Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Saale

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!
Sie haben keine Suchfilter ausgewählt. Daher werden momentan alle 26 an der Saale angezeigt.

26 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 2)

Informationen zur Region Saale

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: - Weimar Stadtmitte (Goethehaus, usw.) - Gedenkstätte KZ-Buchenwald - Erfurt (Dom / Krämerbrücke) - Schmalkalden - Rennsteig - Schwarzatal - Wartburg bei Eisenach - Arnstadt (Kristalmanufaktur und Werksverkauf. Mehr auf http://www.arnstadt-kristall.de/) - Blankenhain (Weimarer Porzellanmanufaktur und Werksverkauf. Mehr auf http://www.weimar-porzellan.de/) - Glasstudio Herbert Reuß in Gräfenroda (mehr auf http://www.glasstudio-reuss.de/frames.html) - Thüringer Rostbratwurst und Köstritzer Schwarzbier

Von: REGIS PIERRE Bewertung vom: 25.08.2013 Für Unterkunft: 374071

Ausflugtipps: Hier war Kultur angesagt. Die Stadtführung zu Fuß vom Informationszentrum am Markt ist ein unbedingtes Muss. Weimar ist auch für Kulturbanausen wie wir es sind sehr interessant gewesen. Schöne und gepflegte Innenstadt und Parks. Auch das KZ Buchenwald sollte zur Bewusstseins- und politischen Bildung besichtigt werden. Nur eine Woche ist zu kurz, um alles interessante zu sehen, aber lang genug, um erste Eindrücke zu sammeln und zu verarbeiten.

Von: Jürgen D. Bewertung vom: 11.08.2012 Für Unterkunft: 374071

Ausflugtipps: Märchenpark Saalburg mit Talsperre,Feengrotte und Schokoladenmuseum in Saalfeld,etwas weiter Haflinger-Gestüt Meura und Weimar. Die Autobahnabfahrt ist nicht Lobenstein, sondern Schleitz und einfacher zu finden. Dann sollten Sie nicht als Hauptort Remptendorf angeben sondern Gahma denn wir haben lange gesucht bis wir endlich wussten das Gahma ein Ort für sich ist und noch ca. 1/4 Std. von Remptendorf entfernt liegt.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 14.05.2008 Für Unterkunft: 600599

Ausflugtipps: Kleiner ruhiger Ort mit viel Möglichkeit zum Wandern und Spazierengehen.Kräutergarten ist ab November geschlossen.Es gibt eien kleinen Wildpark (kostenlos).Beeindruckend war eine Bisonherde von einigen hundert Tieren auf einer unserer Wanderungen. Burg Falkenstein lohnt sich als Wanderziel.Etwas weiter entfernt aber gut mit Auto erreichbar ist das Selketal.Quedlinburg mit seiner Fachwerk-Altstadt ist ein Muss.

Von: Andreas B., Hamburg Bewertung vom: 10.11.2012 Für Unterkunft: 200465

Urlaubsort: Es war ein kleines ruhiges Dörfchen mit keinen eigenen Attraktionen. Das hatten wir gesucht. Da wir als Selbstversorger nicht auf Gastronomie angewiesen waren, können wir die einzige Gastwirtschaft im Ort nicht beurteilen. Den Einkauf tätigten wir nach unseren Wanderungen an der Rodach oder der Steinach in den Einkaufsmärkten in Schwarzenbach am Wald oder in Stadsteinach.

Ausflugtipps: Entlang des Steinachtales zur Steinachklamm. Entlang der Rodach zum Sägewerk Rauschhammermühle, wo der Ablauf der automatischen Stammkürzung,der Schälung und der auomatische Weitertransport zum Sägwerk vom Spazierweg aus beobachtet werden kann. Weitere Ausflüge nach Kulmbach oder Kronach sind mit Sicherheit interessant

Von: Helmut Wieden Bewertung vom: 30.05.2015 Für Unterkunft: 6939266

Ausflugtipps: Zoologischer Garten Hof,Herzhüpfen Wunderland in Plech,Tierpark Schloss Tambach,Nautiland Sonneberg,Deutsch-deutsches Museum in Mödlareuth,Wildpark Hundshaupten,Fichtelberg Automuseum in Trostau,Freizeitpark Plohn in Sachsen,Tierpark Hirschfeld in Zwickau,Tierpark Chemnitz,Stadt Wunsiedel besucht,Dampflokmuseum Neuenmarkt in Oberfranken,Erlebniswelt Saalfelder Feengrotte

Von: Hans-Jürgen Mees Bewertung vom: 10.08.2013 Für Unterkunft: 894031

Ausflugtipps: Der See und das Städtchen Weißenstadt war sehr schön. Kronach, Kulmbach, Bad Berneck - (da war das Kurhaus sehr schön, es gibt dort eine sehr schöne Kinderspielecke. Unsere Enkeltochter wollte garnicht mehr rauskommen), waren alle sehenswert. Wir haben Ruhe gesucht und auch gefunden, sehr schön zum wandern. Die gastronomie war gut bürgerlich - mehr halt nicht.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 01.08.2011 Für Unterkunft: 669931

Ausflugtipps: In direkter Nähe: -Bad Kösen (Romanisches Haus, -Eckartburg in Eckartberga (vor Ort für Kinder: Sommerrodelbahn, Minigolfanlage, Trampolinspringen. Alle diese Anlagen befinden sich auf dem Weg zur Burg), -Naumburg(Dom) In weitere Entfernung: -Freyburg -Erfurt, -die Drei Gleichen, -Rudolstadt (auch für Kinder: Saalfelder Feengrotten)

Von: Cathrin F. Bewertung vom: 31.10.2013 Für Unterkunft: 710938

Ausflugtipps: Als erstes wäre wäre die Göltzschtalbrücke zu nennen. Sie liegt bei Mylau und ist die Weltgrößte Ziegelsteinbrücke.Zu erwähnen auch ein Großmoor Karten aus der Gegend findet man im Haus zur Genüge. Ebenfalls erwähneswert ist eine Schmetterlingsfarm mit der Aufzucht von exotischen Falter von überall her auf der Welt.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 07.12.2007 Für Unterkunft: 990840

Freizeit & Kultur

Angelregion SaalfeldBurg Falkenstein (Harz)Goethes Wohnhaus
JenTowerNaumburger DomSchloss Bahrendorf
Schloss BeichlingenSchloss BernburgSchloss Burgk
Schloss KochbergWeimarer StadtschlossZoo Aschersleben
Zoologischer Garten Halle (Saale)Zoologischer Garten Hof

Naumburger Dom

Der Naumburger Dom Der Naumburger Dom St. Peter und Paul ist in Naumburg an der Saale, im südlichen Sachsen-Anhalt zu finden. Aufgrund seines Alters, wie auch seines Architekturstils zählt er zu einem der bedeutsamsten alten Gebäuden von ganz Deutschland. Sein Ursprung geht auf das 11. Jahrhundert zurück. In dieser Zeit erbaute Ekkehard der Erste, der wichtigste Machthaber an der östlichen Grenze des damaligen Deutschen Reiches, auf einer Anhöhe bei der Saale seine neuen Machtsitz. Dieser sogenannte „neweburg“ wurde zum heute bekannten Naumburg. In direkter Nähe wurde nach ... mehr

Burg Falkenstein (Harz)

Die Burg Falkenstein wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Die Bauzeit belief sich auf 60 Jahre ab dem Jahr 1120. Die Burg liegt im Harz und gehört zum Gebiet von Falkenstein im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. Die hochmittelalterliche Burg steht auf einen 320 Meter hohen Felsrücken und konnte durch die günstige Lage niemals erobert werden. Die gesamte Anlage ist 90 x 310 Meter groß. Es gibt eine Kernburg mit den Maßen 40 x 40 Meter. Zu dieser gehören 3 Vorburgen, sowie die Tor- und Zwingeranlagen. Zentral liegt der 31 Meter hohe Turm, er wird Bergfried genannt. Die Burg war ... mehr

JenTower

Der JenTower Der JenTower ist ein Hochhaus von 133 Metern Höhe in Jena. Das Bauwerk erhält von der Bevölkerung eine Vielzahl von Bezeichnungen. Neben seinen offiziellen Namen Intershop Tower oder JenTower, wird er auch gerne "Uniturm", „Keksrolle“ oder ganz simpel „der Turm“ genannt. Mit Antenne ragt der Jentower sogar fast 160 Meter in den Himmel und ist somit das zweithöchste Gebäude der östlichen Bundesländer. Diese Meter bestehen aus 31 Geschossen mit einer Fläche von 23.000 Quadratmetern. Je Geschoss wurden über 56 Fenster installiert und somit kommt der Jentauer ... mehr

Weimarer Stadtschloss

In der schönen Stadt Weimar in Thüringen befindet sich das Weimarer Stadtschloss. Wie der Nae schon wiederspiegelt befindet sich das Schloss auch in der Innenstadt Weimars am nördlichen Ende des Ilmparkes. Das Weimarer Stadtschloss ist ein Teil des UNESCO Weltkulturerbes des sogenannten "klassischen Weimars". In dem Schloss befindet sich ein Museum welches historische Architektur und verschiedene Gemäldegalerien bietet. Das Schloss ist ganzjährig geöffnet und bietet regelmäßig Führungen an. Der Preis beträgt für Erwachsene 6,00 EUR und Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben ... mehr

Schloss Bahrendorf

Das Schloss Bahrendorf Rund 16 Kilometer von Magdeburg entfernt liegt der Ort Bahrendorf. Er befindet sich in der sogenannten Magdeburger Börde und blockt bereits auf eine 1000-jährige Geschichte zurück. Mitten im Ortszentrum liegt das Schloss Bahrendorf, welches von den Bewohnern als Herz von ihrem Ort betrachtet wird. Das Schloss wurde im Zeitraum von 1908 bis1912 nach den Plänen des Architekten Paul Schultze-Naumburg erbaut und wurde für den Gutsbesitzer A. Schaeper errichtet. Das schloss ist im architektonischen Stils des Neobarock gestaltet, was sich in der dreiflügeligen ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten an der Saale

Reiseberichte

Anna Amalia und ihre Stadt WeimarEin Wochenendtrip in die Stadt der Dichter und DenkerErlebnistierpark Memleben
Im grünen Herzen ThüringensKanutour in ThüringenMerseburg
Wellnessurlaub in Bad Sulza

Merseburg

Es ist ein Gefühl als hätte man eine Zeitreise gemacht: Nicht hundert Jahre, sondern tausend Jahre zurück in die Vergangenheit. Und dabei erinnern einen Mauern, Türme, Schloss und Kirche nicht etwa an eine finstere Vorzeit, nein, hier darf man das Mittelalter getrost als märchenhaft bezeichnen. Gelegen an der Saale hatte sich hier im Mittelalter eine Metropole entwickelt, die bis heute in ihrer erstaunlichen Schönheit erhalten ist. Und dabei trifft man keinesfalls auf eine eilige Großstadt, die bemüht ist, ihre Vergangenheit abzustreifen, sondern eher auf eine gemütliche kleine Stadt, ... mehr

Ein Wochenendtrip in die Stadt der Dichter und Denker

Ich möchte Sie mitnehmen in eine andere Zeit, an einen anderen Ort. Weimar (Thüringen) im Jahre 1806. Das Jahr in dem Johann Wolfgang von Goethe seine Christiane Vulpius heiratet. Die Trauung findet in der Sakristei der Jakobskirche am Rollplatz statt. Sein bekanntestes Stück - Faust - ist bereits auf dem Markt erschienen. Goethes Name wird verbunden mit dem Dichter, dem Denker, dem Wissenschaftler und Politiker der Stadt Weimar. Im Jahr zuvor ist sein guter Freund Friedrich Schiller im Alter von nur 46 Jahren bereits verstorben und auf dem Jakonsfriedhof - ebenfalls am Rollplatz - ... mehr

Anna Amalia und ihre Stadt Weimar

Vor ein paar Tagen sind wir zusammen mit einer Reisegruppe zu einem kurzen Urlaub nach Weimar gestartet, um diese geschichtsträchtige Stadt einmal hautnah im Sommer zu erleben, wir kannten sie bereits schon aus kalten Adventstagen. Leider spielte uns das Wetter mitten im Hochsommer einen gewaltigen Streich, so dass die geplanten Besichtigungen von Stadt und Land buchstäblich ins Wasser fielen. Die Temperatur sank schlagartig auf fast winterliche Kälte und der starke Wind tat ein Übriges, die Stadtbesichtigung schnell ungemütlich werden zu lassen. Dabei ist Weimar eine der schönsten ... mehr

Wellnessurlaub in Bad Sulza

Seit einigen Jahren machen wir regelmäßig, mindestens einmal jährlich, einen Wellness-Kurzurlaub im thüringischen Bad Sulza. Die dort gelegene Toskana Therme macht Bad Sulza für einen Wellness Urlaub besonders geeignet.Unterbringung und Verpflegung:Untergebracht waren wir in einer kleinen Frühstückspension nur wenige Meter von der Toskana Therme entfernt. Die Preise sind in Bad Sulza noch sehr moderat und die Privatunterkünfte meist sehr sauber und von netten Eigentümern geführt. Wir waren auch schon im Hotel direkt an der Therme untergebracht. Die Preise dort sind auch noch ... mehr

Kanutour in Thüringen

Ich war vorher noch nie Kanufahren, daher war ich sehr froh, als eine gute Bekannte beschloss, eine solche Tour zu organisieren. Es stellte sich heraus, dass einige sehr gute alte Studienfreunde mitkommen werden, die mittlerweile sich über ganz Deutschland verstreut haben. So stand einem feuchtfröhlichen Camping- und Kanuwochenende nichts entgegen.Wie fuhren mit dem Auto von München in Richtung Freyburg und als wir auf dem Campingplatz angekommen waren, war der Großteil der Gruppe schon da, der Grill angeheizt und die ersten Bierflaschen offen. Also haben wir schnell unsere Zelte aufgebaut ... mehr

77 Objekt Bewertungen der Gäste an der Saale anzeigen

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.220
Bewertungen
Berechnet aus
4.093
Bewertungen
 
43.331
Personen gefällt
tourist-online
 
763 Personen
empfehlen
tourist-online