"282" Ferienwohnungen "Schmallenberger Sauerland" - ANGEBOTE PRIVATER FEWOS IM INTERNET. WÄHLEN SIE AUS DER REGION "UNTERKÜNFTE IM SCHMALLENBERGER SAUERLAND" EINE PASSENDE UNTERKUNFT AUS.

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!
Sie haben keine Suchfilter ausgewählt. Daher werden momentan alle 282 im Schmallenberger Sauerland angezeigt.

282 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 15)

Informationen zur Region Schmallenberger Sauerland

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: keine, empfehlenswert nur Schmallenberg, ansonsten, rund um und in Winterberg, - fast überall - viele Niederländer, die schon mittags betrunken in den Straßencafés saßen, für meine Reise mit Jugendlichen sehr ungeeignet. Schlechter Service, schlechtes Essen, Kaffee oft aus Dosenpulver. Das einzige Freibad in der Nähe von Nordenau, Schnallenberg, war am heißesten Sonnentag geschlossen: weißer Zettel am Zaun, das Wasser müsse sich noch bis zum nächsten Tag erwärmen... Weiterfahrt zum Hallenbad in Bad Fredeburg. Dort Aufbruch nach Hause schon nach einer Stunde, da der letzte Bus um 15.00 Uhr (!) fuhr. Insgesamt 3 Stunden Busfahrt für eine Stunde Schwimmen. Sauerland-Card nicht nutzbar, da Busverkehr in den Schulferien auf ein Minimum reduziert sowie Samstag und Sonntag katastrophal. Wir mußten nach einer Wanderung mit dem Taxi von Winterberg nach Nordenau zurückfahren. Reise fand in den NRW-Sommerferien statt, aber man hatte den Eindruck, daß Winterruhepause war. Vieles geschlossen, keine Busverbindungen.

Gastronomie: keine, Qualität nicht gefunden. Schlimmstes Restaurant: gegenüber der Kartbahn Winterberg: Zettel mit Handy-Nr. an Tür, danach erst Öffnung. Kaffee aus Dosenpulver, Kuchen aus Mikrowelle, Sahne aus Sprühdose, Sprache niederländisch, Außenbereich, Biergarten verwahrlost.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 18.08.2011 Für Unterkunft: 439421

Gastronomie: wir haben meistens im Appartment gegessen. Cafe am Ort war gut eingerichtet (gemütlich). Zum Brötchen holen nicht weit vom Haus. EDEKA im Ort ist klein und man bekommt alles (außer Hundefutter). In Winterberg waren wir im ältesten Haus am Platz. Ich glaube es hieß Kaffeehaus. Sehr gemütlich eingerichtet. Jugendstil und Kolonialstil. Oben im Dachgeschoss war eine Ausstellung. Vorsicht! Als wir Fotos machten bekamen wir Ärger mit der Wirtin, die sich sehr echauffierte. Ein Schild "Fotographien der Einrichtung verboten" war nirgendwo zu entdecken, sonst hätten wir uns daran gehalten. Trotzdem war es einen Besuch Wert.Die Snacks waren lecker.

Von: Irene Rehfeld Bewertung vom: 31.01.2013 Für Unterkunft: 837604

Ausflugtipps: Willinger Glasmanufaktur, 34508 Willingen, Zur Hoppecke 9 Ettelsberger Seilbahn, 34508 Willingen, Zur Hoppecke 5 Entfernung ca 50km. Atta-Höhle, 57439 Attendorn, Finnentroper Str. 39, Entfernung ca 30km. Burg Altena, 58762 Altena, Fritz-Thomee-Str.80, Entfernung ca 30km

Von: Peter Roppel Bewertung vom: 23.06.2013 Für Unterkunft: 170379

Ausflugtipps: Niedersfeld mit Hochheide und Stausee. Nordenau mit Kirche und Burg. Schmallenberg mit Erlebnis-Rundweg. Züschen mit alten Fachwerkhäusern. Kahler Asten mit Rundweg. Renautal. Bad Berleburg mit Schlossbesichtigung. Wisentpark Wingeshausen.

Von: Matthias Scherr Bewertung vom: 18.08.2014 Für Unterkunft: 245249

Gastronomie: Steht man auf dem Marktplatz, so gibt es eine kleine Cocktailbar neben einem Dekogeschäft die sehr gut ist. Auch die nicht alkoholischen Getränke sind zu empfehlen. Rechts ist eine Pizzeria, die überdimensional große und leckere Pizzen macht.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 12.01.2011 Für Unterkunft: 634700

Gastronomie: Wir wollten am zweiten Abend Essen gehen - da aber die Lokale in der näheren Umgebung nicht vertrauenerweckend aussahen , haben wir uns für den Pizza Service aus dem Nachbarort entschieden. Das war schnell und lecker!

Ausflugtipps: Ganz schnell sind Winterberg, Willingen und der Hennesee zu erreichen. Dort kann man Sommerrodelbahn fahren, entspannen, in Bike- oder Kletterparks fahren.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 16.05.2011 Für Unterkunft: 582019

Ausflugtipps: AUF JEDEN fall auf dem Rothaarsteig wandern, den Bestwiger Panoramaweg mit dem Bike abfahren. 69 km , 2000 hm mit Trails und tollen Ausblicken. Die Hibammen - Hütte bei Brilon besuchen.

Von: Olaf K. Bewertung vom: 03.06.2013 Für Unterkunft: 958958

Ausflugtipps: Das Objekt liegt nicht in Schmallenberg direkt, sondern in Nordenau. Am Ortsausgang dann links in Nesselbachtal. Aber die Beschilderung ist sehr deutlich.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 16.04.2009 Für Unterkunft: 825174

Freizeit & Kultur

Amtsgericht SchmallenbergBurg RappelsteinHoher Knochen
LangewieseMollseifenNeuastenberg
Nordhelle (Rothaargebirge)Schieferbergbau- und Heimatmuseum HolthausenSchloss Siedlinghausen
Schloss WildenbergSkigebiet AltastenbergSkigebiet Postwiese-Neuastenberg
Skigebiet WinterbergWestdeutsches Wintersport-Museum

Skigebiet Winterberg

Das Skigebiet Winterberg umfasst ein Ensemble von Hangabfahrten und Langlaufloipen rund um die nordrhein-westfälische Stadt Winterberg, die ein bekanntes Wintersportzentrum im Hochsauerland darstellt. Dieses ist auch als das "Skiliftkarussell" bekannt und verteilt sich über den Kahlen Asten, Bremberg, Poppenberg, Herrloh und die Kappe, und schließt außerdem auch Sprungschanzen ein. Die Pisten entsprechen überwiegend den Schwierigkeitsgraden Blau und Rot. ... mehr

Schieferbergbau- und Heimatmuseum Holthausen

Das Schieferbergbau- und Heimatmuseum Holthausen befindet sich in der Ortschaft Holthausen – einem Ortsteil der rund 25.500 Einwohner großen Stadt Schmallenberg im Hochsauerland – in Nordrhein-Westfalen. Es wurde im Jahr 1974 gegründet und dokumentiert neben dem einst in der Region betriebenen Schieferbergbau auch verschiedene weitere heimatgeschichtliche Aspekte. Seit 2009 umfasst es mit der Südwestfälischen Galerie auch eine Sektion, die sich primär der Kunst widmet. ... mehr

Westdeutsches Wintersport-Museum

Im Winterberger Ortsteil Neuastenberg im nordrhein-westfälischen Sauerland befindet sich das im Jahr 1998 eröffnete Westdeutsche Wintersport-Museum, dessen Zweck es ist, Geschichte und Entwicklung des Wintersports im Sauerland von dessen Anbeginn bis heute zu dokumentieren. Zu diesem Zweck sind unter anderem zahlreiche historische Sportgeräte als originale Exponate vorhanden. ... mehr

Burg Rappelstein

Die Burg Rappelstein ist eine Burgruine, die sich im Ortsteil Hohenau der nordrhein-westfälischen Stadt Schmallenberg im Hochsauerland befindet. Sie wurde vermutlich um das Jahr 1200 herum durch die Edelherren von Grafschaft vollendet, die damals bereits seit etwa 200 Jahren nahe dem heutigen Schmallenberger Ortsteil Grafschaft einen Sitz gehabt hatten. Sie spielte in den Auseinandersetzungen der Waldecker mit dem Bistum Köln eine wichtige Rolle, welche von etwa 1343 bis 1364 dauerten. Um 1471 herum wurde die Burg dann aufgegeben. ... mehr

Hoher Knochen

Der Hohe Knochen ist ein 642 Meter hoher Berg im Naturpark Rothaargebirge in Nordrhein-Westfalen und befindet sich unweit von Winterberg, dem Zentrum des sauerländischen Wintersportreviers, sowie des Kahlen Asten. Zugleich befindet sich hier ein kleiner Ortsteil der rund 25.000 Einwohner großen Stadt Schmallenberg, der gleichfalls Hoher Knochen heißt und lediglich fünf Einwohner groß ist. ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten im Schmallenberger Sauerland

211 Objekt Bewertungen der Gäste im Schmallenberger Sauerland anzeigen

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.041
Bewertungen
Berechnet aus
4.102
Bewertungen
 
43.304
Personen gefällt
tourist-online
 
765 Personen
empfehlen
tourist-online