Ferienwohnung und Ferienhaus im Ruppiner Seenland günstig mieten

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!
Sie haben keine Suchfilter ausgewählt. Daher werden momentan alle 104 im Ruppiner Seenland angezeigt.

Top Regionen und Orte

104 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 6)

Informationen zur Region Ruppiner Seenland

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Der Ziegeleipark in Mildenpark war eine tolle Entdeckung! Unbedingt empfehlenswert! Rheinsberg ist schöne Stadt, das Schloss bietet u.a. eine Kinderaudiotour (im Preis inklusive) an, die uns gut gefallen hat. Die drei Seen kann man entdecken, besonders der Wutzsee, da dort keine Motorboote fahren und das Wasser so schön klar ist. Den Wutzsee sollte man unbedingt umrunden, zudem ist dort die schönste Badestelle mit wundervoller Abendsonne (Geheimtipp!). Immer freitags gibt es frisches Obst und Gemüse auf dem Lindower Markt. Bei Neuruppin steht außerdem ein dreistöckiges Haus in dem man Antiquitäten (Möbel) anschauen und kaufen kann. Neuruppin ist auch einen Tagesausflug wert, dort gibt es ein tolles Cafè mit selbstgemachtem Gebäck

Von: Laura R. Bewertung vom: 12.09.2012 Für Unterkunft: 641809

Ausflugtipps: Sehr viele Sehenswürdigkeiten sind in kurzer Zeit erreichbar. Schloß Rheinsberg(Führungen oder eigenständige Besichtigung mit Kopfhörer besonders für Kinder als Kinderprogramm geeignet), Tierpark Kunsterspring, Landesgartenschau Oranienburg, Vogelpark und Holzkirche Lindow, Kirche Neuruppin mit Ausblick über den Ort, Bootsfahrten über den Ruppiner See, Schleuse in Altfriesack, bei schlechten Wetter gute Bademöglichkeiten in Neuruppin und Lindow, Eintrittspreise sind sehr niedrig und familienfreundlich, in Lindow und Umgebung sehr schöne große und gut ausgestattete Kinderspielplätze, viele Gaststätten sehr auf Kinder und Familien orientiert (Spielplatz an vielen Gaststätte, Wickeltische flexsibles Kinderessen).

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 10.07.2009 Für Unterkunft: 959014

Gastronomie: Die Gaststätte "An der Schleuse" ist uns sehr positiv in Erinnerung geblieben. Die Bedienung ist sehr nett und umsichtig, das Essen ließ nicht lange auf sich warten und schmeckte vorzüglich. Die Gaststätte hat Tische drinnen und draußen, ist recht groß, so dass auch bei starker Frequentierung immer ein freier Tisch gefunden wird. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmte. Auch die Gaststätte "Mühlenbeek" ist zu empfehlen. Die Portionen sind dort sehr groß, selbst die Kinderportion würde einem Erwachsenen mit normalem Hunger ausreichen. Auch dort haben wir gut gegessen zu normal üblichen Preisen.

Ausflugtipps: Wer nicht selbst mit einem Motorboot oder Kanu den Stolpsee und die anderen angrenzenden Seen erkunden möchte, kann mit dem Fahrgastschiff verschiedene Touren unternehmen und die Himmelpforter Schleuse passieren. Der Wald ist immer eine Radtour wert. Wir haben auch Pilze gefunden. Wenn das Wetter nicht zum Baden einlädt, ist Neustrelitz nicht weit entfernt. Dort gibt es einen Tiergarten, in dem Rehe gestreichelt werden können. Für Mutige gibt es dort auch einen Bereich mit Affen, durch den man durchlaufen kann. Außerdem ist ein Streichelzoo mit Ziegen vorhanden.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 01.08.2011 Für Unterkunft: 753313

Ausflugtipps: Es war eine Reise in die DDR.Ausflugsziele in der näheren Umgebung waren mäßig vorhanden und z.B für jüngere Leute nicht wirklich interessant. Die Menschen waren nicht besonders freundlich und ziemlich verbittert.Für einen Angelschein musste man z.B einen ganzen Tag durch die gegen fahren und wenn man dann Angeln wollte wurde man andauernd kontrolliert und jeder hatte was an ihm auszusetzen.Und jeder Kontrolleur erzählte einem was anderes.Ein wirklichen Highlight war Berlin und Potsdam wo wir unsere schönsten Tage verbrachten.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 18.09.2011 Für Unterkunft: 923720

Ausflugtipps: Rheinsberg, hier vor allem der Schloßpark. Aber auch die Altstadt und die Hafenpromenade laden zum Bummeln ein. Sehr interessant auch Fürstenberg Havel, die Havelquelle. Für den großen Einkauf bietet sich Neustrelitz an. Aber auch in Fürstenberg gibt es ein Mini Einkaufszentrum. Ca.95Km entfernt der Polenmarkt in Hohenwutzen. Es gab für eine Woche viel mehr zu sehen als Zeit war,zumal wir auch die nähere Umgebung mit dem Fahrrad erkunden wollten, aber auch die Ruhe und das Bogelgezwitscher in unserem Garten genießen wollten.

Von: Ralf S., Hamburg Bewertung vom: 18.05.2015 Für Unterkunft: 1131676

Ausflugtipps: Ein Motorkreuzer (führerscheinfrei) war für 1/2 Tag kostenlos enthalten. Die badelandschaft ist übersichtlich, aber schön gestaltet. Fahrräder und Kajak/Boote/Kanus sind direkt am Yachthafen zu leihen. Großes Areal mit Sportplatz, Tischtennisplätzen, Beach Volleyball, großem Spielplatz. Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, Fahrradtouren und Ausflüge mit dem Boot/Kajak/Kanu. Rheinsberg mit seinem Schloss ist nur ca 10km entfernt. Einkaufsmöglichkeiten vorhanden.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 28.07.2011 Für Unterkunft: 163668

Ausflugtipps: Spaziergang durch die Linumer Fischweiher und andere interessante Naturräume, möglichst mit Führung. Buchbar in der Storchenschmiede, einem netten, persönlich geführten Naturschutzzentrum im Ort. Oder beim Vogelschutz-Komitee - Büro im Haus. Scheunenviertel Kemmen Ribbeck, Kirche, Schloss und Bibelgarten der evangelischen Kirchengemeinde Fahrten durch die einmalig schönen Alleen der Gegend. Fahrräder können gemietet werden.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 12.11.2010 Für Unterkunft: 736793

Ausflugtipps: Draisinetour in Fürstenberg oder Lychen (Anfang April noch nicht möglich) Bootstouren auf Seen und Havel erst ab Mai. Tier-, Freiziet und Saurierpark in Oranienburg OT Germendorf Ziegeleipark Mildenberg (Freizeitpark und Museum) Himmelpfort Weihnachtsmannbesuch!!! Ausflug zur Ostsee (150 km) Tagesbesuch Wanderung an Seen und Wäldern um Feldberg (Die Heiligen Hallen) Templin Altstadt Neuruppin (60km)

Von: Ursula Gebel Bewertung vom: 29.04.2014 Für Unterkunft: 753313

Ausflugtipps: Auf alle Fälle Rheinsberg (hier auch Schifffahrt möglich), Neuglobsow mit Stechlinsee, Lychen, Bredereiche mit einer hübschen Gaststätte direkt an der Havel, auf der Rückfahrt noch zum Spargelhof Kremmen mit allerlei Unterhaltung und Streichelzoo für die Kleinen (in der Nähe von Oranienburg).Wir fanden es gut, dass manches noch so ursprünglich war und wollten auch nicht so viele Sehenswürdigkeiten abarbeiten.

Von: Sabine B., Leipzig Bewertung vom: 07.05.2015 Für Unterkunft: 7676860

Freizeit & Kultur

Amtsgericht ZehdenickAngelregion Berliner Seen nördlichAngelregion Fürstenberg
Angelregion RheinsbergArkenberger BaggerseeBogensee (Berlin-Buch)
BraminseeBriese (Fluss)Burg Vehlefanz
Großer StechlinseeSchloss MesebergSchloss Oranienburg
Schloss RauschendorfSchloss Rheinsberg

Schloss Rheinsberg

Im Nordwesten von Berlin, in der gleichnamigen Gemeinde Rheinsberg befindet sich das Schloss Rheinsberg. Es befindet sich am östlichen Ufer des Grienericksees und gilt bei Architekturkennern als Sinnbild des „Friederizianischen Rokokos“. Dieser Baustil entstand unter Friedrich dem Großen im 18. Jahrhundert und vereinte niederländische Baustile mit französischen Elementen. Das Schloss Rheinsberg gilt darüber hinaus als Vorlage für das berühmte Schloss Sanssouci in Brandenburg. Bevor das heute bekannte Schloss errichtet wurde, befand sich an seinem Baugrund ein mittelalterliches ... mehr

Schloss Oranienburg

Das Schloss Oranienburg liegt in der gleichnamigen Stadt in Brandenburg. Das Schloss entstand 1651 bis 1652. Es wurde vom Kurfürst Friedrich Wilhelm für seine Gattin, Luise Henriette von Oranien, im holländischen Stil umgebaut. Es war als Geschenk an seine Gemahlin gedacht. Das Schloss wurde dann auf Schloss Oranienburg getauft. Später wurde der Schlossname dann auch auf die Stadt übertragen. Schloss Oranienburg ist eines der 4 Mutterhäuser der niederländischen Krone. In den Kriegsjahren wurden große Teile des Schlosses zerstört. Bis 1954 wurde es aber äußerlich wiederhergestellt. ... mehr

Schloss Rauschendorf

Das Schloss Rauschendorf Bereits zu Zeiten des Mittelalters befand sich an der heutigen Stelle ein Rittersitz und seit jeher ist der Platz bei Rauschendorf in der Gemeinde Sonnenberg Stätte und Sitz von Adeligen. Heute steht an diesem Standpunkt das Schloss Rauschendorf, welches aus den Vorgängerbauten hervorgegangen ist. Unter dem Graf von Wartensleben wurde Anfang des 18. Jahrhunderts bereits ein erstes Schloss erbaut. Dieser heiratete die Adelige Dorothea von Groeben, wodurch er im Besitz der Güter und auch des ehemals zu Sicherungszwecken errichtete Rittergebäude von 1220. ... mehr

Großer Stechlinsee

Der Große Stechlinsee liegt im Naturpark Stechlin – Ruppiner Land und hat ein Fläche von 4,5 Quadratkilometern. Der Stechlinsee ist mit 69,5 Metern der tiefste See in Brandenburg. Der Stechlin, wie er umgangssprachlich auch genannt wird, ist bekannt für sein glasklares Wasser und ist der einzige oligotrophe See in Norddeutschland. Oligotrophe Seen sind sehr pflanzen- und algenarm und zeichnen sich durch eine sehr große Wasserklarheit aus. Seit über 40 Jahren wird der See von Wissenschaftlern beobachtet, da er ein Kühlwasserreservoir für das Atomkraftwerk Rheinsberg von 1960 bis 1990 ... mehr

Angelregion Berliner Seen nördlich

Die "grüne Lunge" Berlins Die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland, Berlin, wird von einem Gürtel aus Waldflächen und Gewässern umschlossen und auch im Stadtgebiet selbst gibt es viele weitläufige Parks und natürliche Gewässer. Allein deshalb wird Berlin gern und auch zu Recht als eine ausgesprochen grüne Stadt bezeichnet, was nichts mit den zuletzt bemerkenswerten Wahlerfolgen der „Grünen“ zu tun hat. Speziell die Gewässer binden viel Staub und sorgen für ein frisches innerstädtisches Klima. Bei all diesen Gewässern handelt es sich in den allermeisten Fällen um Seen, ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten im Ruppiner Seenland

Reiseberichte

Den Arsch geschmiert und ab dafür!Mein Kagar - Schlupfwinkel in Brandenburgmein kleines Urlaubsdomizil in der Nähe von Berlin!
Mit dem Kanu unterwegs auf der Mecklenburger SeenplatteWillkommen in BoltenmühleWillkommen in der Fontanestadt Neuruppin!

Den Arsch geschmiert und ab dafür!

Den Arsch geschmiert und ab dafür!Es reichte. Ich musste raus, einfach nur raus. Jetzt war passiert, was ich nie für möglich gehalten hatte. Meine Nerven liegen so blank, dass alles, was ich immer wieder aufgebaut habe, gefährdet ist. Ernsthaft gefährdet. "Mit dir kann es keiner mehr aushalten. Darum haste auch keine Frau." sagte mein Partner, mit dem ich seit einiger Zeit unsere Agentur betrieb. Ich merkte, er hatte Recht und ich hatte es auch erkannt."Kein Wunder" wurde mir schon vor kurzem mal von einem Coach gesagt, den ich von meinen Problemen erzählt hatte. Ein vor vielen Jahren ... mehr

mein kleines Urlaubsdomizil in der Nähe von Berlin!

Manchmal ist es überhaupt nicht notwendig, dass man mit viel Aufwand oder für viel Geld ins Ausland reist. Aufgrund familiärer Hintergründe besitze ich in der Nähe von Berlin ein eigenes Ferienhaus, im dichten Fichtenwald von Brandenburg mit der Sicht direkt auf einen See. Berlin ist stressig und anstrengend und sollte ich die Möglichkeit bekommen, für wenige Tage frei zu haben, ist mein erstes Ziel genau dieses Urlaubsdomizil. Eine kleine Ortschaft, die sich Tornow nennt und mir seit meiner Kindheit erholsame Tage verschaffen konnte. Mittlerweile reise ich einmal im Jahr für einen ... mehr

Mein Kagar - Schlupfwinkel in Brandenburg

Wir sind wieder in Kagar gewesen, und das im vierzehnten Jahr. Vor fünf Jahren kannte ich jedes Gebüsch und jede Badestelle, jeden Steg mit Sonnenuntergang, jeden Kiosk. Dachte ich. Doch Orte wie dieser im Ostteil der Republik haben mehr zu bieten als Natur und Retro-Charme. Die Ruppiner Schweiz zwischen Rheinsberg, Mirow und Wittstock, südlich der Mecklenburgischen Seenplatte, entwickelt sich zum Idyll mit Künstlerhöfen, Hofläden, Rad- und Kanuwegen. So sind wir geblieben, und Kagar ist unser Retreat geworden.Das kleine Straßendorf zwischen Kagar-, Bramin- und Zermittensee ist ... mehr

Mit dem Kanu unterwegs auf der Mecklenburger Seenplatte

Einfach mal ein paar Tage raus aus dem Alltag, die Seele baumeln lassen und dem Element Wasser nahe sein: dafür ist ein Kanu-Urlaub wunderbar geeignet. Und dabei müssen es gar nicht die einsamen Seen Kanadas sein, auch der deutsche Nordosten hält ein kleines Naturparadies bereit. Zwischen Rheinsberg und Wesenberg liegen eine Vielzahl miteinander verbundener kleiner Seen, ein Paradies für Wasserwanderer. Genau dorthin zog es meinen Mann und mich, um drei Tage lang Stress und Hektik hinter uns zu lassen. Gepackt war schnell, wussten wir doch ziemlich genau, was wir für einen Kanu-Urlaub ... mehr

Willkommen in der Fontanestadt Neuruppin!

Neuruppin ist eine kleine Großstadt oder eine große Kleinstadt.Hier geboren und aufgewachsen, besuche ich, seit ich nun in Bremen wohne, fast jedes Jahr die wunderschöne Stadt, die reizvoll in der satten, farbigen Landschaft der Ruppiner Schweiz liegt.Sie lädt ein zu einer Pauschalreise!Zu DDR-Zeiten sah die Stadt sehr mitgenommen aus. Seit der Wende 1989 hat sie sich sichtlich erholt. Die Häuser an der Hauptstraße zeigen sich in vornehmen Pastellfarben, ein Drittel der Altstadt ist restauriert.Wir erkennen Rundbögen in der Stadtmauer, die der Gartenarchitekt und Landschaftsgestalter J. ... mehr

266 Objekt Bewertungen der Gäste im Ruppiner Seenland anzeigen

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.019
Bewertungen
Berechnet aus
4.098
Bewertungen
 
43.257
Personen gefällt
tourist-online
 
773 Personen
empfehlen
tourist-online