Ferienparks und Ferienanlagen in Sachsen - Ferienwohnungen und Ferienhäuser

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!
Sie haben keine Suchfilter ausgewählt. Daher werden momentan alle 1076 in Sachsen angezeigt.

1.076 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 54)

Informationen zur Region Sachsen

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Prebischtor: Mit dem roten Expressbus vor der Tür bis Mezna Louka fahren und zum Tor wandern ( absolutes Highlight). Von dort nach Hrensko durch schönen Wald per Pedes . Direkt vom Haus Einstieg über die alte Treppe, an einer alten Kapelle vorbei über Janov nach Ruzova. Hier lohnt sich ein Abstecher in den schönen Ort und zur Seifenmacherin Frau Rubens.In einer Rechtskurve kurz vor dem Ort nach links in den Wald bei einer Bushaltestelle zur Klamm. Die ist wunderschön, man lasse sich einfach überraschen, auch von den Bootsführern!! Die Thyssaer Wände ( über Decin fährt man nach Tisa, dort ist der Eingang bei der Kirche an einem Friedhof vorbei) sind einfach unbeschreiblich.Von hier kann man auf der deutschen Seite durch das schöne Bielatal fahren( ein kleiner Umweg, der sich lohnt). Ebenso der Panova skale, kurz hinter Kamenicke Senov etwas im Hinterland. Ein Basaltberg, der von einer anderen Welt scheint. Den muss man gesehen haben. Auch eine Fahrt von Hrensko in Richtung Mezna durch Jetrichove und andere kleine Orte ist absolut sehenswert, wir haben ihn sogar mehrmals gemacht wegen der ausgefallenen und eigenwilligen schönen Architektur, so zum Beispiel der vielen Umgebindehäuser. Ein wahrer Augenschmaus. Nicht zu vergessen ist das Khaatal, sehr romantisch, kurz hinter Chribska gelegen, auch von Hrensko aus ins Hinterland erreichbar, ca. 30 Minuten. Die deutschen Ziele sind ja alle gut beschrieben, so die Bastei, die Festung Königstein und das Kirnitschtal. Alle sehr lohnenswert. Uns hat wohl ein Urlaub nicht gereicht, besonders im Herbst mit verfärbten Laub sieht es bestimmt noch mal ganz toll aus. Selbst hinfahren und anschauen lohnt sich in jedem Fall.

Gastronomie: Leider ist die Küche im Grenzbereich nicht besonders erwähnenswert. Durch einen glücklichen Zufall haben wir dennoch ein Restaurant aufgetan, das hier genannt werden sollte. Nicht ohne die Befürchtung, das hier bei zu viel Zuspruch demnächst nichts mehr für uns übrig bleibt. Es handelt sich um das Restaurant Na Stodolci in Chribska ( genauen Standort muss man selbst rausfinden), welches mit einem deutschen Sternerestaurant durchaus mithalten kann. Biofleisch kommt auf den Tisch und die Zubereitung ist köstlich. Hinzu kommt ein Ambiente, das einen zum Wandern auf dem dazu gehörigen schönen Gehöft einlädt. Wir zahlten für 4 Personen mit allem Zipp und Zapp 56 Euro. Wir fühlten uns wie Gott in Frankreich.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 28.05.2011 Für Unterkunft: 208133

Ausflugtipps: Es empfiehlt sich zunächst eine Stadtrundfahrt mit einem der Doppeldeckerbusse, wobei man bei einem Anbieter (22 Haltestellen) auch an 3 kostenlosen "Außenführungen" teilnehmen kann (Zwinger, Fürstenzug, Rund um die Frauenkirche). In der Frauenkirche finden fast täglich 1-2 Orgelandachten mit anschließender Kanzelführung statt, was sehr zu empfehlen ist. Wer keine Veranstaltung in der Semper Oper besuchen möchte, sollte auf jeden Fall an einer öffentlichen Führung teilnehmen. Im Residenzschloss sollte man neben dem Historischen auf jeden Fall das Neue Grüne Gewölbe besuchen und hierfür auch ein bißchen mehr Zeit einplanen. Die Galerie Alte Meister im Zwinger sollte man auch nicht auslassen, die Porzellansammlung hier ist jedoch wirklich nur für Leute geeignet, die sich hierfür wirklich begeistern können. Einen schönen Ausblick über das Elbtal hat man von der Bergstation der Schwebebahn, die in Loschwitz nahe des blauen Wunders fährt. Sehr empfehlenswert ist auch eine Dampferfahrt über die Elbe, wobei man für das Schloss Pillnitz nicht allzuviel Zeit opfern sollte. Wenn man sich die Neustadt ansieht, sollte man auf jeden Fall auch einmal durch die alte Markthalle bummeln. Der große Garten ist sicherlich hauptsächlich was für die Dresdener selbst, die nach Feierabend oder an den Wochenenden etwas entspannen wollen.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 13.05.2012 Für Unterkunft: 197729

Urlaubsort: Tellerhäuser ist ein kleiner Gemeindeteil, eine Handvoll Häuser, zwei Gaststätten und Skilift. Letzterer ist als Anfängerhang an sich toll, der Lift an sich aber eine Zumutung (dafür sehr billig). Die Lage des Hauses und des Ortes ist sehr schön, ein Wintertraum. Am Fichtelberg ist man in zehn Minuten Autofahrt, nach Karlsbad ist es eine halbe Stunde. Supermärkte gibt es in Oberwiesenthal und in der Nachbargemeinde Rittersgrün. Insgesamt sehr weit ab "vom Schuss", aber wir haben diese Ruhe genossen. Die touristische Infrastruktur im Erzgebirge kann jedoch mit gewachsenen Urlaubsgebieten z. B. in Österreich oder in Mecklenburg nicht mithalten: vieles ist nicht auf die Kapazitäten im Hochsaisonbetrieb ausgelegt, in den Details nicht durchdacht oder schlicht auf keinem besonders hohem Niveau. Dass es in einem Wintersportort wie Oberwiesenthal z.B. keine attraktive Sauna- oder Badelandschaft gibt, die Gastronomie am Skihang eine Katastrophe ist oder man im Skiverleih zwei Stunden auf seine Ausrüstung wartet, muss man akzeptieren können. Dafür ist die Anreise eben kurz, und die Preise für Equipment und Skipässe sind auch noch einigermaßen erträglich.

Von: David K., Dresden Bewertung vom: 21.02.2015 Für Unterkunft: 550530

Ausflugtipps: -Decin, es gibt mehrere Routen zur Erkundung der Stadt je nach Interesse (Prospekt aus der Stadtinformation), Gaststätte Bar Kapitan mit leckeren Speisen -Sneznik, der Schneeberg, ein Tafelberg bei Decin; Busfahrt mit Nr. 431 bis Sneznik, auf den Berg hoch mit rotem oder grünen Wanderweg, Rückweg zu Fuß -Tisaer Wände, wieder mit dem Bus 431 bis Sneznik, zu Fuß nach Tisa, dann die Sandsteingebilde angeschaut und per Bus über Eulau zurück nach Decin Hbf und mit Bus Nr. 10 wieder bis Jaluvci, Gaststätte Turisticka Chata am rechten Eintritt in die Wände -Usti, Gasthausbrauerei in der Stadt, Stadtinformation mit deutschen Tipps, kurze Fahrt aus einem Einkaufscenter heraus mit einer Seilbahn für 34 Kc pro Person hin und zurück, oben ein Hotel mit Restaurant, ein kostenloser Irrgarten aus Eibe (schön zum Haschespielen) und ein Spiegelkabinett für 10 Kc Eintritt. -Hrensko, Wanderung zum Prebischtor, roter Wanderweg, bitte zeitig starten, um noch durch die Klammen per Boot gefahren zu werden oder in Mezni Louka rechts neben dem Hotel auf den Bus warten, der kommt aus Mezna

Von: Elke Michaelis Bewertung vom: 09.11.2014 Für Unterkunft: 571865

Ausflugtipps: Bei schönem Wetter gibt es wirklich herrliche Schwimmbäder, ua.a ein kleines, aber feines Waldschwimmbad in Adorf. Die Preise sind angemessen. Dort befindet sich oberhalb auch der sog. Miniaturgarten und Botanischer Garten. Der Miniaturgarten war eindeutig die kleine Eisenbahn der Hit für meine Kinder, für 0,50 € fuhr sie mehrmals im Kreis herum. Auch der Koi-teich im Eingangsbereich war Anziehungspunkt. Ich kann aber auch sehr das Sägewerkmuseum in Markneukirchen empfehlen; das Musikwerkemuseum in Wohldorf; den Indoorspielplatz in Grünbach (bei schlechtem Wetter ideal für Kinder, aber 40 km entfernt); und Kinder die Eisenbahnen lieben, kann ich nur die Spur 1 Modellbahn im Erzgebirge, in Schönfeld bei Annaberg-Buchholz empfehlen > sagenhaft, mit sehr viel Liebe zum kleinsten Detail, aber leider 100 km entfernt! Was ich nicht empfehlen kann, ist die Stauseefahrt in Saalburg, auf Deutschlands größtem Stausee. Für 1 Std. Rundfahrt, pro Kind (auch für einen 4jährigen)10 € und der Erwachsene ebenfalls 10 €. Das finde ich schon "frech"!

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 03.08.2011 Für Unterkunft: 153177

Ausflugtipps: Jeder der schon mal in Leipzig war kennt die Sehenswürdigkeiten, die wie oben schon erwähnt meistens auch direkt oder ziemlich nah per Bahn zu erreichen sind!!! In unserem Fall waren die "Ausflugsziele" folgende: - die Innenstadt Leipzigs inkl. Hauptbahnhof - der Uni-Riese (Wahnsinnsblick über Leipzig) - der Zoo (man sollte einen kompletten Tag einplanen) - das Völkerschlachtdenkmal, absolut beeindruckend und gigantisch - der botanische Garten (jedoch auf Öffnungszeiten der Gewächshäuser acht geben!) - der Sachsenpark und das neue Messegelände (leider etwas ruhig, da keinen Messe war) Nach unserer Einschätzung nicht so die Wucht das "Panometer": Hier steckt mit Sicherheit eine Wahnsinns-Arbeit dahinter, jedoch keine die einen Eintritt von 10,00 € p.P. (für einen Rundgang von etwa 15 Min.)gerecht wird. Vielleicht lag es auch an der "Welt", die in unserem Fall "Amazonien" war. Also nur ein Tipp für absolut Interessierte.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 28.08.2011 Für Unterkunft: 237938

Ausflugtipps: Unser Urlaub sollte ein reiner "Wanderurlaub" werden. Das haben wir mit dem Feriendomizil erreichen können. Eine erste Tour führte uns direkt vom Haus zunächst durch eine landwirtschaftlich geprägte Landschaft zur Burg bzw. zum Schloss Lemberg, welches man auch besichtigen kann. Danach ging es weiter zum geschichtsträchtigen Ort Jablonne v Podjestedi (ehemals Deutsch Gabel) mit einer sehr schönen Klosterkirche. Eine zweite Wanderung führte uns - wieder zu Fuß vom Haus aus - ins Zittauer Gebirge zum Hochwald. Die Grenze ist dort oben nur an den Grenzsteinen zu erkennen. Übrigens gab es dort sehr viele Pilze, die uns dann abends sehr gut schmeckten. Ausgewiesene Wanderwege - z.B. nach Lückendorf - entlang einer Fernstraße sind nicht zu empfehlen, da es neben der Straße keine Fußwege gibt. Wenn man die wenigen km mit dem Auto nach Lückendorf, Oybin oder Johnsdorf fährt, steht einem das ganze Wandergebiet des Zittauer Gebirges zur Verfügung.

Von: Gerhard M., Berlin Bewertung vom: 14.10.2013 Für Unterkunft: 955956

Ausflugtipps: Eigendlich das ganze Umland. Es ist teilweise mit viel Anstrengung verbunden, aber die Ausblicke lohnen sich. Z.B. Prebischtor, Schloss und Schäferwand in Decin oder auf deutscher Seite die Bastei in Rhaten oder die Festung Königstein sind recht beindruckend. Recht romantisch ist auch eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer von Bad Schandau bis nach Dresden. Hier landet man ganz in der Nähe der Frauenkirche und des Zwingers. Nach einem gemütlichen Stadtbummel kann man mit der S-Bahn nach Schöna fahren(fährt wochentags stündlich)und setzt dann mit der Fähre einfach über die Elbe und ist wieder in Hrensko. Es ist alles bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen!

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 18.11.2010 Für Unterkunft: 208133

Ausflugtipps: das Feriendomizil eignet sich hervorragend um das Erholungsgebiet Lausitzer Seenland näher kennen zu lernen, hier einige Beispiele: - Senftenberg mit seinem neuen Stadthafen - die Landmarke "Rostiger Nagel" (Aussichtsturm) am Partwitzer See - alle miteinander verbundenen Seen sind durch hervorragend erschlossene Radwege erkundbar - überall gibt es schöne Badestrände - zu nennen wären auch die IBA Terrassen in Grossräschen sowie der schiefe Aussichtsturm in Grosskoschen. Anmerkung: von Vorteil wäre es, wenn man die eigenen Räder mitbringt, dann ist man flexibler, ist aber nicht Bedingung, denn die meisten Ausflugsziele sind auch mit dem Auto erreichbar.

Von: Thomas Müller Bewertung vom: 21.09.2014 Für Unterkunft: 6937554

Freizeit & Kultur

Blaues WunderFestung KönigsteinFichtelberg (Erzgebirge)
Flughafen Leipzig/HalleFrauenkirche (Dresden)Freizeitpark Plohn
Gemäldegalerie Alte MeisterJapanisches PalaisSchloss Colditz
SemperoperSkigebiet EibenstockVölkerschlachtdenkmal
Zoo LeipzigZwinger (Dresden)

Semperoper

Die Semperoper in Dresden gehört zu den berühmtesten Gebäuden der Stadt, wird auf Postkarten und in Werbespots abgebildet. Sie trägt auch den Titel „Sächsische Staatsoper“. Die heutige Semperoper ist bereits das dritte Gebäude. Gottfried Semper schuf ab 1838 das erste Theater, das jedoch bereits 1869 abbrannte. Nachdem wenige Jahre mit einem Provisorium ausgekommen werden musste, begannen ab 1871 die Bauarbeiten an einer neuen Semperoper. Der Baumeister selbst durfte zu dieser Zeit das Land nicht betreten, sein Sohn hatte deshalb die Bauleitung. Das Meisterwerk fiel im Zweiten ... mehr

Festung Königstein

Es ist eine der größten Festungsanlagen in Europa – die Festung Königstein an der Elbe in Sachsen. Als plausibel gilt, dass es bereits im 12. Jahrhundert eine Burg auf dem Felsen gegeben haben muss, die später um- und ausgebaut worden ist. Ältestes Gebäude auf dem großen Felsplateau ist heute die Burgkapelle. Etwa ab Ende des 16. Jahrhunderts zeigt sich die Anlage in ihrer heutigen Form als stark ausgebaute Festung. Beeindruckend sind die hohen Festungsmauern, die das Plateau komplett umranden. Der Königstein ist ein Tafelberg, wie er typisch ist für das Elbsandsteingebirge und ... mehr

Frauenkirche (Dresden)

Die Frauenkirche in Dresden ist eine evangelische Kirche und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Sachsen und ganz Deutschland. Nicht nur ihre Schönheit, sondern auch ihre Bedeutung als Mahnmal für den Frieden und Versöhnung zieht jährlich tausende Besucher an. Die Dresdner Frauenkirche wurde 1726 bis 1743 anstelle einer alten gotischen Kirche unter der Leitung von George Bähr erbaut. Zwei Tage nach der Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg stürzte die Dresdner Frauenkirche am 15. Februar 1945 ein. Jahrzehntelang stand sie als Ruine am Neumarkt mitten in der Altstadt ... mehr

Zoo Leipzig

Der Leipziger Zoo befindet sich nordwestlich von der Innenstadt und ist als große Parkanlage gestaltet. Der Zoo in Leipzig bildet einen Lebensraum für mehr als 850 unterschiedliche Tierarten und zählt damit zu den artenreichsten Zoos in ganz Europa. Aufgeteilt in sechs Themenwelten kann man hier viel über die Tiere und ihre Lebensweise erfahren. Gegründet wurde der Zoo um 1880 und wurde seitdem stetig vergrößert und modernisiert. Während der Weltkriege stand es sehr schlecht um den Zoo und viele Tiere starben. Mit der Zeit wurde der Zoo Leipzig aber wieder vergrößert und viele neue ... mehr

Freizeitpark Plohn

Der Freizeitpark Plohn bei Zwickau in Sachsen wurde 1996 eröffnet und hat schon diverse Auszeichnungen gewonnen, unter anderem einen Preis für sein tolles Preis-Leistungsverhältnis und seine Kinderfreundlichkeit. Der Park besteht aus vielen verschiedenen Themenwelten: der Westernstadt, dem Märchenwald, dem Dinoland, dem japanischen Garten, dem Naturpark, dem Oldtimerpark, dem Plohnidorf und vielen verschiedenen Fahrgeschäften, wie zum Beispiel einer Holzachterbahn. Da schlagen nicht nur Kinderherzen höher! Und zur Stärkung zwischendurch stehen viele verschiedene und außergewöhnliche ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten in Sachsen

Reiseberichte

Die Grand Canyons von Deutschland - Urlaub im ElbsandsteingebirgeEine kleine Reise durch die Oberlausitz als KurzurlaubEine unvergessliche Reise nach Dresden und in die Sächsische Schweiz
Ferienhaus-Urlaub am KnappenseeKultururlaub DresdenKurzurlaub in Leipzig
MerseburgUrlaub bei Freunden im ErzgebirgeUrlaub in Dresden, Sachsen
Urlaub in Dresden verspricht Bildung und KulturUrlaub in LeipzigUrlaub zurück im Herzen der Heimat
Wandern im SchwarzwaldZittauer Gebirge - das kleinste Mittelgebirge Deutschlandsweiter Reiseberichte in Sachsen

Merseburg

Es ist ein Gefühl als hätte man eine Zeitreise gemacht: Nicht hundert Jahre, sondern tausend Jahre zurück in die Vergangenheit. Und dabei erinnern einen Mauern, Türme, Schloss und Kirche nicht etwa an eine finstere Vorzeit, nein, hier darf man das Mittelalter getrost als märchenhaft bezeichnen. Gelegen an der Saale hatte sich hier im Mittelalter eine Metropole entwickelt, die bis heute in ihrer erstaunlichen Schönheit erhalten ist. Und dabei trifft man keinesfalls auf eine eilige Großstadt, die bemüht ist, ihre Vergangenheit abzustreifen, sondern eher auf eine gemütliche kleine Stadt, ... mehr

Wandern im Schwarzwald

Urlaub zu Hause – Wandern im Schwarzwald das besondere Naturerlebnis.Wir leben dort wo andere Urlaub machen. Was liegt also näher, als es den vielen Urlaubern, die jährlich den schönen Schwarzwald besuchen, gleich zu tun und einfach mal unsere Heimat intensiver zu entdecken. Das ganze Geheimnis dabei ist, die täglich anfallende Arbeit, im, am und um das Haus, Arbeit sein zu lassen und sich eine konsequente Tagesplanung zu erstellen.Auf der Homepage des Schwarzwaldvereins lassen sich Wandertouren vorab wunderbar planen und jeder kann für sich selbst entscheiden wie viel Kilometer am Tag ... mehr

Ferienhaus-Urlaub am Knappensee

Ferienwohnung Knappensee – Camping der besonderen ArtWenn es darum geht, das nächste Reiseziel für den Sommerurlaub zu bestimmen, herrscht in unserer Familie absolute Einigkeit. Für uns gibt es nichts Schöneres, als in der warmen Jahreszeit an den Knappensee zu fahren. Dieses herrliche Idyll im Lausitzer Seenland bietet uns alles, was man sich in einem Sommerurlaub wünscht. Herrliches Badewasser, alle Möglichkeiten des Wassersportes und unzählige Freizeitaktivitäten für die Kinder. Was will man mehr? Ich denke, was uns immer wieder hierher zieht, ist das besondere Ambiente. Man ... mehr

Zittauer Gebirge - das kleinste Mittelgebirge Deutschlands

Das Zittauer Gebirge ist das kleinste und östlichste Gebirge Deutschlands und immer wieder eine Reise wert. Der bekannteste Ort ist Oybin. Schon zu DDR-Zeiten war dieser Ort ein beliebtes Ausflugsziel und hat bis heute seinen Charme nicht verloren.Oybin Der Berg Oybin ist eine Felsformation, die einem Bienenstock ähnelt und ragt 514 Meter in die Höhe. Auf diesem Wahrzeichen von Oybin lies Kaiser Karl IV eine Burg errichten, die er als Alterssitz nutzen wollte. Heute steht davon nur noch die Bergruine und die Ruinen eines Cölestinerklosters, welches im Jahre 1369 errichtet wurde. Die ... mehr

Eine unvergessliche Reise nach Dresden und in die Sächsische Schweiz

Wir hatten uns eine kleine relativ preiswerte Ferienwohnung am Stadtrand der wunderschönen Stadt Dresden organisiert. Bevor wir am Morgen aufbrechen wollten wurden wir hier mit einem zünftigen guten Frühstück verwöhnt.Von hier aus konnten wir genau das unternehmen, was wir schon lange einmal tun wollten. Am ersten Tag schauten wir uns die Frauenkirche an. Es gab zwar eine kleine Schlange davor, aber nach zehn Minuten konnten wir hinein, uns das herrliche Gebäude ansehen und ein wenig darin Kraft schöpfen. Danach besuchten wir die kleine Bäckerei auf dem Platz daneben, aßen von der ... mehr

1.694 Objekt Bewertungen der Gäste in Sachsen anzeigen

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.176
Bewertungen
Berechnet aus
4.082
Bewertungen
 
43.336
Personen gefällt
tourist-online
 
763 Personen
empfehlen
tourist-online