Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Schoonorth

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!

424 Unterkünfte erfüllen diese Kriterien.

Top Regionen und Orte

424 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 22)

Informationen zu Schoonorth

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: In Norddeich fahren die Fähren nach Juist und Norderney (diese stündlich) ab. Der Ort Greetsiel (ca 20 km) ist immer ein Besuch wert. Wer es schafft, sollte mit dem Schiff von Norddeich nach Greetsiel fahren. Diese Fahrt dauert ca 3 Stunden; danach Aufenthalt in Greetsiel und anschließend wird man mit dem Bus nach Norddeich zurückgebracht. Von Greetsiel aus kann man auch zum "Otto"Leuchtturm in Pilsum laufen. Die Orte Bensersiel und Neßmersiel sind u.M. nach auch ein Besuch werd, um dort u.a. den Strand zu besuchen (Kurkarte gilt auch dort). Von Neßmersiel aus geht eine Fähre nach Baltrum. Diese kleine Insel - autofrei - ist traumhaft. Der Strand ein Gedicht. In Norddeich selbst ist natürlich die Seehundaufzuchtstation sehenswert. Diese ist von der FeWo aus zu Fuß sehr schön zu erreichen; und es ist auch nicht zu weit. Wer etwas länger mit dem Auto fahren will, dem können wir Groningen in den Niederlanden empfehlen. Es sind ca 140 km einfach. Es gibt natürlich noch viel mehr: Einfach in die Touri-Info und weitere Infos und Veranstaltungstipps holen.

Von: Tanja H. Bewertung vom: 05.09.2012 Für Unterkunft: 179169

Ausflugtipps: Ganz besonders spannend, informativ und eindrucksvoll war für uns Thüringer die Wattwanderung von der Insel Baltrum nach Neßmersiel. Zu empfehlen sind hier die Wattführer Martina und Martin Riecken. Das war sehr schön, trotz Regen und Sturm. Ein weiteres tolles Erlebnis war das Waloseum mit Heuler-Quarantäne-Station in Norden und die Seehundstation in Norddeich. Hier haben wir auch viel Wissenswertes erfahren über das Bemühen der Pfleger, die Heuler zu beschützen und wildnistauglich zu machen. Auch das Städtchen Greetsiel hat uns sehr gefallen, trotz des strömenden Regens. Leider mussten wir wegen des Wetters die Kanalfahrt ausfallen lassen. Dort werden wir nochmal hin fahren und hoffen dann auf schönes Wetter, um alles nachzuholen. In Greetsiel wollten wir auch, laut Internet, das Buddelschiffmuseum ansehen. Aber leider mussten wir dort erfahren, dass es dieses nicht mehr gibt. Schade! In Emden haben wir uns Dat-Otto-Huus angesehen. Das war sehr lustig, da wir Otto-Waalkes-Fans sind. Auch den Otto-Leuchtturm in Pilsum stand auf unserem Programm.

Von: Monika Pick Bewertung vom: 01.07.2013 Für Unterkunft: 220863

Ausflugtipps: Wir haben jeden Tag einen Ausflug unternommen. Wir waren auf der Insel Norderney: Sehr gut zu erreichen von Norddeich (ca. 10 Autominuten von Hage entfernt). Überfahrt dauert ca. 55 Minuten. Parken kann man auf den Parkplätzen P1 und P2 in Norddeich. Kurzer Fußweg von dort zum Anleger. Die Fahrten nach Norderney sind mehrmals täglich möglich. Weitere Ausflugsziele sind Greetsiel, Neuharlingersiel, Carolinensiel - hier muss man unbedingt am Siel entlanglaufen. Hier gibt es auch ein Kurzentrum und einige nette Lokale (haben wir bisher noch nicht gewusst, da wir immer nur über die Hauptstraße gefahren sind). Sehr gut gefallen hat uns auch das Städtchen Horumersiel. Hier kann man nett bummeln. Einen größeren Ausflug haben wir nach Budjadingen unternommen (inspiriert durch eine Fernsehsendung).

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 06.04.2012 Für Unterkunft: 202918

Gastronomie: Eine Einkehr am kleinen Flugplatz ist immer wieder nett, wenn auch sicher nicht DAS gastronomische Highlight, aber doch gut und freundlich. Gosch ist natürlich unschlagbar! Die Milchbar immer super, in erster Linie wegen ihrer Lage. Hotel König mit der Terrasse auch super. Was aber für uns sehr erstaunlich und überaus unangenehm war, ist die Tatsache, dass Niedersachsen das Rauchverbot in den Lokalen nicht durchgezogen hat, was die Lokalitäten von Norderney offensichtlich "sehr nutzen". Ob das erforderlich ist, wage ich bezweifeln, da alle angesprochenen - auch selbst Raucher - überhaupt kein Problem im Rauchen ausschließlich im Freien sehen. Es gibt mehr deklarierte Raucherlokale als Nichtraucherlokale auf der Insel. Ganz ehrlich, das stinkt einem so, dass man es sich doch sehr überlegt, nochmals auf Norderney den Urlaub zu verbringen.

Von: Irml W. Bewertung vom: 31.08.2015 Für Unterkunft: 731958

Urlaubsort: Wir kennen Hage-Berumbur schon aus den 90iger Jahren des vergangenen "Jahrtausend" und haben damals hier 7 Jahre hintereinander für mindestens 3 Wochen Urlaub gemacht. Die damaligen Angebote für Urlauber habe bei unserem diesjährigen Urlaub vermisst. Kein Kiesseefest, kein Shantytreffen, keine sonstigen Angebote! Der Ferienpark wirkt eher "unbelebt" . Das mag auch daran liegen ,dass wir zu Ferienbeginn von NRW angekommen sind, oder es ist der Tatsache geschuldet,dass zahlreiche Ferienhäuser heute dauerhaft bewohnt sind! Ein wenig mehr könnte seitens der Gemeinde angeboten werden. Da das Umland aber Möglichkeiten bietet und wir motorisiert sind, haben wir uns in der Umgebung angesehen! Nur was machen die Urlauber die nicht so mobil sind?

Von: Helgrid Lüttge Bewertung vom: 01.08.2015 Für Unterkunft: 723791

Ausflugtipps: Vorbildlich war das ocean wave, da wir mit meinem stark gehbehinderten Mann dort waren. Eine Hilfsbereitschaft im ganzen Bad, machte den Ausflug dorthin zu einem echten high light. Ebenso das Abenteuergolf wäre immer wieder auf unserer Liste der Unternehmungen. Behindertengerecht und sehr, sehr freundlich. Die Strandkorbvermietung ist ebenfalls mit einem dicken Plus zu versehen. Freundlich, absolut entgegenkommend und auch dort super rücksichtsvoll was die Behinderung meines Mannes anging. Nicht empfehlenswert war der gocart verleih Freese am Ort, die uns aufgrund der Behinderung meines Mannes und der kleinen Kinder (8 & 9) kein gocart ausleihen wollten bzw. nicht gemacht haben. Alles in allem: immer wieder Urlaub dort !!!!

Von: Elisabeth Wolfers Bewertung vom: 18.04.2015 Für Unterkunft: 134130

Ausflugtipps: Ein Tagesausflug auf eine der Inseln lohnt sich auf jeden Fall (wir haben Spiekeroog als unseren Favoriten auserkoren), aber auch der Schlosspark Lütjesburg bietet ein seiner vollen Pracht zahlreiche Motive für's Familienalbum. Am großen Meer kann man gut eine Kinderfreundliche, aber nicht zu kurze Runde auf dem Bohlenweg gehen. Bei schlechtem Wetter ist das Ocean Wave in Norddeich einen Besuch wert, ebenso obligatorisch ist hier der Besuch im Krabbenkutter (einstimmig zum besten Fischbrötchen Ostfrieslands erklärt). Auch in Greetsiel kann man nett durch die Lädchen bummeln und etwas frische Luft schnappen, wenn man den Fischerhafen entlang geht.

Von: Tom D. Bewertung vom: 04.03.2015 Für Unterkunft: 5830965

Ausflugtipps: Steendam liegt ziemlich zentral. Im Umkreis von 30 - 40 Kilometern konnte man viele Ausflüge machen, wie z.B. Delfzijl,Eemshaven, Appingedam, Groningen usw. In den genannten Orten sind zwar die sehenswerten Highligts etwas rar, aber für einen Ausflug lohnen sie sich allemal. Verkehrstechnisch ist in der Gegend nicht viel los, so daß man die Landschaft auf den Fahrten sehr geniesen konnte und viel Spass machten.Ein lohnender Ausflug ist mit dem Schiff ab Eemshaven nach Borkum. Außerdem ist Ostfriesland mit Emden, Aurich und Greetsiel absolut einen Tagesausflug wert. Geheimtip: Autofähre von Ditzung nach Emden. Man spart sich den ganzen Bogen um den Dollard. Allerdings sollte man nicht kurz vor Abfahrt da sein, da die Fähre nur knapp 2 Autos fasst !Auch ist Ditzum ein sehr sehenswertes altes Fischerdorf, so dass sich eine zeitige Anreise vor der Abfahrzeit der Fähre in jedem Fall lohnt.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 29.06.2012 Für Unterkunft: 997511

Ausflugtipps: Für Hundebesitzer lohnt sich ein strandbesuch in Nessmersiel wo es ebenso einen Hundestrand und zusätzlich einen eingezäunter Agility parkour gibt! Das Moordorf Museum in Moordorf, kurz vor Aurich ist ebenfalls sehr zu empfehlen! Man bekommt einen Einblick in eine Zeit vor fast 100 Jahren und kann sich die alten Lehmhäusschen und die Art und Weise wie dort gelebt wurde hautnah betrachten! Auch für Kinder sehr schön! Ich selbst war in meiner Kindheit sehr oft da und fand es immer wieder toll in die kleinen Häuschen rein gehen zu können! Gutes Wetter oder zumindest kein Regen wäre von Vorteil, zum Teil alles draußen!!

Von: Patrizia W. Bewertung vom: 02.07.2013 Für Unterkunft: 742552

Ausflugtipps: Emden schöne Innenstadt sehr schöner Hafen und am Hafen richtig leckere Fischbrötchen. Unbedingt eine Hafenrundfahrt machen. Fahrt ca 15 min. Greetsiel wohl einer der schönsten Orte. Dort ist einer der schönsten kleinen Hafen die Ich gesehen habe. Man sollte auch die Mühle besuchen und vieleicht eine Bootsfahrt machen. Fahrt ca 15 min. Norddeich schöne Innenstadt, viele Restaurants, super Strand, tolles Schwimmbad, Seehundstation und vieles mehr. Die Minikreuzfahrt ist schön und nicht sehr teuer. Auch auf eine Insel kann man von dort starten und sollte man auch tun! Fahrt ca 30 min.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 16.07.2012 Für Unterkunft: 858305

Freizeit & Kultur

Burg HintaGedenkstätte KZ EngerhafeGroßes Meer
Kloster SielmönkenLeezdorfer MühleLoppersumer Meer
Ludgeri-Kirche (Norden)Marienkirche (Woquard)Mennonitenkirche Norden
Osterburg (Groothusen)Ostfriesisches TeemuseumPilsumer Leuchtturm
Schiefer Turm von SuurhusenSchloss Lütetsburg

Leezdorfer Mühle

Die Leezdorfer Mühle befindet sich in der knapp 2.000 Einwohner großen ostfriesischen Gemeinde Leezdorf und wurde im Laufe der Jahre mehrmals errichtet. Erstmals war dies um 1873 der Fall; diese erste Windmühle wurde jedoch 1895 durch Starkwind irreparabel beschädigt. Die heute hier stehende Mühle wurde im Zeitraum 1896/1897 erbaut und ist als Denkmal der Region anerkannt. ... mehr

Pilsumer Leuchtturm

Der Pilsumer Leuchtturm steht in der Ortschaft Pilsum, die zur etwa 12.700 Einwohner großen Gemeinde Krummhörn an der niedersächsischen Nordseeküste gehört. Erbaut wurde der markante, gelb-rot gestrichene Turm im Jahr 1886 als Teil eines deutsch-niederländischen Befeuerungsprojektes im Bereich der Emsmündung. Bereits 1919 wurde er jedoch aufgrund eines veränderten Verlaufes des Fahrwassers außer Betrieb genommen und erst im Jahr 1973 restauriert. Aufgrund seiner Wahrzeichenfunktion ist seine Erhaltung gesichert. Seit 2004 werden in dem Leuchtturm, der durch seine Auftritte in ... mehr

Schloss Lütetsburg

Im ostfriesischen Lütetsburg steht das Schloss Lütetsburg, dem die kleine Gemeinde ihren Namen verdankt. Das Wasserschloss, dessen Ursprünge bis in das Jahr 1212 zurückreichen, wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach schwer beschädigt und deshalb neu errichtet. Nach einem Großbrand Ende des 19. Jahrhunderts wurde Schloss Lütetsburg im Stile der Neorenaissance fast vollständig neu erbaut, jedoch im Verlaufe des Zweiten Weltkrieges erneut stark beschädigt. Hinzu kam ein weiterer Großbrand Mitte des 20. Jahrhundert, sodass das Schloss Lütetsburg in seiner heutigen Form erst um 1960 ... mehr

Gedenkstätte KZ Engerhafe

Das ehemalige Konzentrationslager Engerhafe befand sich in einem Ortsteil Südbrookmerlands (Engerhafe), im Nordwesten Niedersachsens, zwischen den Städten Aurich und Emden. Engerhafe war das einzige Konzentrationslager Ostfrieslands und obwohl es nur 2 Monate, bis zum 22. Dezember 1944 bestand, starben hier 188 Menschen. Als Adolf Hitler befahl, die gesamte Nordseeküste mit dem Friesenwall zu befestigen, errichteten die beauftragten Kommandos sieben Außenlager zum Konzentrationslager Neuengamme, die als Unterbringung für die Arbeitskräfte dienen sollten, dazu zählte auch ... mehr

Ostfriesisches Teemuseum

Im alten Rathaus der niedersächsischen Stadt Norden an der ostfriesischen Küste ist heutzutage zum einen ein Heimatmuseum und zum anderen das Ostfriesische Teemuseum untergebracht. Es illustriert zum einen den Teeanbau und die besonderen Teekulturen in den Ländern Ostasiens sowie in Russland, und zum anderen den Export der verschiedenen Teesorten nach Europa. Zu den Exponaten zählen daher unter anderem auch wertvolle Teegeschirre aus früheren Jahrhunderten. ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten in Ostfriesland

Reiseberichte

Ein Tag auf NorderneyEntspannung auf NorderneyFerienhaus am Timmeler Meer
Meer sehen auf Norderney - oder die Insel der LemmingeUrlaub auf der Insel BaltrumUrlaub auf Langeoog
Urlaub in Ostfriesland

Ein Tag auf Norderney

Vor drei Wochen, bin ich mit meiner ganzen Schule für einen Tag auf die wunderschöne Insel Norderney gefahren. Unsere Schule veranstaltet diese Fahrt alle fünf Jahre und ich bin nun zum zweiten Mal mitgefahren.Morgens um halb sieben mussten wir alle pünktlich am Schwimmbad sein, wo unsere Busse abfahren sollten. Nachdem alles organisiert war, begann eine dreistündige Fahrt im Bus. Als wir in Norddeich ankamen, konnten wir sofort auf die Fähre gehen.Und schon da begann der Urlaub:Ich ging mit meinen Freundinnen an Deck, wir schauten auf das ruhige Wasser und entdeckten sogar ab und zu ein ... mehr

Entspannung auf Norderney

4 Tage Entspannung und Unternehmung auf Norderney!Anfang März haben wir eine 4-Tage- Reise nach Norderney gebucht und im Inselhotel Bruns wunderschöne Tage verbracht. Das Hotel wurde im Winter renoviert und hat unsere Erwartungen übertroffen. Sehr sauber, hell und freundlich. Die Lage war sowohl für gemütliche Stadtbummel (ca. 200m zur Einkaufsstraße), Fahrradtouren (Fahrradvermietungen direkt in der Nebenstraße) oder Strandspaziergänge (etwa 5 Gehminuten) perfekt.Das gebuchte Paket beinhaltetet ein 3-Gänge-Menü am ersten Abend (sehr zu empfehlen) sowie Frühstücksbuffet.Das Angebot ... mehr

Meer sehen auf Norderney - oder die Insel der Lemminge

Eigentlich sind wir überzeugte Spanienurlauber. Oder besser gesagt: Wir brauchen Sonne, Strand und eine Temperatur von 30 Grad, um von einem perfekten Urlaub sprechen zu können.Das nun ausgerechnet eine Nordseeinsel das Ziel unserer siebentägigen Reise im September 2011 werden sollte, war der Überzeugungsarbeit von lieben Bekannten geschuldet."Wir haben immer gutes Wetter auf Norderney im September gehabt", "Das ist doch viel billiger als in den Süden zu fliegen" und " Euer Kleiner kann auch dort stundenlang am Strand spielen" waren einige ihrer Argumente. Also warum nicht, vielleicht ist ... mehr

Urlaub auf der Insel Baltrum

Baltrum ist unsere Lieblingsinsel. Wir waren viele Male dort, jedes Mal selbstorganisiert. Damals, als wir noch keine Kinder hatten, und jetzt mit unseren drei Kindern. Die können wir frei laufen lassen, obwohl sie noch klein sind, auf Baltrum gibt es keine Autos. Auch Fahrräder sind selten, so dass man sich als Fußgänger überall frei bewegen kann. Dafür wimmelt es von Wildkaninchen. Oft gehen wir spazieren durch die Wälder und durch die wunderschönen, weißen Sanddünen. Auf Baltrum gibt es einen Kletterwald extra für Kinder. Die Birken sind so niedrig und haben so viele waagerechte ... mehr

Ferienhaus am Timmeler Meer

Im Juli 2011 stellten wir uns die folgende Frage: Müssen wir wirklich in die weitere Ferne reisen, um uns zu erholen?Rückblickend lautet die Antwort ganz eindeutig: Nein, müssen wir nicht. Deutschland ist nämlich nicht das schlechteste Reiseziel, man muss eben nur wissen, wohin sich eine Reise lohnt.Mitten in Ostfriesland gibt es einen winzigen Luftkurort namens Timmel. Und Timmel hat sogar ein eigenes Meer. Nämlich das Timmeler Meer, welches im Naherholungsgebiet Großefehn liegt.Das Timmeler Meer ist zwar kein richtiges Meer, sondern ein 25ha großer Binnensee, aber durch den weißen ... mehr

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
4.996
Bewertungen
Berechnet aus
4.084
Bewertungen
 
43.247
Personen gefällt
tourist-online
 
775 Personen
empfehlen
tourist-online