FERIENWOHNUNG ODER FERIENHAUS AN DER SPREE

0251 38480 800

+49 251 38480 800

(aus dem Ausland)
Heute von 09:30 - 20:00 Uhr telefonisch erreichbar!
Sie haben keine Suchfilter ausgewählt. Daher werden momentan alle 310 an der Spree angezeigt.

310 Unterkünfte
Karte anzeigen
(Seite 1 von 16)

Informationen zur Region Spree

Tipps aus Kundenbewertungen anderer Unterkünfte in der Umgebung:

Ausflugtipps: Es empfiehlt sich zunächst eine Stadtrundfahrt mit einem der Doppeldeckerbusse, wobei man bei einem Anbieter (22 Haltestellen) auch an 3 kostenlosen "Außenführungen" teilnehmen kann (Zwinger, Fürstenzug, Rund um die Frauenkirche). In der Frauenkirche finden fast täglich 1-2 Orgelandachten mit anschließender Kanzelführung statt, was sehr zu empfehlen ist. Wer keine Veranstaltung in der Semper Oper besuchen möchte, sollte auf jeden Fall an einer öffentlichen Führung teilnehmen. Im Residenzschloss sollte man neben dem Historischen auf jeden Fall das Neue Grüne Gewölbe besuchen und hierfür auch ein bißchen mehr Zeit einplanen. Die Galerie Alte Meister im Zwinger sollte man auch nicht auslassen, die Porzellansammlung hier ist jedoch wirklich nur für Leute geeignet, die sich hierfür wirklich begeistern können. Einen schönen Ausblick über das Elbtal hat man von der Bergstation der Schwebebahn, die in Loschwitz nahe des blauen Wunders fährt. Sehr empfehlenswert ist auch eine Dampferfahrt über die Elbe, wobei man für das Schloss Pillnitz nicht allzuviel Zeit opfern sollte. Wenn man sich die Neustadt ansieht, sollte man auf jeden Fall auch einmal durch die alte Markthalle bummeln. Der große Garten ist sicherlich hauptsächlich was für die Dresdener selbst, die nach Feierabend oder an den Wochenenden etwas entspannen wollen.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 13.05.2012 Für Unterkunft: 197729

Ausflugtipps: Den Fernsehturm mit 54,-€ Eintritt für unsere Familie und vom Personal angekündigten zwei Stunden Wartezeit haben wir angesichts dieser Tatsachen aus dem Programm gestrichen. Stattdessen haben wir dem Sealife- Center einen Besuch abgestattet und waren begeistert. Keine verwirrenden Gänge etc., so dass man am Ende sicher sein konnte, auch alles gesehen zu haben. Das ist für Leute jeden Alters interessant. Außerdem haben wir das DDR- Museum besucht, was wir auch weiterempfehlen können. Das Kommunikationsmuseum (Kinder unter 16 Jahre haben dort freine Eintritt!) hat uns auch super gefallen, von den ballspielenden Robotern bis zur guten alten Rohrpost und der Schatzsammlung im Keller. Außerdem kann mit einem Tagesticket jederzeit in die Buslinien 100 und 200 einsteigen, wo man im Doppeldecker die Stadt besichtigen kann. Das ist für diesen Preis (ich glaube, 3,- €/Fahrt, wenn man kein anderes Ticket hat)natürlich unkommentiert, aber ein bisschen verraten ja auch die Namen der Haltestellen, wo man sich gerade befindet. Das ist zumindest eine preiswerte Stadtrundfahrt und man kann ein- und austeigen, wo man will, falls es den Kindern zu langweilig werden sollte.

Von: B. Graf Bewertung vom: 12.11.2012 Für Unterkunft: 436915

Ausflugtipps: + super schönes ferienhaus + sehr gemütlich + viel platz + relativ ruhiges Umfeld + süßer kleiner Garten + tolle Küche/aber Topflappen wären toll... + der indische Imbiss (Flyer liegen aus) ist zu empfehlen (schnelle Lieferung und leckeres Essen) - nur 1 parkplatz vorhanden - bei einem Haus was bis 7 oder 8 Personen vermietbar ist sollten auch 2 Parkplätze zur Verfügung stehen - wenn man in der straße dann selbst noch parken will (mit einem 2. Auto) ist dies unmöglich und führt zu sehr viel Ärger mit dem Nachbarn. - Auch ist ein Parken in der Straße nicht möglich wegen der LKW's der Fa. Neumann - Wasser wird während des Duschens/Badens eisekalt und es braucht Ewigkeiten wieder warm zu werden - in der Küche fehlen Vorhänge/Sichtschutz - Klingel funktioniert nicht

Von: Diana H. Bewertung vom: 10.02.2015 Für Unterkunft: 372228

Ausflugtipps: das Feriendomizil eignet sich hervorragend um das Erholungsgebiet Lausitzer Seenland näher kennen zu lernen, hier einige Beispiele: - Senftenberg mit seinem neuen Stadthafen - die Landmarke "Rostiger Nagel" (Aussichtsturm) am Partwitzer See - alle miteinander verbundenen Seen sind durch hervorragend erschlossene Radwege erkundbar - überall gibt es schöne Badestrände - zu nennen wären auch die IBA Terrassen in Grossräschen sowie der schiefe Aussichtsturm in Grosskoschen. Anmerkung: von Vorteil wäre es, wenn man die eigenen Räder mitbringt, dann ist man flexibler, ist aber nicht Bedingung, denn die meisten Ausflugsziele sind auch mit dem Auto erreichbar.

Von: Thomas Müller Bewertung vom: 21.09.2014 Für Unterkunft: 6937554

Ausflugtipps: Muss: Marco Polo Reiseführer Berlin. Den gibt es im handlichen Taschenformat für 10 EUR und ist jeden Cent wert. Einfach alles abklappern was drin steht, dann hat man Berlin komplett entdeckt. Muss: - Fernsehturm (Tipp: Tisch online reservieren, dann gibt es keine Wartzeiten am Lift...) - Reichstagskuppel (Anmeldung online mnd. 3 Tage vorher ist Vorschrift) - Nikolaiviertel - Wannsee - DDR-Museum - Dom - Naturkundemuseum - Technikmuseum - Brandenburger Tor - Mauermuseum Bernauer Straße - Checkpoint Charlie - Straße unter den Linden - Potsdamer Platz - Siegessäule - Schiffshebewerk Niederfinow - Spreewald (Lübbenau mit Kahnfahrt)

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 08.09.2011 Für Unterkunft: 203793

Gastronomie: Im eigenen Haus am See war es geschmacklich, preislich und jeder Zeit abwechslungsreich. Warun in die Ferne schweifen, wenn die gute Küche in Haus ist und kurze Wege von der Unterkunft,vom Wasser und allem ist. Wir haben uns Bad Saarow angeschaut und fanden zu viele Menschen in den Restaurant und Seeplätzen. Die Schiffsflotte war bis auf das eine Schiff von sehr gediegen und gemütlich und das andere sehr ruppig bis hin zum Abarbeiten der Gäste. Nein wir können im Umland nichts empfehlen, ausser unser Haus am See. Sind, da wir mit den ÖVs da waren auch kaum herum gekommen um ein faires Urteil zu sprechen.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 29.08.2011 Für Unterkunft: 413307

Gastronomie: In der Feuerbachstraße liegt ein kroatisches Restaurant, was zwar etwas altbacken, dafür aber gemütlich wirkt. Die Bedienung ist sehr nett und das Essen einfach super. Besonders zu empfehlen ist der Grillteller. Direkt an der Ecke Feuerbachstraße/Alsenstraße ist ein indisches Restaurant wo man sehr lecker Cocktails trinken kann und super nett bedient wird. Das Essen konnten wir leider nicht probieren, aber haben es für den nächsten Berlinbesuch fest vor. Nicht zu empfehlen ist die Bar/Café Feuerbach, die Bedienung ist unfreundlich und die Einrichtung ist auch nicht sehr schön.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 08.06.2012 Für Unterkunft: 617331

Ausflugtipps: in der Nähe der Große Müggelsee (S-Bahn Richtung Endstation Erkner) Ausflugsschiffe verkehren, Aussichtsturm Müggelsee und diverse Seebäder. Schwielowsee südl.von Potsdam. Wannsee und Pfaueninsel Lietzensee (Biergarten) S-Bahn Messe Nord. Berlin-Mitte Regierungsviertel, Brand.Tor, Holocaust Mahnstätte, Nikolai-Viertel,Hackesche Höfe, Gedenkstätte Bernauer Straße, Führung durch den Reichstag, Friedrichstr. Potsdamer Platz. Unbedingt Schiffsausflug bei schönem Wetter mit Reederei Winkler 3 Std. Spree und Landwehrkanal. Mind. 1 Tag für Potsdam einplanen

Von: Norbert L. Bewertung vom: 15.07.2015 Für Unterkunft: 125559

Ausflugtipps: Tropical Island sehr schön, aber viel zu teuer, da man mittlerweile sogar die Rutschen separat bezahlen muss. Lübben, von dort aus die 7 - 8stündige Spreefahrt, einfach toll und relativ preiswert, 27 Euro pro Person. Von Schlepzig aus eine Fahrt auf der Unterspree, Dauer 2,5 Stunde, 12 Euro, ebenfalls lohnenswert. In Groß-Wasserburg, Nachbarort von Leibsch, ein wirklich netter Biergarten, wo man richtig gut Essen kann. Ganz toll ist die Jahreszeit Mai für Reisende, die Störche in ihren Nestern beobachten möchten. Die Babies waren "frisch" geschlüpft.

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 31.05.2012 Für Unterkunft: 706564

Ausflugtipps: Berlin - wer da nichts findet hat selber Schuld! Auf alle Fälle sollte man den Tierpark (nicht Zoo!) besuchen. Dieser ist wesentlich schöner, da im Grünen gelegen. Zudem ist er weitläufiger. Sehr große Artenvielfalt. Allerdings muss man schon gut Zufuss sein. Mit dem Auto beträgt die Entfernung ca. 12 km - Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe reichlich vorhanden. Günstig ist das Parkhaus gegenüber dem Haupteingang. Der Tierpark ist auch mit öffentlichen Verkehrsmittel gut zuerreichen. (TRAM, U-Bahn, Bus)

Von: Anonymer Kunde Bewertung vom: 11.08.2011 Für Unterkunft: 436915

Freizeit & Kultur

Berliner FernsehturmBerliner SiegessäuleBerliner Stadtschloss
Checkpoint CharlieDeutscher Bundestagehem. Flughafen Berlin-Tempelhof
Frauenkirche (Dresden)FührerbunkerMuseumsinsel (Berlin)
ReichstagsgebäudeSemperoperSpree
Tropical IslandsZwinger (Dresden)

Semperoper

Die Semperoper in Dresden gehört zu den berühmtesten Gebäuden der Stadt, wird auf Postkarten und in Werbespots abgebildet. Sie trägt auch den Titel „Sächsische Staatsoper“. Die heutige Semperoper ist bereits das dritte Gebäude. Gottfried Semper schuf ab 1838 das erste Theater, das jedoch bereits 1869 abbrannte. Nachdem wenige Jahre mit einem Provisorium ausgekommen werden musste, begannen ab 1871 die Bauarbeiten an einer neuen Semperoper. Der Baumeister selbst durfte zu dieser Zeit das Land nicht betreten, sein Sohn hatte deshalb die Bauleitung. Das Meisterwerk fiel im Zweiten ... mehr

Frauenkirche (Dresden)

Die Frauenkirche in Dresden ist eine evangelische Kirche und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Sachsen und ganz Deutschland. Nicht nur ihre Schönheit, sondern auch ihre Bedeutung als Mahnmal für den Frieden und Versöhnung zieht jährlich tausende Besucher an. Die Dresdner Frauenkirche wurde 1726 bis 1743 anstelle einer alten gotischen Kirche unter der Leitung von George Bähr erbaut. Zwei Tage nach der Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg stürzte die Dresdner Frauenkirche am 15. Februar 1945 ein. Jahrzehntelang stand sie als Ruine am Neumarkt mitten in der Altstadt ... mehr

Tropical Islands

Tropical Islands ist der Name des weltweit größten Indoor-Regenwaldes, der sich zwischen Cottbus und Berlin im Landkreis Dahme-Spreewald befindet und sich auf 66.000 Quadratmeter erstreckt und auch die größte tropische Sauna-Landschaft Europas darstellt. Die Halle des Tropical Islands war früher eine Luftschiffhalle, auch Aerium genannt, der Forma Cargofilter AG. Die Halle ist an der höchsten Stelle 107 Meter hoch. Der Freizeitpark bietet seinen Gästen bei konstanten 26 Grad und ca. 64% Luftfeuchtigkeit eine originalgetreue Urwald-Landschaft mit bis zu 18 Meter hohen Bäumen und über ... mehr

Spree

Die Spree ist der größte und prägendste Fluss für das Berliner Stadtbild. Sie durchquert nahezu das gesamte Stadtgebiet, in Spandau mündet sie in die Havel. Sie ist ein knapp 400 km langer Fluss, 44 km davon liegen in Berlin. Dabei durchfließt sie auch das historische Zentrum der Stadt, vorbei an Reichstag, Hauptbahnhof und Bundeskanzleramt. An mehreren Stellen gibt es „Stadtstrände“, Strandbars, die den Fluss wieder besser für die Menschen erlebbar machen soll. Dazu trägt auch das Projekt Spree2011 bei – der Fluss soll wieder als Badefluss genutzt werden ... mehr

Checkpoint Charlie

Der Checkpoint Charlie ist der bekannteste Grenzübergang zwischen Ostberlin und Westberlin und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. An diesem Kontrollpunkt war der Kalte Krieg besonders zu spüren. Dieser Kontrollpunkt wurde zur damaligen Zeit durch die Amerikaner kontrolliert. Im Jahr 1961 erlangte der Übergang seinen höchsten Bekanntheitsgrad, als sich während des Kalten Krieges die sowjetischen und alliierten Panzer gegenüber standen. Von 1961 bis 1990 war der Checkpoint Charlie der einzige innerstädtische Übergang für Mitarbeiter der ständigen Vertretung der ... mehr

 

weitere Sehenswürdigkeiten an der Spree

Reiseberichte

BerlinBerlin 2011Berlin - eine Städtereise
Berlin - Hauptstadt mit HerzEine kleine Reise durch die Oberlausitz als KurzurlaubEntspannung im Spreewald
Ferienhaus-Urlaub am KnappenseeHinter dem Horizont„Ich hab´noch einen Koffer in Berlin...“- Millionenmetropole mit Herz und Esprit
Kultururlaub DresdenKurztripp nach BerlinKurzurlaub Berlin
SpreewaldStädtereise nach Berlinweiter Reiseberichte an der Spree

Berlin

Einfach mal weg das war mein Wunsch. Ohne Kind und Kegel, etwas erleben und mal so richtig ausschlafen. Da kam es mir gelegen, das ich für vierzehn Tage nach Berlin eingeladen wurde. Ich freute mich sehr und packte meinen Koffer, natürlich wie das so typisch ist viel zu voll. Aber wer möchte schon zurück fahren, weil er den Lieblingsschuh vergessen hat. Also wurden aus einen Koffer, gleich mal zwei. Da ich mit dem Auto anreisen wollte, war eine Gewichtsbegrenzung für mich auch nicht das Thema. Ich startete meine Fahrt an einem Freitagnachmittag, denn alle Autobahnen führen ja nach ... mehr

Spreewald

SpreewaldZu meinem Geburtstag schlug mein Freund eine Tour vor. Ich wusste zwar bis zur Anreise nicht wohin es geht, aber ich habe mich überraschen lassen. Wir sind früh um 7 Uhr mit dem Auto losgefahren. Unsere Tour dauerte anderthalb Stunden und dann kamen wir in Lübben im Spreewald an. Dort wollten wir eine Kanutour unternehmen.Nachdem wir von der Autobahn runter gefahren sind, kamen wir bereits an vielen Gurkenplantagen vorbei und die Vorfreude wurde immer höher. Als wir durch den Ort fuhren suchten wir den Kanuverleih, wo wir ein Kanu reserviert hatten. Nach einigen Suchen haben wir ... mehr

Hinter dem Horizont

Seit Wochen freute ich mich schon auf diesen Kurzurlaub nach Berlin. Ich liebe Berlin. Berlin ist für mich das pure Leben - es ist nicht so öde und langweilig wie in meinem verschlafenen Dorf. Kaum bin ich in Berlin, habe ich gute Laune und fühle mich wohl. In Berlin ist immer etwas los. Wie immer führte mich mein erster Weg zum Fernsehturm. Ich begrüße ihn gern persönlich und rede mir ein, er erwartet das von mir. Er ist natürlich zu stolz, um zu zeigen, dass er sich freut. Ich weiß, ich spinne. Aber so geht es mir nun einmal in Berlin.Langsam schlenderte ich zu den Hackschen Höfen, ... mehr

Kurzurlaub Berlin

Endlich stand der lang geplante Hotelurlaub kurz bevor: Unser Kurztrip in die Hauptstadt Deutschlands. Geplant war, ein Wochenende in Berlin zu verbringen. Um zu unserem Wunschziel zu gelangen, wollten wir bereits am frühen Morgen mit dem Zug fahren. Unseren Plan konnten wir jedoch aufgrund verschiedener Zwischenfälle bei der Bahn leider nicht in der geplanten Zeit umsetzen und so kamen wir erst am späten Nachmittag, sehr geschafft von der langen Fahrt, in der Großstadt an.Nach einer kurzen Fahrt mit der S-Bahn erreichten wir unsere einfache und sehr zweckmäßig eingerichtete Unterkunft. ... mehr

Berlin 2011

Im Februar dieses Jahres ging es mal wieder nach Berlin. Nachdem wir im Hotel eingecheckt haben konnte unser selbstorganisierter Stadturlaub in Berlin beginnen.Am ersten Tag ging es dann erst mal Richtung Kreuzberg um in den dort ansässigen Läden ein bisschen rum zuschauen. Aufgrund der vielen verschiedenen Läden mit der zusammen riesigen Auswahl war es dann ziemlich schwer sich für etwas zu entscheiden, doch am Ende waren wir alle froh neue T-Shirts und Pullover gefunden zu haben.Am Abend ging es dann in eine Sushibar in Lichtenberg, welche uns von früheren Berlin Aufenthalten positiv in ... mehr

485 Objekt Bewertungen der Gäste an der Spree anzeigen

Radius 15 km
Die Koordinaten wurden automatisiert zugewiesen und entsprechen evtl. nicht der exakten Lage der Unterkunft. In der Regel wird der Mittelpunkt des nächstgelegenen Ortes angezeigt.

Unsere Experten

Heute von 09:30 - 20:00 Uhr für Sie am Telefon:

Auszeichnungen & Feedback

Testurteil
"sehr gut"
Berechnet aus
5.009
Bewertungen
Berechnet aus
4.102
Bewertungen
 
43.258
Personen gefällt
tourist-online
 
773 Personen
empfehlen
tourist-online