Ferienwohnung und Ferienhaus am Schwansen günstig mieten

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 08:00 - 22:00 Uhr telefonisch erreichbar!
Sie haben keine Suchfilter ausgewählt. Daher werden momentan alle 423 am Schwansen angezeigt.

423 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 22)

Informationen zur Region Schwansen

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Interessante Tagestour von Eckernförde aus: Eckernförde Richtung Schleswig, zur Fähre nach Missunde abbiegen und mit der Fähre nach Brodersby übersetzten. Von dort aus nach Schleswig zum Dom. Wunderschöne Sicht aus 55m Höhe vom Turm aus, anschließend kann man noch das alte Fischerviertel, den "Holm" besuchen. Falls man noch nie das Watt (Nordsee) gesehen hat, dann lohnt sich jetzt eine Stippvisite nach Husum, es sind nämlich nur noch 31km von Schleswig aus. Der Hafen ist wunderschön, zum Strand (kein Sand!) sollte man allerdings mit dem Auto fahren. Alternativ bietet sich die alte Wikingerstadt mit Museum: "Haithabu" an. Das Museum ist hervorragend und sehr interessant, das Essen gut (Wikingerburger oder Pfannkuchen sind zu empfehlen), der Weg zum Museumsdorf sehr idyllisch, der Preis absolut in Ordnung. Man sollte allerdings wirklich Zeit haben. Hetzen wäre schade. Wir brauchten, mit Essen, ca. 4 Stunden. Meine Kinder (9 und 4 Jahre) langweilten sich bei beiden Touren keine Minute.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 06.06.2010 Für Unterkunft: 689163

Ausflugtipps: Wir haben uns Kappeln, Eckernförde, Flensburg, Schleswig, Damp, Arnis,Großwaab usw angesehen. Kappeln und Arnis haben uns am besten gefallen. Toller Hafen, Raddampfer, die aufklappbare Brücke über die Schlei. Nicht zu vergessen, die kleine Stadt selber mit vielen Geschäften und auch guten Gaststätten am Hafen und in der Einkaufszone. Freundliche und ziemlich relaxte Bewohner. Der Strand in Schönhagen ist sowieso wärmstens zu empfehlen. Schöner sauberer Sand und eben die Weite des Meeres mit seinen Schiffen und tollen Segelbooten. Eckernförde war ganz nett, Flensburg hat einen sehr schönen Hafen mit alten Schiffen, Damp muss man nur gesehen haben, wenn man zubetonierte Flächen und Hochhäuser sehen will, wir brauchens nicht noch mal. Einzig der Wanderweg von Schönhagen dahin am Rand der Steilküste war sehr schön vom Ausblick her. Hier befinden sich übrigens geschützte Vogelgebiete mit Moorflächen.

Gastronomie: Besondere Gastronomietipps haben wir nicht. Was uns auffiel: im Gegensatz zur Nordseeküste ist das Eis in dieser Gegend nicht gerade zu empfehlen. Hier gibt es insgesamt Nachholebedarf. Aber das ist eine Frage der Gastronomen und der Herstellung So ist das eben, wenn man an Schöller gebunden ist. Friedrichskoogspitze-Polarstern war leider zu weit weg. Der Fisch jedenfalls ist überall im Hafengelände sehr, sehr lecker-weil frisch. Übrigens 2 Orte vor Schönhagen existiert eine Milchtankstelle, von der wir uns öfters sehr frische und leckere Milch holten. Unbedingt ausprobieren! Ein guter Bäcker ist in Großwaabs ansässig.Sehr zu empfehlen ist Arnis, ein niedlicher kleiner Ort mit Fähre und Gastronomie direkt am Wasser. Dort kann direkt mit dem Boot angelegt werden.Das Essen hier ist wirklich lecker, einschließlich Kaffee und Kuchen.

Von: Gerrit Wippert Bewertung vom: 23.09.2014 Für Unterkunft: 525228

Ausflugtipps: Legoland Billund (Dänemark), war allerdings höllisch überfüllt, da auch Dänemark gerade Schulferien hatte und wir somit keine einzige Attraktion besuchen konnten auf Grund von Wartezeiten von bis zu einer Stunde pro Attraktion. Tierpark Gettorf, war ein sehr schönes Ausflugsziel, allerdings sind die Eintrittspreise etwas üppig. Man kann dort live und persönlich an der Fütterung verschiedener Tiere (Affen, Kängurus u.a) teilnehmen. Es gibt auch ein kleines Restaurant - Speisen, Getränke sind lecker und Preise sind human. Es gibt einige Spielplätze und Fahrgeräte im Gelände und eine besondere Attraktion - "das verkehrte Haus" - das ist allerdings extra kostenpflichtig, wenn man es von innen sehen will (haben wir nicht gemacht). Weiterhin zu empfehlen sind die Städte Kiel und Schleswig, mit schönen Innenstädten, Restaurants, Shopping-Möglichkeiten und dem Kieler Hafen mit riesigen Schiffen.

Von: Nico H. Bewertung vom: 28.08.2012 Für Unterkunft: 689163

Ausflugtipps: Geltinger Birk - die Konics Damp Schwimmbad Kappeln - Museumsbahn - im Sommer gibts dort auch Tickets für einen Krimi - Dampfschiff Schleswig - Haitabu - Museum zum Mitmachen für Kinder im Wikingerdorf - es gibt ein Schnellboot von Schleswig nach Haitabu Treetboot oder Motorboot an der Schleistraße, beim Hafen und Holm (altes Fischerdorf in SL) - Schwimmbad - Volskundemuseum - viele MitmachVeranstaltungen für Kinder - Schoss Gottorf mit Globus - es werden viele mittelalterliche Führungen und Spiele für Kinder angeboten - Wikingertage Schleswig - Teddymuseum Schleswig da gibts auch Waffeln - Minigolf bei der Stampfmühle, da gibts heiße Waffeln mit Eis ....alles unter Bäumen, und tlw. mit Überdachung die Sitzplätze Eckernförde Piratenspektakel - 3 Tage wird die Stadt von Piraten eingenommen..... lustig und spannend für Kinder

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 03.06.2012 Für Unterkunft: 908886

Ausflugtipps: Wir sind Radfahrer. Wir machten mehrere Fahrten an der Schlei entlang. Als Großstädter eine wunderbare Landschaft und saubere Luft. Kaum Häuser, große Felder, viel Wasser. Nach Schleswig zum Schloß. Vorher das Wikinger Museum, Haithabu. Gaststätten an der Schlei. Nach Sieseby oder Arnis. Urige alte kleine saubere Dörfer. Nach Kappeln. Eine kleine lebendige Stadt mit einigen Hinweisen der Landarztverfilmung. Eine Fahrt, diesmal mit dem Auto zum Nord-Ostsee-Kanal. Auch zum Radfahren nicht so einfach denn es gibt auch Berge. In Ascheffel die Freilichtbühne und der Aussichtsplattform. Von der sahen wir in alle Himmelsrichtungen.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 15.07.2012 Für Unterkunft: 790365

Ausflugtipps: NSG Birk mit Café "Lichthof" NSG Maasholm mit Fischräucherei Feldweg zur Steilküste und Schwansener See mit tollen Ausblicken und vielfältiger Fauna und Flora im NSG -Kappeln mit Dänischem Eis , frisch geräuchertem Fisch , Altstadt und Hafen nett zum Bummeln . -Holnis mit Klappbrücke, Schleidörfer -Arnis mit Fähre. -Schleswig: Museen,Hafen,Kirchen,Cafès,Haitabu -"Sophienhof" mit den leckersten Torten in weitem Umkreis und Swin-Golf (wer's mag ) -Hafen Langballigau mit frischen Fischbrötchen und "Alsterwasser"im Strandkorb ...uvm

Von: Eva K. Bewertung vom: 14.07.2015 Für Unterkunft: 315040

Ausflugtipps: Kappeln. Eine niedliche kleine Stadt. In einer Mühle ist das Touribüro. Die sind alle ganz nett und hilfsbereit. Dort waren gerade die Kappelner Heringstage. Das war echt gut. Das Fischrestaurant am Hafen (ein altes Backsteinhaus) hatte leckere Gerichte. Eckernförde - auch ganz nett und viele Geschäfte auch am Sonntag offen. Und einen schönen Kurpark. Da ist das Flair ganz anders. Dort haben wir auf der "Herta" gegessen. Sehr reichhaltig. Flensburg. Da beeindruckt nur die ca.1 km lange Shoppingmeile. Der Hafen gefällt uns nicht so.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 29.05.2012 Für Unterkunft: 352510

Ausflugtipps: Habe nicht gedacht, dass Eckernförde so reizvoll sein kann. 1 Woche war eigentlich zu kurz. Radtour nach Damp und zur Schlei, die gut ausgeschilderten Wanderwege von Eckernförde aus.....man hätte noch so vieles machen können. Besonders gut hat uns auch Kappeln und Arnis mit dem Restaurant Schleiperle gefallen. Aber die Eckernförder Innenstadt mit seinen wirklich interessanten Geschäften und dass alles in Hafennähe und auch die leckeren Möglichkeiten Fisch zu verspeisen waren echt ein Highlight. Ich denke, wir kommen wieder!

Von: Ruth L., Erftstadt Bewertung vom: 19.10.2014 Für Unterkunft: 130386

Ausflugtipps: Maasholm Strand bei Maasholm oben am Vogelschutzgebiet, wunderbar einsam, kaum Menschen...... Steilküste Schönhagen Eckernförde, an Markttagen noch interessanter..... Arnis, ein niedlicher kleiner Ort......unbedingt die Kiche & Friedhof ansehen......wunderbare Stimmung in Arnis besonders bei Sonnenschein..... für Leute, die nur ein wenig Rad fahren wollen..... mit dem Rad nach Sieseby, ein schöner Weg in Schleinähe ohne "schlimme Berge" !

Von: Thomas S., Hamburg Bewertung vom: 14.06.2014 Für Unterkunft: 163679

Freizeit & Kultur

Badestelle LangholzBadestelle WaabsGut Hemmelmark
Hundestrand Eckernförde - Kieler BuchtHundestrand Kappeln - Flensburger FördeHundestrand Noer
LindaunisbrückeWindebyer Noor

Gut Hemmelmark

Wenn Sie Ruhe suchen, sich fern vom Lärm der Großstadt ausruhen möchten, dann sind Sie in der kleinen Ortschaft Gut Hemmelmark bei Eckenförde in Schleswig-Holstein richtig. Ein altes Herrenhaus gilt als Hauptattraktion in Gut Hemmelmark in der Gemeinde Barkelsby auf der Schwanenhalbinsel. Während eines Ausflugs nach Hemmelmark kann man die Geschichte der Ortschaft Gut Hemmelmark erfahren - Wie das Gut an die Familie von Heespen gelangte, wie Prinz Heinrich im Jahre 1894 das Gut als Landsitz kaufte, wie und mit welchem Ziel das heutige Herrenhaus am Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut ... mehr

Lindaunisbrücke

Ungefähr 15 km nördlich von Eckernförde und südlich von Lindau in Schleswig-Holstein befindet sich die Lindaunisbrücke. Die Klappbrücke überquert die Schlei, ein Meeresarm der Ostsee, der 42 km weit von Schleimünde bis ins Landesinnere nach Schleswig reicht. An einer der schmalsten Stellen der Schlei wurde 1927 die Lindaunisbrücke für den Verkehr freigegeben. Sie besteht aus Stahlfachwerk und einer Klappbrücke und ist seit 1997 denkmalgeschützt. Der Alltag an der Brücke ist gleich durch drei Verkehrsmittel bestimmt: Autos, Züge und Schiffe Auf der Brücke steht nur eine Fahrspur ... mehr

Windebyer Noor

Der Binnensee Windebyer Noor befindet sich in der Nähe von Eckernförde in Schleswig-Holstein, hat eine Fläche von ca. 38,90 km² und eine Tiefe von max. 14 m. Die Uferlänge des Sees beträgt ca. 10 km und ist perfekt für gemütliche Wanderungen mit der ganzen Familie. Auch das Stadtzentrum von Eckernförde ist nicht weit, so dass man nach ca.10 Gehminuten den Tag in der Natur bei einem Stadtbummel ausklingen lassen kann. Der Binnensee gilt als Landschaftsschutzgebiet und war ursprünglich mit der Ostsee verbunden. Das Windebyer Noor steht vor allem bei Anglern ganz oben auf der ... mehr

Hundestrand Kappeln - Flensburger Förde

Etwas außerhalb von Kappeln an der Ostsee, in Weidefeld, gibt es einen ausgewiesenen Hundestrand. Die Stadt Kappeln liegt in Schleswig-Holstein, im Kreis Schleswig-Flensburg. Die idyllische Hafenstadt an der Ostsee ist Fischereiort und beliebter Urlaubsort für Ostseefreunde. Sie ist eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft und bietet zahlreiche Möglichkeiten für die unterschiedlichsten Aktivitäten zu Land und zu Wasser. Zwischen Kappeln und Flensburg findet man kilometerlange Naturstrände und Steilküsten, freundliche Menschen und eine Fülle von Möglichkeiten für einen ... mehr

Hundestrand Eckernförde - Kieler Bucht

Der Hundestrand Eckernförde befindet sich an der Ostsee. Der feinsandige Strandabschnitt an der Ostsee hat eine Länge von 500m und liegt zwischen dem Südstrand und dem Hauptstrand. Am Eckernförder Hundestrand können die Hunde am und im Wasser toben und auch die Hundebesitzer können sich bei einem Spaziergang entspannen. ... mehr

 

Windebyer Noor

Reiseberichte

Entspannung und Action vereint im Ostseebad DampUrlaub im Ferienhaus: Kappeln an der Schlei

Entspannung und Action vereint im Ostseebad Damp

Wenn ein Urlaubsziel bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt ist, wenn es jedes Mal etwas neues zu entdecken gibt und man sich im Urlaub wie Zuhause fühlt - dann handelt es sich um das Ostseebad Damp.Ob mit Kind und Kegel in einem der Ferienhäuser mit angeschlossenem Grundstück oder zu zweit im Hotel - hier ist jeder willkommen. Da die Ferienhäuser quer durch die kleine Stadt verteilt erbaut sind, läuft man nicht Gefahr, sich eingeengt wie in einer Ferienanlage zu fühlen. Ferienhäuser gibt es je nach Bedarf in verschiedenen Größen und Preisklassen, dennoch stehen an jedem Haus ... mehr

Urlaub im Ferienhaus: Kappeln an der Schlei

Kappeln liegt im nördlichen Schleswig-Holstein, ungefähr 45 km vor der dänischen Grenze und 7 km von der Ostsee entfernt. Der Name bedeutet Kapelle, denn eine solche gab es hier schon, als die Stadt im Jahre 1357 erstmals urkundlich erwähnt wurde.Inzwischen hat sich das alte Fischerdorf zu einer touristischen Attraktion gemausert. Von Westen kommend führt der Weg dorthin durch eine idyllische sanft-hügelige Landschaft, sobald man die ca. 30 km entfernte A7 verlässt. Reist man von Süden über die Schwansenstraße an, nimmt man als Erstes die wunderschöne neue Klappbrücke wahr, die die ... mehr

759 Objekt Bewertungen der Gäste am Schwansen anzeigen

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 08:00 - 22:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.062
Bewertungen
Berechnet aus
4.106
Bewertungen
 
43.317
Personen gefällt
tourist-online
 
765 Personen
empfehlen
tourist-online