch die Ruhe und das Bogelgezwitscher in unserem Garten genießen wollten.

Von: Ralf S., Hamburg Bewertung vom: 18.05.2015 Für Unterkunft: 1131676

Ausflugtipps: Ein Motorkreuzer (führerscheinfrei) war für 1/2 Tag kostenlos enthalten. Die badelandschaft ist übersichtlich, aber schön gestaltet. Fahrräder und Kajak/Boote/Kanus sind direkt am Yachthafen zu leihen. Großes Areal mit Sportplatz, Tischtennisplätzen, Beach Volleyball, großem Spielplatz. Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, Fahrradtouren und Ausflüge mit dem Boot/Kajak/Kanu. Rheinsberg mit seinem Schloss ist nur ca 10km entfernt. Einkaufsmöglichkeiten vorhanden.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 28.07.2011 Für Unterkunft: 163668

Ausflugtipps: Sehr viele Sehenswürdigkeiten sind in kurzer Zeit erreichbar. Schloß Rheinsberg(Führungen oder eigenständige Besichtigung mit Kopfhörer besonders für Kinder als Kinderprogramm geeignet), Tierpark Kunsterspring, Landesgartenschau Oranienburg, Vogelpark und Holzkirche Lindow, Kirche Neuruppin mit Ausblick über den Ort, Bootsfahrten über den Ruppiner See, Schleuse in Altfriesack, bei schlechten Wetter gute Bademöglichkeiten in Neuruppin und Lindow, Eintrittspreise sind sehr niedrig und familienfreundlich, in Lindow und Umgebung sehr schöne große und gut ausgestattete Kinderspielplätze, viele Gaststätten sehr auf Kinder und Familien orientiert (Spielplatz an vielen Gaststätte, Wickeltische flexsibles Kinderessen).

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 10.07.2009 Für Unterkunft: 959014

Gastronomie: Die Gaststätte "An der Schleuse" ist uns sehr positiv in Erinnerung geblieben. Die Bedienung ist sehr nett und umsichtig, das Essen ließ nicht lange auf sich warten und schmeckte vorzüglich. Die Gaststätte hat Tische drinnen und draußen, ist recht groß, so dass auch bei starker Frequentierung immer ein freier Tisch gefunden wird. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmte. Auch die Gaststätte "Mühlenbeek" ist zu empfehlen. Die Portionen sind dort sehr groß, selbst die Kinderportion würde einem Erwachsenen mit normalem Hunger ausreichen. Auch dort haben wir gut gegessen zu normal üblichen Preisen.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 01.08.2011 Für Unterkunft: 753313

Ausflugtipps: - Schloß Rheinsberg - die Stadt Waren, unbedingt die Altstadt mit dem Hafen besichtigen - Bootstour, Verleih z.B. Fa. Barz (recht preiswert) Für Angler: Den Müritz-Havelkanal kann ich nicht wirklich empfehlen. Ich habe ihn intensiv beangelt (Ansitz sowie Spinn). Außer den üblichen Weißfischen (Rotauge, Ukelei, Brassen) gab es nur noch ein paar Barsche. Diese stehen gern direkt unter den Stegen. Hecht hab ich dort nur 1x rauben sehen. Besser im Kanal Köderfische besorgen und dann per Boot auf den wunderschönen Seen angeln.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 30.05.2012 Für Unterkunft: 583891

Freizeit & Kultur

EllbogenseeGobenowseeGroßer Prebelowsee
Großer PriepertseeGroßer StechlinseeLabussee
MössenseeNehmitzseeRätzsee
Rheinsberger SeengebietTietzowseeVilzsee
WangnitzseeZootzensee

Großer Stechlinsee

Der Große Stechlinsee liegt im Naturpark Stechlin – Ruppiner Land und hat ein Fläche von 4,5 Quadratkilometern. Der Stechlinsee ist mit 69,5 Metern der tiefste See in Brandenburg. Der Stechlin, wie er umgangssprachlich auch genannt wird, ist bekannt für sein glasklares Wasser und ist der einzige oligotrophe See in Norddeutschland. Oligotrophe Seen sind sehr pflanzen- und algenarm und zeichnen sich durch eine sehr große Wasserklarheit aus. Seit über 40 Jahren wird der See von Wissenschaftlern beobachtet, da er ein Kühlwasserreservoir für das Atomkraftwerk Rheinsberg von 1960 bis 1990 ... mehr

Rätzsee

Der Rätzsee befindet sich im Süden von Mecklenburg-Vorpommern. Er stellt einen Teil der als Mecklenburgische Seenplatte bekannten Seenlandschaft dar und liegt in der Nähe der Städte Neustrelitz und Mirow. Seine Fläche beträgt rund 2,9 Quadratkilometer und seine größte Tiefe rund 20 Meter. Speziell für Mirow, zu dessen Gebiet er gehört, stellt er zudem ein Naherholungsgebiet dar. ... mehr

Mössensee

Der Mössensee ist einer der zahlreichen Seen in der Mecklenburgischen Seenplatte im Süden von Mecklenburg-Vorpommern. Er befindet sich nahe der rund 3.400 Einwohner großen Kleinstadt Mirow, hat etwa 0,4 Quadratkilometer Fläche und weist eine auffällige, langgestreckte Form auf. Er bildet mit dem Zotzensee, Vilzsee, Zethner See und Schwarzem See in der Nachbarschaft eine Seenkette. ... mehr

Mit dem Kanu unterwegs auf der Mecklenburger Seenplatte

Einfach mal ein paar Tage raus aus dem Alltag, die Seele baumeln lassen und dem Element Wasser nahe sein: dafür ist ein Kanu-Urlaub wunderbar geeignet. Und dabei müssen es gar nicht die einsamen Seen Kanadas sein, auch der deutsche Nordosten hält ein kleines Naturparadies bereit. Zwischen Rheinsberg und Wesenberg liegen eine Vielzahl miteinander verbundener kleiner Seen, ein Paradies für Wasserwanderer. Genau dorthin zog es meinen Mann und mich, um drei Tage lang Stress und Hektik hinter uns zu lassen. Gepackt war schnell, wussten wir doch ziemlich genau, was wir für einen Kanu-Urlaub ... mehr

Mein Kagar - Schlupfwinkel in Brandenburg

Wir sind wieder in Kagar gewesen, und das im vierzehnten Jahr. Vor fünf Jahren kannte ich jedes Gebüsch und jede Badestelle, jeden Steg mit Sonnenuntergang, jeden Kiosk. Dachte ich. Doch Orte wie dieser im Ostteil der Republik haben mehr zu bieten als Natur und Retro-Charme. Die Ruppiner Schweiz zwischen Rheinsberg, Mirow und Wittstock, südlich der Mecklenburgischen Seenplatte, entwickelt sich zum Idyll mit Künstlerhöfen, Hofläden, Rad- und Kanuwegen. So sind wir geblieben, und Kagar ist unser Retreat geworden.Das kleine Straßendorf zwischen Kagar-, Bramin- und Zermittensee ist ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten an den Brandenburgischen Seen

Reiseberichte

Auf dem Rad von Waren nach NeustrelitzCampen in KamerunDen Arsch geschmiert und ab dafür!
Mein Kagar - Schlupfwinkel in Brandenburgmein kleines Urlaubsdomizil in der Nähe von Berlin!Mit dem Kanu unterwegs auf der Mecklenburger Seenplatte
Rund um die MüritzWillkommen in BoltenmühleWillkommen in der Fontanestadt Neuruppin!

Mit dem Kanu unterwegs auf der Mecklenburger Seenplatte

Einfach mal ein paar Tage raus aus dem Alltag, die Seele baumeln lassen und dem Element Wasser nahe sein: dafür ist ein Kanu-Urlaub wunderbar geeignet. Und dabei müssen es gar nicht die einsamen Seen Kanadas sein, auch der deutsche Nordosten hält ein kleines Naturparadies bereit. Zwischen Rheinsberg und Wesenberg liegen eine Vielzahl miteinander verbundener kleiner Seen, ein Paradies für Wasserwanderer. Genau dorthin zog es meinen Mann und mich, um drei Tage lang Stress und Hektik hinter uns zu lassen. Gepackt war schnell, wussten wir doch ziemlich genau, was wir für einen Kanu-Urlaub ... mehr

Mein Kagar - Schlupfwinkel in Brandenburg

Wir sind wieder in Kagar gewesen, und das im vierzehnten Jahr. Vor fünf Jahren kannte ich jedes Gebüsch und jede Badestelle, jeden Steg mit Sonnenuntergang, jeden Kiosk. Dachte ich. Doch Orte wie dieser im Ostteil der Republik haben mehr zu bieten als Natur und Retro-Charme. Die Ruppiner Schweiz zwischen Rheinsberg, Mirow und Wittstock, südlich der Mecklenburgischen Seenplatte, entwickelt sich zum Idyll mit Künstlerhöfen, Hofläden, Rad- und Kanuwegen. So sind wir geblieben, und Kagar ist unser Retreat geworden.Das kleine Straßendorf zwischen Kagar-, Bramin- und Zermittensee ist ... mehr

Willkommen in Boltenmühle

Dies ist eigentlich ein „Geheimtipp“ aus meiner Kindheit. Vieles hat sich inzwischen verändert. Noch heute zieht es mich immer wieder dorthin.Die Ruppiner Schweiz – gelegen unter einem grünen Blätterdach – diese Landschaft ist idyllisch und einfach nur romantisch! Hier gibt es glitzernde Seen, herrliche Wälder und endlose Felder!Die Landschaft ist herrlich! Selbst der Dichter Theodor Fontane, der in Neuruppin geboren wurde, wanderte durch „die Mark Brandenburg“.Schon zu DDR-Zeiten gab es hier beliebte Ausflugsziele. Hier mein spezieller und ein ganz besonderer Tipp:Die ... mehr

Auf dem Rad von Waren nach Neustrelitz

So, das ist man nun. Mit dem Zug von der Ostsse in Warnemünde aufs Land und doch ans Wasser. Waren an der Müritz. Der Bahnhof sieht verlassen aus wie an vielen kleineren Ortschaften Deutschlands. Jetzt soll es losgehen. Nach einigen Minuten des Orientierens finden wir uns im Zentrum der Ortschaft wieder und man erkennt sofort: Waren ist heißbegehrt. Viele, viele Besucher in Freizeitkleidung und Anhang bevölkern die Gegend rund um die Ablegestellen der Ausflugsschiffe, die hier stündlich eine Fahrt über die Müritz, den größten der mecklenburgischen Seen anbieten. Mein Ziel heißt jetzt ... mehr

Den Arsch geschmiert und ab dafür!

Den Arsch geschmiert und ab dafür!Es reichte. Ich musste raus, einfach nur raus. Jetzt war passiert, was ich nie für möglich gehalten hatte. Meine Nerven liegen so blank, dass alles, was ich immer wieder aufgebaut habe, gefährdet ist. Ernsthaft gefährdet. "Mit dir kann es keiner mehr aushalten. Darum haste auch keine Frau." sagte mein Partner, mit dem ich seit einiger Zeit unsere Agentur betrieb. Ich merkte, er hatte Recht und ich hatte es auch erkannt."Kein Wunder" wurde mir schon vor kurzem mal von einem Coach gesagt, den ich von meinen Problemen erzählt hatte. Ein vor vielen Jahren ... mehr

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.036
Bewertungen
Berechnet aus
4.104
Bewertungen
 
43.301
Personen gefällt
tourist-online
 
765 Personen
empfehlen
tourist-online